Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

172 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Klimawandel, Wohnen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

04.12.2007 um 13:28
Link: www.wiedenroth-karikatur.de (extern)

Ha ha ! Voll fett erwischt !! ;-D


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

04.12.2007 um 16:18
Ziemliches schwarz weiß denken ;)

Das Co² Problem und das was Deutsche Politiker daraus machen sind 2 verschiedene Sachen.. Nur weil die Politik wie aus allem Geld machen will heißt das nicht dass das Co² Problem abzocke ist..


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

04.12.2007 um 16:34
alberne grundüberlegeung und zeigt einfach nur das der threadsteller sich nicht
ausreichend mit dem thema befasst hat.
klima warnungen bezüglich unsere industrien gibt es schon seid mitte des
jahrhunderts, aber wirklich interessant ist hierbei nur:
umweltverbände wurde immer belächelt wenn es um die frage der klimaveränderung
ging, ernstgenommen wurden sie von der industrie und von regierungen erst, als
finanziers verkündeten die folgen des klimawandels zu beseitigen würde billionen
kosten, womit europäische billionen, keine amerikanischen gemeint waren.

kurzerhand entschloss man sich sofort massnahmen zu ergrefen um iese kosten zu
reduzieren (allein das war der spontane grund für den plötzlihen sinneswandel, ie
lobby arbeit ist auch jahrzehnte vorher die gleiche gewesen und alternative energien
noch lange nciht profitabel genug als das man ihnen gier unterstellen kann)

er nächste logische schritt: jemand muss auch die sofortigen massnahmen
bezahlen,welche allein schon genug kosten beinhalten.
also wer bietet sich an wenn es um ein problem geht das ALLE menschen beinflusst?
richtig: ALLE menschen sollen auch bezahlen dafür.

regierungen sind keine privaten, von den menschen abgekoppelte unternehmen,
sondern ein "dachverband des volkes".
warum einige querköpfe sie aber dennoch als private instutitionen betrachten und
gleichzeitig behaupten sie könnten eh nichts in der politik verändern ist doch eine
absolut schwächliche kapitulation vor den tatsachen und vo der eigenen
gesellschaftlichen verantwortung.
entweder ihr akzeptiert regierungen und steuern als organisationsprinzip des volkes
oder ihr steht für anarchie ein; aber so ein rumgewische ohne hand und fuss ist
lächerlich.


1x zitiertmelden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

04.12.2007 um 20:12
@doubt

Deine Stellungnahme in Sachen Politikverständnis/ Regierungen hier im Forum unterstütze ich zu 100%. Auch mich erschreckt diese Verdrossenheit, die man hier querbeet vorfindet. Mit scheint sie sogar ein Hauptproblem der Deutschen zu sein, mittlerweile.

Zum Klima:
Mich würde interessieren, wie Du dazu stehst, dass im IPCC, welches zurzeit wieder mal Urlaub macht in Bali, von den 2500 Teilnehmern gerade mal 80 ausgebildete Klimatologen sind?
Was Du zu 30 Centimetern Meeresspiegelerhöhung in 100 Jahren denkst, die man uns prophezeit, wo doch derselbe Spiegel in den letzten 10'ooo Jahren um 120 Meter angestiegen ist?
Weshalb eine Tüte wie Al Gore daherflappsen kann und von 6 Metern in 100 Jahren spricht, dafür noch den Friedensnobelpreis erhält? (Die 6 Meter sind fern jeder auch nur irgendwie begründbaren Zahl und kein einziger Wissenschafter nennt eine solche).
Ob Du einverstanden sein könntest, dass sich sehr viele Menschen eher Sorgen um irrationale Massnahmen machen, als um allfällige Folgen einer Temperaturerhöhung?

Ich hoffe, Du kriegst solche provokativen Fragen in den richtigen Hals. Wäre schön, Deine Meinung dazu zu hören.


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

05.12.2007 um 17:19
Wenn doubt schon nicht da ist, weiss jemand sonst, wie man die Fragen beantworten kann?


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

05.12.2007 um 17:57
<<entweder ihr akzeptiert regierungen und steuern als organisationsprinzip des volkes
oder ihr steht für anarchie ein; aber so ein rumgewische ohne hand und fuss ist
lächerlich.
<<

ach du weist doch wie es ist. Es muss immer ein Schuldiger her. Besser gesagt zwei. Einer der Schuld hat das es so schlecht ist und Einer der das doch bitte äändern soll und der Schuld hat wenn sich nichts ändert.

Das derjenige man selber ist, ist auch nach 60 Jahren Demokratie nur in den wenigsten Köpfen gelandet.

Außerdem meckern Schafe eben gerne in der Herde. Und wenn ein Schaf anfängt gegen die jeweilige Regierung zu meckern, dann kann es sicher sein das der Rest der Herde mit ins Gemekcere einfällt.


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

06.12.2007 um 14:15
Zitat von doubtdoubt schrieb:alberne grundüberlegeung und zeigt einfach nur das der threadsteller sich nicht
ausreichend mit dem thema befasst hat.
klima warnungen bezüglich unsere industrien gibt es schon seid mitte des
jahrhunderts,
Wie lange machst du dir denn schon Gedanken ums Klima@doubt? Eine Woche? Zwei Wochen?


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

07.12.2007 um 20:08
Link: www.wiedenroth-karikatur.de (extern)

Wir sitzen alle in einem Boot ;-)


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

11.12.2007 um 13:14
Link: www.wiwo.de (extern) (Archiv-Version vom 12.12.2007)

Was kostet die Welt?
CO2-Emissionen der Veranstaltung
(mit 10.000 Teilnehmern)
Total
61.933,10
Bali ist schön:
Zur Rettung der Welt treffen sich Tausende von Umweltschützern im Paradies. Schon die Reise dorthin ist ein ökologischer Sündenfall. Und beim Klima-Gipfel selbst droht nur heiße Luft herauszukommen.
;-)


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

11.12.2007 um 13:39
Da sie aus aller Welt kommen müssen sie sich ja IRGENDWO treffen.....

Es sei denn sie machen das per Videokonferenz^^


1x zitiertmelden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

11.12.2007 um 13:41
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:per Videokonferenz^^
Warum nicht. Klappt bei mir super.
Ich hab eher den Eindruck die machen da alle Urlaub auf Kosten des deutschen Steuerzahlers.


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

11.12.2007 um 13:43
Hmm, naja, über Sinn und Unsinn solcher Veranstaltungen kann man sich eh streiten.....

Im Grunde bin ich was den Klimarummel angeht ohnehin Deiner Meinung.....


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

11.12.2007 um 18:58
Wir sollen also sämtliche Klimakonferenzen abblasen, weil diese selbst zuviel CO2 verursachen? LoL, was ein Schwachsinn. Tolle Idee. Sehr konstruktiv. So lässt sich der Klimawandel bestimmt aufhalten. Da hätte ich von der Wiwo eigentlich mehr erwartet.

Und @andi... sorry, aber ich halte deinen Freund Götz Wiedenroth für einen der talentlosesten Karikaturisten überhaupt :) Du musst also nicht jeden Tag irgendeine langweilige Karikatur von ihm posten.


1x zitiertmelden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

12.12.2007 um 03:04
Ich denke das war mehr ironisch gemeint stryke.....

Bevor ich anfange mir Sorgen zu machen muss man mich erstmal davon überzeugen das es den Klimawandel überhaupt gibt.... bzw. den von Menschen gemachten Klimawandel; aber das Thema Klimawandel/Klimaschwindel ist ja hier in mehreren Threads schon ausgiebig durchgekaut worden.....


1x zitiertmelden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

12.12.2007 um 03:14
@ van_orten
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:aber das Thema Klimawandel/Klimaschwindel ist ja hier in mehreren Threads schon ausgiebig durchgekaut worden.....
Umso schlimmer, dass scheinbar gar nichts hängenbleibt!! :}

Du kennst also mehrere Threads zu diesem Thema und bist über 'den von Menschen gemachten Klimawandel' immer noch im Unklaren???

Dann solltest Du Dir beim Lesen wohl mehr Zeit nehmen!!!

-------
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:Bevor ich anfange mir Sorgen zu machen muss man mich erstmal davon überzeugen das es den Klimawandel überhaupt gibt....
Du willst also überzeugt werden???
Mensch, komm aus'm Knick...schon mal das Wort: Verantwortung gehört????

So einen Käse kannst Du doch unmöglich ernstgemeint haben!!!


Oder hast Du von den 'Anhängern' der 'Theorie' schon mal die Forderung gehört, dass sie überzeugt werden wollen, dass es ihn nicht gibt?????????

-------
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:Ich denke das war mehr ironisch gemeint
Wenn, dann solltest Du diesen Satz zum besseren Verständnis am Ende Deines Posts bringen und nicht am Anfang!!!!!



melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

12.12.2007 um 11:29
Das war auf strykes Post bezogen mit der Ironie niurick.... steht ja auch so da....

Und nur weil Du Dich von der medienbedingten Massenhysterie mitreissen lässt muss ich das nicht auch tun oder? Gerade Leute wie Du kritisieren doch hier immer die Leichtgläubigkeit der Leute und die Meinungsmache der Medien.....

Viele Wissenschaftler (unter anderem auch solche die dieser IPCC angehören) sind überzeugt davon das die aktuelle Erwärmung ein normaler Vorgang ist. Dazu gibt es sogar seriöse Quellen die schon mehrfach hier genannt wurden. Benutz die Suchfunktion und mach die kundig bevor Du anfängst auch nur den Versuch zu starten mich an die Wand zu reden.....


2x zitiertmelden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

12.12.2007 um 12:45
Link: www.wiedenroth-karikatur.de (extern)
Zitat von chenchen schrieb:Wir sollen also sämtliche Klimakonferenzen abblasen, weil diese selbst zuviel CO2 verursachen? LoL, was ein Schwachsinn.
Gut gedacht. Schwachsinnsidee. Es ist ja auch nur deine eigene. ;-)
Zitat von chenchen schrieb:So lässt sich der Klimawandel bestimmt aufhalten.
Darum geht´s den Politikern nicht, die dir das Geld aus der Tasche ziehen. Im Gegenteil. Sie freuen sich über jeden Furz den du lässt. ;-)
Zitat von chenchen schrieb:Und @andi... sorry, aber ich halte deinen Freund Götz Wiedenroth für einen der talentlosesten Karikaturisten überhaupt Du musst also nicht jeden Tag irgendeine langweilige Karikatur von ihm posten.
Talentlos sind jene, die sich mit Wandschmierereien beschäftigen oder auf der "Holocaustkonferenz" im Iran ihr billiges "Talent" verscherbelten. Der Wiedenroth ist auf deinen Unverstand nicht angewiesen. Er trifft IMMER des Pudels Kern. Also auch deinen. ;-) Schau mal, schon wieder so ein Geniestreich! :-D Und was das MÜSSEN angeht, ich MUSS hier gar nichts, ich KANN! :-D


melden
andi75 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

12.12.2007 um 12:48
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:Viele Wissenschaftler (unter anderem auch solche die dieser IPCC angehören) sind überzeugt davon das die aktuelle Erwärmung ein normaler Vorgang ist.
Ihre Information ist dem Steuersäckel nicht zuträglich. Postings mit kontraproduktivem Inhalt unterliegen der Sondersteuer. Sie werden demnächst Besuch vom Finanzamt bekommen. Halten Sie Ihre Platin-Card bereit. ;-)


melden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

12.12.2007 um 13:11
Ich sag nur:; 12.000 Klimaschützer fliegen auf BALI ein.

Wer es immer noch nicht merkt, ist selber Schuld.


1x zitiertmelden

Klimakatastrophe einmal anders: Abzocke

12.12.2007 um 13:50
@ van_orten
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:Und nur weil Du Dich von der medienbedingten Massenhysterie mitreissen lässt muss ich das nicht auch tun oder? Gerade Leute wie Du kritisieren doch hier immer die Leichtgläubigkeit der Leute und die Meinungsmache der Medien.....
Dann lies meine Posts aber auch bis zum Ende und interpretier sie richtig! ;)
Im gleichen Masse, wie ich die Manipulation der Medien kritisiere, so sehr fordere ich auch ein neues Bewusstsein für Eigenverantwortung!!

Oder, hab ich jemals zum Nichtstun aufgerufen!! :}

-------
Zitat von van_Ortenvan_Orten schrieb:Viele Wissenschaftler (unter anderem auch solche die dieser IPCC angehören) sind überzeugt davon das die aktuelle Erwärmung ein normaler Vorgang ist
Auch hier scheinst Du Dich wieder nur über das "informiert" zu haben, was Dir in den eigenen Kram passt!!


1. können Wissenschaftler nur den Prozess untersuchen/ analysieren und sind nicht (zwangsläufig) dafür verantwortlich die passenden Lösungen parat zu haben! (die nötigen Rückschlüsse sollte man als mündiger Mensch schon selbst ziehen können! ;)

2, scheinst Du Dich nicht damit auseinandergesetzt zu haben, welchen Einfluss wir auf diese Entwicklung haben!!


Wodurch der Klimawandel ausgelöst wird, ist doch völlig irrelevant!!!!

Frag Dich in Zukunft lieber, was Du tun kannst, um ihn zu stoppen!!!



melden