weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Opfer" der DDR

1.061 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Stasi, MFS
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:26
was fasziniert dich eigentlich an der ehemaligen DDR, Bolschewik ?
das war dochim
Grunde genommen ein Massen-Kriegsgefangenenlager der Sowjets, oder siehst du dasanders -
und das nach 17 Jahren Grenzöffnung immer noch nichts geht, liegt in ersterLinie daran,
das man zu schnell auf "West-Niveau" wollte, aber keine Substanz mehrvorhanden war - so
pleite und heruntergewirtschaftet wie die Genossen waren, kann vonalleine nichts mehr
zum blühen kommen (wie das unser Bundeskanzler damals vollmundigkundgetan hat, der
hätte besser nicht so vollmundig herausposaunt), das war ein Faßohne Boden - hättst es
lieber gesehen wennz zum 4. Weltkrieg gekommen wäre ?
Ichwar damals ein paar mal
"drüben", weil die Verwandschaft meiner Frau alle rund umErfurt verteilt ist, ich hab
gesehen wie erbärmlich die zuletzt gewirtschaftet haben -da ist der Westen oder der
Kapitalismus nicht Schuld dran - das geht alleine auf dieKappe der Bolschewiken - aber
heute jammern weil nichts geht, anstatt anzupacken umselbst was zu tun - der Westen hat
ja auch zumindest 25 Jahre gebraucht, bis derWiederaufbau einigermassen in trockenen
Tüchern war und sowas muss wachsen undgedeihen und nicht runtergewirtschaftet werden bis
zum gehtnichtmehr. Die Genossenhaben diese Misere auf dem Gewissen, nicht der Westen -
im nachhinein schreihen"Ätsch, ihr habt ja zuwenig Geld, um uns aus der Scheiße zu
ziehen" ist schon neUnverschämtheit, bei den Summen die da rüber fliesen.
Wennde
eine Kuh nur melkstund nix zu fressen gibst , dann geht sie eben ein - und die DDR war
ne Kuh die mehrMilch geben sollte wie sie zu fressen bekam - so war das. Du mußt mal die
fragen, diedas mitgemacht haben - das das heute schief läuft hab ich von Anfang an
gesagt - sonen Staat der so pleite ist kann man nicht an den Haaren aus dem Sumpf ziehen
und dannnoch verlangen, daß der danach im Sonntagsanzug dasteht.


melden
Anzeige
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:27
kamehl

sehr schön geschrieben........dem kann ich nur zustimmen!


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:32
Zur Grenze, noell:
Die BRD, und das gibt Ulbricht offen zu, hatte dank Hilfe einenhöheren Lebensstandard und warb damit massenhaft Arbeitskräfte ab. Dazu kamantikommunistische Hetze zum Teil noch aus der Zeit des Dritten Reichs und die nichtunbedingt gut gelauten Sowjetsoldaten zum Ende des Krieges in Deutschland.
KeineMauer hätte bedeutet, sich selbst zu vernichten. Beweise mir, dass es auch nur ein Systemohne Selbsterhaltungstrieb gibt. (mal abgesehen von der anarchie)

"fast 2000tote sind an der innerdeutschen grenze sind zu beklagen."
falsch abgeschrieben?
www.tagesspiegel.de/berlin/nachrichten/maueropfer/70200.asp

"unzählige inden knästen der stasi gefoltert und getötet wurden."
unzählig ist ein schönes wort,wenn man keine belege hat.

"zu guter letzt aber waren kurz vor der wende100tausende auf den straßen,
um endlich eine grenzöffnung und eine reisefreiheit zuerzwingen."
genau. und das habe ich wann geleugnet?

"das sind allesbeweise für ein unmenschliches regime! unsere junior - pseudo -
bolschewistensollten sich das mal vor augen führen und vielleicht zur abwechslung mal ein wenig fürdie allgemeinbildung machen!"
Und dafür nimmst du Wikipedia. Ich weiss übrigens voneinem Faschisten, der damit prahlte, er hätte dort schon 10 Beiträge völlig verfälscht,aber nicht mal nach Wochen hatte sich daran etwas geändert.

Deine Beleidigungenignoriere ich einfach mal. Dummes gepöbel bin ich hier ja inzwischen gewohnt.

"solche leute wie du, würden unter lebensumständen wie in der ddr oder der damaligensowjetunion noch am ehesten scheitern."
Weil du das sagst?
"dort gab es nämlichkeine
redefreiheit wie hier."
Richtig. Dort durfte man sich nicht den Mundfusselig faseln ohne etwas zu bewegen. da ist die BRD weit fortschrittlicher.
"allerdings sollte man seine redefreiheit auch nicht mißbrauchen, um seine schlechtekinderstube nach außen zu kehren!"
Ja, und warum bist du dann so aggressiv?


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:33
Ich bitte euch etwas langsamer zu machen. Ihr sucht euch hier zu dritt eure Infos ausWikipedia und postet Abwechselnd, wobei zu jedem eine Antwort von mir verlangt wird.
Steckt da System hinter?


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:40
ach bolschewik
wenn du einen gewissen grund in deinen aussagen hättest, könnte ichdich auch ernstnehmen.
linkmäßig kannst du alles was ich poste leugnen, ist schonklar....aber wiki ist nicht die einzigste möglichkeit, die unmenschlichkeiten der ddraufzulisten.
schau einfach selbst nach.....ard, zdf, wdr, diverse seiten, wo man sichentsprechend informieren kann wenn man möchte.
du aber bist unbelehrbar und von daherauch nicht als diskussionspartner geegnet.


melden
kamehl
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:42
Ja ich hab das doch miterlebt - wennde da als Fremder rüber gekommen bist hast das nichtso mitbekommen was da läuft - wenn aber ne ganze Verwandtschaft sitzen hast die dirabends hinter verschlossenen Türen erzählen was da so läuft, kriegst nen dicken Hals,wenn ein Teil der Jugend von denen heute so ne Weltanschauung hat - die haben wohlgedacht, sie werden direkt ins Schlaraffenland katapultiert - aber da gehört viel Fleiß,Schweiß und Arbeit dazu, ein Land aufblühen zu lassen - und es wurden von der Politikwohl auch einige Weichen falsch gestellt - der Kohl wollte das im Hauruck-Verfahren undohne zu beachten wie Pleite die waren.


melden
skyguard
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:43
Was hier manche von euch so schreiben, beweißt das ihr nie mit dem Ministerium für innereAngelegenheiten, auch Staatssicherheit, oder wie oft im "Westen" als STASI bezeichnet, zutun hattet. Das ist auch gut so, seid froh! In Leipzig, genauer gesagt in derAlte-Strasse war so ein Sitz von denen. Ich selbst war von 1977 - 1979 oft Gast in diesemMinisterium, bevor ich meine Ausreise in die BRD bekommen habe. Und ich war bei weitemnicht der Einzige der dort "vorsprechen" musste. Wer so was nicht erlebt hat, kann sichdas was damals wirklich war, kaum vorstellen.

MfG


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:47
@skygard
"Wer so was nicht erlebt hat, kann sich das was damals wirklich war, kaumvorstellen. "

eben....und schon garnicht unsere "roten spielkinder", diebekommen nämlich alles in die kiste geschoben. aber verwöhnte gören kommen leider schnellmal auf komische gedanken.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:48
"was fasziniert dich eigentlich an der ehemaligen DDR, Bolschewik ?"
Der Aufbaudurch Ulbricht und der Weg, den er mit der NÖS einschlagen wollte. Er war damitwirtschaftlich sehr Erfolgreich und der Lebensstandard war verhältnismäßig hoch. Dazu diesonst so bekannten Vorteile der DDR (Bildung, Gesundheit)

"das war doch im
Grunde genommen ein Massen-Kriegsgefangenenlager der Sowjets, oder siehst du dasanders -"
Ich muss sagen, diese Aussage ist mehr als dumm.
Die BRD war einSammelbecken der Faschisten sagt genauso viel aus, ist aber wenigstens wahr. Der Vatikanrettete sie sogar vor den Sowjets nach Südamerika (da gibt es nichts zu leugnen, daschreibt zitiert sogar ein guido knopp einen SS-Mann der dem Vatikan dankt)

"unddas nach 17 Jahren Grenzöffnung immer noch nichts geht, liegt in erster Linie daran,
das man zu schnell auf "West-Niveau" wollte, aber keine Substanz mehr vorhanden war -so
pleite und heruntergewirtschaftet wie die Genossen waren, kann von alleine nichtsmehr
zum blühen kommen (wie das unser Bundeskanzler damals vollmundig kundgetan hat,der
hätte besser nicht so vollmundig herausposaunt), das war ein Faß ohne Boden"

"Wo ist das Eigentum der DDR, das Eigentum des Volkes hingekommen? Die DDR hatte imJahre 1989 Werte geschaffen in Höhe von 1200 Milliarden DM, das macht pro Kopf derBevölkerung ungefähr 100 000 DM. Wo ist dieser Besitz, den wir, unsere Eltern undGroßeltern, was Millionen Menschen in den 40 Jahren geschaffen haben? Die Antwort heißt:Alle diese Werte sind in die BRD verschoben worden und der Rest wurde vernichtet." fdj.de
Aber auch das ist eigentlich allgemein bekannt...

" - hättst es
liebergesehen wennz zum 4. Weltkrieg gekommen wäre ?"

Hab ich was verpasst? ^^

"Ich war damals ein paar mal
"drüben","
Erlebnisgeschichten... na ok...

"weil die Verwandschaft meiner Frau alle rund um Erfurt verteilt ist, ich hab
gesehen wie erbärmlich die zuletzt gewirtschaftet haben"
Und würde man endlichmeine Beiträge lesen, müsste man mich damit nicht länger belästigen. Stichwort"Revisionismus"

"- da ist der Westen oder der
Kapitalismus nicht Schulddran"
>>>Revisionismus
"- das geht alleine auf die Kappe der Bolschewiken"
Auf die Kappe Breschnews und seinem Vorgänger Chruschtschow.
"- aber
heutejammern weil nichts geht, anstatt anzupacken um selbst was zu tun"
Genau. DieArbeitslosen sollen sich selbst ihre Betriebe bauen... hey, gute idee. wird aberwahrscheinlich mangels kapital usw. scheitern -,-

" - der Westen hat
ja auchzumindest 25 Jahre gebraucht, bis der Wiederaufbau einigermassen in trockenen
Tüchernwar und sowas muss wachsen und gedeihen und nicht runtergewirtschaftet werden bis
zumgehtnichtmehr."
Ja, schöne Worte.

"Die Genossen haben diese Misere auf demGewissen,"
Ist halt so, ne? Aber bloß nicht auf meine Beiträge eingehen...

"nicht der Westen -"
siehe oben

"im nachhinein schreihen "Ätsch, ihr habt jazuwenig Geld, um uns aus der Scheiße zu
ziehen" ist schon ne Unverschämtheit,"
lol, no comment

"bei den Summen die da rüber fliesen."
Ins Nichts.

"Wennde
eine Kuh nur melkst und nix zu fressen gibst , dann geht sie eben ein -und die DDR war
ne Kuh die mehr Milch geben sollte wie sie zu fressen bekam"
Daswar eben Honeckers Linie (sry Socialist ;))

" - so war das."
Ja, sag ichdoch nichts dagegen.
"Du mußt mal die
fragen, die das mitgemacht haben"
Ichbin mehr der Fan von Fakten als Storys.
Gibt aber Leute aus der Sowjetunion, dieheute noch auf der Straße mit Stalinportraits und roten Fahnen stehen. Soll ich die auchFragen?
Sei doch ehrlich:
Du willst, dass ich mich von jemanden zusabbeln lasse,der die DDR warum auch immer hasst.

" - das das heute schief läuft hab ich vonAnfang an
gesagt - so nen Staat der so pleite ist kann man nicht an den Haaren ausdem Sumpf ziehen
und dann noch verlangen, daß der danach im Sonntagsanzug dasteht."
Ja.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:50
Ich bin erstmal fertig hier.
Ihr lest nicht, ihr wiederholt euch nur gerne um durchSturheit Recht zu behalten.
Gut, stell ich mich auch Stur.
Tschüss


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:50
na das wurde aber auch zeit........


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:51
"und von daher auch nicht als diskussionspartner geegnet"
gleiches muss ich auch vondir sagen.
statt mir in allen anderen punkten des beitrags recht zu geben, pickst dudir dieses eine teilchen raus...
um dann wieder nur zu beleidigen.
so, nu aberschluss.


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:52
jo tschüß und nicht vergessen, deine rote fahne mitnehmen ;)


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:53
Glaube nicht, dass es hier endgültig vorbei ist. ich warte nur darauf, dass ihr einenteil des "göttlichen funken", etwas vernunft, abbekommt.
der herr sei euch gnädig.


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:54
hmm...ich glaube eher, das ich aus dem alter raus bin....du mußt dir halt noch deinemeinung bilden, aber das leider auf kosten anderer, und das ist schlecht!


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:56
Wenn dir sonst nichts übrig bleibt, als auf dein Alter zu verweisen, musst du am Endesein.


melden
c12h22o11
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:56
Der/die/das Nächste, der/die/das sich hier im Ton vergreift oder andere - auch durch dieverbale Blume - als dumm bezeichnet, der/die/das darf mit Urlaub rechnen. Wahlweise inNordkorea oder den USA.


melden
noell
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 16:57
hmm ich denke eher, das ich in meiner meinung gefestigt bin, ist aber natürlich eineinterpretationssache ;)
alles eine frage des alters halt !


melden
anticookie
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 17:00
Bolschewik, ich glaub dir das die DDR Bevölkerung einen niedrigeren Lebensstandard hatteaufgrund dessen das der BRD in den Anfangsjahren geholfen wurde durch den Westmächten.Deswegen sind ja so viele geflüchtet. Aber warum baut dann die DDR Regierung eine Mauerund wendet ach so viel Geld dafür auf? Warum hat sie diese riesigen Summen nicht in dieWirtschaft gesteckt sodass die angekurbelt wird und der Lebensstandard der DDR Bürgergestiegen wäre?

Und warum hat sie diese ersten Grenzanlagen die 1961 mit derMauer aufgebaut wurden noch so viel ausgebaut? - siehe Selbstschussanlagen und Minen? -Und das Geld nicht in die Wirtschaft gesteckt sodass die vielleicht nicht mehr Flüchtenwollen weil ihr Lebensstandard jetzt auch höher ist?


melden
Anzeige
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

27.03.2007 um 17:02
in der meinung gefestigt = provozieren und beleidigen statt argumentieren können

Got it


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden