weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die angelsächsische Mission.

57 Beiträge, Schlüsselwörter: 2012, Mission, Noah, Angelsächsische

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 11:27
Als ich diese beiden Videos gesehen habe ist mir der nackte
Fußschweiß auf die Stirn getreten. Sie wären für einen unwissenden
einfach nur purer Quatsch ohne jeglichen Sinn oder Bezug.
Wenn da jedoch nicht so verdammt viele Parallelen wären von Dingen
die da absolut reinpassen. Schauts euch erstmal an...


Anonymer Norweger berichtet von unterirdischen Basen und Bunkern in allen Ländern !!



Im Januar 2010 erhielten wir (Projekt Avalon, Projekt Camelot) 11 Seiten mit Informationen von einem Eingeweihten, der physisch an einer Sitzung mit ranghohen Freimaurern in der Londoner City im 2005 teilgenommen hat. Was dort besprochen wurde, verursacht mehr als nur eine Gänsehaut.


melden
Anzeige

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 12:06
Im Video wird gesagt die hätten Bunker gebaut in denn 2 mio Norweger untergebracht werden können....-.-

Die Bunker will ich sehn

Insgesamt wirkt das wieder wie eine lustlos zusammengezimmerte Verschwörungstheorie


melden
van_Orten
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 12:06
Dann hätten sie sich die Refom der GEZ-Gebühr ab 2013 ja sparen können....


Mal im ernst: Glaubst Du das was da gesagt wird?


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 12:59
Ich habe mir eben mal die deutsche HP von "Projekt Avalon" angesehen, deren Kern ja genau diese "angelsächsische Mission" zu sein scheint.

Das Problem beginnt eigentlich schon damit, daß sich einem auf Anhieb nicht erschließt, was "Projekt Avalon" eigentlich macht. Wahrscheinlich müsste man dazu noch auf die Seite von "Projekt Camelot", habe ich gelassen, weil ich mir nicht vorstellen kann, das ich hier mehr erfahre. Du scrollst also herunter und dann kommt auch schon die VT.

Wow! Schon seit Jahrhunderten plant man also den 3. Weltkrieg mit dem Ziel die Bevölkerung um 50% zu reduzieren und dann in einer Diktatur zu beherrschen.
Und weil die Herrscher dieser "Neuen Welt" (Jawoll, da isse wieder!) aus weißen Kaukasiern besteht, geht der Erstschlag folgerichtig von Israel aus.

Und ans Licht gebracht wurde der ganze perfide Plan durch den Teilnehmer einer Sitzung hoher Freimaurer (wie könnte es auch anders sein), der von seinem Gewissen geplagt wurde.

Wie soll man das verstehen? Er ist selbst bei der Sitzung zugegen - demnach also auch selbst ein hochrangiger Freimauerer - hat selbst an der Planung mitgewirkt, will aber nun die Menschheit retten, indem er seine hochbrisanten Informationen einer dubiosen Weltrettungsorganisation überlässt, die kein Aas kennt?

Hätte Dan Brown sich so etwas als Ansatz für ein Buch an einem Nachmittag zusammengereimt, hätte er es eine halbe Stunde später zusammengeknüllt in den Papierkorb befördert und wäre in den nächsten Pub marschiert, um sich was besseres einfallen zu lassen.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 12:59
Alter Unsinn mal wieder:
http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2009/10/2012-und-der-mysteriose-bunker-in-norwegen.php


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 13:11
Habe mir eben beide Dokus angesehen.
Nun steht also fest, dass die Weltbevölkerung bis spätestens 2012 auf 5% des derzeitigen Standes reduziert wird, obwohl die Kontrolleure ihren Plänen bereits Jahre hinterher hinken.
Wir haben gelernt, dass die Schienenfahrzeuge in norwegischen Basen durch ein rot-blaues Licht angetrieben werden die Chinesen mit einem Grippe-ähnlichen Virus ausgelöscht werden wird.
Ebenso habe ich jetzt die Gewissheit, dass ich keine großen Überlebenschancen habe, falls ich nicht in eine der unterirdischen Höhlen aufgenommen werde bzw. keine Vorräte für die nächsten 5 Jahre im eigenen Keller anlegen kann. Und selbst dann schaffe ich es nur, wenn ich mir einen Anzug leisten kann, der mich die ganze Zeit vor radioaktiver Strahlung schützt.
Das Schreckensszenario reicht vom Planet X bis zur Umpolung von Nord- und Südpol.

Es gibt scheinbar eine globale Elite, die durch den Roswell-Vorfall die Gefahr eines globalen Bewusstseins erkannt hat und sich somit dazu gezwungen sieht, die Bevölkerung zu reduzieren.
Die Pläne laufen in der City of London zusammen, wo der Verlauf der Weltgeschichte regelmäßig von 25 - 30 Freimaurern besprochen wird - die sich von ihrem Treiben auch nicht abhalten lassen, wenn Leute zuhören, die eigentlich nicht zum Zirkel gehören.

Jetzt geht es offenbar nur darum, die fremde Sprache zu dechiffrieren, damit wir wissen, ob die Ausserirdischen uns untersuchen oder töten wollen.

In den Filmen habe ich eigentlich nur noch auf einen Verweis auf den Denver Airport und US-amerikanische D.U.M.B.s gewartet.




melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 13:23
@niurick

Du solltest Deine Zeit nicht mit so langen Beiträgen vertrödeln. Du musst einkaufen gehn!

Ich hoffe, Du hast eine Speisekammer, in der Platz ist für Konserven, die Dich die nächsten 5 Jahre versorgen. Wegen einem Schutzanzug würde ich mal bei "Projekt Avalon" nachfragen, die haben vielleicht was für Dich.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 13:27
@Commonsense
Commonsense schrieb:Wow! Schon seit Jahrhunderten plant man also den 3. Weltkrieg mit dem Ziel die Bevölkerung um 50% zu reduzieren und dann in einer Diktatur zu beherrschen.
Das geht aber so nicht aus den Videos hervor.
In den Videos ist die Rede von der Überzeugung, dass der Tag der Dämmerung eines Tages kommen wird; die Planung beschränkt sich (den Videos zufolge) aber auf die Zeit um 1970.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 13:36
@niurick

Ich hatte die Daten der HP von "Projekt Avalon" entnommen. Ich sitze hier im Büro und mein PC hat keinen Lautsprecher, darum bin ich auf Geschriebenes angewiesen.

Aber wenn das Video die besseren Daten hat, ist alles schon vorbei - und wir haben es nicht einmal bemerkt. Mann, sind die gut!


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 18:07
Ich will es mal so sagen. In anbetracht was ich in letzter Zeit so alles lese und mitbekomme,
traue ich erstens den Amis mittlerwile alles zu (siehe TSA, Polizeistaat, HAARP, Chemtrails, Fema, usw. usf.) und zweitens muss man echt ALLE Eventualitäten in Betracht ziehen.
Lieber eine Information, sei sie auch noch so grotesk, zuviel als im Nachhinein mit runtergelassener Hose dazustehn.
Es fängt doch schon mit dieser seit Jahrhunderten andauernden Lügerei der Geschichte an.
Leuchtet man mal wirklcih danach ist alles nur noch ein Gewirr aus endloser Vertuscherei aus
welchen Gründen auch immer. Oh ja genau um alle Menschen klein und doof zu halten.
Es wird immer Offensichtlicher wenn ich schon sowas hier in der BILD sehe.

http://www.bild.de/BILD/news/2010/12/17/neue-studie-usa/so-ueberleben-sie-einen-angriff-einer-atombombe.html

Werd ich langsam Schizo...? Interpretiere ich Aufgrund meines Wissens mehr in eine solche Sache hinein als ein normaler BILD Leser der einfach darüber wegblättert?
(Ich stöbere im übrigen auch auf anderen Seiten rum wie etwa SPIEGEL, N24 usw. um gleich
mal dem Vorurteil des dickbäuchigen Bauarbeiter-Bildlesers auszuweichen der ich NICHT bin.)

Ich halte einfach die Augen offen nach seltsamen Dingen die u.a. nicht nur in diese beiden Videos
passen. Muss sich aber jeder selbst ein Bild machen.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 18:51
@Alienator

Ich bin mit den unzähligen verschiedenen Verschwörungstheorien nicht vertraut. Ich leide nicht an Paranoia, das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich solche Theorien nach kurzer Zeit kopfschüttelnd beiseite lege.

Ich verstehe auch nicht den Beweggrund, so einen Mumpitz in die Welt zu setzen, ausser einem tiefgehenden Amerika-Hass, der sich mir auch nicht wirklich erschließt.

Verstehe mich nicht falsch, ich sage nicht, daß aus Amerika nur Gutes kommt, oder Die Amerikaner sich immer richtig verhalten. Ich bin auch dafür, daß Kriegsverbrechen verfolgt werden, halte Bush für gefährlich dumm und die meisten Amerikaner für ungebildet, ignorant und uninformiert.
Aber ich glaube eben nicht, daß Amerikaner alle paar Monate tausende Menschen, darunter auch Landsleute, dahinmetzeln, um die Menschheit zu verdummen und ihre Machtposition zu sichern.

Wie gesagt: Das Verständnis für die Motivation, solche Geschichten in die Welt zu setzen, geht mir ab.

Die Motivation einer Organisation wie "Projekt Avalon" erscheint mir jedoch leicht erkennbar, wenn ich eine Seite von oben nach unten durchscrolle und am Ende nach einer Menge undefinierbarer Scheininformationen ein "Donation-Button" erscheint. Offensichtlicher wirkt für mich nur noch ein amerikanischer Fernseh-Prediger, der am Bildrand seine Kontonummer einblendet.

Es scheint eine große Zielgruppe zu geben, die bei bestimmten Schlüsselworten, wie z.B. Freimauerer, sofort überzeugt ist, eine Verschwörung vor sich zu haben. Alle diese Anhänger von VT's eint ein Wesenszug besonders: Sie sind extrem faktenresistent!


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 20:05
Wenn ich mir diese ganzen Dinge von Bilderberger und Co. so anschaue dann erschließt sich
mir immer mehr das diese Verschwörungstheorie schon längst Praxis ist.
Und mich interessieren eben die Fakten. Würde ich Augen und Ohren verschliessen wäre ich kaum auf so einem Board wo es um Tatsachen geht bzw. zu beweisen das an der einen oder anderen Geschichte was dran ist. Das blöde ist das man aus derart vielen Informationen
filtern muss um sich einigermaßen ein Bild zu machen. Is verdammt schwer.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 20:23
@Alienator

Werde mir erstmal ansehen von was Du sprichst, bevor ich weiter diskutiere. Bin, wie gesagt, nicht wirklich im Thema.
Fakten suchen sollte man m. E. aber nicht auf Allmy, darüber diskutieren schon eher. Wichtig ist, die Quellen nicht nur der VT'ler, sondern auch der Skeptiker zu prüfen, um sich ein Bild zu machen. Zuletzt einscheidet dann der Menschenverstand. Ich hoffe wirklich, daß Du nicht bereits der Paranoia zum Opfer gefallen bist.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 21:03
Ein Politiker, der DIESE Informationen hat, wird schön still halten, um seinen Platz im Bunker zu sichern.

Je mehr davon wissen, desto größer wird der Run auf die Bunker sein.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 21:18
Kann alles möglich sein, der Sprecher sieht nicht wie ein Lügner aus, aber seine Quelle könnte übertrieben oder ihn hinters Licht geführt haben.

Der Plan der Reduzierung der Weltbevölkerung ist vorhanden und die Basis ist gelegt, die Vergangenheit ist stummer Zeuge, dass so etwas möglich ist, nicht nur die Konzentrationslager des Dritten Reiches sind Zeuge, schon in der Antike gab es grauenvolle Genozide - davon bekommt man aber im Schulunterricht nichts zu hören. Genausowenig wie von der Konterrevolution nach 1918 im Deutschen Reich.


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 21:47
@Alienator
Dann wasch dir mal das Gesicht und sag Ryan er soll seine Schweissmauken woanders hin packen,am besten mit dem ganzen Bill Ryan zusammen,vorzugsweise ins nächste Sturmlokal der SA,das findest du im Keller des Nexusmagazins oder des Koppverlags wo eine ganze Meute von rechtslastigen Esonazischreiberlingen tagtäglich neue faule Eier ausbrütet,verglichen mit deren Faktengehalt ist selbst die Bildzeitung ein hochseriöses Wissenschaftsblatt


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 21:48
mitras schrieb:Der Plan der Reduzierung der Weltbevölkerung ist vorhanden und die Basis ist gelegt
Woher beziehst Du die Informationen, die Dich veranlassen, eine solche Äußerung wie ein gesichertes Faktum zu verbreiten?

Die Tatsache, das Menschen andere Menschen abgeschlachtet haben, seit dem es Menschen gibt, ist gleichbedeutend mit einer weltweiten Verschwörung einer geheimnisvollen Elite?


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 21:49
@mitras
Wenn man im Unterricht Comics liest und smst bekommt man freilich GAR NICHTS mit,ausser die Pausenglocke.Im Übrigen waren die Genozide der Antike nicht grauenvoll...sie waren EPOCHAL


melden

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 22:23
@Commonsense
Das lass mal meine Sorge sein, für mich ist es ein Fakt. Ich untersuche Quellen, lese die Zeichen, habe ein Gefühl dazu und und bilde mir daraus ein Bild. Ebenso ein Fakt ist für mich, dass es wie es geplant ist nicht stattfinden wird, aber es wird einiges auf die Menschheit zukommen, dies ist ebenso wieder eine gefühlte Tatsache für mich.

Du kannst es glauben oder ablehnen - spielt keine Rolle. Richtig wäre es nicht, dass du eine Überzeugung oder einen Glaube übernimmst, sondern dass du dir selbst ein stimmiges Bild machst und wenn du merkst, dir fehlen Informationen oder du hast ein unsicheres Gefühl, dem nach gehst, man muss sich schon selbst überzeugen und jeder darf das auf seine Weise tun.

@Warhead
Von mir aus waren sie epochal, hört sich emotional bereinigter an.


melden
Anzeige

Die angelsächsische Mission.

17.12.2010 um 22:31
man man man.

erst mal Denken nach dem Anschauen und nicht Glauben.


wahrscheinlich ist das wieder ne Spinnerei die um den Saatgutbunker in Norwegen gedreht wurde.


Noch nen kleiner Tipp für die Zukunft. Geheime Dinge erfährt man nicht über Youtube


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden