Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Offener Brief von Giordano an Wulff !

102 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 19:56
@Valentini

Hehehe du hast den Koran? Das ist verschleuderte Zeit und ganz klar auch die Bibel. Alles Quatsch diese Gottglauberei. Das einzige an was ich glaube ist konservative Wertewelt mit ner Familie mit zwei drei Kindern. Und da ich in Deutschland wohne, natürlich deutsche Kinder die Sauerkraut und Bratwürste später essen. ;)


melden
Anzeige
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 19:59
@tingplatz

Selbstverständlich habe ich einen Koran , ich habe ja auch "Mein Kampf" und sogar Merkels "Mein Weg"


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:00
@Cruiser156
Übrigens der Link den du mit angegeben hast erschüttert mich schon etwas.

Ich gebe zwar zu, das ich den Islam verachte (als Atheist), aber das war's dann auch schon.
tingplatz schrieb:Hehehe du hast den Koran? Das ist verschleuderte Zeit und ganz klar auch die Bibel. Alles Quatsch diese Gottglauberei.
Aber sowas von WORD!

Ich muss gestehen ich bin ein fan von diversen Komikern, die sich über diesen Irr-'Glauben' immer wieder aufs neue lustig machen.


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:04
@Valentini

Mein Kampf und Mein Weg auch? Ich weiß nicht.... das sind doch alles nur ideologische Märchenbücher ;)


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:04
Nunja, man sollte durchaus in Bibel und Koran geblättert haben, um diese Reiligionen auch zu verstehen. Von daher ist es keine verschleuderte Zeit.

Zu Giordanos Brief:

In vielen Passagen finde ich meine eigene, persönliche Meinung bestätigt. Möchte aber darauf hinweisen, das nicht jeder Muslim automatisch ein streng-religiöser Islamist ist. Es gibt auch Muslime, die ihre Religion genauso streng ausleben, wie die meisten Christen in diesem Land. Nämlich recht locker....


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:05
@tingplatz

Ich gebe mir halt gerne Mühe zu verstehen wie man auf Abwege kommen kann


melden
tingplatz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:06
@Valentini

:D Klar das ist ein Argument.


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:07
@Gwyddion
Gwyddion schrieb:das nicht jeder Muslim automatisch ein streng-religiöser Islamist ist.
Laut Giordano geht es um den Islam in Gänze. Es geht ihm nicht um bestimmte Strömungen im Islam, sondern um den Islam.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:08
@Gwyddion

Würden sich die Evangelikalen hier mit ihrer Ansicht breit machen wollen und Sonderrechte wegen ihres Glaubns einfordern wollen, so wäre die Front der Gegner ziemlich klar, stark und eindeutg aber wieso, und das frage ich mich ständig, ist die Front der Muslime gegen Hardliner eher gar nicht zu vernehmen. Wie man hier im Forum z.B. sieht, wird ein degenerierter Herr Vogel sogar noch in Schutz genommen und verteidigt. DAS ist der große Unterschied


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:26
@niurick
niurick schrieb:Laut Giordano geht es um den Islam in Gänze. Es geht ihm nicht um bestimmte Strömungen im Islam, sondern um den Islam.
Genau deswegen schrieb ich auch von Passagen...

Man muß sich immer bewußt sein, das nicht jeder Muslim hier die Integration verweigert oder seine Religion dem Staat gegenüber höher einschätzt. Ich kenne in meinem Bekanntenkreis viele Muslime, die eher westlich geprägt sind.

Dennoch bin auch ich der Meinung, das der Zugeständnisse nun genug gemacht sind. Man darf hier seine Religion frei ausüben, sofern sie nicht unser Grundgesetz torpediert. Auch sollte eine gewisse Anpassung an unseren Staat mit all seinen ( auch ausländischen ) Bürgern erfolgen. Hierzu auch das erlernen der schon oft diskutierten Leitsprache: Deutsch.

@Valentini

Manchmal frage ich mich, ob nicht einfach nur die Angst vor Anschlägen, vor Aufständen in islamisch geprägten Ländern und der damit verbundenen diplomatischen Unruhe, oder auch nur die fehlende Übersicht, Sorge dafür trägt, das unsere Politiker derart Samthandschuh behaftet an die offenkundigen und klar ersichtlichen Probleme herangehen und sie am besten überhaupt nicht zur Debatte bringen möchten.


melden
Valentini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 20:29
@Gwyddion

Das wird sicherlich auch ein Entscheidungskriterium sein


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 21:00
Abgesehen davon ob Giordano wirklich rechts ist oder nicht, gibt es in Europa einen deutlichen Rechtsruck.
Leider scheinen den Menschen billige Parolen zu gefallen und wirklich zu denken, dass es im Islam nur eine Strömung gibt und alle Muslime ausnahmslos dieser widerspruchslos hinzunehmen. Solche Verallgemeinerungen sind natürlich leichter als zu differenzieren.

Tatsache ist aber, dass die hier lebenden Moslems längst zu Europa gehören (Abgesehen davon ist z.B Bosnien relativ gesehen mehrheitlich muslimisch) Und dass ihnen die freie Religionsausübung, soweit das Gesetz es zulässt, zusteht.

Die Ablehnung gegenüber Muslimen liegt meistens an Ängsten und Vorurteilen oder manchmal auch an persönlich schlechte Erfahrungen


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 21:06
@Pallas
Pallas schrieb:Die Ablehnung gegenüber Muslimen liegt meistens an Ängsten und Vorurteilen oder manchmal auch an persönlich schlechte Erfahrungen
Dass er richtig liegt, ist ausgeschlossen?
Cruiser156 schrieb:Dann der andere, der islamische Kulturkreis, der nach zivilisatorischen Glanzzeiten, die das Abendland nur beschämen konnten, bei aller inneren Differenzierung dennoch bis heute eine gemeinsame patriarchalisch-archaische Stagnation zu verzeichnen hat: gehorsamsorientiert, säkularitätsfern, auf Ungleichheit der Geschlechter, elterliche Kontrolle und fraglose Anerkennung von religiösen Autoritäten fixiert


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 21:12
@niurick
niurick schrieb:Dass er richtig liegt, ist ausgeschlossen?
Meinst du damit Cruiser156?
Ja, es sei denn er meint strenggläubige patriachalische, gehorsamorientierte Moslems.


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 21:20
@Pallas

Wer interessiert sich für Cruiser156?
Kann es nicht sein, dass Giordano richtig liegt? Ihm fehlen zwar die Schlussfolgerungen in seinem Brief, aber Falsches erkenne ich darin nicht.


melden

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 21:29
@niurick

Achso, sorry ich dachte du meinst den Threadersteller


melden
Mücke69
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 21:40
@Cruiser156

Herr Giordano hat ein waches Auge für die Problem die in unserem Land herrschen.
Er kenne meine Meinung in seinem Brief an Herr Wulff .


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 22:26
niurick schrieb:Kann es nicht sein, dass Giordano richtig liegt? Ihm fehlen zwar die Schlussfolgerungen in seinem Brief, aber Falsches erkenne ich darin nicht.
Giordanao sagt:

"?Das Christentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland, das Judentum gehört zweifelsfrei zu Deutschland, das ist unsere christlich-jüdische Geschichte, aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland?. Dieser Satz in Ihrer Rede vom 3. Oktober anlässlich des 20. Gedenktags der Wiedervereinigung offenbart in seiner Pauschalität eine so verstörende Unkenntnis der Wirklichkeit und verfrühte Harmonisierung grundverschiedener Systeme, dass es einem die Sprache verschlagen will."

Wie verstört, Blind und voller Unkenntnis muss man sein um wie Giordano zu behaupten, der Islam würde nicht zu Deutschland gehören ? er sagt es zwar nicht so direkt, aber er meint es direkt.

"?Aber der Islam gehört inzwischen auch zu Deutschland? ? wirklich?" Giordano.

Natürlich gehört der Islam zur Deutschland, leben doch hier viele Millionen Menschen die dem Islam anhängen und Teil dieser Gesellschaft sind, ein Teil dieses Landes sind!

Man muss entweder total Blind sind um diese Realität nicht erkennen zu können, oder man muss solch einen Hass in sich gegenüber dem Islam tragen um diese Realität für nicht Real zu erklären! Meiner Meinung nach trifft das letzte auf Giordano zu, nicht um sonst bekommt ein Jude von der rechten Szene so viel Applaus.

Ich finde Herr Wulfs rede sehr gut und richtig, und vorallem setzte er auch die richtigen Signale. Er schildert nichts als die Wahrheit und Realität, wenn er sagt, das der Islam zu deutschland gehört.

Giordano Äußerungen sind teilweise Gift für das Gesellschaftliche Leben und Ordnung.

Der Islam wird von vielen Millionen Menschen in Deutschland gelebt und ist Teil Deutschlands geworden, auch wenn Giordano das nicht akzeptieren will.


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Offener Brief von Giordano an Wulff !

13.10.2010 um 23:23
Ich hab mir die Rede mehrmals angehört und ich denke, sie war schon recht bedacht. Allerdings heißt es: Das Judentum wie das Christentum gehören "Zweifelsfrei" zu Deutschland. Der Islam inzwischen "auch" (aber eben nicht Zweifelsfrei) ! :D


melden
Anzeige

Offener Brief von Giordano an Wulff !

14.10.2010 um 08:15
Morgen Gemeinde !

Hier erst einmal seine Vita:

Wikipedia: Ralph_Giordano

@nurunalanur

Der Islam gehört eben nicht zu Deutschland oder zum Christlichen Europa.

Begründung:

1. Sharia, das Gesetz, Menschenverachtend.
2. Keine andere Religion baut eine solche Parallel und Schattengesellschaft auf.
3. Klare Aussage die Systeme der Staaten zu unterwandern um diese Staaten irgendwann zu übernehmen. Entweder du konvertierst oder du bekommst echte Probleme.

@25h.nox

Kinder in Pflegefamilien stecken. Mein Gott. Was für ein Quatsch.
Klar, das lassen sich die Menschen bestimmt gefallen.
Außerdem würde es die Kostenspirale immer weiter nach oben drehen.
Unsere Sozialsysteme sind durch den Zuzug aus den Islamischen Ländern sowieso schon überfordert.

@azrael

Genau !

Ich stimme Ihm Inhaltlich auch zu.

@all

Mittlerweile kann diese Debatte zum Glück öffentlich geführt werden, ohne das man direkt als Nazi betitelt wird.
Die Menschen in Deutschland und in vielen anderen Staaten Europas haben schlicht und ergreifend die Schnauze voll von einer Minderheit und zusätzlich noch von den eigenen Politikern und Machthabern gegängelt zu werden.
Die Probleme die durch die Islamischen Schattengesellschaften entstanden sind müssen endlich konkret angesprochen werden und zum Wohle der Bevölkerung reguliert werden.

Wird das nicht gemacht verweise ich auf den Post und den Link von @robert-capa.

http://community.zeit.de/user/julien-germain/beitrag/2010/09/20/cia-prophezeit-bürgerkrieg-deutschland-und-eu

Es ist an der Zeit sich gerade zu machen und Stellung zu beziehen, mit Gutmenschentun kommen wir keinen Schritt weiter und werden unserem eigenen Untergang zuschauen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden