weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

93 Beiträge, Schlüsselwörter: USA, Israel, Einfluss, Poltik, Präsidenten, Aipac, Israel-lobby

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 15:25
Liebe Allmyaner,
folgendes hab ich gerade aus der Tageszeitung abgeschrieben, weiles sehr bedeutende Informationen liefert. Und genau aus diesem Grund, sollte man Mediennicht verteufeln, da sie auch zum Guten genutzt werden können.



FALKEN UND TAUBEN UMWERBEN DIE MÄCHTIGE ISRAEL-LOBBY

Die AIPACnimmt massiven Einfluss auf die US-Politik. Auf ihrem Kongress treten HillaryClinton, Barack Obama und Dick Cheney auf.





Von LaszloTrankovits

Washington. US-Vizepräsident Dick Chenay, einer der stetsoptimistischen Väter des Irakkriegs, genießt derzeit angesichts des Chaos im Irak nichtviel Zustimmung in den USA. Aber als die über 6000 Delegierten der Israel-Lobby in denUSA (AIPAC) im Kongresszentrum von Washington den politischen Falken mit minutenlangemBeifall und Bravorufen empfangen, kann Cheney seine Genugtuung schwer verbergen. Vor denVertretern der mächtigsten Zionistenorganisation der Welt darf sich der politisch schwerangeschlagene Cheney ideologisch und emotional zu Hause fühlen.
Für Israelsgefürchtete Lobby mit ihrem enormen Rückhalt vor allem bei den sechs Millionen jüdischenUS-Bürgern haben Analysen und Strategien der Neokonservativen unverändert Gültigkeit.Allerdings hat das Irak-Desaster und die wachsende Unpopularität Bushs auch dieIsrael-Lobby etwas in die Defensive gedrängt. 2006 entflammte wegen der Kritik derrenommierten Wissenschaftler John Mearsheimer (Chicago) und Stephen Walt (Harvard) an derisraelischen Lobby eine kontroverse Diskussion. Die US-Außenpolitik, so ihre These,orientiere sich zu stark an den Interessen Israels. Auch Ex-Präsident Jimmy Carterbeklagte in seinem jüngsten, heftig umstrittenen Buch über eine angeblich rassistischeApartheid-Politik Israels den "machtvollen Einfluss" der Israel-Lobby, der eine offeneNahost-Diskussion in den USA verhindere. Die Wissenschaftler und Carter wurden von vielenSeiten des Antisemitismus beschuldigt.


100 000 Mitglieder

Diewirkliche Macht der AIPAC demonstriere der 100 000 Mitglieder zählende Verband auch aufseiner dreitägigen Jahrestagung. Stolz verweist er darauf, dass US-Parlamentarier 2005AIPAC neben der Seniorenunion AARP zur einflussreichsten Lobby-Gruppe gewählt haben. Über100 pro-israelische Gesetzesinitiativen seien von der AIPAC gefördert worden. Und auchwenn der Verband offiziell Politiker nicht unterstützt oder auch nur bewertet, gibt eswohl intern genaue Analysen etwa über das Abstimmungsverhalten von Abgeordneten undSenatoren bei Themen, die Israel berühren. Es gibt viele Hinweise, dass AIPACUS-Politiker massiv fördern und andere indirekt bekämpfen.
Auch der Aufmarsch derUS-Politiker bei der Tagung beweist die Macht von AIPAC: Neben Cheney kamen zahlreicheSenatoren und Abgeordnete beider Parteien sowie die demokratischenPräsidentschaftsanwärter Hillary Clinton und Barack Obama. Keiner ließ einen Zweifeldaran, dass die Existenzsicherung Israels oberste Priorität in der US-Politik habe. Obamabetonte angesichts der Drohungen aus Teheran sogar, dass die USA auch die militärischeOption brauchten, um eine Atommacht Iran zu verhindern.
Obwohl traditionell dieDemokratische Partei als politische Heimat der US-Juden gilt, konnte sich Bush alsbesonders enger Freund israelischer Interessen profilieren und damit auch viele jüdischeWählerstimmen erringen. Mearsheimer und Walt hatten Bush sogar vorgeworfen, den Irakkriegohnehin vor allem in Israels Interesse begonnen zu haben.


SonderrolleIsraels

Über die Sonderrolle Israels für die USA gibt es kaum einen Zweifel.Israel bekommt mehr US-Finanz- und Militärhilfe pro Kopf als jedes andere Land.Wirtschaftlich, wissenschaftlich und militärisch gibt es enge Bande. Die überwältigendeMehrheit der US-Bürger sehe laut Umfragen in Israel den engsten Verbündeten und Freund,betont AIPAC.
Fast alle US-Politiker verweisen auf die gemeinsamen Werte undInteressen Israels und der USA. Israel als historische Heimat der Juden und Zuflucht derverfolgten Juden Europas sei schließlich die einzigste Demokratie im Nahen Osten. VieleAmerikaner haben Sympathien für den kleinen Staat inmitten der arabischen Welt, der nachseiner schwierigen Geburt 1948 zunächst arabischen Angriffskriegen und dannTerroranschlägen ausgesetzt war und ist.
Auf der AIPAC-Tagung 2006 ging es vorallem um Wege, den Iran zu isolieren und von seinen Atomplänen abzubringen. DieLobbyisten in Washington wollen verhindern, dass eine demokratische Gesetzesvorlage dasParlament passiert, die dem Präsidenten ein militärisches Vorgehen der USA ohneZustimmung des Kongresses verbieten würde. Für die USA komme im globalen Krieg gegenTerror und Islamisten nur ein Sieg in Frage, betonte Cheney. Genau so denken auch Israelsmächtige US-Freunde. (dpa)


melden
Anzeige
overlord
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 16:10
"Über die Sonderrolle Israels für die USA gibt es kaum einen Zweifel. Israel bekommt mehrUS-Finanz- und Militärhilfe pro Kopf als jedes andere Land. Wirtschaftlich,wissenschaftlich und militärisch gibt es enge Bande. Die überwältigende Mehrheit derUS-Bürger sehe laut Umfragen in Israel den engsten Verbündeten und Freund, betont AIPAC."

Richtige Vorgehensweise...

Auch Deutschland ist meiner Meinung nachIsrael verpflichtet.


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 16:14
>>Auch Deutschland ist meiner Meinung nach Israel verpflichtet.

Deutschland ist keinem Staat der Welt verpflichtet....


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 16:16
breakibuu genau !

Ausser seinen Freunden !


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 16:25
Deutschland hat sich zumindestens von seiner Schuld freigekauft 63,224 Milliarden Eurogingen bis 2005 an Israel. Leider finanzierte Israel auch mit unseren Geldern Kriege, dieUnterdrückung der Palästinenser etc. Und die Welt schaut zu


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 16:58
Naja das Geld bewarte Israel schon mehrfach vor der Auslöschung.


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 17:46
wir geben aber nicht nur den israelis geld. wir finanzieren auch palästinensischeterrorgruppen.


melden
bartsimpson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 18:11
"wir geben aber nicht nur den israelis geld. wir finanzieren auch palästinensischeterrorgruppen."

wo denn? war deutschland nicht befürworter der finanzblockadegegen die palästinensischen autonomiegebiete?


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 18:19
"wo denn? war deutschland nicht befürworter der finanzblockade gegen diepalästinensischen autonomiegebiete?"

Stimmt, zur Zeit wird der Terror nichtmitfinanziert.


melden
xfirestormx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 19:05
"Über die Sonderrolle Israels für die USA gibt es kaum einen Zweifel. Israel bekommt mehrUS-Finanz- und Militärhilfe pro Kopf als jedes andere Land. Wirtschaftlich,wissenschaftlich und militärisch gibt es enge Bande. Die überwältigende Mehrheit derUS-Bürger sehe laut Umfragen in Israel den engsten Verbündeten und Freund, betont AIPAC."

ja, schlimm, soviel antifaschistischer gesunder menschenverstand.
ichdenke, ich werde auch bald mal wieder einen fuffi für die IDF spenden


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 19:28
@bartsimpson

Die EU, und damit auch Deutschland, finanzieren jeden"palästinensischen Flüchtling". Damit also auch jedes Neugeborene Palästinenser-Baby inden Palästinensergebieten..


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

14.03.2007 um 22:13
zumindest ist es schon ein starkes stück, wenn vizepräsidenten, präsidentenanwärter undpräsidenten selbst sich vor solch einer lobby verantworten muss. anscheinend hat sieenormen einfluss auf das handeln einer regierung und beeinflusst diese maßgebend., oderist das eine falsche annahme?


melden
peschmerga
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:05
Kann mir jemand mal die Judischen Konzerne auflisten?
Ich weiss nur, dassMcDonalds,Pepsi usw. den Juden gehört.
Und ich hab gehört das sie einen bestimmtenprozentsatz von ihrern gewinn an Israel zahlen.

Wer weiß mehr davon?

und schreibt mal bei google
Judische schauspiele dirkekt das erste anklicken
dort kommen soviel schauspieler die judische sind

-pamerla anderson
-natalie portman
-marlyn Manson
-marlyn mornoe
-ben stiller und seinvater
-adam sandler
-steven spielberg
-Madoona
-brintney Spears
-Micheal douglas
usw..
wer noch?

ich hab gehört tom cruise war auchein Jude?


melden
altan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:07
Peschmerga

Dein kurdischer Barzani ist auch ein Jude ;)


washast du aber gegen Juden eigentlich ??


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:34
Link: famous.heebz.com (extern)

hier mal eine "von mir nicht geprüfte" auflistung.
( habe absolut nichts gegen juden;) nur das hier kein falsches bild entseht )

http://famous.heebz.com/


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:40
Anhang: pr35018,1173915625,Kriegslobby_usa.pdf

können wir aufhören "DIE juden" aufzulisten bitte?
ich möchte über den fremdeinflussauf regierungen sprechen.
hab da noch ein schönes pdf zum thema, kriegslobby undamerikanische regierung.

siehe anhang


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:43
wer listet denn hier auf?
habe lediglich den link zur verfügung gestellt wenn esjemanden interessiert.
bevor hier wilde theorien aufgestellt werden, wer warum judeist.

:)


melden
altan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:46
wusste garnicht, dass Elvis ein jude war...


melden
altan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:48
und David Beckham auch...


melden

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:52
@bcuhsbtaen
brauchst dich nicht angeprochen zu fühlen, doch der trend geht dahin, dasman das jüdisch sein als sonderlich ansieht und personen hervorhebt die jüdischerkonfession sind und waren. das läuft dem thema vollkommen zuwider und in eine falscherichtung. wennschon geht es um den zionismus oder pro-israelisch interessen, nicht ummenschen die als juden geboren worden. ich bin auch ohne konfession geboren und trotzdembin ich zutiefst gläubig, you know what i mean? ;)


melden
Anzeige

Der Präsident und die mächtige Israel-Lobby

15.03.2007 um 00:58
@peschmerga
<"... den Juden gehört. ">

Gehört das Öl Sudi-Arabiens "denMoslems"? Merkst Du noch, WAS Du da schreibst?


melden
350 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden