weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

294 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Deutsch, Schulen, Fremdsprache, Inland
freestyler
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

11.11.2008 um 14:00
WAär+um imma nockh diskutiat wirt?


melden
Anzeige

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

11.11.2008 um 16:26
buddel schrieb:selbst wenn man aus der not in ein anderes land getrieben wird
sollte doch jedem vernünftig denkenden menschen klar sein,
dass man überhaupt nur durch die sprache eine chance hat.
ob siedlung oder ghetto
Verstehst du nicht? Viele scheitern einfach, sie schaffen es nicht die notwendige Geduld und Willenskraft aufzubringen.
Viele schaffen es ja, aber viele auch nicht.

Ich möchte eben das man unterscheidet zwischen wollen und können.
Migranten wollen die Sprache beherrschen und natürlich wollen sie einen guten Beruf und die dazu nötige Ausbildung. Viele schaffen es aber nicht bzw. sind nicht dafür gemacht.

Ich finde man kann anhand der Kindheit und Erziehung eines Kindes bereits seine berufliche chancen erkennen.
Für mich ist das heute ziemlich klar, ich habe immmer wieder die Erfahrung gemacht das aus strengen aber fairen Elternhäusern erfolgreichere Menschen ausgehen als bei Eltern die ihre Kinder nicht konsuquent und fair erziehen.

Ich wohnte in meiner Kindheit längere Zeit bei verschiedenen Verwandten mehrere Wochen und Monate lang.
Dabei habe ich verschiedene Erziehungs Kontraste erlebt.
Heute weiß ich wieso einer meiner Cousins in den USA studiert während der andere wegen Schlägerei von der Hauptschule rausgeflogen ist und als Leiharbeiter arbeitet.


Auf die Erziehung kommt es an, du kannst einen Menschen nicht dumm nennen wenn seine Unfähigkeit aus seiner Erziehung resultiert wofür er nun mal nichts kann.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

11.11.2008 um 16:43
Ihr tut gerade so, als ob das Verhalten der Menschen in jeder Ader seines Seins von Vernunft und dem Streben nach Wissen geprägt wäre.

Wenn jemand zum Arbeiten hierher kommt, dann seine Familie herbringt und mit ein bisschen gebrochenen Deutsch auskommt, weil seine sozialen Beziehungen ohnehin zu 90% mit Menschen seiner Landessprache bestehen, warum sollte er unbedingt alles dafür tun, um richtig Deutsch zu lernen?

Die Türken sind 4 Millionen und haben traditionell untereinander starke Bindungen

Bei den Arabern in Deutschland wird man die Tendenz, deutsch gebrochen zu sprechen, schon sehr viel weniger antreffen - Sie kommen aus verschiedenen Ländern, haben unterschiedliche Migrationshitnergründe (unter ihnen sind bsp. mehr Akademiker und mehr politische Flüchtlinge) und sind ganz einfach von der Zahl viel weniger

Solange man ohne Deutsch ganz gut auskommt bzw. mit einigen Brocken, tut man sich halt keine unnötigen Qualen an. Man geht davon aus, dass die Kinder Deutsch im Kindergarten und in der Schule schon noch richtig lernen

Wenn man dann gesetzlich besser deutsch sprechen muss - z.b. wenn es um die Staatsbürgerschaft geht - murrt man, aber nimmt die Mühen auf sich

Das ist bei aller berechtigten Kritik normal menschlich


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

11.11.2008 um 18:38
und das Beste wie ich finde ist das der Deutsche dann mit einem Ausländer...der ja so schlecht deutsch spricht...genauso gebrochen spricht...welch eine Logik^^


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

11.11.2008 um 18:54
Mir sind bisher 2 Menschen begegnet, die privat gut quatschen und auf der Arbeit einen auf Nix verstehen machen. Scheint seine Vorteile zu haben.^^


melden
buddel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

11.11.2008 um 19:24
lightstorm,
wollen und können ?
man hat die kraft, die möglichkeit und das wollen
seine heimat zu verlassen
und dann soll es an dem willen hapern, die landessprache nicht zu erlernen ?

schlecht deutsch zu sprechen
ist kein deutsch-ghetto-phänomen,
oder kommt aus den migrationsländern nur der intelektuelle schrott zu uns ?

buddel


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

11.11.2008 um 23:44
lufthansa schrieb:Moin,
mein Kind Kamm letztens in die Erste klasse (zur erklärung, ich wohn in einen Einzelhaus in einen "Problem bezirk" aber schon so lange da war es noch kein Problem bezirk)
Und dann habe ich mir damals mal die Staatlichen Schulen angeguckt, sieht man das Deutsch nicht mehr gesprochen wird.
Stattdessen nur Türkisch!
Daraufhin habe ich mein Kind auf eine Privatschule geschickt.
Aber, was kann man dagegen machen, das kein Deutsch sondern nur Türkisch gesprochen wird?
Ich bin der Meinung, man sollte alle sprachen verbieten zu sprechen auf dem Schulhof die nicht unterrichtet werden!
Und Du wunderst Dich das man auf Türkisch übergeht ?

Dein Text liest sich, als hätte ihn ein Erstklässler verfasst.

Nachdem ich Deine Meinung gelesen habe, musste ich zwangläufig auch deine geistige Reife in Frage stellen und da erschien mir Dein Katastrophales Deutsch gar nicht mehr so schlimm.

Sicher gibt es Regionen / Stadtbezirke in Deutschland in der mehr Ausländer leben wie in anderen Gebieten aber keiner zwingt Dich da zu wohnen, wenn Du dich so an der Sprache störst.

Was soll das heißen andere Sprachen (z.b. Türkisch) zu verbieten ?
Dann können wir auch gleich im nächsten Schritt fremde Religionen und die Freie Meinung auch verbieten.

Glaubst Du, das ist nur in Deutschland so ? In der USA gibt es viele Bezirke in denen kaum Englisch gesprochen wird.

Auf Malle wird fast nur Deutsch gesprochen, soll deshalb Spanien 'deutsch' verbieten ? *gg

Also ich weis nicht wie sich so ein Thread 13 Seiten halten kann. :X


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 08:30
xxmajexx schrieb:Also ich weis nicht wie sich so ein Thread 13 Seiten halten kann.
Glücklicherweise durch Widerspruch


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 09:51
@xxmajexx
xxmajexx schrieb:Auf Malle wird fast nur Deutsch gesprochen, soll deshalb Spanien 'deutsch' verbieten ? *gg
Hat hier jemand Deutschkenntnisse für Touristen gefordert?


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 10:11
"Wenn jemand zum Arbeiten hierher kommt, dann seine Familie herbringt und mit ein bisschen gebrochenen Deutsch auskommt, weil seine sozialen Beziehungen ohnehin zu 90% mit Menschen seiner Landessprache bestehen, warum sollte er unbedingt alles dafür tun, um richtig Deutsch zu lernen?"

Aus Respekt dem Land und dem Volk gegenüber und ganz besonders deswegen, weil man so seine Rechte und Pflichten erzielen kann.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 13:36
Lilie@

Für die erste Generation geht das auch ohne besonders gute Deutschkenntnisse. Sie kamen als Arbeiter. Ähnliches gilt für Asylbewerber. Die dürfen eh nur eingeschränkt arbeiten ... ;)

Meiner Meinung nach wird in den Köpfen vieler Menschen viel zu viel erwartet vom Durchschnittseinwanderer, als ob gerade sie Muster und Vorbild für Lernfähigkeit und Interesse an der deutschen Kultur sein sollten.

Ich lehne Integrationsmaßnahmen wie Deutschtests nicht ab, aber ich weise darauf hin, dass der Mensch an sich nicht automatisch beim Auswandern alles dafür tut, die Landessprache gut zu sprechen, wenn er auch ohne diese einigermaßen gut auskommt.

Deutschtests aber bitteschön in Deutschland und nicht schon im Ausland. Das bringt nichts und hat wohl nur den Zweck, dass sich der eine oder andere Einwanderunswillige seine Entscheidung noch einmal überlegt.

Und wenn man erhöhte Sprachanforderungen stellt, muss es auch die entsprechenden kostenlosen oder wenigstens günstigen, hochwertigen Angebote vom Staat geben


Die zweite/dritte etc Generation kann Deutsch, aber bei Vielen fehlt der Wortschatz und das sprachliche Feingefüühl. Das war aber schon immer und überall so, wo Neubürger aus anderen Sprachräumen integriert weren mussten.

Die Muttersprache ist die Sprache, die man "im Blut" hat. Die meisten türkischen Kindern und Jugendlichen sprechen Deutsch dennoch besser als türkisch, und dieser Trend wird sich von Generation zu Generation verstärken, da der deutsche Staat anders als bsp. die USA (wo spanisch immer bedeutener wird) strikt auf der Einheitssprache Deutsch beharrt.


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 13:47
"Deutschtests aber bitteschön in Deutschland und nicht schon im Ausland. Das bringt nichts und hat wohl nur den Zweck, dass sich der eine oder andere Einwanderunswillige seine Entscheidung noch einmal überlegt."


Wieso nicht? Das ist nicht zuviel verlangt. Die USA,Kanda und Australien verlangen noch mehr als einen Sprachtest in der Heimat. Wer unbedingt auswandern will, wird auch diese Hürde meistern.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 13:52
Und was bringt es, die Sprache im Ausland ein bisschen zu lernen?

Die drei genannten Ländern sind Träger der internationalen Sprache des 20 und vermutlich auch 21. Jahrhunderts, die jedes Kind lernt, das irgendwo in dieser Welt die Regelschulzeit erfüllt. Da besteht ein naütlicher Unterschied.


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 13:58
al-chidr schrieb:Deutschtests aber bitteschön in Deutschland und nicht schon im Ausland. Das bringt nichts und hat wohl nur den Zweck, dass sich der eine oder andere Einwanderunswillige seine Entscheidung noch einmal überlegt.
Also wenn das tatsächlich ein Ergebnis dieser Tests wäre, dann ist das schon eine Menge mehr als zuvor erwartet. :)

Die Sprache ist nun mal das A und O. Und wer da schon bockt, will eben nicht. Auch gut. Schöner wäre diese Ehrlichkeit gleich zu beginn einer möglicherweise unmöglichen Freundschaft. Das schafft Platz und spart Stress für alle Beteiligten.


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 13:59
@ al-chidr

Ich kenne aus meiner Familie genug Beispiele für positives Lernverhalten und negatives, auch bei der 1. Generation.

So wie ich es erwarte, dass wenn ein Deutscher in einem anderen Land lebt, dieser die dortige Sprache erlernt, sehe ich das auch in Deutschland.

Und ich bn absolut dafür, dass schon ein gewisser Wortschatz mitgebracht wir... da so u.a. die Frauen ihre Rechte hier verstehen und nicht einfach den Familien ausgeliefert sind.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 14:02
Ich bezweifle, dass Sprachvoraussetzungen VOR der Einreise etwas bringen - in Relation zum Aufwand gesetzt, der damit für die deutshcen Sprachinstitute in aller Welt verbunden ist


melden
aishah07
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 14:06
Eine neue Sprache zu lernen bildet. Wer daran zweifelt, sollte es mal selbst ausprobieren. Man lernt über die Sprache etwas von Land und Leute und kann sich ein Bild über seine zukünftige Heimat machen, in die man ja freiwillig einzuwandern gedenkt.


melden

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 14:12
Denk ich auch und Sprachen helfen beim verstehen und bei dem Miteinander verschiedener Kulturen.


melden
al-chidr
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 14:15
Das ist ja alles richtig - aber d.h. nicht, dass man erwarten kann, dass Einwander XY ein natürliches Interesse daran hat, die Landessprache besonders gut zu lernen


melden
Anzeige

Deutsch eine Fremdsprache in Deutschland?

12.11.2008 um 14:19
Ich vermute mal, dass in diesen Test einem die elementarsten Dinge beigebracht werden. Was ist daran falsch? Wer in diesem Land leben möchte, sollte der Landessprache mächtig sein. Zumindest in einem Umfang, daß er sich ausserhalb seines gewohnten kulturellen Umfeld's verständigen kann. Wer schon im Vorfeld die Sprache erlernt, wird es in der Folge leichter haben, die sprachlichen Fähigkeiten zu verbessern. Auch in anderen Ländern ist es Pflicht, einen Test zu machen, um dort leben und arbeiten zu können. Warum wird nur in Deutschland daraus ein Problem gemacht? Das die drei von mir genannten Länder Träger der internationalen Sprache sind, hat doch nichts mit den wesentlich schwierigeren Auflagen zu tun, die ein potentieller Einwanderer erfüllen muss. Das sind die Sprachkenntnisse noch das geringste Problem.


melden
283 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden