weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

357 Beiträge, Schlüsselwörter: Griechenland, Pleite, Irland, Staatsanleihen, Rettungspaket
JJrousseau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

03.12.2010 um 18:50
Wer der nächste ist? Hmm vielleicht wieder Griechenland

http://www.welt.de/wirtschaft/article11362724/Schuldenstaat-Griechenland-droht-weitere-Abwertung.html


melden
Anzeige
Badbrain
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

03.12.2010 um 19:19
Spanien ist im Gespräch...


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

03.12.2010 um 19:22
erst Portugal,dann Spanien...


melden
pablo1947
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

06.12.2010 um 10:35
Portugal
Belgien
Spanien
Italien

Analysten behaupten, daß die Krisen und Pleiten nur durch
Spekulation ( der Wallstreet?) herbeigeführt werden. Banken und Gruppen, die gar keine Staatsanleihen halten, kaufen und setzen auf die Versicherungen dazu und auf Baisse.
Dadurch werden angeblich Kredite teurer etc. etc. Und der Score der Staaten sinkt.
Mir ist das alles schleierhaft, denn in der EU gibt es das Geld (nein, nicht für uns Privatleute!)
ja umsonst bzw. für 1 %; also warum dann noch Krise?
Wer kann helfen,Opa dumm!
pablo1947


melden
zwibelmann
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 14:41
werden von den 750 Mililarden die HIlfen für Griechenland udn Irland und dann Portugal und spanien bezahlt?
wenn ja, wie viel ist noch über und ist der rettungsschirm schon da, ist er schon bezahlt?
und was passiert wenn die 750 nicht ausreichen?
weil irland - 85 milliarden Portugal auch, Griechenland, dann 100 MIlliarden für spanien, sind schon 300 Milliarden weg, bleiben noch 450 milliarden oder?


melden
omem
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 14:49
zwibelmann schrieb:wenn ja, wie viel ist noch über
Wo nichts ist, da kann auch nichts übrig bleiben, oder? Wenn man mal auf dieser Seite:

http://www.steuerzahler.de/

oben rechts schaut, dann muß man sich doch fragen, wo der deutsche Anteil am Rettungsschirm herkommen soll.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 14:53
Angesichts der Tatsache, dass relativ konkrete Modelle bestehen, die Belgien aufteilen...ich bin gespannt!!!


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 17:37
Aber ich finde es Gut das Deutschland viele Milliarden in andere Länder investiert. So haben wir diese Länder in der Hand und werden eine Weltmacht. Europa sind wir ja schon länger die Nummer 1 aber ich will endlich auf Platz 1 auf der Weltrangliste!

Zurzeit Weltmachtrangliste Saison 2010/11

1. USA
2. Russland
3. Deutschland
4. China


Come on Germany! :D


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 17:51
@Spartacus
Die USA sind bankrott. Damit meine ich die Staatskasse und nicht die privaten Trader und Banker. Die sind in der Tat mächtig. Sie sind ein Teil der USA, also ist die USA automatisch Weltmacht. Die Masse der Amerikaner sind in den letzten Jahren verarmt und ganze Firmenketten haben dicht gemacht. Die Arbeitslosigkeit in den USA liegt bei 12%. Ein Sozialleistungssystem wie bei uns, gibt es dort auch nicht. Man bekommt Lebensmittelgutscheine und Sozialleistungen werden nur 5 Jahre gezahlt. Dannach nie wieder. Man muss sich also gut überlegen, wann und wie man arbeitslos wird, sonst sind die 5 Jahre schnell aufgebraucht. Die USA sind faktisch pleite, aber die Eliten halten sie über Wasser. Ohne WallStreet geht in den USA gar nix mehr.
Und auch Deutschland wird pleite gehen, eine reele Dystopie eilt uns voraus. Die Schulden werden so schnell nicht getilgt werden, das dauert, wenn eine wirkungsvolle Sparpolitik geführt wird, mehrere Generationen. Also für uns heißt es, aus der Traum.
Außerdem werden auch hier die Armen immer ärmer. Auch hier gilt das Prinzip: Die Masse, der Staat ist pleite aber die Eliten sind die Dauerbonzen.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 17:58
@collectivist

Auch wenn die armen hier ärmer werden, wir leben in Deutschland trotzdem am besten im Vergleich zu allen anderen! Deutschland kann bei dieser Wirtschaft nicht pleite gehen. Wir sind in Sachen Export immernoch die Nummer 1 und das werden wir ewig bleiben weil wir Deutschen es einfach drauf haben!

Was denkst du wieso Obama beim G20 Gipfel die Merkel angefleht hat, das Deutschland nicht mehr so viel exportieren soll. lol :D

Amerika importiert mehr deutsche Ware als Deutschland amerikanische Ware importiert. Das ist einfach geil denn genau das geht den Amerikanern auf die Nerven!

Viva Made in Germany! :D


Gruß

SaifAliKhan


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 18:07
@Spartacus
Hehe,

dir ist schon klar, dass die Profite der Eliten in deren Tasche bleiben. Die Konzerne verbuchen Milliarden Umsätze, doch wo bleibt der Anteil an den Arbeitnehmern?
Deutschland als Staat wird pleite gehen, ist schon pleite mit über 1 Billionen ? Schulden in der Haushaltskasse. Auch hier trägt die Wirtschaft den Staat. Der Staat muss sich der Wirtschaft beugen. Nicht das Volk regiert bei der jetzigen Koalition, sondern Lobbyisten. Ohne die ist Deutschland faktisch pleite. Also wenn denen jemals in den Sinn käme, Deutschland zu verlassen und die Produktion zu verlagern, sieht Deutschland ganz schön alt aus.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

07.12.2010 um 22:41
Ach Deutschland hat keine Schulden!!!


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 16:32
@Spartacus

Guckst du!

http://www.ag-edelmetalle.de/charts/schuldenuhr/

Schuldenuhren laufen nie 100% exakt. Aber du kannst ja mal einen groben Einblick erhalten, wie es heute ausschaut.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 16:36
@collectivist

Ja das sind doch keine Schulden! :D Das sind eher die Kosten die Deutschland noch zahlen muss für den zweiten Weltkrieg an USA und Co..

Das ist für Deutschland kein Problem, aber USA hat 10 mal so viele Schulden. lol


Gruß

SaifAliKhan


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 16:41
@Spartacus
Dann drück auch mal gelegentlich F5 um die Seite und die Summe zu aktualisieren. Die steigt kontinuierlich in jeder Sekunde. USA hat 14 Billionen Dollar Schulden.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 16:42
@Spartacus
Ich glaube du kennst Deutschland weniger als dir lieb ist. Politik scheint wohl nicht deine Stärke zu sein.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 16:45
@collectivist

Toll jetzt kommst du mir so. Dann sag mir mal bitte an wen Deutschland Geld schuldet, warum sie so hoch sind und wann die entstanden sind!


Gruß

SaifAliKhan


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 16:51
@Spartacus
Okay. Ich fasse mich kurz und knapp.
Deutschlands Kasse besteht aus den Steuereinnahmen der Bürger, aus jeder Gesellschaftsschicht. Doch viele die Politiker können nicht mit Finanzen umgehen und verschleudern alles. Unternehmen werden subventioniert und Banken bei Not bekommen auch Rettungspakete. Also das Geld der Bürger, auch deines. Da der normale Mann mittlerweile nur noch für die Rettung von Staaten, Banken und Industrie arbeitet, kann halt nichts mehr für die Allgemeinheit übrig bleiben. Die Zinsen setzen noch einen oben drauf. Die Kommunen sind pleite und hochverschuldet. Da bleibt kein Geld mehr übrig, um z.B. Kindertagesstätten zu bauen, Infrastruktur zu erneuern oder den Stadtpark umzugestalten. Irgendwann kann sich die Kommune das nicht mehr leisten und verkauft die Grundstücke an Privatleute.


melden

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 17:08
@collectivist

Ja aber da kommen andere Sachen hinzu. Liegt nicht nur an die Politiker. Aber ich mache mir trotzdem keine Sorgen um Deutschland und schon garnicht um USA. Weil die einfach die stärkste Wirtschaft haben und solange das so bleibt, wird es weiterhin gut gehen. Aber baut Deutschland die Schulden nicht ab? Dachte wir wären am abbauen.


Gruß

SaifAliKhan


melden
Anzeige
JJrousseau
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Staatspleiten: Griechenland, Irland - wer ist der nächste?

08.12.2010 um 17:09
Irland exportiert aus Sicht der Märkte nicht Angst, sondern das Signal, dass es sich auszahlt, gegen Staaten zu spekulieren. Stichwort: Hohe Risikoaufschläge für Staatsanleihen, die durch den Euro-Rettungsschirm praktisch risikolos sind.
absolut korrekt!
Deshalb wird das nie enden.
Ein Ökonom hatte sogar gefordert, den Rettungsschirm auf unbergrenzte Summe aufzustocken.

Ich glaube die EU wird nur von Idioten regiert!


melden
360 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden