weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Russische Antwort auf US- Raketenschild

Russische Antwort auf US- Raketenschild

13.11.2008 um 11:01
ich habe herzlich gelacht..... und die Gefechte mit Japaner haben sie auch simuliert, glaubst du Japaner waren zu blöd zur Aufklährung?
-----------------------

die großen Gefecht fanden 39 statt.


41 sah die Lage anders aus.

ps hast du zufällig die Fernostarmee mit Nummer und Hauptquatier.

nebenbei der Fall "Sorge" sagt dir was, eine der größten Spionageerfolge des 2 Weltkrieges

Mitte August 1941 funkte der als Korrespondent der Frankfurter Zeitung getarnte Agent Dr. Sorge nach Moskau, dass der japanische Kronrat beschlossen habe, den Kampf gegen die Sowjetunion von Mandschukuo aus endgültig einzustellen und eher bereit wäre, einen Krieg gegen die USA und England in Kauf zu nehmen, als auf die Rohstoffvorkommen Süd-Indochinas zu verzichten

Hierdurch besaß das sowjetische Oberkommando die strategische Möglichkeit, größere Reserven in Form von sibirischen Truppen aus dem Fernen Osten nach Westen zu verlegen. Die sibirischen Truppen, fast 700.000 Mann, waren die zu diesem Zeitpunkt letzten gut ausgerüsteten Reserveverbände der Roten Armee. Die Truppentransporte nahmen für die über 8.000 km lange Strecke zwischen Moskau und Wladiwostok mehrere Wochen in Anspruch. Während nur Restkommandos vor Ort verblieben, um mit fingierten Funksprüchen das Vorhandensein der Truppen vorzutäuschen, fuhren die Militärtransporte unter Verzicht auf das übliche Blocksystem direkt auf Sicht und rollten mit absolutem Vorrang mit einer Tagesleistung von etwa 750 km westwärts

J. Piekalkiewicz: Schlacht um Moskau, Seite 95. Als erste wurden verlegt: Aus den Baikalregionen 7 Schützen- und 2 Kavalleriedivisionen, 2 Panzerbrigaden und 3 Luftgeschwader; aus der äußeren Mongolei 1 Schützendivisionen, 1 Panzerbrigade, 1 Luftgeschwader; aus der Gegend um Ussuri 5 Schützen- und 1 Kavalleriedivisionen sowie 3 Panzerbrigaden.


melden
Anzeige

Russische Antwort auf US- Raketenschild

13.11.2008 um 13:14
@Fedaykin
Armeennummer schreib ich am Abend.

Piekalkiewicz schreibt Blödsinn auf Bestellung genauso wie V.Suvorov (Resun)
sieh dir seine Biografie an, vieles wird klar.
(Mit 17 Jahren wurde Piekałkiewicz Mitglied der polnischen Heimatarmee, die mit Exilregierung in London. ;)
1956 beteiligte er sich am Ungarischen Volksaufstand)

und sieh dir wieviel der geschrieben hat, na was für ein "Spezialist".
billige Anti-Sowjetische Propaganda.


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

13.11.2008 um 23:29
@Fedaykin
>>>ps hast du zufällig die Fernostarmee mit Nummer und Hauptquatier.<<<

also:

14 September 1941 wird auf Basis Hinterbaykaler Millitär Region die Hinterbayker Front gegründet.
17-te und 36-te Armee.

Gleichzeigig befinden sich NOCH in Fernost Millitär Region. zum 1. Oktober 1941

1-te und 2-te Armee
15-te Armee
25-te und 35-te Armee

Insgesammt sind es so um die 30 Divisionen. WENN NICHT MEHR. zum 1.Oktober 1941
hier kann man sehr genaue Infomation kriegen. MIT ALLEN DIVISIONEN NACH NUMMER UND JAHREN. (aber auf russisch)

http://www.victory.mil.ru/rkka/oob/index.html

---------------------

In Sibirieschem Millitär Region werden gleichzeitig die ersten Divisionen für Moskau formiert..
362, 364, 366, 368, 370, 372, 374, 376, 378, 380, 382, 384 сд 73, 75, 77, 87

und 53-te Armee in Mittel-Asiatischer Millitär Region

Die gehen aber direkt nach Moskau Oktober 1941.

----------------------

zum ersten Januar 1941 werden in Sibirischem und Mittel-Asiatischem Millitär Region nochmal neu Divisionen formiert. DAS PASSIERT DORT DEN GANZEN KRIEG LANG.
8, 29, 38, 69, 102, 103, 213 сд, 87, 88, 89, 90, 91, 92, 93, 94, 95, 96, 97, 98, 99, 100, 150, 153 сбр, 97, 98, 99, 100, 101, 102, 103, 104, 105, 106, 107, 108, 109 кд
228, 229, 232, 235, 237, 282, 284, 298, 301, 303, 309, 312 сд, 137, 140, 144, 145, 146, 147, 148, 194 сбр, 235, 237 Divisionen.

DAS sind die berühmte Winter-Brigaden mit Schlittschuhen.

DIESE ALLE WERDEN ZUM MOSKAU VERLEGT.

--------------------

Oktober 1942 Hinterbaykaler Front und Fern-Ost Millitär Region kriegen noch 4 Lüftwaffe Armeen dazu 9-te, 10-te, 11-te und 12-te.

1, 2, 15, 17, 25, 35 und 36-te ARMEEN (nichtzu verwechseln mit Divisionen) sind noch immer da. Ihr Staat wurde deutlich ausgebaut. Schon jetzt sind es MEHR als 30 Divisionen.
ohne die neue formierte Sibiriesche und Mittel-Asiathische mit zuzählen.

--------------------

Ich hoffe damit ist es erledigt......... ;)


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 04:27
In deiner kleinen russischen Welt ist es erledigt ;-) singe schön dein Lied und gehe zu Ruhe ;-)


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 11:14
übrigenz,

die Seite gehört zum russischen Verteidigungs Ministerium. ;-)


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 11:25
Ja alles Klar, ging für mich nur darum das Divisionen im großen STil von der Ostfront zur Verteidigung Moskaus und Stalingrads abgezweigt wurden.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 16:50
Fedaykin schrieb:halte ich für ein Gerücht weil es genug Konflikte Kriege gibt, die diese These Wiederlegen.


zumal es komisch klingt die Kriegkunst an der Zähigkeit bzw der Brutalität auszumalen, mehr war das bei den Japanern auch nicht.
Der Pazifik Krieg mit Japan haben die USA natürlich ihr Potenzial gezeigt, der Krieg spielte sich auch Hauptsächlich im Ozean statt wo die Japaner schon so gut wie in der Falle Sassen sie konnten nicht mit den Amerikanern in Sachen Kriegsmaterial und Recourcen auf die Dauer mithalten !

Munition, Schiffe Flugzeuge hatte der Amerikaner doppelt und dreifach :)


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 16:56
Der Pazifik Krieg mit Japan haben die USA natürlich ihr Potenzial gezeigt, der Krieg spielte sich auch Hauptsächlich im Ozean statt wo die Japaner schon so gut wie in der Falle Sassen sie konnten nicht mit den Amerikanern in Sachen Kriegsmaterial und Recourcen auf die Dauer mithalten !
----------------------------------

auch eine Überragende Strategie, oder Kriegskunst kann ich bei den Japanern nicht feststellen.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 16:59
Fedaykin schrieb:auch eine Überragende Strategie, oder Kriegskunst kann ich bei den Japanern nicht feststellen.
Entschuldigung aber Japan und seine eigenständige Kultur mit den Samurai und Ehrenkodex ist doch jedem bekannt, und die Eroberung Singapurs gilt für dich nicht als Überraschungsangriff aus dem Hinterhalt ?

Eine Grosse Kunst war es Singapur zu Erobern :)


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 17:04
Entschuldigung aber Japan und seine eigenständige Kultur mit den Samurai und Ehrenkodex ist doch jedem bekannt, und die Eroberung Singapurs gilt für dich nicht als Überraschungsangriff aus dem Hinterhalt ?
----------------------------------------

Der Samureikodex war ja Kriegtechnisch längst übeholt und ein äquivalent zum Europäischen Ritterkodex, und entpsprechend in einem Feudalsystem sinnvoll.



-----------------
Eine Grosse Kunst war es Singapur zu Erobern

------------

na ging so, Eine gewisse Strategische Überraschung konnte da noch erreicht werden aber wenn man die Kräfte sieht die sich dort gegenüberstanden ist das keine Überraschung, Die Briten hatten wenig Artellerie, keine Luftwaffe, keine Panzer, und ein armseelige Geschwader auf dem Meer, Zudem war das Empire in Europa und Afrika mehr als genug beschäftigt.

Man sieht deutlich wenn die Japaner auf einen gerüsteten Feind trafen, das sie kategorisch den kürzeren Zogen, siehe dazu die Zwischenfälle an der Grenze der UDSSR. sowie sämtliche Offensiven seitens der Allierten.


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 17:09
Es Überascht aber umso mehr das Japan überhaupt in der Lage war praktisch aus dem Mittelater heraus Anfang des 20. Jahrhunderts mit den Grossmächten Krieg zu führen, wo doch viele aus dem Westen das den Japanern gar nicht zugetraut hatten !


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 17:52
Danach soll Putin gegenüber Sarkozy gedroht haben, er werde Saakaschwili "an seinen Eiern aufhängen".

--------------------------------

tztz heute zu lesen, wenn sich die Oberpfeife Putin noch nicht einmal vernünftig ausdrücken kann, muss man sich über den Rest auch nicht mehr wundern ;-)


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:02
Ja ist genau so wie bei dir.


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:13
was will der putin? auf chavez niveau heruntersteigen.

aber gerade in der internationalen diplomatie hat man sich gepflegt auszudrücken.


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:15
Sorry Kisten, das ich dein PUTIN angreife ;-)))) ist halt ne Pfeife und mit solchen Aussagen untermauer ich meine Aussage....


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:19
Die Ursache des Unfalls an Bord eines russischen Atom-U-Bootes ist offenbar geklärt: Nach Angaben der Moskauer Staatsanwaltschaft soll ein Crewmitglied die Havarie verursacht haben, in deren Folge ein Gas austrat. 20 Menschen erstickten.
-------------------

Jetzt muss man sich FRAGEN, welche Antwort will Russland auf den Raketenschild liefern. Russland hat schon Probleme mit dem Bau eines U-bootes.


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:38
Sowas passiert halt mal. Das gabs bei den Amis auch häufig, also Unfälle mit Atom-U-Booten.
Die Nerpa ist ja nicht gesunken.


melden
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:41
tja, aber 20 Menschen sind gestorben, sorry hatte vergessen das bei euch dies nicht so Wahrgenommen wird....


melden

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:45
Wird es doch, Junge.


melden
Anzeige
wunjo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Russische Antwort auf US- Raketenschild

14.11.2008 um 18:49
Junge ;-)))) naja, was soll man da schreiben, der selber dünn pfiff kommt auch von Putin.
Muss euch wohl in die Liege gelegt worden sein ;-)))


melden
182 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Club of Rome - 205244 Beiträge
Anzeigen ausblenden