Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

77 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Schule, Propaganda, NPD ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 14:18
Neonazis bauen Infrastruktur weiter aus

In Brandenburg sorgt der NPD-Funktionär Molau zurzeit für Aufregung. Auf einem erworbenen Gut will er ein Waldorf-Schulheim eröffnen. Bundesweit gibt es nach einer Analyse der Innenminister inzwischen 26 Immobilien von Rechtsextremen, die als Treffpunkt, Veranstaltungsort oder Schulungsstätte dienen.
Von Patrick Gensing, tagesschau.de
----------------------------------------

Den Sicherheitsbehörden "sind bundesweit rund 20 Objekte bekannt, die sich im Eigentum von Rechtsextremisten befinden" und als Treffpunkte oder Schulungsorte genutzt werden. So hieß es Ende 2006 in einer Antwort der Regierung auf eine Anfrage der Linksfraktion im Bundestag. Diese Zahl liegt nach jüngsten Erkenntnissen der Innenminister noch höher. Aus einem Lagebericht, den eine Arbeitsgruppe der Innenministerkonferenz erarbeitet hat, geht hervor, dass es in Deutschland sogar 26 solcher Zentren gibt.

"Diese Zahlen machen die nachhaltige regionale Verankerung der Nazi-Szene deutlich", betonte Ulla Jelpke, innenpolitische Sprecherin der Linksfraktion, gegenüber tagesschau.de. Die Immobilien seien wichtig, um die Rechtsextremisten von öffentlichen Räumen und Protesten unabhängig zu machen. Außerdem gehe es um die sichtbare Präsenz in bestimmten Orten und damit um wichtige Schritte auf dem Weg zu einer angestrebten kulturellen Hegemonie in einzelnen Regionen, sagte Jelpke. So sei es kein Zufall, dass viele solcher Immobilien in ländlichen Regionen und Kleinstädten zu finden sind. Spitzenreiter bei den Neonazi-Zentren ist Thüringen, wo es nach Angaben der Bundesregierung drei solcher Immobilien gibt.

In der Lageanalyse der Innenministerkonferenz heißt es dazu: "Immobilienkäufe wurden bereits 1999 im Parteiorgan "Deutsche Stimme" unter der Überschrift 'Befreite Zonen - aber wie?' diskutiert. Die Schaffung eines Netzwerkes von Immobilien wurde dort als zentrale Aufgabe des 'gesamten nationalen Widerstandes' beschrieben."

NPD-Waldorfschule in Brandenburg?
Und dementsprechend versuchen die Rechtsextremisten weiter, ihre Infrastruktur auszubauen. In Brandenburg hat NPD-Multifunktionär Andreas Molau nun einen Gutshof erworben, auf dem er eine Art Schullandheim auf Basis der Waldorf-Pädagogik eröffnen will. Damit stößt Molau, der im NPD-Bundesvorstand für das "Referat Bildung" zuständig ist, natürlich auf Widerstand. "Jede neue freie Schule muss durch das Ministerium genehmigt werden", sagte Brandenburgs Bildungsstaatssekretär Burkhard Jungkamp. Da Molau sicherlich rechtsextremes Gedankengut verbreiten wolle, werde es diese aber nicht geben.

Und Christian Boettger, Geschäftsführer beim Bund der Freien Waldorfschulen in Stuttgart, sagte: "Wir werden mit Sicherheit keiner Schule das Namensrecht erteilen, die in irgend einer Form mit rechtsradikalem Gedankengut assoziiert ist, weil das der Waldorfpädagogik im Innersten widerspricht."


Distanzierung von Steiner gefordert
Das sieht Molau allerdings anders. Er kündigte an, die Zusammenhänge zwischen völkischer NPD-Ideologie und den Lehren von Anthroposophie-Begründer Rudolf Steiner darlegen zu wollen. Und auch in dem NPD-Programm für die Landtagswahl in Niedersachsen im Januar 2008 bedient sich Molau, der hier als Spitzenkandidat der Partei antritt, bei der Waldorf-Pädagogik.

Und das nicht zufällig, meinen mehrere Experten. Erst im Juli forderte der Präsident des Deutschen Lehrerverbandes, Josef Kraus, eine Distanzierung der Waldorf-Pädagogik von Steiner. Das Menschenbild dieser Lehre sei problematisch, da es teilweise rassistische Züge habe, so Kraus im Deutschlandradio Kultur. "In den Niederlanden ist man sehr auf Distanz zum Gründungsvater gegangen. Diese Distanz vermisse ich in Deutschland." Er mahnte dringend an, Lehrerausbildung und Lehrpläne zu überprüfen.


NPD-Kader auf dem Absprung?
NPD-Funktionär Molau, der als wichtiger Ideologe der NPD gilt, war von Mitte der 1990er Jahre bis 2004 selbst Lehrer an einer Waldorfschule in Niedersachsen. Seine rechtsextreme Gesinnung war niemandem aufgefallen. Nachdem er aber eine Beurlaubung beantragt hatte, um in der neuen sächsischen NPD-Fraktion arbeiten zu können, wurde er der Schule verwiesen.

Jetzt wolle er sich eine neue berufliche Existenz in Brandenburg aufbauen, sagte Molau. Eine bemerkenswerte Aussage, denn eigentlich will er sich doch in den niedersächsischen Wahlkampf stürzen und geht angeblich davon aus, im kommenden Jahr im Landtag in Hannover vertreten zu sein. Auch sonst war Molau innerhalb des rechtsextremen Netzwerkes bislang mit vielen Posten versorgt. Doch die NPD ist nach einem Spendenskandal fast pleite. Gut möglich, dass wichtige Parteikader wie Molau ihren Absprung von der angeschlagenen Partei vorbereiten.

(www.tageschau.der)
_________________________________


Was sagt ihr dazu. Sollte es Nationaldemokraten erlaubt sein Schulen zu eröffnen? Würdet ihr eure Kinder in solche Schulen schicken? Würdet ihr - wenn ihr in dem Alter seit - selber gerne eine solche Schule besuchen, oder sie lieber meiden?
Abendländer



melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 14:21
Neonazischulen, gaaanz toll.
Da kann man wirklich "Hurra, Hurra, die Schule brennt!"schreien.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 14:24
Das kommt auf den Inhalt an...ich schätze die praktizieren dann 'orthodoxere' WaldorfMethoden. Also - verhindern.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 14:36
Oh! Da herrscht dann sicher sehr viel Gewalt und überall werden die schwarz/weiß/rotenFlaggen gehisst! Sowas muss verboten werden!

Ich tendiere dann doch lieber zurMigrantenschule auch in meinem Dorf :-)

Dort lernt mein Sohn dann türkisch undviele andere lustige Dinge.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 14:37
Ich war auf der Waldorfschule und Antroposophie und Faschismus wiedersprechen sich total.Die meisten Eltern waren Ökochristen, die zu Geld gekommen waren, mit diesem Fisch aufdem Auto und "Ich fahre mit Rapsöl". Also Blödsinn und polemische Schnapsidee.


1x zitiertmelden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 14:53
"Ich tendiere dann doch lieber zur Migrantenschule auch in meinem Dorf :-)

Dortlernt mein Sohn dann türkisch und viele andere lustige Dinge."

aja vom dorf?selbst noch nie nen türken gesehen, aber angst vor der "überfremdung".


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 16:26
Ich glaube es gibt auch viele Öko-Nazis. Umweltschutz ist ja schon im Partieprogramm derNPD sehr wichtig.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 16:27
ging an Marquis


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 16:30
Wie sieht denn da der Geschichtsunterricht aus? Wenn man das noch dann so nennen kann.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 17:21
Der Geschichtsunterrricht wird eventuell dort so aussehen wie auch vorher, als ebenbesagter Molau "nur" Lehrer an einer Waldorfschule war.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 19:02
marquis schreibt:
Zitat von marquismarquis schrieb: Ich war auf der Waldorfschule und Antroposophie undFaschismus
wiedersprechen sich total.
und genau das ist ja die taktikder rechten. einfach eine bestehende szene
"infiltiren" und mit rechten aderndurchziehen. irgendwann nimmt jeder in der
oranisation dann die braunen einflüsse an,meist ohne es selbst zu merken.
zb die skin-head szene, viele sehen sich selbst hierals "gar nicht richtig rechts".
auch benutzen die braunen zb linke themen um an diezielgruppen zu kommen.

gottseidank ist die npd einfach von grund auf nichtbesonders intelligent und es ist
nur eine frage bis zum nächsten skandal (ich glaubder kinderpornographie
skandal war der letzte?)


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 19:39
Steiner hat schon absonderliche Meinungen vertreten.
Zum Beispiel diese:
"DieseSchwarzen in Afrika haben die Eigentümlichkeit, dass sie alles Licht und alle Wärme vomWeltenraum aufsaugen. Und dieses Licht und diese Wärme im Weltenraum, die kann nichtdurch den ganzen Körper hindurchgehen, weil ja der Mensch immer ein Mensch ist,selbst wenn er Schwarzer ist.:)
Es geht nicht durch den ganzen Körperhindurch, sondern hält sich an der Oberfläche der Haut, und da wird die Haut dann selberschwarz."



melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 19:42
Oder das:
"Zuletzt würden nur mehr Braun- und Schwarzhaarige da sein können; aber wennnicht abgeholfen wird, so bleiben sie zugleich dumm. (...)Die blonden Haare gebeneigentlich Gescheitheit. (...) Denn es ist tatsächlich so, dass, je mehr die blondenRassen aussterben, desto mehr auch die instinktive Weisheit der Menschen stirbt. DieMenschen werden dümmer."


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 22:44
Typisch für die heftige Reaktion auf solche Sätze ist jedoch, dass andere Stellen ausSteiners Gesamtwerk ausgelassen werden: etwa der häufig auftauchende Hinweis, dass imVerlauf der nächsten Jahrzehnte das Individuum eine wesentlich grössere Rolle spielenwerde als Bluts- oder Rassenzugehörigkeiten. Oder der bereits erwähnte wichtige Zusatzvon Steiners Reinkarnationslehre, wonach man im nächsten Leben - quasi zur geistigenErgänzung - in ein anderes Geschlecht und eine andere Kultur schlüpfen müsse. Vor allemangesichts des Kerngedankens aller Anthroposophie - der Betonung der menschlichenIch-Entwicklung - greifen die Rassismusvorwürfe nicht wirklich.

Die oben erwähnten- für uns nicht mehr nachvollziehbaren - Deutungen mögen u.a. daraus resultieren, dassSteiner mit vielen Zeitgenossen Ängste und Vorbehalte gegen fremde Kulturen teilte, dieer noch nicht so gut kannte wie wir. Im Gesamtzusammenhang anderer Äusserungen wirdjedoch deutlich, dass sie nicht wertend oder gar abwertend gemeint sind, auch wenn siefür unsere Ohren so klingen. Steiner erlaubte sich etwas, das heute nur noch untervorgehaltener Hand praktiziert wird, weil die Nazis es mit einem Tabu belegten:völkerpsychologische Differenzierungen, das Herausarbeiten auch von Unterschiedenzwischen den verschiedenen Kulturen derWelt.

Quelle:

http://www.ruedigersuenner.de/steiner-rassismus.html (Archiv-Version vom 13.10.2007)


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 22:54
»Ich habe den Menschen nie nach etwas anderem beurteilen können als nach denindividuellen, persönlichen Charaktereigenschaften, die ich an ihm kennenlerne. ... Undich habe im Antisemitismus nie etwas anderes sehen können als eine Anschauung, die beiihren Trägern auf Inferiorität des Geistes, auf mangelndes ethisches Urteilsvermögen undauf Abgeschmacktheit deutet.«

Rudolf Steiner in: "Gesammelte Aufsätze zur Kultur-und Zeitgeschichte 1887-1901" (GA 31), S. 378 f.

*

»So wie die Abgründezwischen den einzelnen Nationen immer mehr und mehr verschwinden, so wie sich dieeinzelnen Teile der verschiedenen Nationen immer mehr und mehr verstehen, so werden sichauch andere Gruppenseelenhaftigkeiten abstreifen, und immer mehr wird das Individuelledes einzelnen Menschen in den Vordergrund treten. - So können wir sagen, innerhalb derEntwickelung der Menschheit verliert immer mehr und mehr der Begriff, worin sich dieGruppenseelenhaftigkeit am meisten ausdrückt, an Bedeutung, nämlich der Rassenbegriff.Deshalb ist es notwendig, dass diejenige Bewegung, welche die anthroposophische genanntwird, in ihrem Grundcharakter dieses Abstreifen des Rassencharakters aufnimmt, dass sienämlich zu vereinigen sucht Menschen aus allen Rassen, aus allen Nationen und auf dieseWeise überbrückt diese Differenzierung, diese Unterschiede, diese Abgründe, die zwischenden einzelnen Menschengruppen vorhanden sind.«

Rudolf Steiner 1916 in: "InnereEntwicklungsimpulse der Menschheit - Goethe und die Krisis des 19. Jahrhunderts" (GA117), S. 151 f.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 23:04
Ausserdem ... lieber Herr Hansi: wenn Sie schon andere Zitieren, dann doch bitte imrichtigen Zusammenhang und mit Quellenangabe.

Und die Erdmenschheit würde vor derGefahr stehen, wenn die Blonden ausstreben, dass die ganze Erdenmenschheit eigentlichdumm würde. (...) Die Menschen würden ja, wenn die Blauäugigen und Blondhaarigenaussterben, immer dümmer werden, WENN sie nicht zu einer Art Gescheitheit kommen würde,die unabhängig ist von der Blondheit.

Rudolf Steiner: Über Gesundheit undKrankheit. Dornach 1983, S. 103

Und dieses Licht und diese Wärme im Weltenraum,die kann nicht durch den ganzen Körper hindurchgehen, weil ja der Mensch immer ein Menschist, selbst wenn er Schwarzer ist.

(Rudolf Steiner, Vortrag am 03.03.1923 inDornach; siehe Thomas Höfer: Der Hammer kreist. Zur Bewertung problematischer AussagenRudolf Steiners. in: Flensburger Hefte 41, Juni 1993: Anthroposophie und Rassismus, S.8f)

Wir sollten hier Fairnisshalber bedenken das diese Worte 1923 gefallen sind -in Anbetracht der zu dieser Zeit allgemein verbreiteten Vorstellung von Dunkelhäutigenfindet diese Betonung durchaus seine Rechtfertigung.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 23:06
Boooooaaaah!
BITTE KEINE WALDORF VERANSTALTUNG!
Das ist doch nichtrealitätsbezogen.
*kopfschüttel*


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 23:12
Wir danken Dir für Deinen konstruktiven Beitrag zum Thema, Melsmell.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 23:33
Desshalb hat die Anthroposophie ja auch so realitätsbezogen Dinge wie (heil-)pädagogischeEinrichtung, dynamische Landwirtschaft, pharmazeutische Produkte und medizinischeHeilverfahren hervorgebracht, die von vielen sehr geschätzt werden. Anonsten wäre dieSache für die NPD und andere Strömungen die diese unterwandern wollen wohl auch nicht sointeressant.


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 23:33
Och bitte, das hatten wir schon so oft.
Kein ordentlicher Preis für gebäude, schonkommt die NPD und will es kaufen, meist sind es Gebäude, die völlig ungeeignet sind, nurweil sich das hier anbietet das ganze hier..

Wer diesen NPD-Mist glaubt ist selbstschuld.

Sooo viel Geld hat die NPD auch nicht, dass sie es zum Fenster rauswirft..


melden

NPD-Funktionär will Waldorf-Schule eröffnen

02.08.2007 um 23:41
Naja, einige Mitglieder haben schon noch Geld.
Aber ich glaube die NPD kommt wiederauf den grünen zweit sollte es mal zur Fusion mit der DVU kommen (ich halte das ernsthaftfür möglich, schon bald).


melden