Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

109 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Schublade ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

20.06.2010 um 21:58
@sebii0503
Zitat von sebii0503sebii0503 schrieb:Neulich im Teamspeak zum Beispiel wurde ich sofort als Nazi beschimpft
Hoffe das ichs nicht überlesen habe: Was zockt ihr den für ein Spiel, dass ihr euch so in Haare kriegt?


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

20.06.2010 um 23:56
@ayashi
Zitat von ayashiayashi schrieb:Es war die Nazidiktatur mit ihrer braunen Soße und nicht Deutschland, da gibts einen Unterschied.
Und zwar?


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 04:29
Zitat von DorfDorf schrieb:das problem dabei ist das der holocaust das größte verbrechen der menschenheit war
Das größte Verbrechen war immer noch der Genozid an den Indianern. Schätzungsweise 55 Millionen Indianer kamen ums Leben, nach dem das neue Land entdeckt wurde.

Danach folgen Afrikaner und Aborigines. Sklaverei, Unterdrückung, Kolonisation, Völkermord.
Man sollte nicht vergessen, dass ganz Europa eine schwarze Weste hat, was die Geschichte betrifft. Schlimme Taten in einem Ausmaß, den man sich gar nicht vorstellen kann oder will.


1x zitiertmelden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 05:57
Zitat von goldgräbergoldgräber schrieb:Afrikaner und Aborigines. Sklaverei, Unterdrückung, Kolonisation, Völkermord.
Jaja...aber Deutschland konnte nicht einfach den Krieg gegen die Nachbarn beginnen und damit anfangen Leute mit weltweitem Einfluß umzubringen. So was tut man nicht!

Und die ausländischen Verbrechern gegen die Menschlichkeit fallen nicht so ins Gewicht, weil sich die besagten Nationen vor keiner Siegermacht verantworten mußten.
Auch gab es in Indianerreservaten noch keine so tollen Filmdokumentationen wie in unseren Vernichtungslagern, was diese Verbrechen auf ewig archiviert, so wie die unseren.

Wir haben schlicht und ergreifend die Arschkarte gezogen!
Das kann noch nicht mal getoppt werden, so das wir den schwarzen Peter wieder los werden könnten. Jedes weitere schlimme Verbrechen wird "allenfalls" mit unserem auf eine Stufe gestellt...so das wir direkt wieder im Gespräch sind.

Und wenn es nur wir selber sind, die uns ins Gespräch rücken. Diese leidenschaftliche, beifallheischende selbstgeisselung einiger Deutscher ist noch peinlicher als alles was die Ausländer sagen.Keine andere Nation würde so was hin bekommen. Wir haben es tatsächlich geschaft, das wir uns in Diskussionen vor uns selber verantworten müssen.
Das soll uns erst mal einer nach machen! :D


1x zitiertmelden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 08:59
@azerate

Aber Iren singen - wenn sie nicht zu besoffen dazu sind. Und zwar ausnahmslos alle! :D


@Trapper

Da ist es heute mit dem Völkermord einfacher. Einfach WM abwarten, dann Usbeken abschlachten. Alles guckt auf rollende Bälle, niemand auf rollende Köpfe.


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 09:18
@ayashi

die nazis waren deutsche - und da lässt sich nichts dran rütteln

@goldgräber
nicht die kolonialherren oder einwanderer stehen hier auf dem prüfstand, sondern deutschland

von hier aus ging die katastrophe - und es wird immer ein begleiter von uns sein
Zitat von TrapperTrapper schrieb:Wir haben es tatsächlich geschaft, das wir uns in Diskussionen vor uns selber verantworten müssen.
yo - es wird wohl auch nicht aufhören - und die welt schaut auf uns - natürlich

einerseits haben wir eine geschichtsaufarbeitung, die auch andere staaten mehr als vorbildlich finden

andererseits wächst hier zunehmen fremdenfeindlichkeit, menschen werden ausgewiesen, die schon viele jahre hier leben, in der migrantenpolitik sind wir nicht gerade vorzeigbar

usw usf - - also es gibt viel zu tun in diesem land und mit der geschichte werden wir immer konfrontiert sein - und das ist gut so


1x zitiertmelden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 09:38
@kiki1962
Zitat von kiki1962kiki1962 schrieb:menschen werden ausgewiesen, die schon viele jahre hier leben, in der migrantenpolitik sind wir nicht gerade vorzeigbar
Naja... man muss schon einige Verbrechen begehen, damit man abgeschoben wird... so ist das doch nicht...

@sebii0503
Zitat von sebii0503sebii0503 schrieb:Neulich im Teamspeak zum Beispiel wurde ich sofort als Nazi beschimpft und meistens auch direkt gebannt. Da stellt sich doch gleich die Frage wer heute noch rassistisch ist.
Im Teamspeak wird doch eh fast nur geflucht... du bist besser dran, wenn du das aus machst... Die Leute, die da fluchen haben im realen Leben nicht die Eier ihre Meinung auszudrücken und leben so ihre Pseudostärke aus... Das sind dann meistens "Looser" ;)

Die heutigen Deutschen sind weit weniger rassistisch als unsere Vorbildstaaten... heutzutage sollte man sich nicht schämen ein Deutscher zu sein...


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 09:42
Und Leute, die wild um sich mit dem "Nazi"-Finger zeigen haben keine echte Ahnung von der heutigen Situation und zeigen damit nur, das sie nicht ganz "helle" sind!


1x zitiertmelden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 09:44
@kiki1962
Ich bin mit dir so ziemlich einer Meinung was die Regierung, ihre
Politik und unseren "Sozialstaat" angeht.

Aber was die Geschichtsaufarbeitung betrifft, gehen unsere Meinungen völlig auseinander.
Die Nazis von damals sind tot, wir haben uns entschuldigt, wir haben sanktioniert,
wir haben im Rahmen des Möglichen Wiedergutmachung geleistet, nun reicht's.
Irgendwann ist mal gut mit dem Zu-Kreuze-Kriechen. Und ob das ewig reuemütige Bedauern "andere Staaten mehr als vorbildlich" finden, ist mir sowas von Latte.

Und was die Migranten anbelangt: Es gibt Länder, die sind reicher, größer und
unabhängiger als Deutschland. Die gehen nicht so freigibig mit ihrer Gastfreundschaft
um, obwohl sie es sich aus finanzieller und materieller Sicht eher leisten könnten.

Auf dem Prüfstand sollte nicht die Vergangenheit, sondern die Gegenwart stehen.


1x zitiertmelden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 09:59
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Auf dem Prüfstand sollte nicht die Vergangenheit, sondern die Gegenwart stehen.
Meinst du diese Gegenwart?

Die hohen Zustimmungswerte zu den meisten rechtsextremen Aussagen sind bemerkenswert. Die größte Zustimmung haben bundesweit ausländerfeindliche Aussagen, denen immerhin ein Viertel der Bevölkerung ausdrücklich zustimmen. Ein weiterhin großer Anteil der deutschen Bevölkerung stimmt Aussagen mit chauvinistischen Inhalten zu. Hinzu kommt die Gruppe der Personen, die angeben, den Aussagen zwar nicht zustimmen zu können, sie aber auch nicht ablehnen zu wollen: Eine Modifikation der Antworten im Sinne der sozialen Erwünschtheit kann angenommen werden. Das gilt auch für die antisemitischen Aussagen: Der Antisemitismus fällt mit zehn Prozent ausdrücklicher Zustimmung geringer aus als die Ausländerfeindlichkeit, ist jedoch mehr als ein Randphänomen.
http://www.d-a-s-h.org/dossier/16/02_einstellungen.html


Zivilcourage sinkt, wo die NPD als normal wahrgenommen wird!

Befragte aus Regionen mit nennbarem Wahlerfolg rechter Parteien sind überzufällig eher der Ansicht, die NPD ist eine "normale" Partei, wie jede andere (Zustimmung West: 12,3%, Ost: 16%). In diesen Regionen bröckelt das Tabu gegen die Rechten, und Gruppenbezogene Men-schenfeindlichkeit ist auch in der normalen Bevölkerung verbreiteter. Dies gilt, es sei noch einmal betont, nicht für 'den Osten' per se, sondern für Regionen, in denen rechtsextreme Parteien erfolgreich sind. Umso wichtiger ist es unserer Meinung nach, die schleichende Normalisierung der Menschenfeindlichkeit zu durchbrechen.

http://www.netz-gegen-nazis.de/artikel/mangelt-es-zivilcourage-gegen-rechtsextremismus-778

Der GdP-Vorsitzende Konrad Freiberg sagte: "Der Rechtsextremismus ist in ganz Deutschland auf dem Vormarsch." Dies sei eine Gefahr für die Demokratie. Freiberg fügte hinzu: "Die Strategie der Rechten ist janusköpfig: Um die bürgerliche Mitte für sich zu gewinnen, geben sie sich, wo es passt, höflich im Auftreten und zivil im Aussehen. Sie kümmern sich vermeintlich um Belange des Gemeinwesens, helfen in der Sozialberatung und machen Jugendlichen Freizeitangebote. Doch gleichzeitig vergrößern sie ihre Schlägertruppen, die Glatze und Stiefel tragen."
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,474351,00.html


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:02
Stimmt. Gibt keine Nazis mehr. Alles nur Einbildung. Halluzi-Nazis sozusagen.


Nazi-Vorwürfe habe ich mir im Ausland eher selten bis nie anhören müssen. Vielleicht kenne ich die falschen Leute, vielleicht verhalte ich mich falsch, keine Ahnung, warum das immer anderen passiert.



@kiki1962


Wenn eine Gruppe unterpriviligierter junger Menschen mit Alkoholproblemen schon mal einen Andersfarbigen tottrampelt, dann ist das kein Rassismus und kein Faschismus. Dann ist das ein bedauernswerter Einzelfall. Nazis sind ja tot. Tote trampeln nicht.


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:03
@The_Styx
Zitat von The_StyxThe_Styx schrieb:Und Leute, die wild um sich mit dem "Nazi"-Finger zeigen haben keine echte Ahnung von der heutigen Situation und zeigen damit nur, das sie nicht ganz "helle" sind!
Dieser ""Nazi-Finger" ist also in jedem Fall ungerechtfertigt?


1x zitiertmelden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:14
@geeky
diese "Nazis" hat jedes Volk... nicht nur die Deutschen... und im Ausland fällt mir das mehr auf als hier... In meinem Heimatland z.B. wird viel offener gegen Ausländer geschimpft als in Deutschland... ich weiß jetzt nicht wie ich das erklären soll... nur das die deutchen da nicht mehr so schlimm sind als sehr viele andere Nationen...
Zitat von geekygeeky schrieb:Dieser ""Nazi-Finger" ist also in jedem Fall ungerechtfertigt?
Nein... aber wenn wie der Thread-Ersteller man z.B. in ein Speiel kommt und dann sofort als Nazi beschimpft wird, dann ist das ungerechtfertigt... es sei denn derjenige tut was dafür, dass man so zu ihm ist... (evtl. ein provozierender Name oder selber Parolen posaunen usw.)


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:15
@geeky
also nicht in "jedem Fall"... viele Länder haben viel Dreck am stecken.... nicht nur Deitschland... sowas darf nunmal nicht wieder vor kommen... und da ist Deutschland auf nem guten Weg... man sollte nur hoffen, dass dies auch so bleibt...


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:16
Was hat moderner Rechtsextremismus mit einer großzügigen Migrationspolitik zu tun?
Mal abgesehen davon das ersteres durch letzteres noch gefördert wird.
Wenn man das so liest, mußte man meinen, die braunen Horden wären schon der Hauptanteil der Bevölkerung und nicht eine kleine Minderheit von Krawallbrüdern.

Ich sehe darin eher 2 seperate Probleme für sich.
Es macht wenig Sinn die Migranten der Welt einzuladen und zu versorgen, nur weil ein paar Glatzköppe den Knall nicht gehört haben.


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:16
@geeky
Ja, wenn du es so sehen willst, lass die Neo-Nazis auf dem Prüfstand stehen.
Was meinst du, was in Deutschland nicht alles überprüft wird und das lebt.

Und auch, wenn @Doors
es anders meinte: Aber die Nazis aus der Hitlerzeit sind tot - die trampeln nicht mehr.
Und ich habe nicht die Absicht, mich weiterhin für ihre Taten zu entschuldigen.


1x zitiertmelden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:50
@ramisha
Zitat von ramisharamisha schrieb:Ja, wenn du es so sehen willst, lass die Neo-Nazis auf dem Prüfstand stehen.
Was meinst du, was in Deutschland nicht alles überprüft wird und das lebt.
Es macht dir also nichts weiter aus, daß rechtsextremes Denken und Handeln wieder auf dem Vormarsch ist? Dann bst du bestimmt blond.
Und blauäugig.

Im Ernstfall nutzt dir das aber gar nichts, dann mußt du nicht nur das "rassetypische" Aussehen haben, sondern auch die rechte Einstellung.
Zitat von ramisharamisha schrieb:die Nazis aus der Hitlerzeit sind tot - die trampeln nicht mehr.
Die Nazis aus der Hitlerzeit haben gezeigt, zu welchen Verbrechen diese Ideologie führt. Daran läßt sich nichts mehr ändern, dagegen hätte viel früher eingeschritten werden müssen. Es geht jetzt um die Nazis aus der Gegenwart. Es geht darum, ob mensch aus der Vergangenheit lernen kann (und will).
Zitat von ramisharamisha schrieb:Und ich habe nicht die Absicht, mich weiterhin für ihre Taten zu entschuldigen.
Ich weiß, das ist eigentlich nur eine der typischen rechten Floskeln und nicht wörtlich zu verstehen, aber laß mich trotzdem fragen: In welcher Form hast du das denn bisher getan?


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:58
@Doors
yo nazis sind tot - also die täter von damals

wie es es möglich, dass junge menschen, die kaum mit jener in berührung kamen sich ihre "helden" daraus nehmen

in unserem kaff wurde aufgerufen an den hess-gedenktag zu denken, hier begegnen einem auf jedem gang durch die stadt eindeutige symbole

und diese typen sind auch ganz klar in ihren aussagen ein beispiel: für dich würde es sich lohnen auschwitz wieder zu eröffnen

die zweite drohung ging an eine frau mit kopftuch und moslemischen glauben: wenn du das kopftuch hier trägst ist dein kopf ab mit tuch

und die vielen anderen straftaten, die im namen eines krankhaften nationalismus, hier in deutschland ausgeübt werden

mit der geschichte werden wir niemals ein ende finden, eben weil auch die neue nachwachsende generation in ihrer idelogie dem ziemlich nahe ist

ihre differenzierung bezieht sich ausschließlich darauf kundzutun, dass sie keine nazis sind - - . . . und das sie das damalige nicht in ordnung finden . .

aber gleichzeitig wird realtiviert , verharmlost ....


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 10:59
@ramisha
keiner muss sich für die taten von damals entschuldigen, das verlangt niemand - jedenfalls ist mir das nicht bekannt

wir können nur eins, die wir weit entfernt sind von "damals" - zusehen, dass wir dafür sorge tragen, dass keinem menschen unrecht widerfährt -


melden

Deutschland wird in die Schublade gesteckt

21.06.2010 um 11:00
Von mir hat auch noch niemand verlangt, dass ich mich für irgendwas entschuldigen müsste.
Kann es sein, dass Menschen hier aus sehr durchsichtigen Gründen eine Paranoia schüren?

Wenn ich aus der Geschichte eine Lehre gezogen habe, dann die, dass sie sich nicht wiederholen sollte.


1x zitiertmelden