Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

453 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Serbien, Oligarchen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Johnny_X Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

31.03.2009 um 23:30
Ich habe hier recherchiert, nichts gefunden, was sich bezügliich dieses Krieges bezieht. Von mir aus könnt ihr sofort diese Diskussion hier löschen, wenn darüber nicht diskutiert werden darf. Ich möchte ein Thema ansprechen, was sich vor genau 10 Jahren erreignet hat, nämlich der Nato Krieg gegen den souveränen Staat Jugoslawien im Jahre 1999 März.

Der Krieg wurde ohne einen Uno Mandat geführt, wer genau recherchiert hat, weiss, das der Krieg schon vorher geplant wurde. Milosevic konnte nicht einen Vertrag unterschreiben, das sein Land seine Unabhängigkeit verliert, das die Amis in Serbien kommen und tun was sie wollten, ähnlich wie im Irak, die UCK wurden ja von Westen gut ausgebildet und genau diese terroristen wollte Serbien bekämpfen. Stattdesen wurde Jugoslawien bestraft, indem man gefährliche Bomben auf dieses land abgeworfen hatte. Ueber die Folgen will ich nicht sprechen, na ja schliesslich wenns interessierts? Ob unschuldige erkranken, die Amerikaner sind ja hochberühmt für ihre mutige Einsätze in Kriege, wie zb Atomkrieg in Japan.

Was ich ansprechen will ist. die Menschen in Serbien, der nato Krieg brachte keine Frieden , sondern zerstörung, ich kenne Leute, die ihre Häuser für wenig Geld verkauft haben, da sie realisiert haben, das sie in diese Ortschaften kein Existenz mehr haben können, aufgrund der vergifteten Luft. Wenn man hier im Suchfunktion etwas über das Land Serbien eingibt, dann findet man nur böses. Ja die Serben sind die Bösen, und all die anderen sind die Guten oder wie? Nur weil sich Milosevic nicht den Oligarchen beugen wollte, wie aucn Saddam Husseyn, sollte das ganze Volk verteufelt werden? Viele Kritiker des Natokrieges bestätigten, das der illegale agressive Natokrieg gegen Jugoslawien die humanitäre Katastrophe ausgelöst hat. Deutschland trägt da eine Mitschuld für die Zerspaltung Jugoslawiens, den Deutschland war es, das die Unabhängigkeit Sloweniens und Kroatiens unterstützt haben.

Zuerst streit bringen und dann als Friedensstifter auftreten, das ist doch alles Heuchelei.


Serbien sollte der EU nicht beitreten sondern ihre Souveränitet und Neutralität behalten. Das System der EU grenzt an Diktatur, und der Euro brachte nichts gutes in Deutschland.


Der Nato Krieg, Milosevic und viele andere Politiker wurden in den haag geholt, was ist den mit andere Kriegsverbrecher wie Clinton, Blair etc?
Dürfen den die US Army alle bombardieren und ihre imperialistische Ziele erreichen? Ist es gerecht das über eine Million Tote Iraker sterben müssen, damit USA ans Oel kommen kann?


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

31.03.2009 um 23:35
Ohne Vorkenntnisse darüber zu haben:
Was war der (offizielle) Grund der NATO, Jugoslawien anzugreifen?


melden
Johnny_X Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

31.03.2009 um 23:58
Vom 24. März bis 10. Juni 1999 dauerten die NATO-Luftangriffe auf Jugoslawien. Es war der erste Krieg des „Verteidigungsbündnisses“ und der erste Kriegseinsatz der Bundeswehr. Den Angriffen vorausgegangen war im Februar und März 1999 eine sogenannte „Friedenskonferenz“ in Rambouillet, einem Vorort von Paris. Dort wurde der serbischen Delegation ein Vertrag vorgelegt, der unter Androhung militärischer Gewalt unterzeichnet werden sollte. In einem Anhang des Vertrags wurde vorgeschrieben, dass in ganz Serbien NATO-Truppen stationiert werden sollten. Kein souveränes Land hätte diesen Vertrag unterschreiben können. Die scheinbare Rechtfertigung für den Kriegseinsatz war aber gegeben. „Die Serben“ und ihr damaliger Präsident Milosevic wurden als unbelehrbare Massenmörder hingestellt..

http://alerta-frankfurt.de/index.php?id=13&tx_ttnews%5Btt_news%5D=9&tx_ttnews%5BbackPid%5D=3&cHash=4167d94c14


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 00:03
Um's kurz zu fassen:
Jugoslawien wurde angegriffen, weil die NATO keinen Truppen dort stationieren durfte?
War das denn auch die offizielle Begründung?


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 00:13
@Johnny_X der balkan wa NIE sicher und die zerschlagung des tito reiches war bitter nötig,da es amok lief. der vorwurf der eröffnung von absatzmärkten und billiglohn ländern ist lächerlich da davon in osteuropa genug vorhanden sind seit dem untergang des stalinismusses.


1x zitiertmelden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 00:29
Vor 10 jahren war ich auch für den Kosovo krieg aufgrund falscher informationen der medien ,damals hatte ich noch kein internet und keinen zugang zu alternativen medien heute weiss ich das der krieg ein verbrechen der Nato und auch deutschlands war aufgrund eines sogenanten hufeisen Plans den Schlafmütze scharping uns deutschen als völkermord an den Kosovoalbanern verkauft hat.

Ich kann heute den Serben nur raten meidet die Nato und die EU sonst seit ihr endgültig veraten und verkauft.


1x zitiertmelden
Johnny_X Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 01:16
Zitat von ilyailya schrieb:Ich kann heute den Serben nur raten meidet die Nato und die EU sonst seit ihr endgültig veraten und verkauft.
bin gleicher Meinung.


Es wäre ja überaus dumm der Nato beizutreten, da sie der Nato zu verdanken hat , das ihr Land durch Nato bombardiert.

nato = Neue Amerikanische Terroristische Organisation


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 01:43
@Johnny_X

Mann mann, erstmal genau informieren und dann losschreien, wäre besser.


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 01:47
Milosevic hätte vor dem angriff zurück treten können somit wäre im eine menge erspart geblieben.


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 01:57
@ilya

Dazu ein informativer link in dem auch über die Versuche darüber informiert wird das "Leugnen des Völkermords in Jugoslavien" unter Strafe zu stellen und den Widerstand (demokratischer Natur) gegen ein solches Vorhaben.

http://www.uni-kassel.de/fb5/frieden/themen/NATO-Krieg/voelkermord.html


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 11:01
Tja nach allem was ich von den Bekannte aus dem Kosovo so höre

war das Damals jedenfalls alles andere als Koscher


Da gibt gräber mit Toten von 2 bis 92 Jahren.

Es gab damals sicher Diplomatische Lösungen. Man war in der Breduille ob man wieder ähnlich passiv handeln würde wie in Bosnien, wo es ja genug Massaker gab.

http://www.wdr5.de/sendungen/dok-5/sendungsdetailseite.html?tx_wdr5ppfe_pi1%5BshowUid%5D=3303600


--------------------
Es wäre ja überaus dumm der Nato beizutreten, da sie der Nato zu verdanken hat , das ihr Land durch Nato bombardiert.
----------------------------------------------------------------------------------------

Das ist kein Argument, immhin haben die SErben ja klaren Prozess gemacht mit der Riege von Damals.






Was soll Serbien mahcen sie an ihre vermeintlihcen Russischen Brüder halten.?


Ich denke angebote in dieser Richtung sind mit das Bester den Balkankonflikt zu überwinden. Wenn sie Feinde nacher in einer Union wiederfinden.




Das die Angriffe nicht den Erfolg hatten wie geplant ist natürlich nicht abzustreiten, aber


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 11:06
http://www.gfbv.it/2c-stampa/1-99/17-6-dt.html


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 16:03
Jonny@

Der Bosnieneinsatz war bitter notwendig, hätte aber verhindert werden können, wenn man den Muslimen nicht die Waffen weggenommen hätte, sie dann aber nicht in den UNO- Schutzzonen nicht schützen konnte ...

Bei der Kosovosache will ich mir kein Urteil (mehr) bilden, da jeder was anderes behauptet und ich den Medien nicht traue - weder dem Mainstream- Trauerspiel noch den meisten "alternativen" linken Medien und schon gleich gar nicht den nationalistischen serbischen und albanischen Stimmen


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 17:40
@Fedaykin

>>>http://www.gfbv.it/2c-stampa/1-99/17-6-dt.html<<<

oh ja sehr vertrauenswürdige Information.

"Geselschaft für bedrohte Völker"....... wie nobel.

Versuch mal bei dieser Geselschaft irgendwas über Vertreibungen der Serben zu finden.
Über Genozid der Russischsprechenden in Tschetschenien, den Völkermord an Osseten oder die Unterdrückung der Russischen Minderheiten in Ex-UdssR Republiken???

Komische Menschenrechtschützer sind es......., scheinen nur ausgewälte Menschen zu schützen?? Wie kommt das?

Es ist ziemlich offensichtlich das ihre Berichte nur Einseitig sind und viel Wert sind sie nicht.

Ich weiss auch über mehrere angebliche Gräber mit Zivilisten. Und bei näheren Untersuchungen haben dan 9 von 10 "Zivilisten", Schmauch Spuren an den Hälden.....


1x zitiertmelden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 18:41
Es wird wohl noch eine ganze Weile dauern bis die Welt zu gibt das die Nato damals die falsche Seite unterstützt hat.
Das steht für mich sogar in direkter Linie bis zum 9/11.


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 19:50
Öhm, ich befinde m

ich zur Zeit im Einsatz im Kosovo.

Ich bin da zweierlei Meinung.
Zum einen sind die Serben was ihre Form von Kriegsführung angeht ja nunmal berühmt berüchtigt. Wenn dann ein Dorf im Weg ist, dann macht man es eben mit Mann und Maus dem Erdboden gleich.
Berichte der Einheimischen Bevölkerung diesbezüglich gibt es genug. Bei dem Wirrwarr an Konflikten die hier so auf dem Balkan innerhalb von zehn Jahren so vom Zaun gebrochen wurden, war wohl eine Intervention mal vonnöten.
Nur frag ich mich ab und zu: Was haben wir mit dem Scheiss zu tun?

Jeden Tag gondeln wir hier durch die Lande, eine riesige Müllhalde, mit nix. Keine Bodenschätze, keine vernünftige Produktion von irgendwas, kein gar nichts. Alles was hier entsteht, ist EU und sonstwas subventioniert.

Wenn man aber mal ein wenig recherchiert, kann man so das eine oder andere finden.

Mal zum selber denken:
Meint ihr wirklich, die USA setzen die modernste und schlagkräftigste Armee der Welt in Bewegung um den serbischen Völermord an den 250.000 Leuten zu beenden?
Am Arsch die Räuber. In Afrika sterben an schlechten Tagen soviele Menschen ohne das es irgendwen stört.
Wirtschaftliche Interessen sinds unter anderem. Einerseits den Fuss am Osten, dann Korridor acht und eine Pipeline die durch die Region gebaut werden soll.
Die Pipeline gehört zu grossen Teilen der Firma KBR, die haben unter anderem auch Camp Bondsteel gebaut und betreiben/ bewachen es....
Komische Zufälle sind das...

Ich bin einerseits gegen einen Völkermord. Und der scheint ja nunmal eine von den Serben bevorzugte Form der Kampfführung zu sein....

Ich glaub ich bin gegen alles.


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 20:46
stuffz@

Schön dass du etwas mehr Distanz zu einigen Dingen in deinem Beruf zu entwickeln scheinst

Was die serbische Kriegsführung betraf - da gebe ich dir Recht. Ich hoffe, dass es heute nicht mehr so ist.

"Alles was hier entsteht, ist EU und sonstwas subventioniert"

Wenn alles subventioniert wird, ist das eher ein Nachteil - das veranlasst die Bevölkerung, weniger selbst anzupacken, zumal die Truppen ja noch überall im Lande sind

Hilfe zur Hilflosigkeit ...

Du sprichst von einer Pipeline ... ja das auch, aber ich denke, dass den Amis der Kosovo auch deswegen so wichtig ist, um einen innen- wie außenpolitisch schwachen Staat als Stützpunkt zu nutzen. Im Kosovo haben die US- Geheimdienste Narrenfreiheit, ich habe gelesen, dass zur Zeit auch eine Zentrale der Sicherheitsdienste gebaut wird (könnte aber auch Mazedonien gewesen sein, der zweite US- Stützpunkt am Balkan) ... und Russland ist nicht so weit weg ...


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 21:36
@imislamdaham

Was meinst du mit Russland ist nicht so weit weg ,wollen die Amis auf urlaub nach moskau fahren.


melden

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 21:51
Wikipedia bietet auch einen passablen Artikel zum Thema an.

Beste Stelle: "Wir haben gesagt: Nie wieder Krieg. Wir haben aber auch
gesagt: Nie wieder Auschwitz!" (Zitat eines Bücherverkäufers in Turnschuhen)

Und ausgerechnet die Pazifistenpartei, die die deutschen Soldaten immer als
Mörder beschimpfte, schickte diese in den ersten Kriegseinsatz nach dem
Zweiten Weltkrieg.
Seitdem ist diese Partei für mich endgültig inakzeptabel!


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 21:54
Öhm, hier schwirren alle mölichen Geheimdienste herum...
Das sind nicht nur die Amis...

Hier ist mächtig was los. Nur die deutschen lassen sich erwischen ;)

Und Geheimdienste haben so ziemlich überall Narrenfreiheit


melden
HF ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Der Natokrieg gegen Jugoslawien

01.04.2009 um 22:02
@mrcreasaught

Die Bundeswehr ist im Rahmen von sagen wir mal nicht ganz öffentlichen Einsätzen immer im Einsatz gewesen. Es gab Missionen in Afrika und was weiß ich wo noch.
Sollte in den nächsten paar Jahren auch öffentlich zugänglich sein, also die Information über sowas.

@informer
Es geht darum immer einen Fuss am Osten zu haben und nicht um Urlaub für GIs.
Mit Fernmeldeaufklärung und diesen ganzen Geheimdienstkack entfallen ewig lange Wege und Risiken....
Es geht um Aufklärung und militärisches/politisches Schachspielen. Sonst nix


melden