weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Friedensnobelpreis für Kohl?

121 Beiträge, Schlüsselwörter: Wiedervereinigung, Friedensnobelpreis, Kohl
bolschewik
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 20:18
Unsere unterdrückten Volksgenossen am Reich anschließen, juhu :|


melden
Anzeige
winnetoo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 20:20
Soviel zur politischen Herkunft ! (Sorry off topic)


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 21:24
@LuciaFackel
Ich widerspreche mich in keinem Punkt. Eine Spendenaffaire ist für michmehr als eine "finanzielle Sache". Es ist Betrug am Volk und lässt mich stark an derGlaubwürdigkeit Kohls zweifeln.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 21:32
<<Es ist Betrug am Volk und lässt mich stark an der Glaubwürdigkeit Kohlszweifeln.<<


noch viel mehr. Da der Herr Kohl ja der Meinung ist, sein"Versprechen" gegenüber seinen Kumpels mit der dicken Brieftasche zählt mehr als alleGesetze dieser Republik, dann heist das, das er meint er selbst stehe über den Gesetzen.

Außerdem heisst das, das er soviel Angst vor diesen Menschen hatte, das erlieber seine Kariere und seine Partei den Bach runtergehen lässt als was zu sagen. Dermuss Schiss gehabt haben ohne Ende. Und das wiederum sagt viel über die Macht dieserLeute aus, wenn der Kanzler vor Ihnen Schiss hat bis zur Selbstvernichtung.


Kurzum: Kohl ist kriminell und hat mit Kriuminellen Geschäfte gemacht.

Außerdem hat er das deutsche Volk nach Strich und Faden belogen, als er die Einigung,so wie sie durchgeführt wurde, veranlasst hat. Er hat dafür gesorgt das wir alle nochviele Jahrzehnte für die DDR fett blechen dürfen und das alles nur damit er ja auch ganzsicher in den Geschichstbüchern landet.


Und so jemand soll denFriedensnobelpreis kriegen?

Ja für was denn? Die Wiedervereiningung hat das Volkder DDR und Gorbatschoff ermöglicht, nicht Kohl.

Der gehört in den Knast undnicht auf die Tribüne, BASTA ;-)


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

26.03.2007 um 21:40
Da gibt es so ne schöne annektode, die hat ein hoher Beamter erzählt.

DieserMann wollte mit Kohl über die Kosten der Wiedervereinigung sprechen. Er hat Kohl klippund klar gesagt, das wenn das so abläuft wie Kohl es vorhat, die Kosten so extrem hochsind, das die Republik an den Rande eines Staatsbankrottes kommt.

Und Kohl sagtedazu: "Ich bin Politiker und treffe politische Entscheidungen. Die Realisierung ist nichtmeine Sache".
Sprachs und ging den "Helmut, Helmut, Helmut"- Rufen und der Wiederwahldank der beschenkten DDR-Bürger entgegen.


Was ein ignorantes, egoistisches,verlogenes Arschloch, ich hasse Birne. Birne zu Birnenmatsch sach ich nur.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

27.03.2007 um 00:22
Mir scheint, Euch ist Geld wichtiger als alles andere.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

27.03.2007 um 00:24
Die Wiedervereinigung kann man Kohl sicherlich hoch anrechnen, aber die Spendenaffäre istschon ein dickes Stück.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

27.03.2007 um 00:28
Klar.
aber was wiegt schwerer?


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

27.03.2007 um 04:04
Aussitzen muss sich wieder lohnen!

Wer etwas macht, macht Fehler.
Werweniger macht, macht weniger Fehler.
Wer gar nichts macht, macht gar keine Fehler.
Wer keine Fehler macht, wird ausgezeichnet und gefeiert.

CU m.o.m.n.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

27.03.2007 um 20:34
@LuciaFackel
Ähm du willst wohl nicht kapieren...hier geht es nicht um Geld sondernum Lügnereinen, Betrug und Skrupelosigkeit.

@My....
Hoppla, Fehlergemacht...Na das kann mal passieren.
Ähm sowas ist doch kein "Fehler", der mal ebenso passiert.
Sowas nennt man Korruption.


melden
bartsimpson
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

27.03.2007 um 21:20
Da gibt es so ne schöne annektode, die hat ein hoher Beamter erzählt.

DieserMann wollte mit Kohl über die Kosten der Wiedervereinigung sprechen. Er hat Kohl klippund klar gesagt, das wenn das so abläuft wie Kohl es vorhat, die Kosten so extrem hochsind, das die Republik an den Rande eines Staatsbankrottes kommt.

Und Kohlsagte dazu: "Ich bin Politiker und treffe politische Entscheidungen. Die Realisierung istnicht meine Sache".
Sprachs und ging den "Helmut, Helmut, Helmut"- Rufen und derWiederwahl dank der beschenkten DDR-Bürger entgegen.


Was ein ignorantes,egoistisches, verlogenes Arschloch, ich hasse Birne. Birne zu Birnenmatsch sach ich nur.

davor hat lafontaine damals auch gewarnt. seiner meinung nach hätte man dasalles ruhiger angehen lassen. aber was wiegt realistisches denken schon gegendeutschnationalen taumel?


melden
dorfpfarrer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

31.03.2007 um 18:06
Friedens und Literaturnobelpreise sind doch schon Realsatire...


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

31.03.2007 um 19:44
"Wenn Terroristen wie Arafat den Friedensnobelpreis bekommen, dann Kohl erst recht."

lol. Du hast "Verbrecher wie" vor Kohl vergessen.

Lasst ihm doch denFriedensnobelpreis. Der ist genauso viel Wert wie das Bundesverdienstkreuz.
Diesollten alle beide aus Filz sein, denke ich.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

31.03.2007 um 20:07
Dann sollten alles Politiker die auf die Weidervereinigung hingearbeitet haben auch denFriedensnobelpreis bekommen, da dies ein langer und steiniger Weg war...und alle was dazubeigetragen haben.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

31.03.2007 um 20:33
Dann sollte man den Preis lieber der damaligen Regierung Ungarns geben, die die Grenzenöffneten und dadurch den DDR-Bürgern die Möglichkeit gab "mit den Füßen abzustimmen" oderden DDR-Initiativen, die blieben um dem schwankenden Regime den letzten Stoß zu geben,aber nicht einer trägen Masse, der alles in den Schoß fiehl und die nur erkannte, welcheMöglichkeit, sich in das Buch der Geschichte einzutragen, sich da bot.

CUm.o.m.n.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

01.04.2007 um 10:58
<"aber nicht einer trägen Masse, der alles in den Schoß fiehl und die nur erkannte,welche Möglichkeit, sich in das Buch der Geschichte einzutragen, sich da bot.">

LOL
eine nette Umschreibung für Kohl!
"Träge Masse" - grins!


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

01.04.2007 um 11:34
Link: www.cbgnetwork.org (extern)

Zu dem, was UffTaTa oben gepostet hat, ist
das hier vlt. ganz interessant:


melden
Amaryllis
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Friedensnobelpreis für Kohl?

01.04.2007 um 11:36
Link: www.cbgnetwork.org (extern)

Ups, da war ein http zuviel. Jetzt geht's.


melden

Friedensnobelpreis für Kohl?

01.04.2007 um 12:32
Oh ha,da hat sich mal wieder wer totrecherchiert, aber offenbar eher tendenziös alsobjektiv..
Daß Kohl bei der BASF anfing und dann für den pfälzischen Chemieverbandarbeitete , ist ja nun mal kein Geheimnis.
Allerdings arbeitete damals fast ganzLudwigshafen und das halbe Umland für die BASF ,das ist also nix besonderes, sondernliegt an der regionalen Wirtschaftsstruktur, in die Kohl hineingeboren wurde, nicht aneiner besonderen "Strategie".
Im übrigen war die Region bis vor wenigen Jahren festin "sozialdemokratischer Hand" und zwar sowohl auf kommunaler Ebene als auch beiBundestagswahlen . Warum hätte man jemand aus einem bedeutungs- und chancenlosenKreisverband also fördern sollen.Da gab es ganz andere und damals profiliertereKandidaten.
Hinzu kam, daß Kohl in der Post-Adenauerära als JU-Vorsitzender eher denlinken Flügel der Partei verkörperte, also den Industriebossen eher suspekt sein mußte.Interessant wurde der Mann erst, als er rheinland-pfälzischer
Parteivorsitzenderund Ministerpräsident geworden war.

Zum Thema Friedensnobelpreis- warum nicht,den haben schon merkwürdigere Gestalten bekommen.
Die Spendenaffäre und diefinanzielle Kalkulation der Einheit haben damit nix zu tun ,das isind innenpolitischeSachen .
Aber bei der Einheit und der Loslösung der osteuropäischen Staaten vomSowjet-Block hat er insbesondere durch die guten Beziehungen zu Gorbatschow und dieAussöhnung mit Rußland seinen Teil dazu beigetragen, daß die ganze Sache friedlich abgingund auch,daß das DDR-Regime am Schluß selbst im eigenen Lager weitestgehend isoliert dastand.Wäre das nicht der Fall gewesen, wären die "Wir-sind-das-Volk-Demos " vermutlichvon Panzern überrollt worden und das wäre es dann gewesen.
Hinzu kommen seineunbestreitbaren Verdienste für die europäische Einigung und die Tatsache,daß er uns,imGegensatz zu seinen, aus lauter "edlen und guten " Menschen bestehendenNachfolgeregierungen nie in militärische Konflikte und Auslandseinsätze verwickelt hat.

Also gebt ihm ruhig den Friedensnobelpreis.


melden
Anzeige

Friedensnobelpreis für Kohl?

01.04.2007 um 12:38
Na, letzteres lag wohl eher daran, daß wir zu jener Zeit besetzt waren und keinederartigen Auseinandersetzungen haben DURFTEN...
Nicht, daß mich das stört! ;)


melden
197 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden