Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Zecken im System

108 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitarbeit, Makler, Arbeitsvermittler
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 20:28
Hansi schrieb:Bin schon weg.
Lol, ist das jetzt Selbstkasteiung, Hansi ^^

@Merlina
Du wirst schon wissen was Du tust, sry für Offtopic ;)


melden
Anzeige
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 20:30
Merlina schrieb:Na na na...wer wird denn gleich so weit gehen?
statt dessen lieber zu schauen wie hier Falschinformationen und Hetze betrieben wird. ? (leider)


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 20:31
ne dann lieber zu schauen wie hier Falschinformationen und Hetze betrieben wird. ? (leider)
Wer im Glashaus sitzt.....



@instinct

Na und ob ich das weiß.... ;)


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 20:36
also wenn ihr hier 'ne religions-diskussion führen wollt ist das für mich uninteressant.
mich hätte halt interessiert warum @User23 meint er müsse dieses "zecken-spiel" mitspielen, obwohl es auch anders geht. ist mir doch wurschd ob der chef der zeitarbeitsfirma muslim ist oder der makler hindi. die kassieren für ihre dienstleistung, auf die man auch verzichten kann wenn man bereit ist sich selbst die entsprechende arbeit zu machen, ganz einfach.

eine zeitarbeitsfirma kann dir keinen job garantieren (auch kein arbeitsvermittler).
ein makler kann dir keine wohnung garantieren, auch keinen immo-kauf.
man selbst hat damit vielleicht mehr arbeit, weil weniger übung und erfahrung, aber es kommt einen natürlich entsprechend billiger wenn man sich selbst reinhängt. wer dafür zu faul ist muss halt zahlen, ist doch ganz normal.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 20:41
@wobel

das Problem ist, dass viele Firmen aufgrund der Vorteile von Zeitarbeitsfirmen, nur noch auf Zeitarbeiter einstellen und sich diese System immer mehr durchsetzt.

Mit Faul sein hat dies nicht viel zu tuen, als immer mehr keine andere Möglichkeit haben.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 20:49
@nurunalanur
zeitarbeiter sind für die firmen aber deutlich teurer als "normale" arbeiter - und die könnten sie ja in der probezeit jederzeit auch von heut auf morgen wieder rausschmeissen. und dann gibt's da ja auch noch die möglichkeit der befristeten arbeitsverträge.
außerdem: eine kündigung aus betriebswirtschaftlichen gründen kriegst du als arbeitgeber ebenfalls vor jedem arbeitsgericht durch. wenn's keine arbeit gibt musst du die leute auch nicht weiter behalten.
ein vorteil von zeitarbeit für den arbeitgeber ist ganz sicher, dass er noch am gleichen tag ersatz erhalten kann wenn mal jemand ausfällt - aus welchen gründen auch immer (krankheit, faulheit, arbeitsverweigerung etc.).
aber ok - das mit der zeitarbeit, darüber kann man sicher streiten - gibt hier ja auch schon einen elends-langen zeitarbeits-thread. meine meinung dazu ist, dass es immernoch besser ist über zeitarbeit sein geld zu verdienen als in hartz4 zu verhocken.

aber das mit den maklern - das kapier ich wirklich garnicht.
selbst in großstädten kriegst du wohnungen von privat an privat - ganz ohne makler-provisionen etc. man muss sich dann halt nur selbst die mühe machen die kleinanzeigen zu lesen, das internet auf den entsprechenden plattformen zu durchforsten (fast alle bieten da übrigens mail-benachrichtigungen an wenn was passendes reinkommt, das erleichtert die sache gewaltig im vergleich zu früher) und sich vielleicht auch einfach mal vor ort selbst umzuhören.


melden
instinct
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 20:53
@nurunalanur
Ich sehe keine Notwendigkeit für Zeitarbeitsfirmen, aber der Trend ist wohl unaufhaltsam.

Damit gehen die lange und hart erkämpften Rechte für die Unterschichtarbeitskräfte wohl auf Dauer verloren, hinzu kommt, dass Zeitarbeiter sich als Arbeiter 2ter Klasse fühlen und das unabhängig von der Qualität ihrer Arbeit, die sie leisten.
Man kann leicht den Eindruck erlangen, dass die Regierung es drauf anlegt, dass es mal zu einer Revolution bzw. Aufständen kommt. Die kurzfristigen Vorteile der Firmen scheinen da wieder mal wichtiger zu sein, als das Volk, ein weiteres Armutszeugnis unserer Gesellschaft.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 20:59
@instinct
instinct schrieb:Wusste gar nicht, dass das hier ein Islamhetze Thread ist, man sollte mal ne Forenkategorie für alle Phobiker erstellen damit man hier mal diskutieren kann, und sich nicht immer diese billige Hetze gegen anderswirkende reinziehen muss, das ist echt armselig.
So ein Unsinn.

Also ICH finde es eher armselig, dass manchen Leuten jedes kritische Wort zum Thema Islam gleich als ,,Islamhetze" gilt.
Stichwort ,,Kritikfähigkeit" ;)

@nurunalanur

Also ich finde, Fedaykin hat schon recht, wenn er das Problem anspricht, dass es keine wirklich einheitliche Lehre im Islam gibt.
Ja, es stimmt: Der Inhalt des Koran gilt vom Grundsatz her für alle Moslems.
Nur leider besteht die Crux, dass die eigentlich klaren Worte viel Spielraum für Interpretation zulassen. Der eine Moslem sieht den gleichen Text so, der andere so.

Einige sagen beispielsweise:,,Alkohol ist komplett verboten!", andere Moslems sagen:,,Alkohol ist okay, wenn man sich nicht richtig heftig besäuft."

Die Typen, die man beispielsweise auf der Hamburger Reeperbahn nachts am Wochende betrunken rumziehen sieht, sind keineswegs alles Nicht-Moslems.

Und nun bitte nicht die billige Ausrede, dies seien keine ,,wahren Moslems", denn mit welchem Recht wollte man sich ein Mensch anmaßen, genau Gottes Wille zu kennen und zu verstehen?


Es gibt bekanntermaßen im Islam unzählige Strömungen und Interpretationen des Korans, Tatsache.

Du selbst hast doch gerade ein gutes Beispiel gegeben beim Zitat von @Hansi .
Du schriebst, dass deiner Meinung nach die Erlaubnis zur Lüge gegen ,,Ungläubige" nur bei Todesgefahr bestünde.
In der Tafsir von Hansi steht dies allerdings nicht so eindeutig.

Somit besteht durchaus Raum, so genannte ,,Ungläubige" beim Handel übervorteilen zu dürfen.

Und das wiederum macht das islamische Finanzsystem für Teilnehmer, die keine Moslems sind, unnütz, da sie befürchten müssen, übervorteilt zu werden.


Wiederum deshalb ist es aus meiner Sicht eindeutig sinnvoller, ein religionsunabhängiges System im Handel zu nutzen.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 21:03
Kc schrieb:Also ICH finde es eher armselig, dass manchen Leuten jedes kritische Wort zum Thema Islam gleich als ,,Islamhetze" gilt.
Stichwort ,,Kritikfähigkeit"
Kritik sehr gerne. Aber man muss nun nicht in jedem Thread rum buddeln und etwas suchen, was man kritisieren könnte.^^


Geschätzter Kollege, hier ist KEIN Islamthread. ;)


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 21:07
@Merlina

Das war ja m Zusammenhang des Gesamtthemas, da man auf Wirtschaft kam und nurunalanur das islamische Finanzsystem einbrachte ;)

Eine theologische Diskussion mache ich hier jetzt nicht, keine Sorge, meine hochverehrte Kollegin :D


Und nun: Back to topic, Leute!


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 21:08
@Kc
Kc schrieb:Und das wiederum macht das islamische Finanzsystem für Teilnehmer, die keine Moslems sind, unnütz, da sie befürchten müssen, übervorteilt zu werden.
man muss bei jeder grösseren finanziellen transaktion befürchten übervorteilt zu werden.
nicht umsonst werden jetzt die finanzberater der banken stärker überwacht.
klartext: der freundliche herr mayer von deiner kleinstadt-sparkasse kann dich genauso übers ohr hauen wie irgendein muslim, hindi, atheist oder ufo-gläubige.
wer meint er wär da sicherer und seine lebens-ersparnisse beim herrn mayer sicherer wähnt nur weil der z.b. urschwabe ist der irrt sich gewaltig.
augen auf im geldverkehr!
wer verträge nicht lesen und verstehen kann ist selbst schuld und besser beraten wenn er seine goldstücke weiterhin im kopfkissen hortet!!!

in sachen GIER stehen sich die individuen keiner religion in irgendwas nach.
und die muslime die cola gespritzt trinken weil "allah nicht durch cola gucken kann" sind auch nicht anders als unsere einheimischen mönche, die die maultaschen erfunden haben, weil "der liebe herrgott nicht durch nudelteig gucken kann".


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

28.12.2010 um 21:13
Einige sagen beispielsweise:,,Alkohol ist komplett verboten!", andere Moslems sagen:,,Alkohol ist okay, wenn man sich nicht richtig heftig besäuft."
das ist ja das traurige, mich interssiert was der Quran sagt, und nicht was die Leute dazu sagen und der Quran sagt ganz klar und deutlich, dass Alkohal trinken verboten ist. Da gibt es Absolut rein gar nichts auszulegen. Wer aber dennoch meint, besser zu wissen als der Quran, der soll das bitte schön teun, aber nicht hinter sagen, so steht es im Quran, denn genauso steht es nicht da drinn und auszulegen gibt es da auch nichts.
Kc schrieb:Du schriebst, dass deiner Meinung nach die Erlaubnis zur Lüge gegen ,,Ungläubige" nur bei Todesgefahr bestünde.
In der Tafsir von Hansi steht dies allerdings nicht so eindeutig.
Die Frage ist ob der text überhaupt richtig und korrekt ist und übersetzt wirden ist, sehr oft wird falsch übersetzt und die Kontexte außer acht gelassen.
Kc schrieb:In der Tafsir von Hansi steht dies allerdings nicht so eindeutig.


und wenn es wirklich nur eine Tafisr ist, dann ist das keine Quelle. sondern eine Interpretation von was auch immer von irgendeinem beliebigen Menschen.

Das heist hier würde sich es nicht mal um den Quran oder einer aussage des Propheten handeln.
einfach nur ein Text von einem x bliegebigen typ.
Kc schrieb:Somit besteht durchaus Raum, so genannte ,,Ungläubige" beim Handel übervorteilen zu dürfen.


Nein das tut es Nicht, weil es klare Anweisungen gibt!

Und schaut man sich das Islamische Finanzsystem an, dann sieht man eindeutig, dass jeder drann teilnehmen kann und keiner benachteiligt werden darf etc..

auch wenn du es nicht wahr haben willst oder es dir nicht vorstellen kannst.

das Islamische Finanzsystem ist ja genauso gestalltet worden dass es für ALLE TEIlnehmer gerecht zu geht und KEINER benachteiligt wird.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 21:15
Ich sage jetzt zum aller letzten Mal, dass das hier KEIN Islamthread ist.
Es ist hier auch völlig uninteressant, wie der Koran ausgelegt wird.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 21:19
@nurunalanur
nurunalanur schrieb:das Islamische Finanzsystem ist ja genauso gestalltet worden dass es für ALLE TEIlnehmer gerecht zu geht und KEINER benachteiligt wird.
das wird vom deutschen finanzsystem ja auch gerne behauptet...
komisch nur: diejenigen, die zinsen bezahlen müssen (weil sie sich geld geliehen haben) sehen das natürlich gaaaaaaaaaaaaaaaaanz anders. und diejenigen, die zinsen erhalten (weil sie geld verliehen haben, z.b. bei ihrer bank gebunkert haben) finden immer sie kriegen viel zu wenig.
sprich: völlig wurschd was da an religion dahinter steckt.
ALLE wollen MEHR.


melden

Zecken im System

28.12.2010 um 21:27
Lasst uns zurück zum Tauschhandel zurückkehren.. Und jeder Produziert Strom,Wasser und Nahrung selber. Dann ist er von keinem Bösen System mehr abhängig...


melden

Zecken im System

29.12.2010 um 10:30
Das ist keine Hetze, sondern ne Tatsache.

Und wenn mir Leute schon mit Relgion in Wirtschaftsfragen kommen oder Moralvorschriften dadurch ableiten.


melden

Zecken im System

29.12.2010 um 10:48
Mir ist es ein Rätsel, wie man von meinen anfangsthread auf diesen ganzen Religonsscheiss kommt.
Daran sieht man woll, wie gespalten unsere Gesellschaft in der Beziehung ist...


melden
Fabiano
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Zecken im System

29.12.2010 um 11:00
Man könnte unser System durchaus als "parasitär" bezeichnen. Es heißt ja auch: Wo das Aas ist, da sammeln sich die Geier :D Schließlich will ja jeder etwas vom Kuchen abbekommen. Und nicht jeder kann sich den Kuchen selber backen. Ich denke, ganz so negativ ist es eigentlich nicht. Die Ursache liegt wohl am ehesten in der Arbeitsteilung und der Spezialisierung. Weil eben nicht jeder alles selber macht und auch nicht jeder alles kann.

Und dieser Aspekt der Arbeitsteilung ist an sich nicht der schlechteste. Und dann gibt es eben noch eine Menge sogenannter "Vermittler". Natürlich kann sich jeder seinen Braten selber schießen gehen... Nur wollen das zum einen nicht alle und es können auch nicht alle. Dass Vermittler nicht nur ehrenamtlich als Wohltätigkeitsverein tätig sind, dass ja jeder von irgend etwas leben muss, versteht sich eigentlich von selbst.

Es ist natürlich trotzdem etwas dran, denn die Verhältnismäßigkeit muss zumindest stimmen. Und noch besser als die Absauger sind die Symbiosen. Denn alles ist ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Jede Leistung erfordert eine Gegenleistung. In der Symbiose ergänzen sich die voneinander abhängigen Teile. Während die Parasiten nur Blutsauger sind. Das heißt: Nur Nehmer aus eigenem Interesse. Wobei es sich aber ja nicht um Vampire handelt, die ihr Opfer völlig aussaugen, sondern nur ihren für sich notwendigen Teil abzapfen.

Eine Ausrichtung hin zur Symbiose wäre allerdings wünschenswerter. :D
Ich denke gerade unser System, welches zum einen aus der Arbeitsteilung und Spezialisierung besteht und dem wunden Punkt der damit verbundenen gegenseitigen Abhängigkeiten, ließe sich aber hervorragend dazu eignen, sich zu einer Symbiose um zu formen. Sodass jeder etwas davon hat. Was meint ihr?


melden

Zecken im System

29.12.2010 um 11:27
Unser System ist gnadenlos auf Wachstum ausgelegt, scheiss auf das Tier und Waldsterben, das Wetter und darauf, das 1 Milliarde Menschen hungern.

Die ware Zecke ist das System welches hier bedauert werden soll.


melden
Anzeige

Zecken im System

29.12.2010 um 13:00
jimmybondy schrieb:Unser System ist gnadenlos auf Wachstum ausgelegt, scheiss auf das Tier und Waldsterben, das Wetter und darauf, das 1 Milliarde Menschen hungern.
ach, alles blödsinn. es gibt kein waldsterben und die extremwetterlagen nehmen auch nich zu. das behaupten nur wissenschaftler, die das behaupten müssen, da sie sonst keine gelder mehr zur verfügung gestellt bekommen. hab ich neulich gelernt. derartiges wird nur von miesen misanthropen aufgetischt, um den leuten ein schlechtes gewissen einzureden. 1 mrd menschen hungern? komm, das ist doch nich so schlimm. früher waren es doch viel mehr! also, weitermachen...

vorsicht, dieser beitrag könnte ironische, ja sogar sarkastische elemente enthalten>


melden
363 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt