weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Friedensnobelpreis für Kohl?

121 Beiträge, Schlüsselwörter: Friedensnobelpreis, Wiedervereinigung, Kohl

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 12:54
"Barroso will Kohl für Friedensnobelpreis vorschlagen

EU-KommissionspräsidentJosé Manuel Barroso will den früheren Bundeskanzler Helmut Kohl für denFriedensnobelpreis vorschlagen.

"Kohl verdient den Preis. Ich habe vor, denVorschlag im Namen der EU-Kommission beim Nobelpreiskomitee einzureichen", sagte Barrosozum Abschluss des EU-Jubiläumsgipfels in Berlin. Der Kommissionspräsident hatte bereitsvor einigen Tagen erklärt, Kohl verdiene den Preis wegen seines Beitrags zur europäischenEinigung und zum Frieden in Europa.

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU), die inder CDU-Spendenaffäre Kohls Ablösung als Parteichef mitbetrieben hatte, äußerte sichzunächst nicht zu der Idee. In Regierungskreisen hatte es am Freitag geheißen, Merkelbeurteile die Verdienste Kohls "in der Sache" so wie Barroso. Die Leistungen Kohls fürdie europäische Einigung seien völlig unbestritten. Ob Merkel aber deswegen eineNobelpreis-Nominierung unterstützt, blieb offen.

Kohl hatte wegen den Folgeneiner Knieoperation nicht an den Jubiläumsfeiern der EU in Berlin teilnehmen können. Zuseinen besonderen europäischen Verdiensten zählen die deutsch-französische Aussöhnung,das Zustandekommen des Euro sowie das Gelingen der deutschen Einheit im Rahmen der EU."



Wie denkt Ihr darüber?
Hat Kohl den Friedensnobelpreis verdient?

Ich meine 'ja', für seine Verdienst um die friedlihe Wiedervereinigung.

Allerdings könnte man auch dem ganzen Volk der damaligen DDR den Friedensnobelpreiszuerkennen, denn es war ja nicht Kohl, der monatelang friedlich demonstriert hat.


melden
Anzeige
aniki
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 13:15
Ich denke, Kohl war einfach zur richtigen Zeit am richtigen Ort, das ist nicht genugVerdienst für einen Friedensnobelpreis.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 13:19
Aniki
Vielleicht ist das so, wie Du sagst.

Aber wenn zu jener Zeit einandere an Kohls Stelle gewesen wäre, hätten wir jetzt vielleicht 2 deutsche Staaten...

Und es ist ja nicht nur sein Verdienst, daß zusammenwuchs, was zusammengehörte,
sondern vor allem, wie er es verstand, die Staaten, dei sich vor einem vereintenDeutschland fürchteten, zu beruhigen und mehr oder weniger auf unsere Seite zu ziehen.
Das vereinte Europa, das in erster Linie ja ebenfalls der Vermeidung von Kriegendient, ist ebenfalls ohne Kohl kaum vorstellbar. Es war sein Versprechen an Mitterand,wenn ich mich richtig erinnere.


melden
lammbock
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 13:20
Auf keinen Fall!!!!!Dafür das er den Osten abgewickelt hat sollte man ihm die deutscheStaatsbürgerschaft entziehen.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 13:22
seh es wie aniki. kohl hat nur die gunst der stunde für sich zu wissen genutzt. immerhinwar die ddr schnell ausverkauft. da liefen schon geschäfte und verkäufe von land, bevordie grenze überhaupt offen war bzw die mauer.

würde auch eher den menschen nenverdienst ausprechen, wobei sie sich auch erst "gewehrt" haben, als es wirklich schonüberkrass war. da sieht man wieviel der mesch bereitzu zahlen ist, bis das es ihm zuvielwird und das ist schon ne erhebliche und erschreckende menge.


melden
xfirestormx
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 13:44
ach komt schon, sogar arafat der wichser hat einen bekommen. was heißt das schon...


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 16:45
Warum nicht. Wäre dafür das Helmut Kohl den Nobelpreis bekommt. Einmal abgesehen von derWiedervereinigung; hat er noch enorm andere Verdienste um ein Vereintes Europa geleistet.Er hat mitgeholfen das in Europa ein stabiles Miteinander und nicht Gegeneinanderherrscht. Er hat es geschafft das Deutsch-Französische Freundschaftsverhältnis zufestigen und weiter auszubauen. Dr. Kohl hat den Preis verdient. Wenn Terroristen wieArafat den Friedensnobelpreis bekommen, dann Kohl erst recht.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 16:50
Paul von Beneckendorff und von Hindenburg ist ja auch Berliner Ehrenbürger...
Warumsoll dann Kohl nicht nen Nobelpreis bekommen?


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 17:05
Ich sehe das ähnlich wie Aniki. Ausserdem wird der Friedensnobelpreis für ein Lebenswerkverliehen und bevor die Sache mit den Stasiakten und den Spendenaffairen nicht geklärtis, würd ich den nichtmal nominieren.

Kleiner Witz am Rande:
Was sagt Hannelore Kohl beim Sex?
Na, macht's Spaß, Dicker?

mfg


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 17:06
kohl ist ein nichtverurteilter verbrecher


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 17:12
was hat er denn verbrochen?


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 18:08
Friedensnobelpreis für Mr. Blackout? Na ja, jedes Land bekommt das, was es verdient! Aberdie Karawane zieht weiter!


melden
winnetoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 19:36
"ach komt schon, sogar arafat der wichser hat einen bekommen. was heißt das schon..."

Genau so. Der Friedensnobelpreis ist doch eh Blödsinn. Solange dierWeltsicherheitsrat aus den größten Waffenexporteuren der Erde besteht braucht doch keinervon Frieden zu reden. Also gebt Kohl den Preis. Ich würd ihn nicht wollen.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 19:42
@sepukko

<"Ausserdem wird der Friedensnobelpreis für ein Lebenswerk verliehenund bevor die Sache mit den Stasiakten und den Spendenaffairen nicht geklärt is, würd ichden nichtmal nominieren. ">

Schon interessant, wie Du erst das Lebenswerk alsden maßgeblichen Faktor benennst und dann einen finanziellen Grund dafür angibst, daßKohl nicht geeignet sei...
Damit widersprichst Du Dir doch selbst!
Ich findeKohls Verdienste um die Wiedervereinigung und die Einheit Europas viel gewichtiger alsdie Spendenaffäre. Da ging es doch nur um Geld, in den anderen Fällen um den Weltfriedenund unser Land.


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 19:46
lol, wie naiv :)

Die Annektion der DDR diente auch nur seiner eigenen Geldbörse.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 19:54
Es waren die Bürger der DDR, die schließlich zu tausenden riefen "Wir sind EIN Volk!",also sprich nicht immer von Annektion. Sie wollten es, und da Deutschland auch frühereins war, ist es richtig so, wie es kam.
Kohl hat nur aufgefangen, was ihm in dieHände fiel, nicht viel mehr.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 19:56
...ist aber klar, daß ein User "Bolschewik" das anders sehen muß... ;)


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 19:56
Was sie wollten, war das, was ihnen die revisionistische Führung nicht geben konnte undwollte. Bananen und Kaffee sowie endlich mal n ordentlichen Stau ;)


melden
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 19:57
"ist aber klar, daß ein User "Bolschewik" das anders sehen muß"
aus prinzip :P


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 20:06
@bolschewik
Ich bin ebenfalls vorbelastet, als West-Berlinerin.
Sorry, aber ichkann nicht anders. :D

Allerdings möchte ich betonen, daß ich Kohl nichtmag, falls das hier so aussehen sollte.
Ich versuche nur, seine Verdienstemit kühlem Kopf und etwas weniger Emotion zu sehen.


melden
Anzeige
winnetoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 20:07
"Es waren die Bürger der DDR, die schließlich zu tausenden riefen "Wir sind EIN Volk!",also sprich nicht immer von Annektion. Sie wollten es, und da Deutschland auch frühereins war, ist es richtig so, wie es kam.
Kohl hat nur aufgefangen, was ihm in dieHände fiel, nicht viel mehr."

Richtig. Und als die DDR-Bürger das riefen, hättensich die BRD-Bürger ja auch taub stellen können. Aber sie tatens nicht ! warum ? Weil WIREIN VOLK sind !!!!


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden