weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Opfer" der DDR

1.061 Beiträge, Schlüsselwörter: DDR, Stasi, MFS

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:44
Komm, wir sperren ihn, er steht doch auf Zensur und Meinungskontrolle.

:D


melden
Anzeige

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:45
@bolschewik

"das ist ja wohl eher bei dir der fall."
"Du bist!" - "Nein,du!"
Kindchen...



nenn mich hier nicht kindchen, wenn dann schreibseptemberkid

sind DAS deine tollen antworten?


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:46
genau...wir sind heute mal stasi-mods


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:46
wir werden bolschewik schon zeigen/lehren, was er zu denken hat. :D


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:48
"mach Dich doch nicht lächerlich. Als wenn negative Zustände in der BRD es rechtfertigenwürden, was in der DDR ablief"
Mach du dich nicht lächerlich, indem du ignorierst,was das eigentlich bedeutet, womit man eben seine Politik machen muss, welcheNotwendigkeiten es gibt.

"du befürwortest allen ernstes , das sich die leutegegenseitig denunzieren sollen...und das das lobenswert/lebenswert wäre .....wie blöde,wie blöde aaaaaaaaaaaarrrrrrrgh"
Noch selten dämlicher ist es, davon auszugehen, manwürde in der BRD nicht überwacht. In der DDR war es ein Nachbar, mit dem man sich auchgut verstehen kann und von dem man es vermutet. Wie heute davon erzählt wird, wussten jaalle DDR-Bürger, dass sie überwacht wurden.
In der BRD merkst es nur nicht.(Bundestrojaner)


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:50
Noch selten dämlicher ist es, davon auszugehen, man würde in der BRD nichtüberwacht.

Das kann schon sein, dass Du überwacht wirst.

Aber tumir doch bitte mal den Gefallen und erkläre mir, warum das ein Argument FÜR die DDR ist.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:50
"Komm, wir sperren ihn, er steht doch auf Zensur und Meinungskontrolle."
MeineMeinung wolltet ihr schon oft genug durch Sperre kontrollieren.
Außerdem lasst ihrmich nur schreiben, weil ihr wisst, dass der durchschnittsdepp von Allmyuser und Leserauf euer dummes gepöbel reinfällt.


"sind DAS deine tollen antworten?"
Guckst du einfach den Faden von Anfang an nochmal durch, du Kind.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:51
du merkst es nicht, aber weiß ja anscheinend doch bescheid, das du überwachtwirst...loool

meine fresse, ich klink mich raus, das wird mir hier zu hohl

kauf dir eine insel, mach deinen "bananenstaat" auf und werd glücklich.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:52
"Aber tu mir doch bitte mal den Gefallen und erkläre mir, warum das ein Argument FÜR dieDDR ist."
Es zeigt einfach nur, dass es "normal" ist, dass sich ein instabilesSystem, und das war der Sozialismus im Aufbau nunmal, genauso wie der Imperialismus imEndstadium, während er die Ausbeutungsverhältnisse verschärft, sich wehren muss.

Vllt. bist du ja Anarchistin und meinst, man könne auf sowas verzichten, aber wunderdich nicht, wenn dann andere kommen, die es besser wissen, und deine Utopie in Grund undBoden stampfen.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:53
"du merkst es nicht, aber weiß ja anscheinend doch bescheid, das du überwachtwirst...loool"
Ich habe geschrieben, dass ich weiss, dass ich überwacht werde?
Wodenn?


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 13:55
frage:

Ich habe geschrieben, dass ich weiss, dass ich überwacht werde?
Wodenn?


antwort:
In der BRD merkst es nur nicht. (Bundestrojaner) zitatbolschewik


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 14:15
Guten Tag,

mal wieder eine Diskussion zum Thema Kommunismus. Hier halt in derForm der DDR. So langsam bin ich diesem Thema müde.

Ich denke, jeder kenntBertolt Brecht in diesem Thread, ich kann jedem das Werk "Furcht und Elend des drittenReiches" empfehlen. Lest es, und schielt mal ein wenig auf die DDR, ihr werdet überraschtsein, was sich dort alles gleicht.

Greets:

MC Homer


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 15:00
@ Bolschewik

"Aber tu mir doch bitte mal den Gefallen und erkläre mir,warum das ein Argument FÜR die DDR ist."

Es zeigt einfach nur, dass es"normal" ist, dass sich ein instabiles System, und das war der Sozialismus im Aufbaununmal, genauso wie der Imperialismus im Endstadium, während er dieAusbeutungsverhältnisse verschärft, sich wehren muss.


Im Aufbau ist dasalso normal ? Abgesehen davon, dass ich im Aufstacheln der Bürger zum Bespitzeln ihrerMitbürger kein "Wehren" erkenne: WIE LANGE war denn die DDR "im Aufbau" ?? Bis zu ihremEnde ? So muss es ja sein, denn das Bespitzeln hörte ja nie auf.

Vllt. bistdu ja Anarchistin und meinst, man könne auf sowas verzichten, aber wunder dich nicht,wenn dann andere kommen, die es besser wissen, und deine Utopie in Grund und Bodenstampfen.

Vielleicht ist Dir ja bekannt, dass es ziemlich viele Länder gibt,in denen nicht auf die gute, alte DDR-Weise gespitzelt wird. Welche davon wurden denn inGrund und Boden gestampft.

Ich kann bisher nicht erkennen, WAS genau an der DDRso toll gewesen sein soll. Klar hatten es einige einfacher bzgl. Arbeit z.B. Den Preisdafür wollte man aber nicht länger zahlen. Und ich kenne niemanden, der die DDR mit allihren Facetten zurück möchte. Es ist eher so, dass man gerne die Vorzüge der DDR mitdenen der BRD verbinden möchte.


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 15:10
Und wie sieht die Realität heute aus?
In vielen Gärten im Osten weht die dieDDR-Flagge. Fußballfans im Osten wehen begeistert mit DDR-Fahnen. Und das alles ganzlegal.Was für eine Verhöhnung der Opfer dieses perversen Unrechtsstaates.Ein Verbot vonDDR-Kennzeichen und Symbolen ist längst übefällig! Doch Politik und Justiz schauen beider Verhöhnung der Opfer feige weg.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 15:13
aus der harmlosen ostalgie wird langsam eine verschönung des ganzen systems...völligfalscher weg


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 15:15
Link: www.berlinermaueronline.de (extern)

"harmlosen ostalgie "

Vom Tag des Mauerbaus am 13. August 1961 bis zum Fall derBerliner Mauer am 09. November 1989 kamen an der Berliner Mauer etwa 190 Personen umsLeben sowie an der innerdeutschen Grenze und an der Seegrenze (Ostsee) etwa 400 Personen.

Der überwiegende Teil der Getöteten starb bei dem Versuch, die Grenzanlagen zuüberwinden, um aus der DDR zu fliehen. Aber auch Grenzsoldaten der DDR wurden entwedervon ihren Kameraden oder von Flüchtenden bzw. Fluchthelfern erschossen.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 15:18
als die ostalgie anfing, war es doch noch der versuch, die eigentlichen ostproduktewiederzubeleben, die man gleich nach der grenzöffnung verpöhnt oder gar komplettabgelehnt hatte.

und man wollte honecker und konsorten vorführen mit doubels undrosa-trabis.....und nun will man ALLES schönreden


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 15:23
im grunde wollten die ostbürger nur sich selbst aufwerten, man bekam ja nur immer zuhören "ihr könnt nix, ihr seid beschissen ausgebildet , WIR müssen für euch zahlen usw.":(

klar, das sich die leute minderwertig vorkamen und zeigen wollte, das sie undihre produkte auch was wert sind.und es scheint so, als wenn mache aus trotz nun allesgutreden wollen.

ich weiß selber, wie schlecht man über die "ossis" geredethat...und wie schlecht man aber auch über die "wessis" hergezogen hatte.

vorurteile, die man aus der welt schaffen konnte und zum teil auch hat.aber wenn ichjetzt diese pro-ddr-fraktion sehe die sich formiert, dann war das alles für die katz.


melden

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 17:52
@bolschewik

Leider bist du gesperrt, aber ich hoffe das du weiterhindiesen Thread verfolgst.

Deine Äußerungen hier, zeigen mir, das du ein (wennauch spätes) Opfer der DDR bist.
Als Fakten lehnst du Berichte von ARD, ZDF usw. abund ignorierst die Erfahrungsberichte von Zeitzeugen, was sicherlich dein gutes Rechtist.
Dir sollte allerdings klar sein das die von dir angegeben Quelle, die "JungeWelt", woraus du deine Fakten beziehst, das ehemalige Zentralorgan der FDJ, in der DDRwar. Jeder, der diese Zeitschrift von früher noch kennt, muß unweigerlich feststellen,das sich nicht viel geändert hat, außer das man heute die Propaganda im gerade nochrechtlich vertretbaren Rahmen gestaltet.
Die DDR war, in Sachen Diktatur, ein weitausgrößeres Kaliber als die VR Polen, woher schließlich deine Mutter stammen soll. Also,bitte kein Vergleich von Einzelschicksalen.
Es gab früher den Spruch: " Wenn Wahlenetwas ändern würden, dann wären sie verboten", das traf den Nagel auf den Kopf, denn manhatte nicht einmal die Wahl zwischen Pest und Cholera, so wie heute :D.


melden
Anzeige

"Opfer" der DDR

31.03.2007 um 17:53
@socialist

Zitat:‭ „‬...aber schuldigung das man sich inder ddr um die jugend kümmerte tut mir wirklich leid‭“

‭Richtig,aber anders als du denkst. Man schuf Lebensläufe und das teilweise so geschickt, daseinige heute noch denken, das sie selbst die Entscheidung hatten.

‭Wassollten eigentlich die Bilder von den Wohnblöcken, die kurz vor ihrem Abriß stehen,bezwecken?
‭Das viele die neuen Bundesländer verließen ist zwar bedauerlich,der Abriß der leerstehenden Häuser, schafft jedoch in den engen Neubaugebieten mehrLebensqualität.

‭Das du die Nachteile der DDR-Bürger, die nicht Mitgliedder SED waren, als Quatsch bezeichnest, zeugt von Unwissenheit und fehlenderLebenserfahrung.
‭Die Mitgliedschaften in den Organisationen für Kinder undJugendliche (Jung-, Thälmannpioniere und FDJ) waren Pflicht und ein Ausschluß hatteweitreichende Folgen auf den weiteren Lebensweg, insbesondere auf den beruflichenWerdegang. Ein Austritt aus einer der Organisationen oder der Partei kam einem Ausschlußgleich und hatte somit dieselben Folgen.

‭Du bist ganz eindeutig auch einOpfer der DDR!


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden