weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der Fall: Arigona Zogaj

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Asyl, Arigona, Zogaj

Der Fall: Arigona Zogaj

19.11.2009 um 17:56
belphega schrieb: Das wäre, als würde ich hergehn, mich vor meine Firma stelln und sagen „ENTWEDER ICH BEKOMM NE GEHALTSERHÖHUNG, ODER ICH BRING MICH UM“
nein so wäre das nicht, das wäre so als ob du hergehn würdest und sagen : bitte kündigt mich nicht oder ich bring mich um.


die erpressung geshieht hier nicht aus kalkül, sondern aus verzweiflung.hier will niemand was haben, was besseres, mehr oder ect, hier will einfach nur jemand nicht dass sein leben zerstört wird

@belphega

und du kannst mir nicht sagen dass sie die familie energisch versuchen 8 jahre lang abzuschieben, jeder weiß wo er wohnte ect, das selbe szenario hätten wir schon jahr zuvor haben können, als arigona noch ein kleinkind war.

@F-117

entweder steckst du voller sarkasmus, oder...........


melden
Anzeige

Der Fall: Arigona Zogaj

23.11.2009 um 08:10
Nachdem die Diskussion wie üblich durcheinanderläuft aber auch positive Stimmen zu hören sind, soll die neueste Entwicklung im Fall in exekutiver (bzw legislativer) Ebene nicht verschwiegen werden.
Jüngst meldet sich Kanzler Fayman zu Wort - und schlägt >Mäßigung im anhängenden Fall der verbliebenen Restfamilie vor.
http://derstandard.at/1256745386776/Faymann-fuer-Maessigung-und-Ausnahmepruefung-bei-Zogajs


melden
belphega
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall: Arigona Zogaj

25.11.2009 um 07:34
@teilnehmer
Faymann sollte Pfaffe werden.
Schüssel sollte wieder zurück, der hat wenigstens was gerissen.


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

25.11.2009 um 20:29
@belphega

Oh weh, oh weh...


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

14.06.2010 um 18:20
Müssen Österreich verlassen"


Innenministerin Maria Fekter (ÖVP) will, dass die Familie Zogaj nach dem Entscheid des Verfassungsgerichts (VfGH) von Montag, der den Ausweisungsentscheid des Asylgerichtshofs bestätigte, das Land in Richtung Kosovo verlässt.


"Arigona Zogaj muss Österreich verlassen", so die Innenministerin, die über Monate betont hatte, Einzelfälle nicht zu kommentieren, am Montag in einer Aussendung

"So bald wie möglich"



Eine Ausweisung der Familie Zogaj wird laut Einschätzung des Innenministeriums "so bald wie möglich" stattfinden. Zuständig dafür seien die fremdenpolizeilichen Behörden, die die Betroffenen verständigen und zur freiwilligen Ausreise auffordern müssen.

http://www.orf.at/100614-52326/index.html

Tja schade für das Mädchen, das zum Kosovo kaum mehr Bezug hat als die meisten anderen Österreicher.

Werden die Rechten wieder jubeln, und wie man gesehen hat auch der große Mob namens Bevölkerung


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 15:58
was ich gehört habe soll arigona ziemlich Arrogant sein und Aggressiv


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 16:19
Was ich gehört habe:
Manche Beiträge sind ihren Speicherplatzbedarf nicht wert.


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 16:53
Ich bin ja kein Österreicher, insofern betrifft mich die Sache nicht direkt.

Aber ich finde, Österreich sollte endlich einfach klarstellen, wann und für wen es Asyl gibt, wann und für wen eine (dauerhafte) Aufenthalts - und Arbeitsgenehmigung, wann und für wen die Staatsbürgerschaft.

Klare Verhältnisse schaffen, Punkt.


So wie ich das aus der Ferne mitbekomme, scheint man sich in Österreich derzeit allerdings äußerst uneinig zu sein, wie man mit Leuten mit ausländischem Hintergrund umgeht.


Konkret zum Fall Arigona Zogaj:

Meine Güte, wenn die sich gut integriert hat, wenn die Familie dem Staat noch nie auf der Tasche lag, sondern durch eigene Arbeit durch gekommen ist, dann gibt es sicher schlimmeres, als diese im Land zu behalten.

Ich denke, auch die Österreicher fordern von ihren neuen Mitbewohnern doch, dass sie sich gut integrieren und an der Gemeinschaft mitarbeiten sollen.

Ist es da wirklich nötig, nur wegen ein paar Formalitäten unbedingt die Leute raus zu schmeißen?


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:02
@kc


Der Volkszorn will Blutopfer.


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:09
@Doors

Von der die ichs gehört habe geht mit ihr in die selbe Klasse ausserdem habe ich sie schon persöhnlich getroffen und sie ist wirklich arrogant


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:09
@Doors

Phh, Volkszorn.

Leben wir im alten Rom oder was :D


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:10
@kc


Manchmal kommt es mir in der Tat so vor. Die Plebejer fordern Köpfe. Wer unten ist, braucht immer noch einen zum drauftreten. Das hebt das Selbstwertgefühl.


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:12
@Creizie


Na und? Arrogant bin ich auch. Aggressiv natürlich nicht - wer das behauptet, kriegt auf's Maul.

Aber bitte, warum darf ein Flüchtlingskind nicht genau solche "Macken" haben wie eingeborene Kinder?


melden
helmfried
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:15
"Manchmal kommt es mir in der Tat so vor. Die Plebejer fordern Köpfe. Wer unten ist, braucht immer noch einen zum drauftreten. Das hebt das Selbstwertgefühl."

könnte die geschäftsphilosophie von einigen großen medienmokulen sein.....


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:15
@Doors

kann es ruhig sie stört mich ja nicht ich hab nur eine Angabe zu ihrer person gemacht

ausserdem kann sie nach erfolgreichen Schulabschluss im Kosovo nen Asylantrag beantragen und deer wird sowieso angenommen


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:19
@helmfried


Nein, das ist leider eher das Denken des dumpfdeutschen Stammtisches. der Medienmogul ist internationalisiert und macht überall und mit jedem Kasse, egal, welche Hautfarbe oder Herkunft, welche Haarfarbe oder welcher Glaube.

Früher war das Kapital deutschnational und das Proletariat glaubte an den Internationalismus.
Heute ist das Kapital globalisiert und der Prolet flüchtet sich in den Nationalismus.

Bin ich auch sonst nichts mehr, so bin ich doch wenigstens noch Deutscher (bzw. Österreicher).


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:22
@Creizie


Wie ?

Welchen Antrag von wo aus für welches Land ?

Sie braucht für Kosovo keinen Antrag und für Österreich wird er nicht genehmigt weil dort kein Krieg ect mehrt ist


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:24
@insideman

der wird genehmigt haben ie bereits gesagt aussetrdem wenn sie nen Österreicher heiratet darf sie hierbleiben


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:25
@Creizie


LoL

das wurde schon von der Innenministerin dementiert weil Kritik aufkam nach ihren Aussagen.

Du solltest auch die 2ten Nachrichten lesen, nicht nur die ersten ;)


melden

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:27
@insideman


tut mir leid unter der arbeit höre ich nicht so viel nachrichten deshalb bin ich nicht mehr auf den neuersten stand


melden
Anzeige

Der Fall: Arigona Zogaj

02.07.2010 um 17:28
Und für so eine Ehe müsste sie 21 sein und die muss natürlich einer Prüfung standhalten


melden
300 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden