weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Operation Dynamo

85 Beiträge, Schlüsselwörter: Hitler, Frankreich, Operation, 2. Weltkrieg, Dynamo

Operation Dynamo

16.03.2007 um 20:18
@tollerjunge

Was ist OKW???

Naja ganz einfach uns hat man gesagtHitler
wollte es sich nicht mit den Engländern verderben, da er noch hoffnung sahdas
Deutschland und England auf nen grünen Zweig kommen.

Zudem wollte erseine Armee
schonen und den Blitzkrieg nicht aufhalten und sich irgendwofestfahren....

Es
ist auch mir klar das Hitler ein Spinner ist und den WK.IIdank seiner "taktischen"
Fähigkeiten verloren hat -.-


melden
Anzeige

Operation Dynamo

16.03.2007 um 20:24
OKW - OberKommando der Wehrmacht (glaube ich)

ich sehe es auch so ,dass hitler einen angriff nicht gewagt hatt, weil er hoffte, sich noch mit den briten zueinigen.


melden

Operation Dynamo

16.03.2007 um 20:55
>>Ansonsten würde ich Churchill fragen wenn er noch lebt, warum man Russland nichtden Krieg erklärte.

War Churchill nicht der Meinung, dass man von Berlin ausdirekt nach Moskau hätte weitermarschieren sollen?


melden

Operation Dynamo

16.03.2007 um 21:05
hey mastermind

hitler hat die engländer abziehen lassen weil er sich dadurcheinen späteren pakt mit england erhoffte... übrigends war es trotz der ganzen greueltataen der wehrmacht nicht vergönnt soldaten die sich ergeben zu erschießen


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 21:11
hey roteroktober
vergesse bitte nicht, das es trotz der greuel taten der wehrmachtauch reichlich davon auf russischer seite gab!
die waren nämlich spezialisten imumlegen von gefangenen und im töten durch arbeit!


melden

Operation Dynamo

16.03.2007 um 21:26
@noell

Wie du mir so ich dir, vorallem wenn man bedenkt das die Russen auf demWeg nach Berlin genug SS-Arbeit gesehen haben...


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 21:34
karakan
das streitet auch keiner ab. ich mag nur keine einseitige betrachtungsweise!


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 21:37
die waren nämlich spezialisten im umlegen von gefangenen und im töten durch arbeit!
-
Wie du mir so ich dir, vorallem wenn man bedenkt das die Russen auf dem Weg nachBerlin genug SS-Arbeit gesehen haben...


"ich mag nur keine einseitigebetrachtungsweise!"

Na dann passt ja alles. Hättest es aber karakan ersparenkönnen, dass er selbst nochmal darauf hinweisen muss
"ich mag nur keine einseitigebetrachtungsweise!"
^^


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 21:39
so gesehen ja ;)


melden

Operation Dynamo

16.03.2007 um 22:42
@Fedaykin:
>>>Eine Invasion wäre immer noch schwer Gewesen, da die BritischeMarine noch intkakt war, allerding hätte man Dünkirchen gewonnen, hätte man irgendwie ca2 Divionen rüberschaffen müssen, und UK wäre gefallen.<<<

Tja, mitIRGENDWIE gewinnt man keine Blumentopf, geschweige denn einen Weltkrieg. Die Operation"Seelöwe", also die Invasion der britschen Hauptinsel scheiterte ja nicht anirgendwelchen Landoperationen oder brischer Überlegenheit bei Landtruppen, sondern daran,dass Görings Luftwaffe die RAF nicht zerschlagen konnte - den einzigen Teil derbritischen Truppen, der noch in der Lage war mehr als Abwehrkämpfe zu führen (auch wenndie Luftoffensiven erst später in großem Maßs(?)tab begannen).

Und das britischeEmpire umfasste fast ein Viertel an Bodenfläche und Bevölkerung der Erde, auch derVerlust von 330.000 Mann hätten es nicht völlig ausgeblutet, lediglich bis zum Eintreffenvon Kolonialtruppen wäre Britanien selber personell schwach gewesen.

CU m.o.m.n.


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 22:42
Mensch Mädels. so wird das nichts!

Die, die hier immer wiederholen, dass HitlerANGEBLICH die Engländer verschonte um Frieden zu bekommen, lebt in einer anderen Welt!

Hitler war ALLES ANDERE als friedlich! Er wollte Krieg und das möglichstschnell! Alles Entgegengesetzte ist nur Nazi-Propaganda aus der Nazi-Zeit, an diescheinbar immer noch Ewiggestrige glauben... Schon in "Mein Kampf" sieht man HitlersPläne, dass er den OSTEN EROBERN will und die im Osten nur als wertlose Menschen,höchstens als Arbeiter für die Deutschen sieht usw.
Der 3. Weltkrieg war rein vonDeutschland begonnen, durch fingierte Zwischenfälle wie den "Überfall" auf Gleiwitz(Sender), wo man tote KZ-Häftline in polnische Uniformen tat und jmd. auf polnischscheinbar polnische Hetze KURZ in Mikro brüllen ließ... sozusagen Bush' und Co. (NWO)Ideen zur Schaffung von Kriegsgründen ("Iraks Massenvernichtungswaffen") auf die alteart.

Wenn Hitler FRIEDEN mit England gewollt hätte, dann durch die Vernichtungder gesamten brit. Exoedizionsstreitkräfte. Das wäre ein SCHOCK für England, besondersdie Bevölkerung, gewesen und hätte z.B. Churchills ENDE bzw. keine Chance für ihngelassen... Wer glaubt, dass Hitler lieb war und 300000 verschonte. Hätte er Friedegewollt, dann wäre das NUR durch die Vernichtung der 300000 möglich geworden, was Hitlerwissen gemusst haben muss... Hitler war nicht friedlich und wollte scrinbar was Anderes,was Nazis bis heute glauben. Hitler "verführte" ALLE, auch die Nazis, Hitler verrietALLE:

Das deutsche Militär, die deutsche Generalität, das deutsche Volk undsogar seine nahsten und besten Anhänger. Hitler schadete allen: Nicht nur seinenVerfolgten und Opfern, auch besonders Deutschland selbst: Ohne Hitler und mitOKW-Kommando (das Hitler 1942 GANZ übernahm und direkt ab dann ging es nur noch bergab,kein Zufall) wäre alles besser verlaufen. Es hätte Millionen (20-30) weniger Tote, keineJudenverfolgung und auch keine Niederlage Deutschlands gegeben...


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 22:44
Ups: "2. Weltkrieg", nicht "3." :D


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 22:46
Doch, nur mit einem anderen Mann.

www.braunbuch.de


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 23:01
Genau, wählt mich -> TOLLERJUNGE 00000282


melden

Operation Dynamo

16.03.2007 um 23:06
"Die, die hier immer wiederholen, dass Hitler ANGEBLICH die Engländer verschonte umFrieden zu bekommen, lebt in einer anderen Welt! "

Toller Junge, es war abernunmal so. es behauptet ja keiner, dass er die briten aus gutmütigkeit passieren ließ,aber es ist wohl verständlich, dass er sie sich nicht zum feind machen wollte, da ihm dasden ost-feldzug erleichtert hätte.

ich glaube nicht wirklich dass hitler an denbritischen inseln als rohstoffquelle/siedlungsraum iteressiert war.

zudem mussman sagen, dass die USA sowieso interveniert hätten, wenn brittanien wirklich bedrohtgewesen wäre.

also krieg mit GB(z.B. besetztung der inseln)= schon sehr vielfrüher krieg mit den USA.
und wie das gewesen wäre, kann ich nicht sagen.

(mir ist schon klar, dass die USA später sowieso in den krieg eintraten,ihr wisst,was ich meine)


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 23:16
"Toller Junge, es war aber nunmal so. es behauptet ja keiner, dass er die briten ausgutmütigkeit passieren ließ, aber es ist wohl verständlich, dass er sie sich nicht zumfeind machen wollte, da ihm das den ost-feldzug erleichtert hätte."

Tut mirleid, doch das ist eine REINE BEHAUPTUNG/VERMUTUNG von dir... durch NICHTS zu belegen.


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 23:21
Nachtrag: Dass England zur _Basis_ für die Allierten werde würde, war schon damals klarbzw. schon so. Schon viel früher fingen die USA an England militärisch zu beliefern undEngland schaffte aus seinem "Empire" Rohstoffe ran. England warALLEIN DURCH SEINE EXISTENZ eine STÄNDIGE BEDROHUNG ALS GRUNDLAGE DER ZWEITEFRONT, was sich später durch Luftkrieg und die Alliierten Landungen in Afrika,Italien und Frankreich bewahrheitete.

Wie gesagt: England zu dulden war derreinste militärische Selbstmord, da England im Krieg der reinste, unglaunlich riesige,super "Flugzeugträger" und DIE Ausgangsbasiis der Alliierten gegen Deutschland war.

Wenn Hitler das nicht wusste, muss man ihn noch dümmer einstufen, als man glaugenwill.

Fazit: NUR DURCH BESIEGEN VON ENGLAND FRÜHZEITIG IM KRIEG, WÄRE DERKRIEG FÜR DEUTSCHLAND ÜBERHAUPT THEORETISCH ZU GEWINNEN GEWESEN. Was Hitler danachdurch seinen Luftkrieg, aber zu spät und rein aus der Luft, ja zumindest zum ALIBI vorder Geschichte versuchte.


melden
tollerjunge
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 23:24
Nochmal Nachtrag: Und auch seine Alibi-Aktion per Luft gegen England machte Hitler extraso, dass es schief ging:

Der Luftkrieg gegen England. Gerade zu dem Zeitpunktals die deutsche Luftwaffe, zwar unter größten Verlusten aber erfolgreich, die engl.Luftverteidigung massiv (auf etwa 30-40% v. 100%) dezimiert hatte, befahl Hitler denAngriff zu beenden und statt dessen Städte und die Fertigung (Fabriken etc.) anzugreifen.Das war völlig irrsinnig und gab der Luftverteidigung Englands bloß die Zeit, um sich zureorganisieren und sogar neu aufzubauen (Lieferungen aus USA) um dann weiter und wiederviel stärker die deutschen Angreifer abzuwehren und zu vernichten. Man muß stets immerzuerst die feindliche (Luft-) Verteidigung erledigen erst danach kann man andere Zieleauswählen. Alles andere ist ohne jede Möglichkeit zu gewinnen und vor allem steigende -für immer verlorene Verluste auf Feindesland - möglichst klein zu halten. Hätte man nurnoch etwa 2-3 Wochen länger die brit. Luftverteidigung (Flughäfen, Radar, Leitstellen)angegriffen, wäre eine Bodenoperation gegen England ohne jede Probleme möglich gewesen,da dann Deutschland zumindest von der Küste bis London zu 100% den Luftraum beherrschthätte. Auch die USA wären dann nicht mehr für England und für eine Operation und Landungin Frankreich (da) gewesen.


melden
b166er
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Operation Dynamo

16.03.2007 um 23:25
tja es ist bewiesen Hitler war DUMM.


melden
Anzeige

Operation Dynamo

16.03.2007 um 23:47
@ TollerJunge

Hitler hätte england gar nicht fürchten müssen, wenn es sogelaufen wäre, wie er es sich erhofft hatte.

sein erklärtes ziel war eslebensraum IM OSTEN zu gewinnen. bezeichnend
dafür sehe ich auch, dass er polen undnicht england oder frankreich den krieg erklärte.

es ist doch nachvollziehbar,dass er sich bei dünkirchen einen frieden erhoffte, so dass er sich auf russlandkonzetrieren konnte. DANACH wärn die briten sicher auch irgendwann dran gewesen, aber ichglaube sogar, dass hitler lieber eine allianz mit unsicheren verhältnissen gehabt hätte,als einen krieg .

z.B. hat er GB extrem großzügige bündinsse in aussichtgestellt, die meiner meinung nach darauf schließen lassen, dass es hitler nicht so eilighatte england zu erledigen

im übrigen war die eindämmung der macht deutschlandsin meinen augen der hauptgrund für england einen krieg zu beginnen(balance of power) daswusste auch hitler. doch das hätte sich mit einem bündnis ja auch erledigt.


melden
193 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden