Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Der Fall Marco W.

454 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Türkei

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 09:12
Ich möchte Marco auch raten hier zu bleiben, wobei der Vorfall an sich unbedingt aufzuklärt werden muss. Das heißt Marco hat sich im Zweifelsfall der deutschen Justiz zu stellen.


melden
Anzeige
Chris0815
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 11:47
Jeara schrieb:Eine Vergewaltigung steht aber nicht zur Debatte.
Nach 8 Monaten sollte das jeder mal bemerkt haben.
Aber nicht Herr Warhead...


melden
soldier23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 12:10
Wenn Deutschland ein Herz hat, dann ja.


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 12:56
Es gibt eigentlich keinen Grund dafür, die Sache in der Türkei weiter zu verhandeln, da weder Opfer noch Täter Türken sind.

Verhandelt werden muss es allerdings; Marco hat ja mehrmals zugegeben, dass er schuldig ist.


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 13:09
Marco hat nicht zugegeben schuldig zu sein.

lediglich was mit ihr in der Disco gehabt zu haben, aber bestimmt nicht sie zu vergewaltigt haben.

sonst wäre der Prozess wohl in eine andere Richtung gelaufen.


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 13:12
Ich bin jetzt zu faul, eine Quelle zu suchen. ich weiß aber, mehrmals gelesen zu haben, dass er zugibt, mit dem Mädel Petting gehabt zu haben.

Vergewaltigt hat er sie wohl nicht, aber das steht auch garnicht zur Debatte, sondern der Kindsmissbrauch.


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 13:23
Der Junge war 8 Monate im Gefängniss. Wer der Türkei also ein durchdachtes Justizsystem zuspricht ist ein Narr...


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 13:28
@ the.secret


Ich hab den Fall nur in den Medien verfolgt und mich nicht eingehend damit beschäftigt, doch ist es nicht so, dass die die Dauer der U-Haft mit der Unfähigkeit der englischen Behörden zu erklären ist?

Wenn nun die Aussage von Charlotte mehrere Wochen in die Türkei braucht, dann ist es nicht die Schuld der Türken....


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 13:43
Zur Info, falls es hier noch nicht steht! Er braucht nicht in die Türkei zum Prozess! Seine Anwälte kümmern sich darum ! Diesw würde gestern abend in den RTL Nachrichten bekannt gegeben ! Es soll aber hier in Deutschland einen Prozess geben vor dem Amtsgericht in Lüneburg!


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 13:46
@niriuck
Hmm... villeicht... es ist schwer zu sagen aber aufjedenfall ist ordentlich scheiße gebaut...


melden
The.Secret
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 13:46
-worden


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 14:41
Link: www.wz-newsline.de (extern)

Bis zum Verhandlungstermin im April wird die Sache an ein deutsches Gericht übergeben. So kann sich der Richter ganz elegant aus der Affäre ziehen.

Mich wundert nur, das sich der Chef von Öger-Tours da nur mal einmischen muss, und auf einmal klappt es mit dem Entlassung. Da soll noch einer behaupten, die türkische Justiz wäre unabhängig.

Warten wir mal ab, welchen Bock die türkische Justiz als nächstes schießt.


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 15:22
Thraxas schrieb:Warten wir mal ab, welchen Bock die türkische Justiz als nächstes schießt.
Oder die englische, oder die deutsche, oder die französische, spanische...blabla....

Die Tatsache das die türkische Justiz langsam, unkoordiniert und willkürlich agiert kann man auch als Zeichen sehen das sie sich der europäischen in ihrer Handlungsweise annähert.....

Vor Gericht und auf hoher See ist man immer in Gottes Hand.....


melden
lonestar
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 16:45
Besser wäre es , wenn man den Jungen endlich in Ruhe lässt! Ich denke kaum , das es hier um eine Vergewaltigung geht! Wahrscheinlich ist das ganze eher ein Versehen, da sich das Mädchen wirklich für älter ausgegeben hat als es ist ! Desweiteren, haben die Eltern von dem Mädchen doch die meißte Schuld, das sie ihre Tochter noch so spät und in einer fremden Umgebung so lange in einer Disco lässt !
Und wieso wurde von Englischer Seite so lange gebraucht , bis überhaupt mal eine Aussage kam ?
Im Zweifel für den Angeklagten!
Dann ist es schon eine Frechheit der Türkischen Regierung den Jungen so lange festzuhalten bei allen Fehlern, die hier vorliegen!


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 16:49
Marco´s Anwälte empfehlen im April an der Verhandlung in der Türkei teilzunehmen. Sonst bliebe ein "fader" Nachgeschmack. Wenn das nur gut geht! Oh!Oh!


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 18:26
Ich würde im leben nicht in die türkei zurück - am ende werd ich wieder festgehalten, irgend ein grund wird sich schon finden lassen...


melden

Der Fall Marco W.

18.12.2007 um 18:28
Mir wäre das Risiko einer Verurteilung und einer erneuten sofortigen Inhaftierung auch zu groß!


melden

Der Fall Marco W.

19.12.2007 um 13:17
Wenn er wirklich unschuldig ist, sollte er zurückgehen und Entschädigung für die Haft fordern. Wenn es überhaupt möglich ist eine Entschädigung für "unschuldig im Knast sitzen" zu bekommen was ich stark bezweilfele.

Ich zu meinen Teil werde nie wieder Türkischen Boden betreten. Gibt ja zum Glück andere schöne Urlaubsorte. Viele Pauschaltouristen denken mittlerweile so.


melden

Der Fall Marco W.

19.12.2007 um 19:09
Ich bin jetzt zu faul, eine Quelle zu suchen. ich weiß aber, mehrmals gelesen zu haben, dass er zugibt, mit dem Mädel Petting gehabt zu haben.
.-------------------------

ja toll, aus beidseitigem Einverständis, und dann ist es erstmal auch kein Kindesmissbrauch.


melden
Anzeige

Der Fall Marco W.

19.12.2007 um 22:40
Krungt schrieb:
krungt schrieb:Marco´s Anwälte empfehlen im April an der Verhandlung in der Türkei teilzunehmen. Sonst bliebe ein "fader" Nachgeschmack. Wenn das nur gut geht! Oh!Oh!
Auf der einen Seite wär ein "fader" Nachgeschmack für mich verständlich... oder sagen wir lieber: nachvollziehbar. Aber umso fader schmeckt mir die 8-monatige Enthaltsamkeit des *hust* Opfers in diesem Fall!
Fürs Erste sollte Marco dann nicht vor Gericht erscheinen und abwarten, wie die Mutter des *nochmal hust* Opfers reagiert. Obwohl die Reaktion schon jetzt abzusehen ist...: SKANDAL;)


melden
248 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt