Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

431 Beiträge, Schlüsselwörter: Kurden, Kurdistan

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 15:35
@azrael

Ein Kurde ist ein Kurde und ein Türke ist ein Türke! Sag du es mir doch? Sieht so aus als bist du gegen einen kurdischen Staat und für die Türkei. Was gibt den Türken das Recht über Kurden zu herrchen? Wieso haben Türken ein Recht auf Unabängigkeit und Staat aber die Kurden nicht?

Bin gespannt, was jetzt kommt!


Gruß

SaifAliKhan


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 15:39
@INSURGENT

Nein ist gut so. Welche Antworten sollten denn da sein? "Nein die Kurden müssen sich alles gefallen lassen und den Staatsterror ertragen"?? Nein! Sowas wäre schwachsinn.

- Entweder mehr Rechte, so das die Kurden weiter in der Türkei leben.

- Eine kurdische Autonomie wo die Kurden sich selbst verwalten

- Oder einen kurdischen Staat

Ist schon richtig so.


Gruß

SaifAliKhan


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 15:41
@Spartacus
ich bin für gar niemanden ... !

und ich warte noch immer auf eine erklärung, was türke und kurde unterscheidet !
(irgend eine religiöse macke / ne hellere-dunklere hautfarbe / oder was soll die groß unterscheiden)
(außer einer sich selbst ausgedachten gebiets-trennung)

meiner meinung nach haben die 'da drüben alle 'nen schatten....

haben sowieso alle, die andere aufgrund jeglicher andersartigkeit abwerten ... (also quasi 99,99999% der weltbevölkerung)


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 15:44
@azrael
azrael schrieb:(außer einer sich selbst ausgedachten gebiets-trennung)
Und damit bist du raus! Du willst mir erzählen das du für Niemanden bist? ich habe dir geschrieben was der unterschied zwischen Türken und Kurden sind! Es sind zwei unterschiedliche Völker!


Gruß

SaifAliKhan


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 15:53
Und dann heisst es die Carabinieri in Italien,sind Brutal ?

Back to Topic

@Spartacus

Kurdistan sollte ein Staat für sich sein,dann hätten die Unterdrückung hinter sich.
kein gutes Video #2....macht nachdenklich.

@Demandred
Demandred schrieb:Grenzen niederreißen und ein Staat für alle.
Dann hätte das Volk (Kurden) nie ihre ruhe.


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 15:54
@marco23
In meiner Welt gibt es keine ''Kurden'' , ''Türken'' oder ''Deutschen''.
Dieses Nationaldenken widert mich an.


melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:00
@Demandred
Demandred schrieb:In meiner Welt gibt es keine ''Kurden'' , ''Türken'' oder ''Deutschen''.
Dieses Nationaldenken widert mich an.

Das ist eine gute einstellung....das gefällt.Hast vollkommen recht.
Aber in dem Fall,wo das Volk so misshandelt wird....ist ein eigener Staat Ratsam.
Das Volk will keiner haben Saddam nicht.....und die Türkei nicht.Also Grenzen durchziehen und ein eigener Staat machen.


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:07
@marco23

Ja aufjedenfall, Kurden müssen ein Staat bekommen. Bin mir sicher es wäre ein Super Staat. Die Türken und Araber sagen, es darf kein Kurdistan geben, sonst wäre das wie Israel. Weil die wissen das die Kurden anders ticken als die und eine richtige Demokratie und vorallem auf Bildung in der Gesellschaft setzen werden.

Schau dir mal dieses Video an.

http://www.youtube.com/watch?v=v2bo2xTfzsA


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:21
@Spartacus

Naja, trotzdem.
Wer eine objektive Meinung von Mitgliedern hören will, muss auch alle Antworten zur Verfügung stellen.
Nicht, dass ich gegen einen Staat der Kurden wäre, allerdings ist die Umfrage sehr einseitig.


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:23
@marco23
@Demandred

Yuhu der neue Flughafen in Süd-Kurdistan (nordirak) wurde eröffent. Es hat die drittlängste Landebahn der Welt und somit auch für Jumbojet Airbus A380 geeignet. Es ist gleichzeitig einer der modernsten Flughäfen der Welt. Weiter so Kurden! :D

Anschaun :D

Youtube: Neueröffnung Erbil Flughafen Kurdistan 2010


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:23
INSURGENT schrieb:Wo ist die Antwortmöglichkeit: Nichts für die Kurden tun?

Heißt nicht dass ich das Antworten würde, allerdings fehlt die Antwort und man kann nur Pro-Kurdistan voten.
Weil das so nicht weiter geht. Nur diese 3 Möglichkeiten sind die Zukunft der Kurden.
Man Votet nicht immer Pro-Kurdistan, sondern votet auch für mehr Rechte oder nur eine Autonomie.



@Spartacus

Vor allem das zweite Video zeigt es ganz gut wie man offen das kurdische Volk terrorisiert.


melden
INSURGENT
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:25
Heval schrieb:ch würde mal gerne eure Meinung wissen. Würdet Ihr, als neutrale beobachter.......
Heval schrieb:Weil das so nicht weiter geht. Nur diese 3 Möglichkeiten sind die Zukunft der Kurden.
Widerspricht sich.
Auch mehr Rechte und Autonomie sind pro-kurdisch.


melden
Heval
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:31
Aber nicht pro-Kurdistan wie du es behauptet hast.

Und diese 3 Wege gibt es. Keinen anderen Weg. Wieso soll Ich also sowas wie ''Keine Rechte den Kurden'' zum voten stellen? Jeder gesunde Menschenverstand ist gegen Unterdrückung etc. eines Volkes. Außer der Täter ist man selbst oder ein Unterstützer seiner.


melden
melden
marco23
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:34
@Heval
Heval schrieb:Jeder gesunde Menschenverstand ist gegen Unterdrückung etc.
Peace and Love \m/


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 16:40
@Thalassa

Kurz nach Gründung Israels hatten die Palästinenser die Möglichkeit, das entstandene Niemandsland für sich zu beanspruchen doch sie entschieden sich für kompromisslose Kriegführung, dadurch hat sich Israel die übriggebliebenen Fetzen geholt ;)

Außerdem haben die Palis auch ne Partei gewählt, die keine Kompromisse eingeht zwecks Zweistaatenlösung also wollen sie auch keinen Frieden, klassischer Fall von selber Schuld^^

Und damit das ständige Rumgezanke zwischen Kurden und Türken endlich vorbei geht, bin ich auch fürn unabhängiges Kurdistan.


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 17:05
@GilbMLRS
GilbMLRS schrieb:klassischer Fall von selber Schuld^^
Dann hätte man das damals eben gleich ordentlich mitregeln müssen, damit Isreal garnicht erst auf die Idee kommen könnte, sich mittels seiner Kibuze ins unendliche auszudehnen ;) ...

Um auch nochmal was zum Thema zu schreiben: Ja ja ja, ich bin auch für einen autonomen Kurdenstaat :D .
(Kurve hoffentlich nochmal gekriegt ;) )


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 17:32
@Spartacus
ganz ehrlich ... ihr mit euren sch*** 'VÖLKERN' ...

kommt endlich mal weg von eurem trip und werdet erwachsen !!!!!!!!!!!
und hört auf die schafe der nachbarn zu *+#:,/&*
Demandred schrieb:In meiner Welt gibt es keine ''Kurden'' , ''Türken'' oder ''Deutschen''.
Dieses Nationaldenken widert mich an.
schön gesagt ... leider begreifen sowas nur 'aufgeklärte menschen' ... da sind diese 'völkchen' - die ich vom verhalten theoretisch noch unter tieren (die wenigstens aus vernünftigen gründen handeln) ansiedeln würde - leider noch sehr weit von entfernt


melden
Demandred
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 17:37
@azrael
Wenn schon ,dann richtig
mit Millionen von Stadtstaaten-


melden

Autonome Region Türkisch-Kurdistan

23.12.2010 um 17:58
@azrael

Was hast du gegen ne weitergefasste Identität? Siehst doch wozu es führt, wenn man alle in einen Topf reinschmeißt. Es ist nunmal so, dass je nachdem wo jemand auf der Welt lebt andere Temperamente vorherrschen, würden wir keine Einteilung in Nationlitäten haben, dann wären Südländer wahrscheinlich zusammengefasst als Choleriker, während wir die Nordeuropäer wegen Gefühlskälte und Verdacht auf Depressionen in die Klappse stecken müssten.

Wir können uns ja auch alle als ne große Familie sehen, wenn wir unbedingt weltweiten Inzest betreiben wollen.

Menschen haben nunmal die Eigenheit, dass sie sich unterschiedlich entwickeln, dafür sind es ja Völker, wie sonst soll man diese geschaffenen Identitäten verwirklichen? Wärst du gern nen Strichcode auf ner Chipstüte? Nur für den Preis, dass alles gleich ist? Gleichschaltung is ne hässliche Sache, würden wir drauf bestehen, dass wir uns nicht mehr in Nationalitäten unterscheiden, dann gäbs ziemliche Probleme....dann müssten wir nämlich das, was wir nur mal zum Beispiel als "typisch fernöstlich" bezeichnen (Ob nun Ernährung oder sonstwas) künftig als "abnormal und pervers" bezeichnen, weil wir es ja nur auf einen einzigen globalen Standpunkt beziehen könnten. Und weißte zu was sowas führt? Genauso zu Zank und Krieg. Das Problem der Streitereien zwischen einzelnen Völkern ist nunmal, dass sie zusammengemengt sind und eine Seite die Oberhand hat und die andere Seite sich durch Gesetze und Gegebenheiten dann angepisst fühlt.

Saddam hatte seine iten alle im Griff....mit Folter und Härte ging das schon. Auch nich das Wahre....dann hat man beide seiten wieder ganz frei auf sich losgelassen, zack war das Gezanke wieder da.

Außerdem, was wären denn weitere Konsequenzen, wenn man Nationalitäten abschaffen würde?

Es würden die gleichen Gesetze für alle gelten. Aber welche Gesetze? Ne Strafe, die hier jemanden in Angst und Schrecken versetzt, juckt jemanden am andern Ende der Welt vielleicht garnicht. Ebenso andersrum, irgendwelche Gruppen fühlen sich dann zum Aufstand verpflichtet, weil einer ihrer Meinung nach zu sanft oder hart bestraft wurde. Und wie stehen die alle gleichen Menschen da wo das heutige Indien ist dann dazu, dass ein anderer gleicher Mensch hier seine verehrten Kühe schlachtet? Dann müsste man das Kühe schlachten verbieten, weil sich die einen davon angepisst fühlen, da regt sich dann hier aber der Ärger oder man erlaubt es, dann revoltieren sie woanders.

Die Menschen sind nunmal viel zu unterschiedlich als dass man sie alle unter die selbe Fuchtel stellen kann, Traditionen, Vergangenheiten und Temperamente sind in unterschiedlichen Ecken grundverschieden und das alles versuchen auszubügeln wäre erstens unmöglich und zweitens eine radikale Verarmung an Pluralität und Vielfalt.

Ich bin auch nicht für Kleinstaaterei aber wenn eine Gruppe groß genug ist und wenn sie mehr vorzuweisen hat als einen kaum erkennbaren Bergdialekt, dann sollte man ihr schon ein Existenzrecht, im krassesten Fall halt in Form eines Staates zugestehen. Denn die wissen dann am Besten wie sie die für IHRE Kultur gültigen Messlatten zu legen haben um dass sie ihren Weg leben können.

Es ist nicht jeder Mensch gleich, das zu glauben (und zu denken, dass dadurch alles besser wird) ist eine Utopie.

Stell dir einfach vor, ein Ayatollah sagt alle Menschen sind gleich auf Grund seines Maßstabes...und dann lässt du irgendwo nen Kuli aus Versehen mitgehen und dir wird die Hand abgehackt, weil der Typ den Maßstab gelegt hat, was unter "Gleichbehandlung" zu verstehen ist.

Das ist das Problem an der Sache, solange man es nicht jedem gleichzeitig recht machen kann, brauch man eben Konstrukte, die dafür sorgen, dass man es wenigstens dem Großteil einer Region gleichzeitig recht macht.


melden
348 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt