weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 16:51
Noch so ne seriöse Quelle eines Zitats :D

http://www.nworesist.de/zittate/


melden
Anzeige

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 16:59
@Trapper

Hitler hatte sich gegen das Judentum gestellt somit musste er vernichtet werden.
Hitler hatte aber keinen Befreiungskrieg geführt.
Der Holocaust war eine Folge von Hitler fanatischen Strebung , das Judentum auszurotten.

...

Die Revolution im Zaristischen Russland wurde der Meinung der Weissen Armee nach von Juden angeführt...


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 17:21
Eine wirklich interessante Frage, wie ich ich finde!

Okay, mal angenommen, die Nazis hätten nichts gegen Juden gehabt, sondern sie als ,,vollwertige Deutsche" und Teil des Volkes gesehen, ansonsten aber trotzdem ihre Weltmachtsphantasien gehabt...

Also zuerst einmal denke ich, dass es trotzdem zum Weltkrieg gekommen wäre, da die Juden dabei kein ausschlaggebender Grund waren.

Meiner Meinung nach wäre zuerst mal die Kriegsmacht der deutschen Armee deutlich gestärkt worden. Denn zu den Soldaten, die man bisher in die Armeen der Nationalsozialisten gerechnet hat, würden sämtliche Bewacher aus den (im Gedankenspiel nicht vorhandenen) KZs kommen, dazu zahlreiche Soldaten jüdischen Glaubens.
Denn ich kann mir durchaus vorstellen, dass auch Juden zur damaligen Zeit Anhänger des Nationalsozialismus hätten werden können, wenn diese Ideologie nicht zufällig sie als Hassobjekte auserkoren hätte. Schließlich ist man gegen derartige Ideologien nicht gefeit, nur weil man diesen oder jenen Glauben hat.

Somit hätte sich die Soldatenzahl massiv erhöht. Hinzu kämen durch die Nicht - Existenz der KZs in diesem Gedankenspiel weit mehr finanzielle und personelle Möglichkeiten, kriegswichtige Technik, Kriegswaffen und allgemein bessere Technik, Medizin und Versorgung zu entwickeln.
Denn die KZs bedeuten riesige Aufwände und gleichzeitig eine gewaltige Vernichtung von Wissen und Fähigkeiten durch die Tötung der Menschen.


Was den Ausgang des 2.Weltkriegs angeht, wäre ich mir nicht mehr so sicher, ob alles so ausgegangen wäre, hätte es den Holocaust nicht gegeben?

Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass Deutschland zumindest auf dem europäischen Kontinent die beherrschende, politische Macht geworden wäre.


Sehr interessant wäre auch die Frage, wie die kulturelle Entwicklung ausgesehen hätte?
Leider kenne ich mich nicht so gut mit jüdischen Künstlern, Schriftstellern und Wissenschaftlern aus...


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 17:45
laie schrieb:und was hätte noch sein können bspw was wäre nicht passiert, wenn der Genozid nicht stattgefunden hätte und die 6 Millionen Menschen damals ganz normal den 2ten Weltkrieg mit minimalen Kriegsverlusten überlebt hätten....
Mit mimimalen verlusten überlebt hätten ?

Mit den Blitz und vernichtungskriegen gegen andere Staaten alles
klar !


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 18:20
insideman schrieb:Von wegen nicht braun. Ich lach mich schlapp
Alles lesen @insideman

Das auch Braune gerne darauf zurück greifen ist doch verständlich.
Die Seiten hab ich mir gerade auch angesehen. Sie sind weder gesperrt noch wiedersprochen, fürchte ich.
Trapper schrieb:Hier ein paar Zitate. Man findet sie übrigens überall und nicht nur auf "braunen Seiten" wie sicherlich gleich wieder einer brüllt.
Ob diese Zitate der Wahrheit entsprchen weiß ich nicht, worauf ich auch hinwies.
Sie sind aber nicht unter den fälschlich zugeortneten Zitaten bei Wikipedia aufgeführt und haben eine Quellenangabe. Die ist unter fast jedem Zitat zu finden, wenn du dir mal die Mühe machst und hinschaust..
Trapper schrieb:Das sind angebliche Zitate unserer Ehrenwerten Gegner, vor und wärend und nach dem Kriege. Ob es den Tatsachen entspricht, kann ich nicht beurteilen- ich war bei den Gesprächen nicht anwesend.
Übrigens fand ich bei deinen links noch andere Zitate:
Die Muslime müssen hier heimisch werden. Der Islam ist ein Teil von uns

brd-Innenminister Wolfgang Schäuble (CDU) in der „Welt" vom 30.10.2006, Seite 3
Die 2,7 Millionen Menschen aus türkischen Familien, die in Deutschland leben, gehören zu uns, sie sind ein wichtiger Teil unserer Gesellschaft. Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind eine Bereicherung für uns alle.

Die Bundesintegrationsbeauftragte Maria Böhmer im März 2008
Auch frei erfunden?

Man muß nicht immer alles kramfhaft wiederlegen wollen, nur weil es auch von Leuten verwendet wird die man nicht mag.


Mir ging es darum darzulegen das der 2. WK wohl auch ohne Holokaust stattgefunden hätte.- Was bei der Treaderöffnung irgendwie übersehen wurde. Natürlich war Hitler der Agressor, aber das benachbarte Ausland stand auch schon Gewehr bei Fuß weil es Deutschlands neue Kraft zu fürchten begann.
Was gewesen wäre wenn.... kann ich genau so wenig vernünftig beantworten wie jeder andere hier.

Mich kotzt das nur langsam an das man immer zum Nazi abgestempelt wird, wenn man sich nicht in Grund und Boden für sein Land schämt und nicht bereit ist ihm die Schuld an an jedem Erdbeben seit 1520 bedingungslos zuzuschreiben.
Es werden nie Gegenargumente gebracht ausser:
"Höhöhö, steht so nicht im Schulbuch!!! Braun...hurra."
Geht das auch mal irgendwann ohne?

Dieser Tread regt zur Spekulation an.
Es wurde gefragt was gewesen wäre wenn Hitler kein Judenfresser gewesen wäre.
Was wäre wenn... ?!?!?
Entweder man denkt objektiv drüber nach oder man kann den Tread genau so gut löschen. Und das Sowietrussland uns vielleicht angegriffen hätte ist alles andere als spekulativ. So hätte der Krieg auch beginnen können.


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 18:26
Trapper schrieb:Natürlich war Hitler der Agressor, aber das benachbarte Ausland stand auch schon Gewehr bei Fuß weil es Deutschlands neue Kraft zu fürchten begann.
Ja und zurecht.Aufrüsten wie die Weltmeister und einen Führer der schon vor seiner Machtergreifung von Eroberung sprach.

Deine Worte deuten an, dass es auch mit Ghandi als Deutschlands Führer in einem Krieg geendet hätte.

Deutschland hat den Krieg heraufbeschworen, verursacht und begonnen. Die anderen haben ihn beendet.

Außerdem sind einige der Zitate und sind mit dem Zusatz "angeblich" verpackt wie du meinen Links auch entnehmen kannst.(Churchill Zitat zb)
laie schrieb: Was wäre wenn... ?!?!?
Wäre genauso ein Krieg entstanden, weil Hitler eben Die Erobern wollte.


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 18:30
Aber was hätte wohl heute in den Geschichtsbüchern gestanden wenn der Krieg ohne Holocaust abgelaufen wäre?
Was ist eigentlich schlimmer? Der 2. Weltkrieg an sich oder der Holocaust? Sofern man sowas überhaupt in eine Reihenfolge einordnen kann.....


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 18:42
@Saniel

Moralisch? das kannst du nicht beurteilen. Sind die Motive andere Völker zu vernichten um mehr Lebensraum zu haben besser als diese Völker zu vergasen?

Das Motiv der Allierten war sicher "edler" sag ich mal. Aber Beim Nazi Regime war es immer das Gleiche.Andere ausrotten um selbst besser leben zu können.

Im Krieg wie im Holocaust


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 18:47
insideman schrieb:Ja und zurecht.Aufrüsten wie die Weltmeister und einen Führer der schon vor seiner Machtergreifung von Eroberung sprach.
...verständlich, wenn man mit nem Versailler Diktat und nem 100000 Mann Heer beginnen muß oder?

Deutschland lag zu dem Zeitpunkt im Dreck.
Der Mann hat es da rausgeholt. Der Mann war zweifellos ein Genie! Ein Trottel bekommt so was nicht hin. Leider war er aber auch ein Verbrecher.

Wenn man sich die Judenfrage aus der Sache weg denkt, steht die ganze Aktion aber in nem neuen Licht da.
Die Eroberungen von neuem Lebensraum im Osten (wo die Untermenschen wohnten und ausgerottet werden sollten) hätte ja eben nicht so begründet werden können, weil das in den Holocaustbereich fällt. (der ja jetzt nicht statt findet)

Das macht die Überlegung eben so kompliziert.

Ein Hitler der nicht vom Antisemitismus besessen wäre, wäre ein völlig andere Mensch. Und ich weiß nicht ob er dann noch so eine fanatisch, dynamische Führerfigur hätte sein können. Also ist das Agressionzpotiential auch neu zu bewerten.
Das gerade England und Frankreich uns lieber wieder brav an der Versailler Fessel gehabt hätten ist aber unbestreitbar.

Je mehr ich drüber nachdenke...desto komplizierter wird das...


melden
Saniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 18:48
@insideman

Ja das Naziregime hat sich irgendwie nichtmal Mühe gegeben nicht böse zu erscheinen. Das fängt ja schon bei den Uniformen an....


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 18:53
@Trapper
Trapper schrieb: Der Mann hat es da rausgeholt. Der Mann war zweifellos ein Genie! Ein Trottel bekommt so was nicht hin. Leider war er aber auch ein Verbrecher.
You made my day :D

Rausgeholt?

Das zu der Zeit überall eingetretene Wirtschaftswachstum verstärkte er mittels Verschuldung und Ausbeutung der Juden.

Was für ein Genie^^
Trapper schrieb:Wenn man sich die Judenfrage aus der Sache weg denkt, steht die ganze Aktion aber in nem neuen Licht da.
Die Eroberungen von neuem Lebensraum im Osten (wo die Untermenschen wohnten und ausgerottet werden sollten) hätte ja eben nicht so begründet werden können, weil das in den Holocaustbereich fällt. (der ja jetzt nicht statt findet)
Wieder falsch, der Holocaust hatte damit herzlich wenig zu tun.Beides ist unabhängig voneinander zu betrachten.
Trapper schrieb: Je mehr ich drüber nachdenke...desto komplizierter wird das...
Oder: je mehr du darüber nachdenkst, desto mehr entfernst du dich von der Realität


melden
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:00
@Trapper
„Der Mann war zweifellos ein Genie!“

Er war kein Genie. Militärisch gesehen war er ein Versager. Sein einziger Erfolg war der Frankreichfeldzug, und den hat er nur gewonnen, weil ein General seine Befehle nicht ausgeführt hat.

Sonst waren alle militärischen Entscheidungen eine Katastrophe.


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:10
@insideman
Du verwechselst immer Realität mit Fiktion.

Das hier ist REALITÄT:
Der Mann hat es da rausgeholt. Der Mann war zweifellos ein Genie! Ein Trottel bekommt so was nicht hin. Leider war er aber auch ein Verbrecher.


You made my day

Rausgeholt?

Das zu der Zeit überall eingetretene Wirtschaftswachstum verstärkte er mittels Verschuldung und Ausbeutung der Juden.
Es bestreitet keiner, das es auf Kosten der Juden geschah. Ist das deshalb weniger genial?




Danach beginnt die hier erwünschte FIKTION:
Trapper schrieb: Wenn man sich die Judenfrage aus der Sache weg denkt, steht die ganze Aktion aber in nem neuen Licht da.
Die Eroberungen von neuem Lebensraum im Osten (wo die Untermenschen wohnten und ausgerottet werden sollten) hätte ja eben nicht so begründet werden können, weil das in den Holocaustbereich fällt. (der ja jetzt nicht statt findet)
Das wollte ich spekulativ durchdenken!
insideman schrieb:Wieder falsch, der Holocaust hatte damit herzlich wenig zu tun.Beides ist unabhängig voneinander zu betrachten.
Warum?
Der Kampf gegen den Bolschewismus fällt eindeutig mit unter Holocaust. Guck mal bei Wiki unter "Opfer des Holocaust". Das zweifelhafte Glück hatten die Juden nicht für sich alleine gepachtet.Du wirst da Polen und Russen bei finden.
insideman schrieb:Oder: je mehr du darüber nachdenkst, desto mehr entfernst du dich von der Realität
Was bei "was wäre wenn"- Diskussionen leider unvermeidlich ist.

Ein geänderter Umstand hat endlos viele Auswirkungen auf alles andere. Guck mal die Zeitreisetreads.


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:13
Trapper schrieb:„Der Mann war zweifellos ein Genie!“
Wer die Massen so manipulieren kann ist ein Genie!

Genie ist nicht gleichzusetzten mit "netter guter Mensch".

Darf ich "Teuflisches Genie" sagen? Isses denn so recht?


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:15
Trapper schrieb: Es bestreitet keiner, das es auf Kosten der Juden geschah. Ist das deshalb weniger genial?
Hey irgendwann ist schluss mit Comedy ^^

Und ähm ja, dann ist es weniger genial.
Trapper schrieb: Warum?
Der Kampf gegen den Bolschewismus fällt eindeutig mit unter Holocaust. Guck mal bei Wiki unter "Opfer des Holocaust". Das zweifelhafte Glück hatten die Juden nicht für sich alleine gepachtet.Du wirst da Polen und Russen bei finden.
Der Holocaust ist aber mit allen Opfern, egal wer dazu zählte, nicht untrennbar mit dem Eroberungskrieg verbunden. In Russland ließ man auch unzählige Leute verhungern.Und das zählte nicht zum Holocaust. Aber deinen Ratschlag nehme ich mal an.

Als Holocaust [ˈhoːlokaʊ̯st, holoˈkaʊ̯st] (vom griechischen ὁλοκαύτωμα, holokáutoma für „vollständig Verbranntes“, d. h. „Brandopfer“) oder als Schoah (hebräisch השואה, ha'Schoah, für „Unheil“, „große Katastrophe“) bezeichnet man heute im deutschen Sprachraum den Völkermord an mindestens 5,6[1] bis 6,3[2] Millionen Menschen, die das nationalsozialistische Regime als Juden definierte.

Der Holocaust gilt als historisch einzigartiges Verbrechen, da die deutschen Nationalsozialisten anstrebten, die europäischen Juden vollständig, systematisch und mit industriellen Methoden auszurotten. Sie waren allein deshalb, weil sie Juden waren oder als Juden galten, zur Ermordung vorgesehen und hatten kaum Überlebenschancen, wenn sie in die Hände des nationalsozialistischen Machtapparats fielen. Selbiges betraf auch die ebenfalls als „minderwertige Fremdrasse“ definierten Minderheiten der Roma und Sinti. Deren damalige Verfolgung gilt als Teil des Holocaust[3] und wird als Roma-Holocaust oder Porajmos bezeichnet


Wikipedia: Holocaust
Trapper schrieb: Was bei "was wäre wenn"- Diskussionen leider unvermeidlich ist.

Ein geänderter Umstand hat endlos viele Auswirkungen auf alles andere. Guck mal die Zeitreisetreads.
Ich meine keine neue alternative Geschichte, sondern die bestehende die du alternativ verstehst^^


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:17
Trapper schrieb:Je mehr ich drüber nachdenke...desto komplizierter wird das...
Klingt übrigens so wie damals, als dich die spanischen Nazi Links verwirrt haben :D


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:22
Adolf Hitler war ein Mann mit wahnsinnigen Großmachtsphantasien und mystischer Veranlagung, sowie ziemlich labil, wenn man den persönlichen Berichten über ihn Glauben schenken darf (also von Personen aus seinem direkten Umfeld, die in ihrem Bericht keine Propaganda betrieben).
Leider war er auch ein höchst charismatischer und begabter Redner, der es verstand, gerade die Massen anzusprechen.

Ganz sicher war er jedoch kein ,,Genie", schon gar nicht in militärischer Hinsicht.


Der Judenhass, den er ausbildete, kam unter anderem von ihn prägenden Antisemiten, die er kennen lernte (persönlich oder aus Büchern), einem allgemeinen Antisemitismus und dem ,,Mittel zum Zweck", wie man so sagt.

Es bestand schon seit langer Zeit und nicht nur in Deutschland ein mehr oder weniger starkes Misstrauen gegen Juden (etwa ,,Brunnenvergifter" im Mittelalter).
Dessen bedienten sich Hitler und seine führenden Helfer wie Goebbels und bauten das Misstrauen zu Hass aus, die Juden wurden von ,,seltsamen Typen" zu den Sündenböcken für alles schlechte.

Man sagte den Leuten nicht, dass sie an irgendeiner miesen Lage schuld seien, sondern Juden, die Nazis sprachen quasi die christlichen und atheistischen Deutschen von jeglicher Schuld an gesellschaftlichen Problemen frei, indem sie alles den Juden anlasteten.


Sie erkannten leider einfachste Regeln bei der Manipulation:
Wenn Autoritätspersonen (Politiker, Militärs, Wissenschaftler etc.) den normalen Menschen als ,,Fachleute" immer wieder einreden, dass sie keine Verantwortung hätten, sondern die Schuld für Miseren bei anderen liege, sie dagegen alles richtig machen würden, dann neigen viele Leute dazu, ihnen zu glauben - auch wenn sie EIGENTLICH wissen müssten, dass sie falsch handeln.


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:26
Ja, du hast recht.
Ich bin der größte Nazi der in Deutschland rum läuft.
Ich besitze auch Lampen aus Menschenhaut und Seife aus Judenfett.
Richt etwas streng.

Zufrieden??? @insideman
insideman schrieb:Und ähm ja, dann ist es weniger genial.
Nein!

Genial und Moral hat nichts miteinander zu tun.
Gelegentlich werden alle Menschen mit einem Intelligenzquotienten über einer gewissen Grenze (zum Beispiel 130 oder 145) als Genies bezeichnet.

Eine derartige Definition ist jedoch fragwürdig und geht am Wesen des Genies vorbei, da unter einem Genie gewöhnlich jemand verstanden wird, der überragende geistige Leistungen tatsächlich erbracht hat, während der Intelligenzquotient nur die Kapazität zur Erbringung dieser Leistung angibt. Diese Intelligenz ist alleine wohl nicht ausschlaggebend; Kreativität, Fantasie und Intuition sind etwa weitere Faktoren.
Das macht ein Genie aus! Nicht welche Einstellung er zu seinen Mitmenschen hat.

Ach ja..
Quelle: WIKI


melden

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:30
@Trapper


Du verstehst es nicht^^

Wenn ich ein Problem löse, indem ich Menschen enteigne,entrechte, ermorde, dann ist das nicht so genial.

Das ist keine Lösung. Wenn ich ungestraft Leute ausrauben und umbringen könnte wäre ich auch reich.

Und deswegen bin ich so genial wie Bill Gates??

Das verstehst du nicht, und die Gründe warum das so ist kennst nur du


melden
Anzeige
Waldfreund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was wäre wenn der Holocaust nicht stattgefunden hätte?

02.02.2010 um 19:33
@Trapper
„Wer die Massen so manipulieren kann ist ein Genie!“

Das spricht mehr für die Dummheit der Masse. Auch die Bildzeitung manipuliert die Massen.


melden
171 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden