Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

520 Beiträge, Schlüsselwörter: Nazikeule

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 18:40
Windlicht schrieb:wenn hitler in österreich geblieben wäre dann hätte er da evtl. den holocaust verursacht
hi hi

Nein, dann wäre er Landschaftsmaler geworden.

70377,1297100425,Ludwig Sckell 1833 - 1912 Landschaftsmaler


melden
Anzeige
voidol
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 18:42
@pprubens

Was hat der bairische Landschaftsmaler Ludwig Sckell mit Hitler zu tun?


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 18:45
@voidol
Das Bild dient nur zu Anschaungszwecken. Bei dem Niveau hier bin ich mir nicht sicher, ob alle wissen, was ein "Landschaftsmaler" macht.


melden
Vespasia
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 19:04
@insideman

Die Sache lag wohl etwas anders: Die Amis hatten, was die Deutschen wollten - Kaugummi, Penicillin, Schokolade, Nylons, etc..
Man erinnere sich an die "Frolleins".
Sie liessen das und viele, viele Kinder zurück, die es nicht leicht im Leben hatten.

Die Kinder der Russen waren dagegen grossteils bei Vergewaltigungen gezeugt worden.
Wenn die Mütter nicht bei der Abtreibung starben, wurden viele nach der Geburt getötet oder verstossen.
Sie waren sehr arm dran.
Eine Entschädigung haben weder die Mütter noch die Kinder jemals gesehen.

Ob die Russen Untermenschen waren, weiss ich nicht.
Den einzigen Kontakt zu russischen Soldaten hatte ich nach der Grenzöffnung in der DDR.
Da standen welche vor der Tür und bettelten um Essen.
Frag mich jetzt bloss nicht warum.
Ich war allein im Haus meiner Verwandten und gab denen natürlich was.
Als die Verwandtschaft abends heim kehrte und ich ganz stolz davon erzählte, gab es ordentlich Saures.
Ich mag daran gar nicht mehr denken.
Aber es fielen dabei auch keine schönen Worte.

Ich möchte so gerne mal nach Russland, aber mir wird immer unterstellt, dass ich damit das dortige Regime unterstütze.
Mir ist das Regime eigentlich egal - ich möchte mal die Leute erleben, die ihr Land nicht Vaterland nennen.

Du redest davon, dass die Entschädigten auch noch später von dem Geld profitieren.
Oder habe ich das falsch verstanden?
Wie viele leben denn gar nicht mehr und wie viele leben/lebten bis zu ihrem Tod in Armut?
Und da wir ja Deutschland schliesslich nicht alleine regieren, hätten die Alliierten bloss ein Machtwort sprechen müssen.
Was dem entgegen stand, weiss ich allerdings nicht.
Jedenfalls haben sie ja bei vielem anderen auch das Wort erhoben und ihren Willen durchgesetzt.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 19:10
Vespasia schrieb: Du redest davon, dass die Entschädigten auch noch später von dem Geld profitieren.
Oder habe ich das falsch verstanden?
Ja, hat du falsch verstanden.

Geld dass Deutschland nicht bezahlt hat, von diesem Umstand profitierten die Menschen auch in weiterer Folge.

Somit kann auch eine andere Generation nicht behaupten, Deutschland hat "heute" gar nichts mehr damit zu tun.

Und ob man damals so locker 60 Mrd( Oder je nach Kaufkraft) raushauen hätte können, wage ich zu bezweifeln.

Zum Thema Russen/ Amerikaner habe ich denk ich alles gesagt
Vespasia schrieb: Ob die Russen Untermenschen waren, weiss ich nicht.
^^


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 21:11
Ich finde Deutschland hat mehr als genug Entschädigung und Reperation gezahlt. Abgesehen davon muß man auch berücksichtigen, daß es zwei deutsche Staaten gab und Deutsche aus der SBZ zur Zwangsarbeit verpflichtet wurden. Dazu kommen noch im Verhältnis die weltweit höchsten jemals gezahlten Reperationen der DDR und da ist der Uranabbau für die Sowjets nichtmal mit eingerechnet. Das auf Reperationen an die Westalliierten aus der BRD relativ früh verzichtet wurde hat bekanntermaßen andere Hintergründe und amerikanische Interessen. Das sollte man alles nicht vergessen und kleinrechnen. Das zieht sich strukturell bis in die heutige Zeit und man sieht immernoch bei welchen Landmarken der Marshallplan geendet hatte.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 21:51
Es ist doch ganz einfach:
Hitler erlangte damals die Macht in Deutschland, und das nicht ohne Rückhalt von der Masse.
Das was damals hier ablief war sehr schlimm und da kann noch 1000 Jahre Gras drüber wachsen, ihr werdet euch das auch weiterhin anhören müssen.

Und sämtliche Aktionen die Deutschland durchführt wurden und werden seit dem 2. Weltkrieg international begutachtet. Und das ist auch richtig so. Wenn ich sehe wieviele Stimmen es trotz der Vergangenheit gegen Ausländer gibt dann kommt mir das kalte kotzen .. Keiner sagt man muss sich alles gefallen lassen, aber jeder Idiot schreit Abschiebung obwohl er sich mit der Gesetzeslage nicht auskennt oder schlägt sonstige unsinnige Methoden vor wie man das ganze lösen kann.

Jedes Land hat seine Geschichte, Deutschland auch. Und damit muss jeder Leben .. Anstatt rumzuheulen dass das Leben euch böse mitgespielt hat solltet ihr euch über die Vorfälle bewusst sein und akzeptieren dass es ist wie es ist.
Anstatt rumzuheulen arbeitet daran dass das Image des Landes stück für stück wieder aufgebaut wird.

Kümmert euch mal gegen eure eigenen Mitbürger die sofort sinnlos rumbölken "Abschieben Abschieben Abschieben" .. Denn das zerstört das Image noch mehr ..

Es ist verständlich dass einige gegen solche Parolen die Nazi Zeit in die Diskussion einbeziehen. Es wird über Verbote von Religiösen Kleidungsstücken diskutiert, es wird darüber diskutiert wie ein Ausländer sich zu integrieren hat. Man hört nur Forderungen .. Forderungen Forderungen Forderungen ..

Anstatt sich darüber zu beschweren dass man ja immer wieder was mit der Nazi Keule drüber bekommt sollte man sich mal Gedanken machen wie man sich langsam in Deutschland als Ausländer fühlt.
Viele denken "Die kriegen Hartz IV, die sollen die Klappe halten .. Von wegen schweres Leben" .. Ist Geld alles?
Denkt mal drüber nach.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 22:07
insideman schrieb:Gilt das für dich auch nur für den holocaust?
Der Holocaust ist etwas aus dem wir als Menschen auf der ganzen Welt was lernen sollten, um zu verhindern das sowas jemals wieder passiert.
Aber Schuld daran sind weder die BRD, du, ich oder sonst einer hier.
insideman schrieb:Deutschland hat geraubt, deutschland muss es zurückzahlen.
Das Dritte Reich hat geraub und hat mit seiner Existenz bezahlt.
insideman schrieb:Wenn merkel heute stirbt, sind dann alle deutschen verbindlichkeiten die in ihrer antszeit angefallen sind, unwirksam?
Wenn nach Merkel die Bundesrepublik zusammenkrachen würde, dann wäre ein neuer Staat der hier gegründet würde nicht für die Verbindlichkeiten eines anderen früheren zuständig.
Staatliche Verbindlichkeiten enden mit dem Staat selbst.
kiki1962 schrieb:nein, du bist nicht dafür verantwortlich, aber so lange wir so nah mit dieser zeit noch verbunden sind, sollte hilfe gewährt weren -
Kiki wir sind hier nicht im Jahre 1950.
Uns verbindet nichts mehr damit, selbst unsere Großeltern sind damals noch Kinder gewesen und sind inzwischen schon zum Teil verstorben. Diese Verbindung wird lediglich noch von Medien und diversen Interessengruppen künstlich erzeugt.


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 22:15
Raizen schrieb: Das Dritte Reich hat geraub und hat mit seiner Existenz bezahlt.
Und damit wärs für dich natürlich beendet. und die ganzen gestohlenen Reichtümer,ect behält dann das neue Land/Länder.

Na gut das wir nicht in deiner Traumwelt leben.

Nur ehrlich, diese aus dem letzten Loch pfeiffenden Windungen die du Argumente nennst, nur um gegen NS-Opfer zu schreiben, sind sehr sehr bedenklich.
Raizen schrieb: Wenn nach Merkel die Bundesrepublik zusammenkrachen würde, dann wäre ein neuer Staat der hier gegründet würde nicht für die Verbindlichkeiten eines anderen früheren zuständig.
Staatliche Verbindlichkeiten enden mit dem Staat selbst.
Abgesehen davon dass dir die Vergangenheit das Gegenteil bewiesen hat, ist das deine Einstellung?

Gestohlene Güter einach behalten wenn man sich danach umbenannt hat? Wenn man eine andere Form angenommen hat?

Nicht sehr stark von dir muss ich sagen ;)

Insgesamt muss man sagen, dass du hier ganz schwach , teils mit Phantasie-Ideen hantierst, NUR um zu rechtfertigen dass du hier dagegen bist, NS -Opfer zu entschädigen.

Entschädigen bedeutet übrigens nicht spenden. Kiki umschreibt das oft sehr ungeschickt weil sie euch entgegenkommen will.

Ich sage es ganz deutlich. Du willst nicht, dass man den enteigneten,Hinterbliebenen, ihren vom Deutschen Reich gestohlenen Besitz wiedergibt.

Kannst stolz sein


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 22:30
Windlicht schrieb:Ja mich nervt es auch... ich denke genauso ich hab damals ne gelebt wieso soll ich für die taten anderer immer büßen? diese ganze nazi kiste is so lange her und immer noch wird drauf rumgeritten... wenn hitler in österreich geblieben wäre dann hätte er da evtl. den holocaust verursacht oder die schweiz oder i-wo anders eben... Vor allem die ideologie besteht ja darin das Hitler selber nicht mal deutscher war... also eigentlich hätte er sich selber vergasen sollen........
@Windlicht

Man darf natürlich den Holocaust und alles was damit Zusammenhing nicht vergessen bzw. verdrängen. Geschichte ist wichtig und wir müssen aus ihr Lernen.
Aber es kann nicht sein das die Fehltaten unserer Vorfahren von Migranten als Nazikeule mißbraucht werden. Sobald man sich kritisch zu Migrantenthematik äußert, ist keine vernünftige Diskussion mehr möglich. Stattdessen wird ordentlich die Nazikeule geschwungen und der Gegenüber wird Mundtot gemacht, so einfach geht das.
Das Ergebnis kennen wir ja.
Wir haben uns alle immer schön einschüchtern lassen und ja nichts gegen Ausländer gesagt, obwohl es offensichtlich Missstände gab. Hauptsache war, das man uns bloß nicht mit dem bösen N-Wort in Verbindung brachte. Im Endeffekt ist Multi-Kulti gescheitert, und ein wichtiger Aspekt war eben diese aggressive Beschuldigungsmethode, welche ja Jahrzente gut gefunzt hat.


melden
larryned
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 22:46
warum ist multi kulti gescheitert ? es zeigt doch das viele in deutschland bleiben wollen .. und viele wollen auch deutsche staatsbuerger werden .. gescheitert ist aus meiner sicht etwas anderes ..

deutschland ist kein einwaderungsland und alle europaeischen laender haben probleme mit der integration .. als fremder in einem neuen land, ist schwer und alles muss neu erlernt werden, das kostet ueberwindung ..

das aus deutschland das schlimmste verbrechen an der menschheit statfand ist viele auslaendern bewusst, allerdings 75 millionen tote aus weltkrieg 1 und 2 zusammen ist eine stattliche zahl und wenig ruehmliche zahl.. dieses laster werden wir deutsche noch einige jahre mit uns rumschleppen muessen ... doch so verachten tun uns auslaender nicht ..wie sich hier einige als opfer empfinden ..


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 22:49
Kangaroo schrieb:Es ist verständlich dass einige gegen solche Parolen die Nazi Zeit in die Diskussion einbeziehen. Es wird über Verbote von Religiösen Kleidungsstücken diskutiert, es wird darüber diskutiert wie ein Ausländer sich zu integrieren hat. Man hört nur Forderungen .. Forderungen Forderungen Forderungen ..
@Kangaroo
Naja, die gemäßigten islamischen Migranten haben es wirklich nicht einfach. Gerade weil der Islam-Terrorismus so ein heikles Thema ist und sie da mit in einen Topf geschmissen werden.
Aber das ist nicht Ansatzweise zu vergleichen mit der Nazizeit, und soweit wird es auch nie kommen. Die meisten Migranten in Deutschland sind nunmal Muslime und das wir hier ein Mindestmaß an Anpassung erwarten hat nichts mit einer rechten Gesinnung zutun, als vielmehr mit der Integration in die Gesellschaft


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

07.02.2011 um 23:37
wenn jemand ständig mit der nazi-keule eine übergezogen bekommt, dann muss es schon ein seltsamer zufall sein, dass man sich immer wieder missverständlich ausgedrückt hat. aber vielleicht hat man ja auch nur irgendeinen blödsinn auf den zahlreichen portalen aufgeschnappt. im ersten satz, den ich von dir bspw. gelesen hab @Schäuble00, hast du genau den vorgekauten blödsinn wiedergegeben, der auf den islamhasser-seiten kolportiert wird.

ansonsten muss sich niemand mit den unglaublichen greueltaten der nazis in verbindung bringen lassen, weil die hier einfach niemand begangen hat. ich kann das geheule nicht nachvollziehen, dass hier anscheinend ein paar leute permanent, 24/7, ein schlechtes gewissen eingeredet bekommen, und die leute, die immer wieder an einem ominösen linken mainstream leiden, scheinen nicht begriffen zu haben, dass sie von niemandem in irgendeine ecke gesteckt werden müssen, weil sie sich nämlich durch derartige äußerungen selbst positionieren...


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 00:27
insideman schrieb:Gestohlene Güter einach behalten wenn man sich danach umbenannt hat? Wenn man eine andere Form angenommen hat?
Wir wissen ja teils noch nichtmal wo das Dritte Reich das Zeug hingebracht hat von dem du hier ständig schwafelst.

Man hat nicht eine andere Form angenommen, man hat einen ganz neuen Staat aufgebaut. Man fordert übrigends ja auch nicht das Staatsgebiet des Dritten Reiches zurück.
insideman schrieb:Ich sage es ganz deutlich. Du willst nicht, dass man den enteigneten,Hinterbliebenen, ihren vom Deutschen Reich gestohlenen Besitz wiedergibt.
Sagst du das den Polen auch, wenn es um Deutsche geht welche damals vertrieben wurden und alles was sie hatten verloren?


melden
Sophosaurus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 01:46
Raizen schrieb:Man hat nicht eine andere Form angenommen, man hat einen ganz neuen Staat aufgebaut. Man fordert übrigends ja auch nicht das Staatsgebiet des Dritten Reiches zurück.
Das stimmt so nicht. Die verbliebene Reichsbevölkerung hat auf dem verbliebenen Reichsgebiet mit den verbliebenen Reichsvermögen ihre Organisationsform neu bestimmt. Von einem Ende Deutschlands kann nicht die Rede sein. Wo kämen wir hin, wenn jemand seinen Geschäftsführer aufhängt, seinen Laden umbenennt, seine Geschäftsordnung neu schreibt, und dann meint, ihn gingen die Schulden von gestern nichts an. Staatsvolk und Staatsgebiet sind geblieben, wenn auch nicht ohne Verluste, und deswegen kann man nicht einfach einen Schnitt machen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 05:02
Seid nett zu eurem Nazi

Kurt Tucholsky

Küsst die Faschisten

Ihr müßt sie lieb und nett behandeln,
erschreckt sie nicht – sie sind so zart!
Ihr müßt mit Palmen sie umwandeln,
getreulich ihrer Eigenart!
Pfeift euerm Hunde, wenn er kläfft –:
Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft!

Wenn sie in ihren Sälen hetzen,
sagt: “Ja und Amen – aber gern!
Hier habt ihr mich – schlagt mich in Fetzen!”
Und prügeln sie, so lobt den Herrn.
Denn Prügeln ist doch ihr Geschäft!
Küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft.

Und schießen sie –: du lieber Himmel,
schätzt ihr das Leben so hoch ein?
Das ist ein Pazifisten-Fimmel!
Wer möchte nicht gern Opfer sein?
Nennt sie: die süßen Schnuckerchen,
gebt ihnen Bonbons und Zuckerchen …
Und verspürt ihr auch
in euerm Bauch

http://www.youtube.com/watch?v=NdFvZgDpqKc

den Hitler-Dolch, tief, bis zum Heft –:
Küßt die Faschisten, küßt die Faschisten,
küßt die Faschisten, wo ihr sie trefft –!


melden
Puschelhasi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 05:09
Wer bekommt denn eigentlich die NAZI-Keule zwischen die zusammengewachsenen Brauen? Meistens doch ein Nazi, also was soll der Geiz?


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 05:19
@Puschelhasi

Du beherrscht die Kunst der Threadverflachung wirklich meisterhaft...Chapeau...noch hungrig??


melden

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 06:22
Wir wissen ja teils noch nichtmal wo das Dritte Reich das Zeug hingebracht hat von dem du hier ständig schwafelst.
------------------------------------
@Raizen

Das nimmst du als begründung, um die opfer nicht zu entschädigen?

Sind das bis ietzt alles satkastische witze, oder darf man dich langsam getroat ignorieren?


melden
Anzeige
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die ewige NAZI-Keule! "Langsam nervt es"

08.02.2011 um 06:37
Raizen schrieb:Man hat nicht eine andere Form angenommen, man hat einen ganz neuen Staat aufgebaut. Man fordert übrigends ja auch nicht das Staatsgebiet des Dritten Reiches zurück.
Man hat dabei die ganzen Globkes mit übernommen,das Auswärtige Amt hat fast den gesamten Diplomatenstab übernommen

http://www.sueddeutsche.de/politik/auswaertiges-amt-enthuellungen-zum-holocaust-joschkas-regel-gilt-nicht-mehr-1.1015939

http://www.20min.ch/news/ausland/story/30445472


melden
366 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery empfiehlt
Brave
Browser
Ein neuer Browser, der deine Privatsphäre schützt und standardmäßig Werbeanzeigen blockiert.
ausprobieren
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt