Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Gewaltbereite Jugendliche

1.014 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Religion, Islam, Gewalt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 15:56
@Larry08
Zitat von Larry08Larry08 schrieb:und Jugendlichen die auffällig geworden sind, die schickt man zum Boxtraining und ähnlichem.

Wer denkt sich so einen Scheiß aus?
Geistige Schwachköpfe müssen das sein, die einen Gewalttäter auch noch zur Belohnung ins Boxcamp schicken


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 15:59
@Valentini
GUTMENSCHEN !


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 16:01
@Valentini

Statt man solche Jugendliche etwas MIT bzw. FÜR Menschen machen lässt, bringt man ihnen etwas bei, was sie GEGEN Menschen einsetzen können.

Da kann man nur mit dem Kopf schütteln.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 16:03
@Larry08

Eben, es gibt da wesentlich bessere Bereiche in denen man sie etwas machen lassen sollte aber sicherlich keine Tätigkeit zum Erlernen weiterer Gewalttätigkeiten


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 20:25
Gut dass ihr besser Bescheid wisst als viele Männer und Frauen vom Fach bzw. ehemals gewalttätige, gereifte junge Männer ;)


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 20:43
sind doch alle auf Drogen^^


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 20:56
Ich denke, der Strafrahmen sollte genereall für Gewalttaten zu weit angehoben werden, als das die drohende Strafe abschreckung genug ist. Sprich die Person sich beinahe gewiss sein kann, wenn sie etwas solches tut niewieder "Freiheit" schmecken wird.

Man sollte auch an den beiden *****, die Dominik Brunner wegen seiner Zivilcourage totprügelten ein Exemple statuieren, indem man den Strafrahmen extra für sie aendert. Die aktuelle höchststrafe ist meines Ermessens nach nicht ansatzweise genug.
http://www.spiegel.de/video/video-1075278.html (Archiv-Version vom 16.07.2010)


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 21:17
@DahamImIslam
willst Du damit sagen Du bist vom Fach ?


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 21:25
Nein ...


Mir sind die möglichen positiven und negativen Folgen des Prinzips "Gewaltabbau durch Gewaltkontrolle" einiegrmaßen bekannt, aber die Details, Statistiken (nicht von Medieninstituten) etc sind mir nicht bekannt.

Daher bezweifle ich es, dass Forumsallrounder wie Valentini und all die anderen, welche allein in einer härteren Justiz die Lösung für Jugendgewalt sehen, detaillierte Kenntnisse über die positiven und negativen Effekte solcher Maßnahmen haben.

... und ich hoffe doch, dass die nach Recht und Ordung rufenden Herren und Damen nicht früher mal selbst solche "gewaltbereiten Jugendlichen" waren und dadurch Aussagen über die Gemütslage des jungen Gewalttäters machen können ;)


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 21:41
>>>Statt man solche Jugendliche etwas MIT bzw. FÜR Menschen machen lässt, bringt man ihnen etwas bei, was sie GEGEN Menschen einsetzen können.<<<

Beim Boxen lernt man nicht einfach zu boxen, sondern vor allem auf die Fresse zu kriegen. Die Täter spielen zuerst mal Sandsäcke für andere.
Und ein paar Mal auf die Fresse zu kriegen, kann schon gewaltig die Weltansicht verändern. Quasi direkte Folge, falscher Handlungen.

Ausserdem, starke Menschen neigen nicht zu Gewalt, starke Menschen sehen dazu keine Notwendigkeit. Die können es sich erlauben abzuwarten oder gnädig zu sein.
Unnötige Gewalt ist eher die Waffe schwacher Geister...


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 21:43
Schmerzempfinden ist der stärkste Lerninstikt des Menschen. ;)


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 22:00
zum Thema:

ich komme aus Berlin und habe in meiner Jungend zig Schlägereien mit ansehen müssen.
Fast jede Bus-/U-Bahnfahrt war grausam. Es war so die Zeit zwischen 1990 und 1998.
90 % der Täter hatten einen Migrationshintergrund. Aber diese Zahlen werden seit ein paar Jahren nicht mehr veröffentlicht.
Aber vielleicht ist es mittlerweile ja anders!?
Ich sage nur "Clash of cultures"


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 22:05
@moai
Nur mal so aus Interesse, kommst du aus dem westlichen Teil Berlins?
Denn als ich deinen Post gesehen habe dachte ich mir Hey so ungefähr, in derselben Zeit, lief das bei mir auch ab.
Nur komme ich eben aus dem Osten und da waren 90% der Täter stolze Deutsche.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 22:20
@DahamImIslam

Ich war als Jugendlicher auch ein Rabauke und habe mich gerne mit gleichaltrigen geprügelt, so denn sie es wollten. Aber das heutige Pack ist ja so, dass es auch Leute angreift die nichts mit Gewalt zu tun haben wollen und außerdem keine Hemmschwelle mehr kennen.
Für mich gilt daher: Erziehung, da bisher keine stattgefunden zu haben scheint, kann nur durch Härte erfolgen. Wenn du das anders siehst ist es dein Ding aber ich sehe es anders.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 22:32
@Hop_rocker77

ja, aus dem Westen. Im Osten konnten es ja auch nur deutsche die Täter sein, weil sie ja eine viel geringeren Migrationsdichte haben/hatten.

Und die Statistiken (die mittlerweile ja nicht mehr veröffentlicht werden ;-)) haben immer genau das belegt.

Für mich gibt es daher nicht viel zu diskutieren.


1x zitiertmelden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 22:35
@moai
Zitat von moaimoai schrieb:Für mich gibt es daher nicht viel zu diskutieren.
Das ist natürlich ein sehr schlagendes Argument welches allen Polizeistatistiken zuwider läuft


melden

Gewaltbereite Jugendliche

15.07.2010 um 22:53
Der Sinn hinter dem Boxtraining ist es nicht, Jugendlichen bei zu bringen, wie sie anderen besser die Fresse polieren können.


Der Sinn ist es, ihnen Disziplin, Selbstwertgefühl, anständigen, sozialen Umgang und dergleichen bei zu bringen, sie sollen zudem davon abgehalten werden, auf der Straße Scheiße zu bauen, indem sie sich beim Training richtig verausgaben.

Boxtraining ist nicht einfach ,,nur draufhauen", da steckt wesentlich mehr hinter.


Und man kann wohl davon ausgehen, dass Leute, die ihre Kenntnisse aus dem Training nur wieder für weitere Schlägereien verwenden, sehr schnell aus dem Kurs rausfliegen.


Es handelt sich bei solchen Ideen nicht um eine Belohnung für Gewalttäter, sondern um eine Möglichkeit, potenzielle Schläger davon abzuhalten, Mist zu bauen.


1x zitiertmelden

Gewaltbereite Jugendliche

16.07.2010 um 09:36
@Kc
Zitat von KcKc schrieb:Der Sinn ist es, ihnen Disziplin, Selbstwertgefühl, anständigen, sozialen Umgang und dergleichen bei zu bringen, sie sollen zudem davon abgehalten werden, auf der Straße Scheiße zu bauen, indem sie sich beim Training richtig verausgaben.
Sollte das nicht der Sinn der elterlichen Erziehung sein, was ich meine ist es bringt nichts einer Generation den Sinn eines gewaltfreien Lebens beizubringen, wenn diese nicht in der Lage ist das Wissen an ihre Kinder weiterzugeben. Ich denke man sollte alle Menschen eher philosophisch schulen, damit kann man dann mehr Probleme lösen, als nur ihre Gewaltbereitschaft.


melden

Gewaltbereite Jugendliche

16.07.2010 um 09:48
@Kc

Das funktioniert aber nur wenn die innere Einstellung auch dementsprechend ist und das dies so ist, wage ich mal stark zu bezweifeln.
Ich würde solche Täter eher in sozialen Bereichen einsetzen, damit sie auch mal sehen dass der Mensch zu sozialen Handlungen fähig ist.
Vielleicht sollte man sie auch als Aufweckmaßnahme nun einfach mal 3 Monate lang Leichen waschen lassen, damit sie sehen wie so eine Leiche, die sie selbst ja auch aus Herrn Brunner gemacht haben, behandelt werden muss und außerdem sollte man sie vielleicht 1 Monat in der Familie des Opfers unterbringen damit sie sehen wie sehr die Familie unter ihrer Tat leidet


melden

Gewaltbereite Jugendliche

16.07.2010 um 11:33
@Valentini

Also ich würde ja auf keinen mit dem Mörder eines meiner Familienmitglieder zusammen leben wollen.

Einsatz in sozialen Bereichen ist aber auch eine gute Idee.

Wird auch gemacht!


Aber man sollte eben nicht nur auf ein einziges Pferd setzen. Jugendliche sind nicht alle gleich, was dem einen zu denken gibt, da lacht der andere drüber.
Deshalb ist es durchaus sinnvoll, sich mehrere Projektmöglichkeiten offen zu halten, auch sportliche.
Und du kannst mir glauben: Gute Trainer, ob nun beim Boxen oder bei anderen Kampfsportarten, merken sehr schnell, ob der Kandidat sein Wissen nur benutzt, um nochmehr Leute zu verprügeln. Und die werden dann aus dem Kurs wieder ausgesondert, landen vielleicht stattdessen dann hinter Gittern.


melden