weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

420 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Muslime, Diskriminierung, Kopftuch
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:26
@Nichtmensch

Ich hab dir ja grad erklärt, wie es aussieht.


melden
Anzeige
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:27
@datrueffel

Wenn ich geschrieben habe, dass die Aerztin die unwahrheit sagt oder luegt, dann nehme ich das jetzt zurueck.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:28
@Fidaii

Ich hätte trotzdem gerne Auszüge aus dem Koran, die diesen Begriff anders definieren.


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:29
@nurunalanur

Sie ist Ärztin. Sie hat das Recht eine Behandlung zu verweigern wenn sie sich nicht in der Lage fühlt jemanden zu behandeln und er leidet nicht unter Schmerzen.

Sie hat sich vom Namen gestört gefühlt. Das ist vielleicht etwas Weltfremd aber nicht stur. Das sie nicht direkt www.wikipedia.org geöffnet hat und ihr das dann als Sturheit nachgerufen wird empfinde ich als Ausrede.

Ich persönlich hätte kein Problem wenn jemand in meinem Freundeskreis so heissen würde...aber dennoch sollte man vielleicht auch ein wenig Toleranz der Frau gegenüber aufbringen.

*blubb*


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:29
Es ist eine Tatsache das es eine Anti Islam bewegung seitens der Medien gibt. Seit ca 9/11, einer hatte es schon gesagt von denn 100 Prozent von Moslems sind unter 1 Prozent Terrorissten. Guckt man in Tv ist jeder 5 Muslime ein Terrorist, so wird es jedenfalls passiv dargestellt. Bestes Beispiel die BILD Der Mainstream liest nunmal gerne die BILD, und da steht sehr oft so etwas drine. Naja ich warte auf den Tag wo es wieder Boom macht, und dann sich alle endschuldigen, und dann keine 100 Jahre später wieder eine Gruppe angeriffen wird. Hahaha dummer kleiner Mensch, wie sehr ich dich hasse.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:30
Wiki sagt zu Dschihad
Etymologisch steht er für eine auf ein bestimmtes Ziel gerichtete Anstrengung.[1] Im Koran und der Sunna bezeichnet dieser Begriff primär militärischen Kampf.[2] Aus dem Koran geht nicht eindeutig hervor, ob es sich dabei um einen universellen Kampf gegen Andersgläubige handelt oder ob dieser Kampf nur defensive Ziele verfolgt.[3] Nach klassischer Rechtslehre, deren Entwicklung in die ersten Jahrhunderte nach dem Tode Mohammeds zu datieren ist[4], dient dieser Kampf der Erweiterung und Verteidigung islamischen Territoriums, bis der Islam die beherrschende Religion ist...


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:30
@datrueffel

Normal ist es nicht, was die Frau getan hat.


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:30
hmmm....wenn ich den Artikel richtig gelesen habe....hat sie den Jungen nach der Bedeutung seines Namens gefragt:

Antwort des Jungen: Der bedeutet "heiliger Krieg" !


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:31
@Buzkashi

Was ist denn heutzutage schon normal? Die breite Masse ist durch die Medien so geprägt, ich schließe mich da nicht aus, aber man sollte der Ärztin keinen Strick draus drehen ;)

*blubb*


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:32
Im Koran und der Sunna bezeichnet dieser Begriff primär militärischen Kampf.[2]//// Nach klassischer Rechtslehre, deren Entwicklung in die ersten Jahrhunderte nach dem Tode Mohammeds zu datieren ist[4], dient dieser Kampf der Erweiterung und Verteidigung islamischen Territoriums, bis der Islam die beherrschende Religion ist...
Eindeutig, oder nicht?


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:32
@Buzkashi

Ganz ehrlich, Du hättest dir den Thread hier bei Allmy lieber sparen sollen. Das führt doch eh zu nichts, ausser zu sinnlosen Streitereien...

Und ich bin es leid, mich mit Leuten zu streiten, die nur Böses wollen und nur schlechte Absichten haben.


melden
Gladiator
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:32

hmmm....wenn ich den Artikel richtig gelesen habe....hat sie den Jungen nach der Bedeutung seines Namens gefragt:

Antwort des Jungen: Der bedeutet "heiliger Krieg" !


Was selbstverständlich darauf hinweist, dass dieser Junge zu religiöser Toleranz und vorbildlicher Integration in einem europäischen Land erzogen wurde.
Frau Roth, ihr Einsatz. :|


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:34
@Fidaii
Fidaii schrieb:Das führt doch eh zu nichts, ausser zu sinnlosen Streitereien...
Da von Dir auch keine weiteren Beispiele kommen, fügst Du Dich ja ganz ins angebl. Gesamtbild von Leuten, denen Du schlechte Absichten unterstellst!


melden

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:36
gibt es denn weitere Beispiele in der Presse passend zum Thread-Thema?


melden
Sidhe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:37
Erstens finde ich es eine Frechheit von der Ärztin, ein Kind nicht zu behandeln.
Ärzte sind nicht dafür da, nur diejenigen zu behandeln, sie sie selber für "richtig" befinden.
Die Ärtzin hat also in meinen Augen einen Fehler gemacht.
Sicherlich wird es ihr nach dem Medienauflauf auch nicht wieder passieren^^


Zweitens langweilt es mich aber auch zunehmend, wie der "Durchschnittsmuslim" bei jeder Sache eine Parnoia an den Tag legt, die einfach jeder Realität entbehrt.
Menschen egal welcher Coleur werden jeden Tag diskriminiert. Niemand eröffnet darüber einen Thread.
Es führt mal wieder zu gar nichts, da man diese Themen auf mancher Seite offensichtlich nicht ohne emotionale Ausfülle behandeln kann.


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:37
@datrueffel

Ok. Ich sehe es ein. Du hast recht. Sie ist nur eine einzelne Person. Die Arztin hat einen Fehler gemacht, aber aus Fehlern kann man ja lernen.
Im nachhinein fuehle ich sogar mit der Frau Mitleid, denn man macht sie jetzt international fertig. Sie hat was falsches gemacht, aber der Junge ist jetzt nicht dran gestorben. Ich muss mir das ganze erst noch einmal ueberdenken.


melden
Nichtmensch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:37
CurtisNewton schrieb:gibt es denn weitere Beispiele in der Presse passend zum Thread-Thema?
Oh ganz bestimmt, unsere armen muslimischen Mitbürger werden ja andauernd diskriminiert und erfahren nicht den geringsten Hauch von Toleranz.


melden
SamuelDavid2
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:37
Die Definition auf Wiki sollte man sich echt mal durchgelesen haben, ist erstaunlich was dort alles so zu lesen ist. Ist zwar etwas länger aber dafür eben sehr ausführlich
Wikipedia: Dschihad


melden
Buzkashi
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:38
@Sidhe

Mein Beitrag:

Diskussion: Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit


melden
Anzeige
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Diskriminierung von Muslime in der Öffentlichkeit

05.02.2010 um 20:40
@Buzkashi

Mir ging es nicht darum recht zu bekommen :)
Mir war wichtig, das der Frau nicht direkt oder indirekt unterstellt wird, dass sie eine Muslim-Feindin ist oder sowas in der Art.

Die Dame ist anscheinend nicht annähernd so in der Thematik drin, wie manch andere und da ist Ihr aber dieser Fauxpas unterlaufen.

Wie du und @Sidhe schon schrieben, es wird ihr wohl nicht nocheinmal passieren.

*blubb*


melden
243 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden