Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Legalisierung von Drogen

280 Beiträge, Schlüsselwörter: Drogen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 21:43
@sturmnacht
sturmnacht schrieb:Warum stört es Menschen, dass sie illegal sind?
Weil sie sie konsumieren wollen ...??

Und der Drogenhändler hat auch keine Lust für etwas jahrelang hinter Gitter zu wandern, während die Tanke um die Ecke Wodka verkauft ...

Womöglich noch verurteilt von nem Richter der zum Feierabend seinen Wein oder Whisky schlürft ...

Kann ich SEHR gut verstehen, dass bestimmt Leute das stört ...

@25h.nox
25h.nox schrieb:weil wir erwachsene menschen sind die eigenständig denken können und uns nicht von irgendwelchen idioten(vorallem juristen) bevormunden lassen wollen. den staat hat es einen scheißdreck anzugehn was ich tue solange ich niemanden dadurch verletzte bzw anderweitig in sein leben eingreife
Vor allem Juristen ... Und wenn man dann von solch weltfremden Leuten auch noch in Knast gesteckt wird, is das wirklich alles andere als lustig ... Besonders wenn man dem eigenen Rechtsempfinden nach noch nich mal etwas getan hat, dass das rechtfertigt ...

Wenn ich jetz einen umgebracht hab und komm in Knast ... Dann sag ich okay ... Das kann ich verstehen ... Dumm gelaufen ... Aber wegen Heroin ...? Oder womöglich sogar Hasch ... Dass da was ganz bös falsch läuft sollte eigentlich jeder erkennen können ...

Man darf das Elend nich vergessen dass die jetzige Drogenpolitik mit sich bringt ... Nich nur dass Existenzen zerstört werden und die Betroffenen zum Teil für viele Jahre hinter Gitter wandern, auch Dinge wie Prostitution von jungen Menschen, Streckmittel und überhaupt der völlig zermürbende Beschaffungsdruck unter dem die Süchtigen stehen ...

Sich für die Illegalität einzusetzen oder auszusprechen halte ich doch für sehr bedenklich und bestenfalls moralisch höchst grenzwertig ...


melden
Anzeige

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 21:58
X-RAY-2 schrieb:Sich für die Illegalität einzusetzen oder auszusprechen halte ich doch für sehr bedenklich und bestenfalls moralisch höchst grenzwertig ...
Das ist ja wohl ein GANZ schlechter Witz!
X-RAY-2 schrieb:Man darf das Elend nich vergessen dass die jetzige Drogenpolitik mit sich bringt ... Nich nur dass Existenzen zerstört werden und die Betroffenen zum Teil für viele Jahre hinter Gitter wandern, auch Dinge wie Prostitution von jungen Menschen, Streckmittel und überhaupt der völlig zermürbende Beschaffungsdruck unter dem die Süchtigen stehen ...
Dieses Elend kommt nicht durch Rauchgiftverbote, sondern durch diese oft stark abhängig machende Scheiße wie Heroin oder Crack, von welcher die Konsumenten immer mehr und mehr brauchen und was sie sich nicht mehr mit ,,normaler" Arbeit finanzieren können!
Du glaubst doch wohl nicht, dass es besser wäre, wenn man Heroin einfach im Supermarkt kaufen kann oder wenn der Staat den Süchtigen ihren eigenen Untergang bezahlt.

Vielmehr sollte es Ziel sein, Menschen von Rauschgiften, die ihren Körper, ihren Geist und ihr soziales Umfeld zerstören, wieder los zu bringen, man darf sie nicht in ihrer Selbstzerstörung bestärken.
X-RAY-2 schrieb:Wenn ich jetz einen umgebracht hab und komm in Knast ... Dann sag ich okay ... Das kann ich verstehen ... Dumm gelaufen ... Aber wegen Heroin ...? Oder womöglich sogar Hasch ... Dass da was ganz bös falsch läuft sollte eigentlich jeder erkennen können ...
Schon mal die Auswirkungen von so einem Müll wie Heroin gesehen? Oder von Crack? Gibt ein paar lustige Bildchen mit kerngesunden, strahlenden Menschen, die ihr tolles, gesundes Aussehen alle ihrem Drogenkonsum verdanken.

Genug der Ironie - Rauchgiftdealer zerstören mit dem Verkauf ihres Zeugs Körper, Geist, Umfeld, Gesellschaft. Denn die Konsumenten werden körperlich und geistig immer kaputter, sie verlieren ihre Jobs, ihre Freunde und Familie, ihr Umfeld leidet, die Gesellschaft gerät in Gefahr durch austickende Junkies - und da findest du, dass die Bestrafung von Dealern ,,falsch" sei?


Unglaubliche Ansichten ohne jegliche Ahnung und Nachdenken über die realen Auswirkungen des Konsums von Rauschgiften wie Heroin und anderem, hartem Kram!


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 21:59
@X-RAY-2
Süchtige prostituieren sich um an Geld für ihre Drogen zu kommen - das nimmst du als Argument? Auch wenn man die Drogen legal kaufen könnte, würden sie sich prostituieren um an das Geld dafür zu kommen.

Du findest es gut, eine Droge zu legalisieren um eine Sucht zu fördern? Ich finde das ist keine gute Idee.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 22:01
@sturmnacht
Auch legale Drogen machen süchtig...Glücksspiel,Alk,Kippen,Sex


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 22:07
@Warhead
Glücksspiele sind in Italien zum Beispiel schon ein Teil der Vergangenheit. Die Italiener fahren immer in andere Länder um Casinos zu besuchen - Italien hat es aufgrund zahlreicher zerstörter Existenzen abgeschafft.

Alkohol wird mittlerweile schon halbwegs gut bestraft. Sofortiger Führerscheinentzug bei alkoholisierten Fahrern, sofortige Therapieanordnung bei Strafdelikten unter Alkoholeinfluss. Selbst der "betrunkene Zustand", der früher zur Unzurechnungsfähigkeit bei Straftaten gefüht hat, wurde großteils abgeschafft.

Zigaretten schaden den Menschen lange nicht so sehr wie chemische Drogen. Ich bin - leider - selber Raucherin, versuche aber gerade damit aufzuhören. Auch dagegen wird etwas unternommen - höhere Zigarettenpreise, Ausgrenzung aus der Gesellschaft (Lokal-Rauchverbot usw) und sauteure Strafen (Verschmutzung öffentlicher Plätze) sind die Folge. Fast jeder Raucher den ich kenne will aufhören.

Und Sex - ;) naja, als würde es jemandem weh tun. Solange es für Männer Bordelle oder ne Hand gibt, und für Frauen einen aktiven Mann oder ein großes Sortiment an günstigen hochwertigen Sexspielzeugen ist das doch keine Tragödie.


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 22:09
Na ob man Drogen wirklich legalisieren muss? Wer sich einigermaßen mit den Drogendealern der Natur auskennt kann auch anders aufn Trip kommen, nur die Dosierung kann problematisch sein..

Ausserdem was ist denn mit Klebstoff, Deo und Feuerzeuggas schnüffeln? Da kommt jeder ran und es gab auch mal nen Todesfall beim schnüffeln von Deo...


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 22:26
@sturmnacht

Naja nun einigen reichen Bordelle nicht, die Hand ist auch langweilig und weil der Sexsüchtige Mann bekommt keine Frau ab und schon haben wir einen potenziellen Vergewaltiger also kann Sex doch weh tun.

Auch Rauchen und Trinken stellt für Minderjährge kein Problem dar es gibt immer Möglichkeiten genau wie Spielsucht die sich dann meist auf PC/Onlinespiele beschränkt aber es ist ein Einstieg in die Sucht.

Eigentlich ist alles irgendwo schädlich ob legal oder nicht...


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 22:27
@oOchandniOo
Dennoch ist es kein Grund, chemische Drogen legal zu machen :)


melden
oOchandniOo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

11.01.2011 um 22:29
@sturmnacht

Ja das stimmt wollte nur mal aufzeigen es gibt viele andere Möglichkeiten und auch bei legalem bestehen Gefahren. ^^


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 00:02
sturmnacht schrieb:-Selbstherbeigeführte Abtreibung von Föten (ist ja -mein- Körper).
-Betrachten von Kinderpornos inkl. sammeln dieser (ist ja -mein- PC).
-Verherrlichung von Massenmördern, Serienmördern und Tyrannen (ist ja -mein- Hirn).
-Ablehnung sämtlicher Bildung und Chance auf Arbeit (ist ja -meine- Freizeit).
dazu möchte ich mich näher äußern, was das was du schreibst fürn dümmlicher scheiß ist^^


melden

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 00:22
Die ganze Drogenpolitik is n dermassen faules Ei ...


Alkohol legal aber Hasch verboten ... Das sagt doch schon alles ....


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 07:39
@25h.nox
Ganz im Gegensatz zur Verherrlichung von legal erwerbbaren Heroinspritzen für die ganze Familie?


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 07:44
@X-RAY-2
Stimmt. Um noch viel mehr Ausschreitungen vorzubeugen, sollte man Alkohol auch verbieten.
Schrei um Gerechtigkeit, das ist eine sehr gute Idee.

Sag, wisst ihr warum Marihuana 1925 illegalisiert wurde? Und was die Gründe für die Aufrechterhaltung dieses Gesetzes waren?


melden

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 08:22
Vielleicht wäre es eine gute Idee, einen "Führerschein" für Drogen zu entwickeln...

Jedem sein Recht auf die Art Rausch, die er bevorzugt, -wenn man den vorher klar machen kann, dass man es auch verträgt.

Nur mal ein spontaner "Einwurf".


melden

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 08:28
Meine Gegend, war früher, vor fast 100 Jahren, ein riesiges Hanfanbaugebiet. Einige Ortsnamen zeugen immer noch von dieser Vergangenheit. Die "Alten" nannten das Zeug "Knaster". Dann verschwand es, einfach so, als ob es nie dagewesen wäre. Die Industrie hat alles gefressen, alles geschluckt, verwandelt, ins Gegenteil verkehrt.

Ist Saufen echt die Lösung? Ich sollte wieder anfangen zu kiffen. Warum mache ich es nicht? Weil Alkohol ist leicht zu bekommen, ist immer um einen rum, ist gesellschaftlich akzeptiert, solange man nicht damit auffällt, die Kontrolle zu verlieren...

Einen "Schwips" gönnt man jedem, sein Kötzerli beim Schluck zuviel auch. Aber wehe, man erreicht eine Toleranz, die in eine Selbstverständlichkeit mündet. Dann ist man gesellschaftlich tot!


melden

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 11:00
@sturmnacht
Sag, wisst ihr warum Marihuana 1925 illegalisiert wurde? Und was die Gründe für die Aufrechterhaltung dieses Gesetzes waren?

Hier ein Film, der das etwas verdeutlicht, kurz, es sind Geld- und Machtgier führender Mächtiger.
http://video.google.com/videoplay?docid=6227764886026539612#


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 11:06
@Dämonlilith
Nein. Das war die Situation damals.
Man sollte sich nicht mit einer alten Geschichte zufrieden geben sondern nachforschen.
Warum wurde Marihuana in den vergangenen 20 Jahren nicht legalisiert?


melden

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 11:15
@sturmnacht

Nein. Das war die Situation damals.
Man sollte sich nicht mit einer alten Geschichte zufrieden geben sondern nachforschen.
Warum wurde Marihuana in den vergangenen 20 Jahren nicht legalisiert?

Das, was früher galt, gilt heute immer noch. Es sind die negativen Vorurteile dem Kraut gegenüber.
Es glaubten ja auch nicht über Nacht plötzlich alle Menschen, dass die Erde wirklich eine Kugel ist.
Es sind der Kapitalismus und die Drogenpolitik und die fehlende Aufklärung.
Soetwas ändert sich nicht so schnell, weil einige wenige zu viele wirtschaftliche Verluste einbüssen müssten. Macht abgeben ist keine einfache Sache.


melden
sturmnacht
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 11:27
@Dämonlilith
Ich bin froh dass ich Drogen sinnlos finde und sie nicht brauche um mich wohl zu fühlen :o
Ich würde auch kein Geld dafür ausgeben. In meiner Jugend hatte ich damit was zutun, bin aber froh dass mein Umfeld nichtmehr dem alten entspricht.

Ich trinke auch keinen Alkohol. Manchmal ein Glas - aber nie wirklich viel. Ich hatte in meiner Jugend sogar eine Alkoholvergiftung, aber diese Jugenddummheiten sind vorbei. Ich bin erwachsen und fühle mich im Kopf "reif" genug um ohne Kraut und Bottle genauso viel Spaß zu haben.

Ganz im Gegenteil, ich hab körperliche Probleme und bekomme in Extremzeiten über 2 Wochen kleine Dosen Opium, die schaffen es sogar Geräuschs-, Geruchs- und visuelle Halluzinationen herbeizuführen. Menschen die Drogen "brauchen" um gut drauf zu sein, würden das bestimmt toll finden - ich finde es unheimlich nervtötend. Ich kann in der Zeit nicht autofahren, könnte in der Zeit keine Maschine bedienen und ich hätte sogar große Achtung davor einen Vertrag abzuschließen.

Ich finde den Sinn nicht. Weder im Alkohol, noch im Kraut.
Deshalb ist es mir auch egal wenn Kraut und Chemie weiterhin illegal bleiben - und die Strafen für Alkoholtaten ins Endlose gehen. Ich bin sogar dafür.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Legalisierung von Drogen

12.01.2011 um 12:55
sturmnacht schrieb:Warum wurde Marihuana in den vergangenen 20 Jahren nicht legalisiert?
es gibt da eine rechtspopulistisches medien gewirr um Friede Springer und Liz Mohn das alle moderniesierungen in grund und boden schreiben bzw senden würde.
schmitz schrieb:Ist Saufen echt die Lösung? Ich sollte wieder anfangen zu kiffen. Warum mache ich es nicht? Weil Alkohol ist leicht zu bekommen, ist immer um einen rum, ist gesellschaftlich akzeptiert, solange man nicht damit auffällt, die Kontrolle zu verlieren...
seit wann ist kiffen den gesellschaftlich nicht mehr akzeptiert? bei uns inner vorstadt ists völlig normal das die jugendlichen drogen erfahrungen machen, was sollen die eltern den auch sagen? ham ja selbst früher meist gekifft oder waren mit kiffern eng befreundet.
unakzeptiert ist es nur in der geistiglosen kleinbürgerlichen kaste, meist mäßig intelligente und noch mäßiger gebildete leute die irgendwelche langweiligen jobs haben.
wäre ich so wäre ich auch angepisst das angehende akademiker sich zu dröhnen während sie im büro verschimmeln muss ohne aussicht auf besserung.
bei der wirklich arbeiten bevölkerung ist kiffen kein tabu, auf dope werden menschenverachtende arbeiten wie parksreinigen, mülleimer leeren oder burger zubereiten halbwegs spannend.

Youtube: The Doors - Break on Through DJ SWAMP REMIX


melden
364 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt