Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Mittelalter eben.

110 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: arm, Sozialstaat, Harz4 ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 10:50
@kiki1962
aber es ist doch wirklich traurig das so etwas immer auf den Privaten hängen bleibt.

Ich habe mal Probiert in der Karibik einer alten frau zu erklären was ein Altersheim
ist. im Kreolischem gibt es so was nicht.
sie schaute mich an und sagte kinder schicken ihre Eltern doch nicht wirklich in solche Häuser!
hier schon


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 10:52
Grundsätzlich möchte ich gerne das Mittlalter mal in Schutz nehmen.

Bei bis zu 100 Millionen Hungertoten jährlich (lt. T.Stelzer, stellevertretender UNO Generalsekretär), 1 Milliarde aktuell Hungernden und weiteren 2 Milliarden Menschen, die mit nem Appel und nem Ei aukommen müssen,
bei gleichzeitig etwas mehr als 1100 Milliardären etc.,
bei den effektivsten Massenvernichtungswaffen, die gegen die eigene Art gerichtet sind und aufgrund des 'wissenschaftlich-technischen Fortschritts'zur Verfügung stehen,
bei der gnadenlosen Zerstörung der Umwelt.....

ist die Zeit, in der wir leben schon "einzigartig"...
Der profitgierige Wahnsinn hat sich zur Macht emporgeschwungen, mordet und unterdrükt alles, was ihn aufhalten will...

Die herrschenden Finanzeliten und ihre Helfershelfer versuchen der Menschheit auch noch die allerletzte Schweinerei als Demokratieexport zu verkaufen. Mit Hilfe von Streubomben, Raketen, Plutoniummunition und Nahrungmittel-sowie Technologieboykotts soll "Freiheit" auf verbrannter Erde und Leichenbergen errichtet werden...


Eliten hat es auch schon in der Sklavenhaltergesellschaft gegeben und im Feudalismus.
Eliten gibt es auch heute. Sie haben der Menschheitnoch nie richtig gut getan.

Heute am allerwenigsten. Zeit sich von diesen Eliten zu befreien, Zeit den Wahnsinn von der Macht zu entfernen.


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 11:14
@Koriander
Hallo grüße dich!!
aber das ist doch nun mal der Weg wo es im Moment hinsteuert.

Ich denke wir haben die Möglichkeiten uns zur wehr zu Sätzen sieht man
doch an den großen Miezekatzen auf unsern Fotos!Das Böse ist hart zu bekämpfen, besonders in dem Maße in dem wir es hier vorfinden. Wenn wir die Präsenz dieser Leute anerkennen, die denken, dass ihre einzige Chance auf Überleben darin besteht, zwei drittel aller anderer zu töten und die die Möglichkeit besitzen, dies auch zu tun, dann liegt es an uns etwas dagegen zu tun.

denke nur das es unter diesen Umständen sehr schwer wird,

Koriander nen schönen Tag und alles was du dir wünscht
Gruß Eldo


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 11:27
@elblondes

>>Wenn wir die Präsenz dieser Leute anerkennen, die denken, dass ihre einzige Chance >>auf Überleben darin besteht, zwei drittel aller anderer zu töten und die die Möglichkeit >>besitzen, dies auch zu tun, dann liegt es an uns etwas dagegen zu tun.


Und das warum?
Weil sie Geld haben? Geld das sie, oder ihre Vorfahren sich verdienen mussten,
in dem sie mit Köpfchen in den Arbeitsmarkt gegangen sind und nicht wie der
Rest stumpf zur Arbeit gegangen sind?
Ich höre da nichts als Neid und Weltverbesserei von Leuten, die selbst nichtmal
bereit sind ihre übriggebliebenen Brötchen an die örtliche Tafel abzugeben.

Der Kalte Krieg ist vorbei, die Zeit in der der Staat Geld zu verschenken hatte ist
vorbei. Herzlich Willkommen in der Realität


2x zitiertmelden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 11:44
@breakibuu
hallo ich erkenne keine Präsenz an und glaube auch nicht das dies der weg
ist.
Habe aber Augen im Kopf und bekomme mit was abgeht!!

Neid auf was?
Welt verbessern wie??
die selbst nicht bereit sind??

Ich denke Leute in ein Raster zu schmeißen ohne nachzufragen???
ist das dein Weg?? besser??

glaube das ich genauso wie viele andere meinen teil für andere Menschen
tue machst du es auch??

Der Kalte krieg ist vorbei????

Finde es im Moment sehr heiß!!

Herzlich Willkommen in deiner Realität!!

glaube das noch einiger bedarf besteht Dinge zu ändern!

schau mal was kiki geschrieben hat die Arbeitet jeden tag an der Front
aber der kalte krieg ist vorbei!
mfg eldo


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 12:39
@breakibuu
Zitat von breakibuubreakibuu schrieb:Und das warum?
Weil sie Geld haben? Geld das sie, oder ihre Vorfahren sich verdienen mussten,
in dem sie mit Köpfchen in den Arbeitsmarkt gegangen sind und nicht wie der
Rest stumpf zur Arbeit gegangen sind?
Ich höre da nichts als Neid und Weltverbesserei von Leuten, die selbst nichtmal
bereit sind ihre übriggebliebenen Brötchen an die örtliche Tafel abzugeben.

Der Kalte Krieg ist vorbei, die Zeit in der der Staat Geld zu verschenken hatte ist
vorbei. Herzlich Willkommen in der Realität
LOL

Deine Anmaßungen hier, sind nicht nur lächerlich sondern extrem verblendend.
Mit Köpfchen haben Leute gearbeitet, wie Ferdinand Porsche, Werner von Siemens, Nikolas Tesla, Einstein, Maxwell etc. Alle will ich nicht aufzählen nur mal ein Zitat von Werner von Siemens bringen:

-Siemens machte sich schon früh Gedanken um das Schicksal seiner Mitarbeiter. Die normale Entlohnung erschien ihm nicht ausreichend: Mir würde das Geld wie glühendes Eisen in der Hand brennen, wenn ich den treuen Gehilfen nicht den erwarteten Anteil gäbe. Neben altruistischen Motiven veranlassten ihn auch firmentaktische Beweggründe zu einem solchen Vorgehen, wie er in einem Brief an seinen Bruder Carl schrieb: Es wäre auch nicht klug von uns, sie leer ausgehen zu lassen im Augenblicke großer neuer Unternehmungen.-

Diese Menschen würden im Grab rotieren bei den Aussagen von dir und anderen Neoliberalen Holzköpen!

Die andere von dir getätigte Wortwahl:
-Stumpf zur Arbeit gehen-

Es gibt Leute die haben nun mal keine andere Wahl, als zu arbeiten um sich höher zu arbeiten. Aber genau das ist langsam nicht mehr möglich. Wach mal in der realität auf!
Wenn ein Arzt im Krankenhaus eine 60 Stunden Woche hat und nicht mal Netto 2500 Euro verdient aber ein krimineller Manager für das Versagen 10 Millionen kassiert, dann hört es bei mir sehr schnell auf!
So soviel dazu!


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 12:46
@breakibuu
Zitat von breakibuubreakibuu schrieb:"Weil sie Geld haben? Geld das sie, oder ihre Vorfahren sich verdienen mussten,
in dem sie mit Köpfchen in den Arbeitsmarkt gegangen sind und nicht wie der
Rest stumpf zur Arbeit gegangen sind?"
1."in dem sie mit Köpfchen in den Arbeitsmarkt gegangen sind ..",
och wie niedlich, was Du Köpfchen nennst, nenne ich Ausbeutermentalität, nicht den korrekten Gegenwert der Arbeit auszahlen, Mehrwert abschöpfen, die Arbeitskraft anderer ausbeuten, dass ist die Ferkelei, die sich im Lauf der Entwicklung des Kapitalismus zur größten Katastrophe der geschriebenen Menschheitsgeschichte entwickelt hat, einem Verbrechen aus globaler Profitgier mit jährlich bis zu 100 Millionen Hungeropfern...

2."Geld das sie, oder ihre Vorfahren sich verdienen mussten..."
Verdient in irgedeinem moralischen Sinne, sowieso ncht, und wenn Du schon die Vorfahren ansprichst, die dann vererbt haben, da gibt es doch so eine nette kleine Geschichte, zwischen dem ausgebeuteten Armen und dem ausbeutenden Reichen, in der der Arme den Reichen fragt:

Armer:"Woher hast Du Deinen Reichtum ?"
Reicher:"Den habe ich von meinem Vater geerbt."
Armer:"Und der ?"
Reicher:"Der hat ihn von seinem Vater geerbt".
Armer:"Und der ?"
Reicher:"Der hat darum gekämpft"
Armer:"Gut, dann lass uns darum kämpfen !"

Lie Grüße an alle und @elblondes @kiki1962


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 12:50
Und jeder von uns ist ein Rädchen im System, kaum einer ist besser oder schllechter als die anderen. Da füttern wir noch die Ausbeuter und sorgen dafür, daß sie reich und fett werden, statt mal unsere Macht zu gebrauchen, um was zu ändern. Und wenn mir jetzt noch einer sagt, daß ginge nicht, dann sage ich, geht nicht, gibts nicht, nicht können, heißt nicht wollen. Wir müssen uns halt alle aufraffen und mal überlegen, was wir wollen!


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 12:53
zuerst grüße zurück@Koriander
@elblondes

ernst abbe, carl zeiss - habe damals einen fond eingerichtet, der ihren arbeitgebern eine rente sichert - die sogenannte "zeiss" rente gab es bis zur beeindigung der ddr

d.h.diese altforderen haben wenigstens erkannt, dass ihre arbeiter eine sicherheit brauchen

seit späth in jena ist das natürlich ausgehebelt worden

die nachfolgenden haben erkannt, dass die gekippte arbeitsrechte mehr profit abwerfen - wenig geld für arbeit, kein krankengeld mehr, keine verpflichtungen bei entlassung

hui - danke politiker - jetzt können wir richtig kohle machen - und was ist mit ihrer verantwortung für die gesell. für jene, die für sie arbeiten

gehört das in einer ziviliisierten gesell. nicht zusammen????


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 14:35
@Sumpfding

Du übertreibst maßlos.


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 14:59
"Und hierwird tatsächlich vorgeschlagen sich aus Mülltonnen zu ernähren..."

Was hat der Mißfelder denn nun schon wieder gesagt?




Ich fürchte, das Mittelalter war nicht humaner als die heutige Zeit, selbst in einem rapide demontierten Rest-Sozialstaat.

Da empfiehlt sich mal ein mehrwöchiger Aufenthalt in Ländern, die dem Mittelalter bedeutend näher sind als dieses hier. Da relativiert sich so manches. Und damit meine ich nicht mal das asoziale China oder die Ex-RGW-Staaten. Ein Besuch im UK oder in den USA genügt.


melden

Mittelalter eben.

23.02.2009 um 15:45
Nanana...im Land der unbegrenzten Moeglichkeiten ist das Streben nach Glueck doch schon verfassungsmaessig verankert, wie kann man nur die Erfinder des Cheeeseburgers derartig verunglimpfen...guenstiges Hundefutter inklusive zukuenftiger Fettschuerze, das ist sozial !

@Doors


melden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 11:37
@kiki1962
@Koriander
Hallo einen schönen guten Tag ihr Zwei

und lieber 6 richtige im Lotto als ne 8 im Fahrrad !1

Ich weiß nicht ich denke mal das einige Leute nicht hinter das steigen was andere so meinen ÄH@breakibuu

Glaubst du das alle Leute mit dem Bananenboot zur Arbeit fahren??

Irgendwie gehöre ich nicht zu den Leuten die mit dem Goldenenlöffel geboren sind
Und in den Führungsspitzen bei Siemens und bei den anderen Betrügern fühle ich mich
auch nicht besonders wohl (nicht mein Klienthell )

aber noch einmal@breakibuu
ich komme auch nur aus einer Arbeiterfamilie und fühle mich trotzdem nicht viel schlechter
als ein kleiner Handaufhalter und Handlanger der nur darauf lauer das seine Lieben, Familie endlich den Platz
freimachen das er das gesparte endlich auf den Kopf hauen kann.(ist doch umsonst)

Ich mache lieber das wo für mich der liebe Gott ganz doll lieb hat!!
Und bekomme jeden Tag von den Menschen die für dich am Rande der Gesellschaft
leben ein Lächeln!! (und es macht mich glücklich)
Jeden Tag eine gute Tat!!
Es kommt die Zeit wo auch du feststellst das du dein Geld nicht Essen kannst.
so dann packe alles für deine Bonzen auf die hohe Kante ,dann ist es endlich Weg
ciao nen schönen Tag und Schwarze Zahlen dir und deinen Freunden bei Siemens
dein kleiner Arbeiter Eldo


melden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 11:48
Ich denke, es gab eine (kurze) Zeit, wo wir dem Mittelalter so gerade entwichen sind. Das war die Zeit nach dem Krieg, wo alles im Aufschwung war, Zeit des Wirtschaftswunders, damit einhergehend auch mehr Wohlstand, mehr Freiheit, mehr Rechte (besonders für Frauen, Kinder, Benachteiligte usw.). Aber inzwischen geht es nach meinem Empfinden wieder genau in die andere Richtung zurück. Einschränkungen der Freiheit, der Rechte, wirtschaftlicher Abschwung, Finanzkrise, hohe Arbeitslosigkeit, Armut oder Verarmung usw... Ich schätze daher, nach dem großen Knall (der noch bevorsteht) fangen wir aber, was unsere Verhältnisse angeht, tatsächlich wieder im Mittelalter an.


1x zitiertmelden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 11:54
hallo @Doors

einen schönen guten Tag auch dir.
Das mit der Mülltone ist dir noch nie aufgefallen es gibt oben einen Link
von Warhead kannst ja mal reinschauen!!
Amerika ist nicht mein Land hat wohl etwas mit dem Wahnsinn der Politiker
dort zu tun.
China reizt mich alleine aus dem Grund weil ich glaube das wir Leute
von den Menschen (nicht den Politikern) etwas lernen können.
Was bei uns schon Lange verloren gegangen ist.
Liebe,Sinn für Familie,Achtung und Respekt ,ein gesundes Verständnis mit der Natur
zu Leben. Und trotz der ganzen scheiße einach auch mal glücklich zu sein.
in diesem sinne Dir und deiner Familie ein super Tag
wünscht der Eldo


melden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 12:21
hallo @Fabiano

und jetzt hohlen sie sich es Stück für Stück wieder zurück!! und noch ein Stückchen
mehr.

alle haben gelacht über Big Brother nicht die Sendung aus dem TV!!

jetzt haben wir so gar die Bundestrojaner

das ist echt die härte musst mal bei
www.heise.de rein und das vom Chaos Club

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)
An captis in causa magiae permittenda defensio sit, et advocatus concedendus?

nen schönen Tag


melden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 12:24
@Fabiano
Zitat von FabianoFabiano schrieb:"Ich schätze daher, nach dem großen Knall (der noch bevorsteht) fangen wir aber, was unsere Verhältnisse angeht, tatsächlich wieder im Mittelalter an."
....hoffentlich nicht auch mit der globalen Bevölkerungszahl des Mitterlalters..., damals gab es so ca 400 Milionen Menschen auf dem Planeten...

...wenn diese oder eine ähnliche Bevölkerungszahl allerdings den Resultaten der Berechnungen kapitalistischer Gewinnmaximierung entsprechen sollte, hat vermutlich der überwiegende Rest der Menschheit nur eine geringe Überlebenschance....


melden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 12:37
Eine große Bevölkerungszahl ist nicht so gut zu kontrollieren wie eine kleine. Aber was die Versorgung und die Nahrungsmittel angeht, das wäre an sich nicht wirklich das Problem. Es ist ein reines Verteilungsproblem. Aber ich befürchte, dass sich die Menschheit durch ungesunde Lebensweise, durch Krankheiten und schlimmstenfalles durch Naturkatastrophen und Kriege ohnehin wieder dezimieren wird. Aber lieber weniger Probleme mit vielen Menschen, als viele Probleme mit wenigen...


melden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 12:49
@elblondes
Zitat von elblondeselblondes schrieb:"nen schönen Tag"
und alle,

es gibt für mich überhaupt keinen Grund, nicht aucht allen Beteiligten und Unbeteiligten

"nen schönen Tag" zu wünschen,

egal auf welchem Weg wir uns gerade befinden,

ob auf dem Weg in die Unbewohnbarkeit des Erdtrabanten oder

in vorchristliche Scharmützel mit Keulen, Lanzen, Pfeil und Bogen,

das Heute zählt, der schöne Tag eben,

zu dem vielleicht so schnell wie möglich auch

der Kampf für eine lebenswerte Zukunft aller Menschen gehören sollte,

weil er sonst nicht mehr so schön sein kann, wie er könnte,

wenn wir wüßten, daß auch unsere Kinder

dem profitgierigen Wahnsinn

unentrinnbar weiter ausgesetzt blieben.

Es ist doch wirklich Zeit, damit endlich Schluß zu machen,

die Menschheit braucht keine nationalen Armeeaufsteller mehr,

keine Waffenproduzenten und keine Milliardäre,

die den größten Teil des globalen Reichtums einsacken

und 100te Millionen dafür sterben lassen,

oder vielleicht sogar Milliarden,

bis wir auf die Bevölkerungszahl des Mittelalters

massengemordet sind, vielleicht aus Profitgründen ?

Allein, daß so etwas denkbar ist,

zeigt, welche Wahnsinnigen an den Hebeln der Macht sind.

Schöne Grüße auch von Herrn Dürrenmatt.


melden

Mittelalter eben.

24.02.2009 um 12:56
tja ein paar Milliarden Tote würden den Globus schon entlasten.

von daher muß ich sagen das die Illuminaten mit ihren Plan die Vermehrung der Menschheit einzuschränken irgendwie gar nicht die bösen sein können.


1x zitiertmelden