Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Opfer" der DDR

1.061 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Stasi, MFS
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

28.04.2007 um 15:07
"Mit der Mauereröffnung viel die Berlinzulage weg und der Solizuschlagwurde
eingeführt , die Löhne fielen , da die DDR Fachkräfte bereit waren , für dieHälfte
unseres Tariflohnes arbeiten zu gehen , kurzum :
Der Beginn desfinanziellen
Desasters...
"

Komisch, daß da immer ausgerechnet von denJammerOSSIS geredet
wurde...


Und eigentlich geht mir dieser ganzeOssi-Wessi-Hickhack nach diesen
etlichen Jahren tierisch auf die Eier... :|


melden
Anzeige

"Opfer" der DDR

28.04.2007 um 15:08
‭Letztlich sind Ossis und Wessis ,bei den von Dirgenannten Beispielen, nicht Opfer der DDR, sie müssen jedoch ein Stück des verdientenWohlstands opfern.


melden

"Opfer" der DDR

28.04.2007 um 19:25
Herrgott , noch einmal , es war jetzt einfach nur ein anderer Blickwinkel , sonstnichts... :-P

Das die schnelle Wiedervereinigung finanzielle Einbußen mit sichbringt , war klar , schließlich hatte die wirtschaftliche Angleichung des kleinenSaarlandes an die restliche Republik bereits sieben Jahre gedauert , dennoch war esnatürlich richtig , da die künftigen Machtverhältnisse in der UdssR nicht vorhersehbarwaren und die offenen Grenzen sich auch hätten wieder schließen können.
Und trotzdem: Ein wenig trauere ich der Zeit hinterher ,in der ich mir spontan ein Paristrip odereine neue Waschmaschine leisten konnte.
So , der jammernde Kapitalist hatgesprochen.... :D


melden

"Opfer" der DDR

28.04.2007 um 19:39
darkmind :

Du warst erst sieben Jahre alt , als die Mauer fiel und doch befindetsich in deinem Vokabular : Wir Ossis und ihr Wessis , wo kommt das her?!
Ich hattegehofft , das nachrückende Generationen einfach nur ein "Wir" im Kopf haben.


melden
socialist
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

28.04.2007 um 23:17
"Wir Ossis und ihr Wessis , wo kommt das her?!"

vielleicht weil die ossis wiebürger zweiter klasse behandelt werden ?!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

28.04.2007 um 23:36
Oder weil die Ossis die Wessis gern mal als "Kolonisatoren" und "Ausbeuter" betiteln?Dummheit und Arroganz gibt es doch wohl auf BEIDEN Seiten! :|


melden

"Opfer" der DDR

29.04.2007 um 00:51
Ich würde immer noch gerne wissen , warum unsere Jugend vom Ost - West - Denken geprägtist...


melden

"Opfer" der DDR

29.04.2007 um 12:15
Vielleicht,weil diese "Einheit" genauso ein künstlicher Retortenbegriff ist wie"Deutschland" oder der Begriff des Nationalstaats an sich.


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 15:43
Link: www.spiegel.de (extern)

Hier eine kleine Lehrstunde in DDR-Geschichte für socialist und andere, die diesen Staatimmer noch sowas von dufte finden, ohne ihn je selbst miterlebt zuhaben:

http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,480071,00.html


melden

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 16:09
joh eigentlich kann man ja auch nicht sagen das in der ddr alles scheiße war, denn z.B:kinder betreuung schule, kranken und altenversorgung waren 1000mal besser al im westen!


melden
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 17:29
Behauptet das hier irgendwer? Meines Wissens geht es hier viel eher um die Unbelehrbaren,die ohne jeden blassen Schimmer unverdrossen behaupten, daß damals in der DDR alles superwar...


melden
mrs.withers
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 18:01
Stimmt!

Wenn alles so oberaffengeil und unschlagbar in der "Ostzone" war, wiesohaben die Leute dann demonstriert? Und wofür denn eigentlich?

Und das Sozialwesender DDR war doch für die Verhältnisse des Staates gar nicht tragbar. So toll es auchgewesen sein mag.

Ich denke das "opfer der DDR" diejenigen sind die von dem Systemverfolgt, bespitzelt und zerstört wurden.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 19:53
@axelb.haarung
kranken und altenversorgung waren 1000mal besser als imwesten!

Wie kommt es dann eigentlich, dass das durchschnittliche Lebensalterin Ostdeutschland seit der Umstellung auf das böse, böse kapitalistische System, sorapide angestiegen ist?


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 20:16
Hansi@

Weil die geraucht haben wie die Schlöte, nicht wenig getrunken haben undungesundes Wasser-Farbstoff-Limo getrunken haben :D


melden

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 21:59
Apropos Gesundheitssystem:
Die DDR brachte die Welt der Pädiatrie mit ihrer geringenSäuglingssterblichkeitsrate ins Staunen , bis das Geheimnis der "fortschrittlichen"Medizin gelüftet wurde:
Zu früh geborene Kinder wurden nach der Geburt noch vor ihremersten Schrei im bereit gestelltem Wassereimer ertränkt , das minimierte die Gefahr vonFolgeschäden wie Behinderungen und offiziell als Todgeburt deklariert...
(Artikel dazuwurde 1991 im Spiegel oder Stern veröffentlicht)


melden

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 23:39
"...kinder betreuung schule, kranken und altenversorgung waren 1000mal besser al imwesten!"

Eine staatliche Erziehung von Kindern und Jugendlichen, die allein imSinne der Staatsideologie stand und jeden Ansatz einer individuellenPersönlichkeitsentwicklung im Ansatz unterbunden hat. Wer als schwer erziehbar galt, demspendete der Staat Urlaub im Jugendwerkhof...

...tolles Betreuungsystem! Werbenötigt denn schon Kreativität?


melden

"Opfer" der DDR

30.04.2007 um 23:42
@ xy

Ich bezweifle, dass das stimmt.


melden

"Opfer" der DDR

01.05.2007 um 11:27
Ungläubiger :

Ja , es klinkt grausam , aber vermutlich werde ich im Internet dieseInfo nicht mehr finden , werde trotzdem mal auf die Suche gehen...


melden

"Opfer" der DDR

01.05.2007 um 11:58
PDF]
§ 2 Medizinisch-biologische Grundlagen und Begriffe
Dateiformat: PDF/AdobeAcrobat
gar ein 26 Wochen alter Säugling mit einem Geburtsgewicht von nur knapp 244... des Magazins „Der Spiegel“ im Frühjahr 1992, wonach zu Zeiten der DDR in der...
www.springerlink.com/index/n4734017v3768222.pdf - Ähnliche Seiten

Sorry ,ich bin jetzt nicht gewillt , für 25 Euro ein Buch herunterzuladen , wen aber das Themainteressiert , könnte sich in der Bücherei umgucken gehen...


melden
Anzeige

"Opfer" der DDR

01.05.2007 um 12:42
DER SPIEGEL (8/1992) - 17.02.1992 (9182 Zeichen) Dieser Artikel ist als Pdfabrufbar.
"Stellen Sie 'nen Eimer hin"
Frühgeborene, die weniger als 1000 Grammwogen, wurden in der größten Frauenklinik der DDR über Jahre hinweg ertränkt - einePraxis, die offenbar überall in der DDR betrieben wurde. Die Tötungen halfen, dieStatistik über die Säuglingssterblichkeit der auf internationales Renommee bedachten DDRzu schönen.
Link auf diesen Artikel im Archiv:http://service.spiegel.de/digas/find?DID=13680798

für 50 cent nachzulesen....


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Das Grundgesetz21 Beiträge
Anzeigen ausblenden