Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zecken im System

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitarbeit, Makler, Arbeitsvermittler

Zecken im System

27.12.2010 um 12:57
Es ärgert mich langsam, dass im jedem Relevanten System eine Zecke dranhängt die mitverdienen will (Zeitarbeit,Arbeitsvermittler,Makler usw.).
Gibts sowas in anderen Ländern auch ?


melden
Anzeige
StUffz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

27.12.2010 um 13:00
Man kann sein Haus auch ohne Makler verkaufen, einen Job auch woanders aufnehmen und seinen Arbeitsplatz selber suchen..
Wo ist denn da nun das Problem?


melden
datrueffel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

27.12.2010 um 13:01
Was mich interessiert: Was oder welche sind diese relevanten Systeme?

*blubb*


melden

Zecken im System

27.12.2010 um 13:22
Arbeitsmarkt, Wohnungssuche das betrifft nur die Leute, die davon abhängig sind wie z.B. eine Arbeitsstelle in der Produktion an der du ohne Zeitarbeit nicht mehr vobei kommst.
Eine Wohnung in der Stadt die man ohne Markler nicht mehr bekommt...

datrueffel,StUffz seid froh, ihr könnt daran vobei leben sonst kämen nicht solche Fragen und Antworten...


melden

Zecken im System

27.12.2010 um 13:36
Das ist "freie Marktwirtschaft".
Im Arbeitsmarkt war das in kapitalistischeren Ländern schon länger üblich, bei uns haben es die Erzkapitalisten von Rot-Grün eingeführt.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

27.12.2010 um 13:41
die Zecken müssen ja auch von etwas Leben, unzwar von Blut.

Solange die Mehrheit der Deutschen, Parteien und Regierung an die Macht wählt die dieses Zeckensystem fördert und zulässt, brauchen sie sich über nichts wundern.

Sie brauchen sich auch nicht wundern, wenn Banken Milliarden Euro für ihre Casino gezocke geschenkt bekommen, unzwar auf kosten der Steuerzahler.


melden
shadowsurfer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

27.12.2010 um 14:01
Die größte Zecke ist doch aber die Erfindung von Papiergeld. Wir alle sind Sklaven von Papiergeld weil alles darauf aufgebaut ist. Geld ist quasi das Grundprinzip um überhaupt zu leben und zu überleben.
Und daraufhin ist alles ausgelegt, jeder Ableger versucht anderen das Blut auszusaugen (Niedriglohn etc.)


melden
Ashert001
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

27.12.2010 um 15:22
Echte Arbeit wird heute von Maschinen und nur wenigen Experten gemacht, darum hängen heutzutage so viele in irgendwelchen Sekundärjobs rum, die nur nur noch alles verwalten, bewerten, sortieren oder beraten, entweder als Bürokrat von irgendwas oder subventioniert für irgendwas. Politiker nebst Pagen sowieso.

Wenn die Arbeit bereits gemacht ist, kann man sie immer noch verwalten, bewerten und verteilen. So geht uns die Arbeit niemals aus und das System wird nicht hinterfragt! :|

Zecken sind das System!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 09:53
Eben...wer nicht den Kapitalismus kritisiert sondern nur ein paar der etwas salzigeren Zutaten,der soll auch das komplette Menü aufessen und sich nicht beklagen wenn er Scheisse serviert bekommt


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 09:58
Ok Leute habs jetzt verstanden-> AUSHALTEN UND DAS MAUL HALTEN!


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 10:36
@User23
Nö...Kapitalismus abschaffen,von alleine werden die Kapitalisten nicht gehen...man muss sie davon überzeugen,danach können wir sie immer noch grillen


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 10:54
Verbraucherschutz
Studie kritisiert Milliarden-Abzocke beim Strom

Hunderte Stromversorger schrauben 2011 die Preise nach oben, es ist die stärkste Verteuerung seit Jahren - und sie ist völlig ungerechtfertigt, heißt es nun in einem Gutachten der Grünen. Die Konzerne haben demnach massiv gesunkene Kosten nie an die Kunden weitergegeben. Und kassieren Milliarden zu viel. Quelle: http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,736764,00.html

Stromzecken :D

Ne im Ernst, solange die Mehrheit dieses System weiter so duldet werden die Zecken weiter existieren und es wird ihnen sehr sehr gut gehen. Die Regierung muss jedes Jahr Milliarden an neue Schulden machen nur damit sie die Zinsen zurückzahlen kann. Banken bekommen Milliarden geschnenkt für ihre Casino spielen, auf kosten der Steuerzahler. Dem Bürger wird erklärt, dass dies so richtig und wichtig und gut sei.

Das Zinzsystem z.b. ist die Number 1 Zecke die allen das Blut absaugt. Wir brauchen ein Gerechtes System, das jeden gleich viel Belastet, und nicht etwa die Armen mehr belastet als die Armen.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 11:08
@nurunalanur

Die einzige Form in der Natur, wo ein exponentielles Wachstum wie beim Zins vorkommt, ist das Krebsgeschwür. Und das zerstört früher oder später den Wirtskörper


melden
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 11:12
nurunalanur schrieb:Das Zinzsystem z.b. ist die Number 1 Zecke die allen das Blut absaugt.
User23 schrieb:Die einzige Form in der Natur, wo ein exponentielles Wachstum wie beim Zins vorkommt, ist das Krebsgeschwür
Ah, wir sind wieder bei Punkt 11 des Parteiprogramms. Ist wieder Punkt 5 die Lösung?


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 11:29
@voidol

Sag mal von redest du da eigentlich ? welches Parteiprogramm ? Oo

@User23

schau mal was für ein Gerechtes System wir haben, von dem Oberübel Zins war da noch nicht einmal die Rede, und ja du hast es sehr gut Verglichen, Zins ist eine Art Krebsgeschwür.

http://www.youtube.com/watch?v=5ElKygUaalA&feature=related

Reiche werden entlastet und Normale sowieso arme Bürger immer mehr BElastet.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 11:37
Die einzige Form in der Natur, wo ein exponentielles Wachstum wie beim Zins vorkommt, ist das Krebsgeschwür. Und das zerstört früher oder später den Wirtskörper
-------------

ja was Zeiten des Wohlstandes damals im Mittelalter als der Zins noch geächtet war.


Naja wer Geld nicht versteht , versteht auch die Zinsen nicht.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 11:39
@Fedaykin

Das stimmt bin der erste der Rumjammert wenn seine Lebensversicherung nicht genug abwirft :-)


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 11:39
komisch ich sehen nirgend größere Unterschiede im Besitz, Recht, und Lebensstandart als in den total islamsiche geprägten Ländern.


Wenn man Zins ersetzt durch Gewinnbeteiligung ändert das im Grunde auch nichts. ( Zinsen für Kredite werden für gewöhnlich durch Investittion erwirtschaftet, ist zumindest im I. u. F. so üblich.

Gleicher Kram in anderer Verpackung.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 11:52
@nurunalanur
@nurunalanur

War das Problem beim ,,islamischen System" nicht, dass die Ehrlichkeit nur für ,,Gläubige" gilt und ,,Ungläubige" betrogen werden dürfen?

Habe zumindest mal gehört, dass sich findige Händler die Verhältnisse so zurecht legen - ob es stimmt kann ich allerdings nicht sagen.


Handelssysteme und Wirtschaftssysteme sollten jedenfalls einheitlich für alle Teilnehmer gelten.


melden
Anzeige

Zecken im System

28.12.2010 um 12:04
@Kc


http://de.wikipedia.org/w/index.php?title=Islamisches_Bankwesen&oldid=74152340


Für das Bankgeschäft ist das Zinsverbot (Sure 2, Vers 278 u.a.; ‏ربا‎ riba, in engerer Auslegung „Wucher“) von besonderer Wichtigkeit, was schon früh zu Umgehungsgeschäften geführt hat: Statt dem Käufer einen Kredit zu gewähren, kauft die Bank die Ware direkt beim Verkäufer und verkauft sie zu einem höheren Preis an den Käufer, der seinen Kaufpreis in Raten abbezahlt. Da die Ware letztlich den Besitz nicht gewechselt hat (aber Eigentumsverhältnisse), jedoch Geld ausgezahlt wurde, ist das Resultat ökonomisch vergleichbar mit einem verzinsten Kredit. Die Bank nimmt hier lediglich die gleichen Rechte wie Händler wahr, zu kaufen und wieder zu verkaufen. Der Zins eines Kreditgeschäftes wird hier nach islamischer Rechtsauffassung zur Gewinnmarge. Da Handel im Islam ausdrücklich erlaubt und erwünscht, Zins jedoch verboten ist, ist die Transaktion legitim. Rechtskniffe (‏حيلة‎ hīla; pl. ‏حيل‎ hiyal) dieser Art finden sich in der islamischen Rechtspraxis häufig; sie sind eines der inhärenten Mittel der Schari'a, sich Gegebenheiten legitim anzupassen.


melden
316 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt