Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Neue Moschee in New York

517 Beiträge, Schlüsselwörter: Moschee
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

23.08.2010 um 15:43
@CurtisNewton
genau wie ich es auch sehe, deswegen habe ich darauf reagiert !
kein Grund für dich mich anzugreifen ;-) mache genau dasselbe wie du ...


melden
Anzeige

Neue Moschee in New York

23.08.2010 um 15:47
zurück zum Thema, ihr Erbsenzähler!

Eine Moschee in dem geplanten Gebäude, zudem noch einige Blöcke entfernt (auf den Luftbildern sieht das immer so nahe aus...ist es aber nicht, man kann sich daher kaum vorstellen, dass es wirklich mehrere Minuten Fussmarsch sind um vom GZ dorthin zu gelangen), welches nicht nur die Moschee beherbergt, sondern noch einige andere Institutionen und Organisationen....zudem als Begegnungsstätte benannt ist und dienen soll....finde ich dort absolut in Ordnung


melden
teiwaz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

23.08.2010 um 15:58
Nach langem Zögern schaltet sich US-Präsident Obama n die Debatte um den umstrittenen Bau einer Moschee an New Yorks Ground Zero ein. Nachdem er das Projekt zunächst um der Religionsfreiheit willen unterstützte, rudert Obama nun etwas zurück.

Die Amerikaner wollen das nicht ! was ich GUT sogar sehr gut nachvollziehen kann . @CurtisNewton


melden

Neue Moschee in New York

23.08.2010 um 16:11
@teiwaz

Dass er zurückgerudert hat, ist ja nix neues, hatte er schon zwei Tage nach dem Gastgeberessen.

Letzten Endes haben es die Amerikaner zu entscheiden, ob die Moschee an diesem besagten Ort gebaut wird oder nicht.

Die Mehrheit entscheidet letzten Endes und das haben ALLE zu akzeptieren, egal wie abwegig die Gründe dafür sein mögen!


melden

Neue Moschee in New York

23.08.2010 um 16:28
teiwaz schrieb:Die Amerikaner wollen das nicht
Falsch.....70% sind dagegen lt. letzter Umfrage.....und die Diskussion läuft noch. Es kann sich also noch vieles verändern!


melden
Jersey
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

13.09.2010 um 09:29
Das hat jetzt vielleicht nicht direkt etwas mit euren Postings zu tun, aber ich möchte das hier gerne schreiben, weil es mich so wütend gemacht hat.
Vor zwei Tagen, als in Amerika (besser gesagt in New York) die Menschen eine Trauerfeier gehalten haben, hat der Sender N-TV dieses "Spektakel" live gesendet. Es war wirklich sehr bewegend und ich glaube jeder, der das mitverfolgt hat, hatte Tränen in den Augen.
Ich habe mir das jedenfalls angesehen und habe zwischenzeitlich aus reinem Interesse auf Al Jazeera umgeschaltet, um zu sehen, was sie denn wohl senden (Trauerfeier, Gedenken an die Tat vor neun Jahren etc.). Was ich dann gesehen habe, machte mich irgendwie wütend und traurig zugleich. Während auf allen Sendern die Trauerfeier übertragen wurde und auch sonst allgemein eher ein Schockzustand herrschte, brachte Al Jazeera zeitgleich einen Bericht darüber, wie "böse" die Amerikaner doch seien, weil sie gegen den Bau einer Moschee in der Nähe des ehemaligen WTC protestierten.
Ich fand das überaus respektlos.
Klar, ich verlange nicht, dass jeder Sender diese Trauerfeier überträgt, um Gottes willen, nein!Aber allein schon aus Rücksicht auf die Trauernden hätte man sowas doch nicht ausstrahlen sollen. Ich meine, 3000 Menschen sind vor neun Jahren auf grausamste Art und Weise umgekommen, und da fände ich es schon angebracht, wenn man an diesem Tag nicht stundenlang über mehrere muslimische Herren berichtet, die mit ihren Schildern vor dem Weißen Haus stehen, die Amerikaner verteufeln und für einen Moscheebau protestieren.
Ich will damit einfach nur sagen, dass man doch vor allem hieran sieht, wie sehr den Muslimen dieses Leid "am Arsch vorbeigeht". Natürlich gibt es sicherlich Muslime, die Anteilnahme zeigen. Trotzdem hat dies meine Meinung noch viel mehr bestärkt, dass man diesen Leuten keine Moschee bauen sollte. Zumindest nicht an dem bedeutsamen Ort, egal, ob man die Moschee nun 100 Meter weiter entfernt errichtet.
Irgendwann muss doch einmal jede Toleranz ein Ende haben.


melden
Fidaii
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

13.09.2010 um 12:16
Jersey schrieb:Ich fand das überaus respektlos.
@Jersey

Weißt Du, was ich überaus respektlos finde? Dass man nicht im gleichen Maße über die armen Opfer bei riesigen Trauerfeiern trauert, die durch die Kriege in Afghanistan und dem Irak um's Leben kamen und kommen. Ebenso finde ich es respektlos, dass man solch einen Hetzer und Hassprediger wie Geert Wilders dort auf dieser Trauerfeier vor den Massen sprechen lässt, der die Gefühle der Trauernden für seine miesen Zwecke ausnutzt, um Stimmung gegen die Muslime und den Islam zu machen. Ist das alles nicht viel respektloser?
Jersey schrieb:Ich will damit einfach nur sagen, dass man doch vor allem hieran sieht, wie sehr den Muslimen dieses Leid "am Arsch vorbeigeht". Natürlich gibt es sicherlich Muslime, die Anteilnahme zeigen. Trotzdem hat dies meine Meinung noch viel mehr bestärkt, dass man diesen Leuten keine Moschee bauen sollte. Zumindest nicht an dem bedeutsamen Ort, egal, ob man die Moschee nun 100 Meter weiter entfernt errichtet.
Irgendwann muss doch einmal jede Toleranz ein Ende haben.
Und das ist die Krönung der Respektlosigkeit und Intoleranz!
Ziemlich kaputt!


melden

Neue Moschee in New York

13.09.2010 um 17:24
@Fidaii

Ich empfinde es genauso. Ja, die Opfer tun mir Leid, aber dass man so tut, als wären alle andern keine Menschen gewesen, tut mir weh.


melden
Hansi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

13.09.2010 um 19:53
@Afterlife
Afterlife schrieb:Ja, die Opfer tun mir Leid, aber dass man so tut, als wären alle andern keine Menschen gewesen, tut mir weh.
Wie soll man diesen Satz denn verstehen?


melden
ASW
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

13.09.2010 um 20:00
CurtisNewton schrieb am 23.08.2010:Die Mehrheit entscheidet letzten Endes und das haben ALLE zu akzeptieren, egal wie abwegig die Gründe dafür sein mögen!
Und ich dachte immer, dass Grund- und Minderheitenrechte da sind, damit die Mehrheit nicht über alles drüberfahren kann.


melden

Neue Moschee in New York

13.09.2010 um 20:01
@ASW

ja und? ist ja auch richtig.....dennoch sind in einer Demokratie Mehrheitsentscheidungen, die nicht den Grundgesetzen widersprechen zu akzeptieren......mehr meinte ich damit nicht!


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

13.09.2010 um 20:04
@CurtisNewton

Und selbst das kann, bis auf die mit der Ewigkeitsklausel geschützten, relativ schnell geändert werden, sofern die Änderungen mit den Menschenrechten vereinbar sind


melden
herzbetont
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

16.09.2010 um 20:18
Ich habe mir diesen ganzen Moscheenquatsch nochmal durch den Kopf gehen lassen.

Obwohl ich die Verbreitung von diesem albernen Aberglauben nicht befürworte, befürworte ich das Recht auf einem Privatgrundstück, solange es vorschriftsgemäss durchgeführt wird, jedes erdenkliche Gebäude bauen zu dürfen.

Der Zweck dieser vier Wände, ist eine separate Kiste, die jeder weiterhin uneingeschränkt kritisieren und ablehnen darf.

Mich regen dennoch diese staatlich gezüchteten Jesus-Freaks auf, die auf der Strasse gegen den Bau protestieren und meinten sie hätten das alleinige Recht an irgendeinen Schwachsinn zu glauben und Glaubensfabriken zu bauen.


melden

Neue Moschee in New York

16.09.2010 um 20:39
Statt ne explizite Moschee, wäre eine Begegnungsstätte für alle Religionen sinnvoll^^ "Haus der interkulturellen Gemeinsamkeiten"


melden
Winchester
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

17.09.2010 um 11:19
Man könnte auf dem Gelände auch die höchste und grösste Moschee aller Zeiten
bauen.
Gönnen würde ichs den Amis.
So ne Moschee mit 600M und Muhezin beschallung aus einer 20000w Anlage.


melden
Bonesman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

17.09.2010 um 19:11
Rauf und die im indischen Kaschmir geborene Daisy Khan, die als Vorsitzende der Cordoba-Initiative tätig ist, verweisen auf solvente Unterstützer ihrer Organisationen. Dazu gehören die Ford Foundation und der Rockefeller Brothers Fund. Doch von Ford- wie Rockefeller-Vertretern wurde bereits erklärt, man werde sich an dem New Yorker Moscheebau nicht beteiligen.


http://www.welt.de/politik/ausland/article7719901/New-Yorks-Monster-Moschee-am-Ground-Zero.html


Rockefeller soll den Moschee-bau finanzieren?

Interessant :)


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

17.09.2010 um 19:32
@Bonesman

Ich wüsste auch keinen vernünftigen Grund warum sie es machen sollten. Soll die islamische Gemeinde dort gefälligst den Bau selbst finanzieren


melden

Neue Moschee in New York

17.09.2010 um 19:45
Aufgrund dessen das aus Provokation schnell mal blutiger Ernst wird wäre ich auch für einen Moscheebau an einem anderen Standort.


melden
Bonesman
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

17.09.2010 um 19:53
@Valentini

Irgendwas ist da aber im gebüsch,wieso sollten sie ausgerechnet rockefeller nennen?

Wäre ich an seiner stelle,würde ich auch behaupten hab damit nichts zu tun. (Heimlich aber weiter finanzieren,aus welchen gründen auch immer).


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Neue Moschee in New York

17.09.2010 um 19:56
@Bonesman

Sicherlich nur weil ein geistig verwirrter den Namen einfach genannt hat. Es gibt so viele Menschen die so viel Schwachsinn erzählen, also warum sollte da etwas im Busch sein...


melden
440 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt