weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Revolution (?!)

131 Beiträge, Schlüsselwörter: Revolution
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:03
Friedliche Revolution...Indien,Südafrika...man sah ja was danach geschah,man hat die negativen Elemente mitmachen lassen anstatt das die Gewehrläufe glühten,nun hat man die Scheisse am Hals...Neinnein,Revolutionen müssen blutig sein,wie schon Trotzki sagte,Revolutionäre sollten nicht gleich in Ohnmacht fallen wenn sie durchs Blut der Feinde waten müssen


melden
Anzeige

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:04
Und jede Revolution in der Geschichte der Menscheit hat nach kurzer Zeit ein neues Gefälle geschaffen. Zuerst wurde immer die Reichen entmachtet und die Macht sollte aufgeteilt werden. Allerdings wurde die Macht in Wirklichkeit von einer Seite zur anderen verteilt, wie eine Sanduhr. Eigentlich gab es immer nur rechts nach links oder links nach rechts.


melden

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:07
Oder sagen wir mal so: Eine Revolution schafft nur eine zeitlich begrenzten allgemeine Zufriedenheit. es sei denn , Es passiert ein Himmelswunder und alles ,was man zum Leben braucht , fällt gratis vom Himmel.


melden

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:15
@Warhead: die blutigen Revolutionen sind allerdings eig. auch immer genauso grandios untergegangen, weil man dort den Revolutionsführern mit ihren Armeen zuviel Macht gegeben hat, und die korumpiert ja bekanntlich jeden. Ich sag nur französische, Kultur- und Oktoberrevolution. Die einzigen Systeme, die eine gewaltsame Revolution zu einem aus ihrer Sicht erfolgreichem Ende führen können, sind solche, die von vorneherein ein faschistisches System anstreben.


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:16
warhead,
sind nicht sämtliche vergangenen revolutionen
für das volk nach hinten losgegangen ?
(wenn man mal die zone rausnimmt)

^^

buddel


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:29
Das mag schon sein,aber es verursachte Geschichtsunterricht der nicht zum Einschlafen war und einige Apologeten hatten viel Spass,und darum gehts doch,die dumme Masse zu manipulieren das sie sich gegenseitig die Fresse einschlägt...es muss weitergehen


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:45
ich binja selber schon voll und breit
aber das mit dem sich selber in die fresse hauen habe ich trotzdem nicht verstanden.
geschichtsunterricht ?
geschichte sollte bestandteil eines allgemeinbildenden unterrichts sein
und wie auch sämtliche anderen unterichtsinhalte...

aah,
ich bin ein utopist
und bei dir renn ich sowieo offene türen ein ;)

buddel


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:51
Was kommt rein in die Nachrichten??Irrer Punkrocker schmeisst gehbehinderte Oma vor den Laster oder Irrer Punkrocker trägt gehbehinderte Oma über Strasse??


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 02:56
lol,
jetzt wirds absurd

(ich darf hier spamen, zu sonst anderem ist der scheiss-mod auch n dreck wert)

buddel


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 03:26
(Mach den Troll zum Mod und auf der Trollwiese brechen harte Zeiten an)

Nicht absurd,ich wollte andeuten das nur die Schlagzeilenkracher ins Geschichtsbuch kommen

"In den dreißig Jahren unter den Borgias hat es nur Krieg gegeben, Terror, Mord und Blut, aber es gab Michelangelo, Leonardo da Vinci und die Renaissance. In der Schweiz herrschte brüderliche Liebe, fünfhundert Jahre Demokratie und Frieden. Und was haben wir davon? ... Die Kuckucksuhr."


melden

Revolution (?!)

10.06.2008 um 03:34
ist halt bloss die Frage, ob man in den Geschichtsbüchern stehen will oder die Welt zu einem besseren Ort machen ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 03:37
Man kann's auch ganz sein lassen

http://www.dradio.de/dlf/sendungen/langenacht/719088/


melden
DieSache
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

10.06.2008 um 04:35
Revolution...hm...denke es gab genug friedliche Ansätze, aber Geschichte schreiben nunmal die Gewinner, die Looser vergißt man immer schnell, vorallem aber dann wenn Schrift und Kunst während der revoltiernden Parteien von der stärkeren vernichtet wurde.

Warum sollte Revolution immer etwas gewaltsames sein, ob es wohl sowas wie ein Knigge für Revolutionäre gibt ?

Wie kann man nach Humanität brüllen, wenn man selbst sein Menschsein verloren hat, denke eher daran sind friedliche Revolutionen gescheitert...Revolution im Blindflug, prost Mahlzeit viel Spaß bei der Bruchlandung...


melden

Revolution (?!)

10.06.2008 um 13:24
Taj jede Revolution hat bisher ihre eigenen Kinder gefressen.

und in den Meisten Revolution war im Endeffekt dann auch nichts besser.

aber ich meine hier träumen Leute von der Revolution, die ihren Wehrdienst verweigert haben mit der Begründung: wen erschießen gerne, aber nicht wenn man vor 10 Uhr morgens dafür Aufstehen muss.


melden

Revolution (?!)

10.06.2008 um 18:28
Hier ist ja jetzt viel Bewegung. Viel wird gedacht und mitgemacht =). Die meisten argumentieren mit vergangenen "Revolutionen bzw Revolten", welche dann nicht den gewünschten nachhaltigen Effekt hatten.

Umso extremer die Revolution von statten geht, umso schwieriger ist es sie durchzusetzen und umso bedenklicher läuft sie von statten, umso bedenklicher ist es ob die Ziele eingehalten werden und Bestand haben.

Der Mensch sieht immer mehr Möglichkeiten und es wird immer komplizierter, muss man sich also sensibilisieren um nicht die Vergangenheit zu wiederholen.

Wir haben ja jetzt hier so einige konstruktive Kritiken und Ideen, Hinterfragungen und somit Zweifel an einer Revolution. Müssen wir aber doch erstmal konkretisieren von was für einer Revolution wir reden. Eine extreme alles umstoßende? eine Revolution für das Schulwesen? eine Revolution für den Umgang mit Materialien?

Es hilft also nur das ganze zu relativieren und sich eben nicht bereits GEDACHTEM zu bedienen (ja damals sind die Revolutionen so und so gelaufen), natürlich muss man das mit einbeziehen, ABER gerade da fängt doch das anstrengende Denken erst an.

Also was habt ihr Konkret im einzelnen für Ideen, bzw was stört und wieso?

Nehmt dazu bitte so ausführlich wie möglich Stellung. ABER nur zu einer Thematik
(z.B. Schulwesen, Währung, Staatsform, Politik, Medien und IT oder was euch einfällt)

Dann wird aus dem Chaos an Informationen, das wir hier bisher haben, eine konkrete, relativierte, sensible Vision mit der sich vielleicht etwas anfangen lässt.

Das wäre jetzt mein Vorschlag, es wäre ein kleines Experiment. Vielleicht gehen wir das mal an?

So far


melden

Revolution (?!)

10.06.2008 um 18:35
@ fedaykin

Was hat deine Aussage für ein Gewicht?

"aber ich meine hier träumen Leute von der Revolution, die ihren Wehrdienst verweigert haben mit der Begründung: wen erschießen gerne, aber nicht wenn man vor 10 Uhr morgens dafür Aufstehen muss."

Möglicherweise. Aber selbst wenn das so wäre was hat das für ein Gewicht?


melden

Revolution (?!)

10.06.2008 um 18:47
@ laberblubb

In einer Revolution darf es nicht darum gehen vergänglichen Ruhm zu erlangen/Geschichte zu schreiben.

@Warhead

Man "kann" es sein lassen. Kann es aber auch versuchen. Ist es viel wichtiger "WIE" man es macht und "WIESO".

@AtheistIII

Die Welt zu einem besseren Ort hmmmm. Die Welt zu einem Ort machen in der sich die Menschen besser entfalten können. In der sich die Menschen nicht absolut nach GUT und BÖSE beurteilen. Vorurteile, Vorurteile bleiben. Die Emotionen verstanden werden, sich darin geschult wird Selbstkontrolle zu erlenrnen(Selbstkritisch, kritisch auf das Umfeld zu schauen). Es weniger große EGOS gibt. Der Mensch nicht unter dem Geld lebt. Absolutdenken in den Hintergrund gerät.

Insgesamt etwas mehr Integration, auch für Randgruppen. Etwas mehr von allem für alle. Nicht so extrem und sofort wie im Kommunismus. Sich gegenseitig dahin erziehen, ja so in etwa.

Gerade im Moment erscheint mir das alles unmöglich... zugegeben.

Aber bleiben wir lieber dabei konkret zu kritisieren.


melden

Revolution (?!)

11.06.2008 um 12:53
Möglicherweise. Aber selbst wenn das so wäre was hat das für ein Gewicht?
--------------------------

Das hei0t das solch Leute, nur revoltieren wollen weil das bestehen oder aktive Verändern am bisherigen system zu antrengend ist.

die meistn Reveluzzer handeln aus einer Neid Situation heraus, sind aber völlig unfähig etwas aufzubauen.

schau dir Che, an, mit dem Gewehr war er gut dabei, aber als er im Amt saß?

deswegen war sein Wunsch auch schnell woanders hin um wieder im Djungel zu kämpfen.


melden

Revolution (?!)

11.06.2008 um 12:55
am Dreißestens finde ich von REvolutionären zu glauben zu wissen was sich jeder Wünscht, schlagworte daherreden ist leicht gesagt, aber wieviel sind denn Aktiv irgendwo zugangen um die umstände zu ändern.


Wenn sie so ein tolles Konzept haben, dann dürfte es ja kein Problem sein eine Partei zu finden und 50+ in allen Parlamenten zu erreichen.


melden
Anzeige
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Revolution (?!)

11.06.2008 um 13:36
Am meisten stört die Möchtegern-Revolutionäre doch, dass die Menschen hier weitgehend tun und lassen können was sie wollen.
Sie wollen bevormunden und umerziehen.


melden
87 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden