weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

827 Beiträge, Schlüsselwörter: Wahlen, SPD, CDU, FDP, Grüne, Linke, Wählen, Bundestagwahlen
-slash-
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 17:15
Weil die Deutschen bisher immer noch nicht genug von denen abgezockt geworden sind.
Oder sollten in wahrheit nur überwiegend CDU und SPD wähler zu den Wahlurnen gehen,der rest bleibt zu hause?


melden
Anzeige
mentalhantel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 17:20
"Meine Frage lautet daher:
Warum wählen so wenige Bürger die "Linkspartei"?"


ganz einfach= besteht zu 99 % aus husos.

sogar der kochroland ist ja ein ursympath im vgl. zu so einem kozbrocken wie lafo.


melden
kiko-j
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 17:25
Ich gebe mal den Rentnern die Schuld, das hat man davon wenn man einfach nicht vom ZDF (Zensiertes Densinformations Fernsehen) los kommt...


melden

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 17:26
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Im Überigen habe ich gelesen, im Stern, (Ok, gibt besser Quellen.) im Bezug auf den Gaza konflikt das 13 % Israel kein Existenzrecht zugestehen, bei Linksparteianhängern ist die quote sogar bei 60 %
Also ich lese da beim Stern:
13 Prozent stellen dagegen das Existenzrecht Israels infrage. Bei den Anhängern der Linkspartei tun dies sogar 28 Prozent - mehr als jeder Vierte.
Ist finde ich schon ein deutlicher Unterschied zu den 60 %


melden
rikimaru
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 17:31
reallife10 schrieb:Warum wählt die Mehrheit der Deutschen seid Jahrzehten CDU und SPD?
Ich glaube, diese Frage können dir nicht einmal die Wähler dieser Parteien selbst beantworten. Allerdings kann man auch wählen wen man will, nach der Wahl werden von allen Parteien, die Wahlverprechen komischerweiße vergessen.
Aber wählen gehen sollte man trotzdem, da dies ein Privileg ist, den frühere Generationen nicht als Selbstverständlichkeit genießen durften.


melden
reallife10
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:01
Bukowski schrieb:Weil die die Wirtschaft am laufen halten können.
Gut.

Schauen wir uns doch mal an, was die Bundesregierung, seid Jahrzehnten in Hauptsache gestellt durch SPD und CDU, dem Deutschen Volk so alles "Gutes" getan hat:

Die Körperschaftssteuer wurde für die Deutsche Bank und andere Aktiengesellschaften von 45- auf 15 % gesenkt.

Der Spitzensteuersatz der Einkommenssteuer, wurde für die Spitzenverdiener dieses Landes von 53 % auf 42 % gesenkt. (Ist ja nicht schlimm. Man schenkt den oberen 10.000 damit ja lediglich nur 11 Milliarden Euro jährlich.)

Die Verkaufserlössteuer wurde für Aktiengesellschaften ersatzlos gestrichen womit AG´s ermöglicht wurde, Betriebe aufzukaufen und diese Stück für Stück, vollkommen steuerfrei weiter zu veräussern.

Noch heute existiert keine Vermögenssteuer und keine Einkommensbegrenzung, welche mehr als nötig wäre, damit Geld, welches die Wirtschaft dringend benötigt, nicht auf irgendwelchen Konten oder unter irgendwelchen Kopfkissen vor sich hin fault.

Die Normalverdiener und Sozialschwachen, wurden in 2007 mit einer Mehrwertsteuererhöhung von 3 % beglückt. Selbstverständlich gilt dies auch für die Spitzenverdiener dieses Landes, doch die dürfte das nicht wirklich treffen.

Dann wurde der Sparer-Freibetrag gesenkt, damit die Normalverdienenden mehr Steuern bezahlen müssen.

Dann haben wir Minusrunde für Minusrunde bei den Rentnern und das bereits über Jahre. Nebenbei wird mitgeteilt, dass es im übrigen, 2 Jahre später Rente gibt, nämlich erst mit 67 Jahren.

Für die Hälfte der jenigen, welche die Pendlerpauschale in Anspruch nahmen, wurde diese ersatzlos gestrichen, während die andere Hälfte deutlich weniger bekam. Dass die Streichung der Pendlerpauschale gegen das Grundgestz verstösst, konnte im Bundesrat offensichtlich niemand feststellen. Hier musste erst ein Otto-Normal-Bürger vor das BVG ziehen, um dies feststellen zu lassen.

In den letzten 10 Jahren, ist die Zahl der Menschen, welche in geringfügigst bezahlten Teilzeitstellen, in Leiharbeitsstellen, in 400 Euro-Jobs und in befristeten Arbeitsverhältnissen arbeiten um 2,6 Millionen gestiegen! Die Zahl dere, die sich in solchen Jobs befinden, liegt bei sage und schreibe: 7,68 Millionen Menschen!

In den selben 10 jahren, ist die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Vollzeitbeschäftigten, um 1,53 Millionen gesunken. Man nennt das auch: Abbau der Arbeitslosigkeit, durch Verschiebung von Vollzeitbeschäftigung, in unterbezahlte Teilzeitstellen und Minijobs.

6,6 Millionen Menschen arbeiten in Minjobs und auf 400,- Euro-Basis.

Weitere 6,5 Millionen Menschen arbeiten in Jobs mit niedrigstem Einkommen.

800.000 Menschen arbeiten zu unerträglichen Löhnen als Leiharbeiter - einer modernen Form der Sklaverei.

7,4 Millionen Menschen leben von Hartz 4.
Über 1,2 Millionen Menschen in Deutschland, sind länger als ein Jahr arbeitslos.

Nur 26 % der ALG 1-Bezieher fanden im Jahre 2008 einen neuen Job.
Noch katastrophaler, sieht es bei den ALG 2-Beziehern aus.
Von diesen fanden lediglich 11 % einen neuen Job.

In den letzten 10 Jahren, sind die Realeinkommen der Geringverdiener um 10% gesunken. Bei Minijobbern und Teilzeitbeschäftigten, sogar um 14 %.
Bei den Bestverdienenden, sind die Löhne und Gehälter im Gegensatz dazu, um 4 % gestiegen.

Die Einkommen aus Vermögen und Unternehmen stiegen sogar um 42 %, was in Zahlen, 177 Milliarden Euro bedeutet.

Über 50 Jährigen nimmt man jegliche Würde, indem man sie allen Ernstes zur Teilnahme an "Umschulungen" zwingt.

Zur Zeit erleben wir eine weltweite Finanzkrise, welche sich in 2009 erheblich in der Wirtschaft niederschlagen wird. Obwohl den Damen und Herren Politikern die Brisanz am weltweiten Finanzmarkt durchaus bekannt und geläufig waren, wurden keinerlei Reglementierungen oder Regulierungen vorgenommen. Als ob dies nicht schon schlimm genug wäre, stellt man den Banken nun 480 Milliarden Euro an bürgschaftlichem Rettungsfallschirm zur Verfügung, obwohl man seid Jahrzehnten von der Bundesregierung vernimmt: die Kassen sind leer!

Jedes Jahr werden laut Schwarzbuch der Steuerzahler ca. 38 Milliarden Euro an Steuergeldern verschwendet, ohne das die Bundesregierung, bestehend aus CDU uns SPD, jemals auch nur ansatzweise etwas dagegen unternommen hätte.

Die Energiepreise sind in den letzten 2 Jahren durchschnittlich um 14 % angestiegen.
800.000 Haushalte sind aktuell in Deutschland ohne Strom.
Nahrungsmittel verteuerten sich durchschnittlich um 8 %.


Und nun frage ich nochmal:

Warum,... um alles in der Welt,... wählt der Grossteil der Deutschen CDU und SPD?
Was kann denn noch schlimmer werden, wenn man nur mal probehalber eine andere Partei die Regierung stellen lässt? Was haben die Deutschen zu verlieren, wenn man sich nur mal die Oben stehenden- katastrophalen Zahlen anschaut???


melden
gioraepstein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:05
reallife10 schrieb:Meine Frage lautet daher:
Warum wählen so wenige Bürger die "Linkspartei"?
Weil die Untaten der SED in der DDR uns noch gut in Erinnerung ist. Die Mauermörderpartei wird deshalb nur von entweder ewig Gestrigen Parteigläubigen oder Menschen mit verdammt schlechten Gedächtniss gewählt.
Für jeden mit Verstand kann nur gelten "Nie wieder Sozialismus auf Deutschem Boden"


melden
reallife10
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:20
Schdaiff schrieb:Weil die Linkspartei eine Laber- und Chaotenpartei ist.
Ah ja.
Was wurde uns nicht schon alles von CDU und SPD (vor den Wahlen) versprochen und was wurde jemals davon eingehalten.

Nüscht!
Weil die Untaten der SED in der DDR uns noch gut in Erinnerung ist. Die Mauermörderpartei wird deshalb nur von entweder ewig Gestrigen Parteigläubigen oder Menschen mit verdammt schlechten Gedächtniss gewählt.
Für jeden mit Verstand kann nur gelten "Nie wieder Sozialismus auf Deutschem Boden"
Hier müsste man sich zunächst einmal die Frage stellen, ob sich die damalige SED - mit der heutigen Linkspartei, überhaut vergleichen lässt?
Gregor Gysi mit Erich Honnecker zu vergleichen, scheint mir - mit Verlaub - ein wenig sehr weit her geholt zu sein.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:25
@reallife10
Gibst du uns mal eine Quelle für die ganzen Zahlen?


melden
reallife10
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:28
@emanon

Die Quelle ist das statistische Bundesamt.


melden
gioraepstein
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:34
Hier müsste man sich zunächst einmal die Frage stellen, ob sich die damalige SED - mit der heutigen Linkspartei, überhaut vergleichen lässt?
Gregor Gysi mit Erich Honnecker zu vergleichen, scheint mir - mit Verlaub - ein wenig sehr weit her geholt zu sein.
Mich erinnert Gregor Gysi auch eher an Walter Ulbricht und wenn wir schon Vergleiche ziehen ist Sarah Wagenknecht definitiv die legitime Nachfolgerin von Margot Honecker.
Und ja , die "linke" ist die eins zu eins Kopie der SED. Die selben Köpfe , die selben Mitglieder der selbe gefährliche Unsinn.


melden
reallife10
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:40
@ehana
ehana schrieb:Ich kann mich an mehrere Umfragen im TV zum Thema Politik erinnern, in denen Teenies mit dem Thema konfrontiert wurden.
Die Antworten waren herrlich.Erschreckend herrlich.
Stellt man sich nun vor, diese Erleuchteten sind dann 18 und gehen wählen...
Gut.
Dass ein Teenie keinerlei Interesse an Politik hat, ist durchaus nachvolziehbar.
Dass sich ein Teil der 18 bis 25 Jährigen "verwählt", weil diese ebenfalls ahnungsfrei sind und stets das wählen, was Papa und Oppa auch wählen, ohne sich auch nur mal geringfügigst mit dem Thema auseinander zu setzen, kann man womöglich auch noch tolerieren.

Was mich erschreckt, sind "die Älteren" die ihr "Kreuzchen seid Jahr und Tag immer an der gleichen Stelle machen, auch wenn ihnen die gewählte Partei das Fell nur so über die Ohren zieht.

Das...
kann ich NICHT nachvollziehen - und zwar nicht für den Bruchteil einer Nanosekunde!


melden
reallife10
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:44
@gioraepstein
gioraepstein schrieb:Mich erinnert Gregor Gysi auch eher an Walter Ulbricht und wenn wir schon Vergleiche ziehen ist Sarah Wagenknecht definitiv die legitime Nachfolgerin von Margot Honecker.
Und ja , die "linke" ist die eins zu eins Kopie der SED. Die selben Köpfe , die selben Mitglieder der selbe gefährliche Unsinn.
Hallo und guten Abend, verehrte Miss Epstein,

giesse den vermeintlich "gefährlichen Unsinn" doch bitte mal in aussagekräftige Worte.
Mir persönlich ist am Parteiprogramm der Linkspartei bisher nämlich nichts wirklich "gefährliches" aufgefallen.
Vielleicht kann ich ja etwas dazu lernen.


melden

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 18:45
Weil Sie wohl nichts besseres zun tun haben und Tinte an Sinnlosen Papier verschwenden und Kostbare Zeit Ihres Leben was Sie nicht merken.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 21:23
ich hoffe ncith das sie cdu wählen...


melden
reallife10
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 22:58
@25h.nox
25h.nox schrieb:ich hoffe ncith das sie cdu wählen...
Mit Verlaub...
aber wer heute noch CDU wählt, der muss schon äusserst masochistische Züge- oder aber sich die letzten 30 Jahre im Ausland aufgehalten- und nicht mitbekommen haben, was diese Partei so alles angerichtet hat.

Wenn ich allein nur an die so genannte "Spendenaffäre" denke, dann kommt´s mir heute noch hoch.


melden

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 23:09
Weil ähh...naja,weil...weil

http://de.youtube.com/watch?v=BYFnCcy7wtM


melden
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

19.01.2009 um 23:54
CDU ist ja noch so eben akzeptabel,aber das die Deutschen noch SPD,Gruene oder gar Linke waehlen verstehe Ich ueberhaupt nicht,zumal der Kommunismus und auch Sozialismus praktisch doch tot sind.
Eigentlich wuerden 2 Parteien,so wie in den USA doch voellig reichen,am besten CDU (CSU)auf der einen Seite mit ueberwiegendem eher konservativen Gedankengut,und auf der anderen Seite die FDP mit wirtschaftlich-liberaler Ausrichtung.
Denn eines ist voellig klar,angesichts leerer Kassen,das die Zeit der sozialen `Geschenke`sich nun endgueltig dem Ende zuneigt,und JEDER Einzelne,mit Ausnahme viell.von Grossfamilien und Schwerstbehinderten,sich selbst versorgen muss und zusehen sollte Wie Er/Sie klarkommt,so wie das in (fast)saemtlichen anderen Staaten der Welt auch so ist!
Eine meiner Lieblingssaetze von Bundeskanzlerin Angela Merkel ist der,das (einzig!)SOZIAL IST WAS (der)ARBEIT schafft!
und das schaffen einzig und alleine eben nur die buergerlichen Parteien,die Hessenwahl hat den Trend ja auch schonmal vorgegeben,das wird sich mit Sicherheit bei den naechsten Wahlen weiter herauskristallisieren,denke es gibt ja jetzt praktisch schon eine Zweidrittelmehrheit fuer CDU (CSU) und die FDP im Bundesrat zusammen,und so wird dann auch die Bundestagswahl ausgehen...


melden

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

20.01.2009 um 00:00
Ich sehe das etwas anders, die Partei mit dem größten Stimmenanteil ist doch die Partei der Nichtwähler. Die dürfte im Moment mit bei einer Bundestagswahl sicherlich auf 35 - 40 % der Stimmen kommen, nur werden diese Stimmen nicht gezählt.
Wie aber würdem die Mehrheiten im Bundestag denn aussehen wenn alle diese Nichtwähler zur Wahl gingen und eine ungültige Stimme abgeben würden? Gezählt werden würden diese Stimmen nämlich und folglich müssten sie auch in das amtliche Wahlergebnis mit einfliesen.

Wir können das ja mal anhand einer Umfrage durchrechnen:
Ausgangslage wäre die Emnid Umfrage vom 14.01.2009, danach hätten die

CDU/CSU 36%
SPD 26%
FDP 12%
Grüne 10%
Linke 10%
Sonstige 4%

nehmen wir jetzt die Nichtwähler dazu die sich dieses Jahr alle aufraffen würden um eine ungültige Stimme abzugeben, dann würde das Ergebnis wie folgt aussehen:

Nichtwähler 35% (wir gehen mal vom kleinsten Wert aus)
CDU/CSU 24%
SPD 17%
FDP 8%
Grüne 6,5%
Linke 6,5%
Sonstige 3%

Vieleicht würde es dann auch lange Gesichter geben, den schließlich ist die staatliche Parteiförderung auch an das letzte Wahlergebnis gekoppelt wenn ich das richtig im Kopf habe, ergo könnten alle Nichtwähler die dieses Jahr eine ungültige Stimme abgeben auch noch helfen das der Staat ein paar Millionen Euro spart.


melden
Anzeige
Erdwurm
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Warum wählen die Deutschen CDU und SPD?

20.01.2009 um 00:12
naja,Nichtwaehler zaehlen halt nicht,und diese Emnid-Umfrage wird wohl nicht mehr aktuell sein,zumal nach der Hessenwahl die allgemeine politische Stimmung wohl mehr zugunsten der CDU (CSU)und vor allem zur FDP wechselt,wuerde mich nicht wundern wenn die FDP und die SPD nun gleichauf,um die 20 Prozent liegen,mit aufsteigender Tendenz fuer die FDP und weiter absteigender fuer die SPD...


melden
230 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden