Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

73 Beiträge, Schlüsselwörter: Japan, Katastrophe, Erdbeben, Tsunami, AKW, Fukushima, Atomkraftwerk, Beben, GAU, Kernkraft

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

18.03.2011 um 22:52
+++ 22.30 Wasserwerfer-Einsatz am Reaktor 3 beendet +++
Die Notkühlung von Reaktor 3 in Fukushima mit großen Wassermengen aus der Luft und am Boden wird nach zwei Tagen zunächst beendet. Der Einsatz von Soldaten und Feuerwehrleuten sei abgeschlossen worden, teilt die Betreiberfirma Tepco mit. Jetzt soll versucht werden, die reguläre Kühlung für die Reaktorblöcke 1 und 2 mit Hilfe einer bereits verlegten Starkstromleitung wieder in Gang zu setzen. Am Sonntag könnten dann die Blöcke 3 und 4 folgen.

Dann kanns ja los gehn

http://www.n-tv.de/Spezial/Oettinger-AKW-Stresstests-keine-Augenwischerei-article2810866.html


melden
Anzeige

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 00:05
@Buchi04

Das ist ja der Hit! :D


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 00:54
@moredread

ja, aber was soll der Satz am Ende:

"we should pray that blabla.....that is the least we can do for receiving Nuclear Boys energy for so many years"

Sind die vollkommen bekloppt?

Klingt wie: "aber zumindest, liebe Kinder, hattet ihr dank Fukushima 1 eure ganzen 10 Jahre eures Lebens Strom und Warmwasser...hat sich das nicht gelohnt?"

da wird mir schlecht :-(


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 02:57
mal was positives

+++ 2.48 Mann nach acht Tagen aus Trümmern gerettet +++
Rettungskräfte bergen acht Tage nach dem schweren Erdbeben in Japan einen jungen Mann lebend aus den Trümmern eines eingestürzten Hauses. Der Mann sei in Kesennuma entdeckt worden, einem der am schwersten zerstörten Orte in der Katastrophenregion Miyagi im Nordosten Japans. Er stehe unter Schock und habe bei seiner Entdeckung nicht sprechen können.


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 03:01
@sani
sowas ist doch echt mal eine gute nachricht!
ich hoffe, dass noch viele lebende unter den trümmern gefunden werden!!!
ist zwar sehr unwarscheinlich, aber Japan braucht nun grad in diesen Tagen eben mal große wunder!!!


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 04:11
+++ 3.56 Stromversorgung in vier Reaktoren ab Samstag +++
Im havarierten Atomkraftwerk Fukushima 1 soll an diesem Wochenende die Stromversorgung an allen sechs Reaktoren wieder in Gang gesetzt werden, teilt die Behörde für Atomsicherheit mit. An den Reaktoren 1, 2, 5 und 6 solle die Stromversorgung am Samstag wieder hergestellt werden. Die Reaktoren 3 und 4 sollen am Sonntag folgen. Ob die Kühlsysteme wieder in Gang gebracht und die drohenden Kernschmelzen verhindert werden können, ist allerdings offen.

Quelle:NTV.de


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 07:01
Endlich mal eine positive Meldung

+++ 06:35 Uhr +++ Zumindest von einem der Reaktoren im havarierten Atomkraftwerk Fukushima 1 gibt es gute Nachrichten: In Block 5 sinkt die Temperatur im Abklingbecken für abgebrannte Brennstäbe, wie die Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf den AKW-Betreiber Tepco meldete. Jedoch haben Reaktor 5 und 6 bisher auch die wenigsten Sorgen bereitet: Sie werden laut Internationaler Atomenergiebehörde IAEA mit dem Notstromdiesel des Blocks 6 gekühlt. Bei beiden Anlagen gebe es „keine unmittelbaren Bedenken“.
http://www.welt.de/vermischtes/weltgeschehen/article12883568/Temperatur-im-Abklingbecken-des-Reaktor-5-sinkt.html


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 07:14
@sani
@Balias74

hatte sich als fehlmeldung herausgestellt.. udn zwar in sofern.. der ist zu seinem zerstörten haus zurückgekehrt und kam da nicht mehr raus.. kam grad von n24


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 10:33
+++ Bohrungen an den Dächern der Reaktoren 5 und 6 +++

[09.50 Uhr] Arbeiter haben im AKW Fukushima Löcher ins Dach der Reaktoren 5 und 6 gebohrt, so sollen weitere Wasserstoff-Explosionen verhindert werden, meldet die Internationale Atomenergiebehörde IAEA in Wien. Die Explosionen in anderen Reaktoren seien vermutlich durch Wasserstoff ausgelöst worden.


Vielleicht sollten wir auch bei unseren AKWs Löcher reinbohren damit die sicherer werden. :D


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 11:47
Aus dem Spiegel-Newsticker:

Im AKW Fukushima ist es gelungen, die Stromleitung zum Kühlsystem von Reaktor 2 zu legen, jetzt prüfen die Techniker mögliche Risiken, dann soll angeschaltet werden.

Ich bin gespannt. Hoffen wir, dass das Kühlsystem läuft.


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 12:21
@canpornpoppy


hmm, schön wärs gewesen
er hat ja auch zunächst nichts gesagt.

ich glaube kaum, dass die da noch lebende rausziehen. nicht bei den verhältnissen die da momentan herrschen.


melden
dermrben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 13:06
+++Spuren von radioaktivem Jod in Tokios Trinkwasser gefunden+++

[12.47 Uhr] Behörden haben im Leitungswasser der Hauptstadt Tokio erhöhte Werte von Radioaktivität nachgewiesen. Es handele sich um Spuren von radioaktivem Jod, berichtete die japanische Nachrichtenagentur Kyodo unter Berufung auf einen Vertreter des Wissenschaftsministeriums. Ungewöhnlich hohe Werte von radioaktivem Jod seien zudem im Trinkwasser der zentraljapanischen Präfekturen Gunma, Tochigi, Saitama, Chiba und Niigata festgestellt worden. Allerdings lägen die Werte in allen Fällen deutlich unter dem zulässigen Grenzwert, sagte der Ministeriumsvertreter, der nicht genannt werden wollte. Der Kontakt mit radiaktivem Jod kann zu einem erhöhten Krebsrisiko führen. Der Stoff lagert sich insbesondere in der Schilddrüse ein.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751914,00.html


melden
dermrben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 15:13
+++Radioaktivität im Leitungswasser fünf weiterer Präfekturen+++

[14.17 Uhr] Nicht nur in Tokio, auch in fünf anderen Präfekturen wurde nach Angaben der Regierung ein erhöhter Wert von Radioaktivität im Leitungswasser nachgewiesen. In der Provinz Gunma wurden pro Kilogramm 2,5 Becquerel Iod 131 und 0,22 Becquerel Caesium-137 festgestellt. Zum Vergleich: Die deutschen Grenzwerte für Milch und Säuglingsnahrung liegen deutlich höher - bei 370 Becquerel Cäsium 134/137 pro Liter. Die Regierung gibt an, es sei ungefährlich das Wasser zu trinken - die Bevölkerung dürfte die Meldung dennoch zusätzlich verunsichern.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,751914,00.html


melden
dermrben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 15:14
Japan: Milch und Spinat kontaminiert
Noch werden Lebensmittellieferungen aus der Region um Fukushima nicht gestoppt

In Japan sorgt radioaktiv belastete Milch und Spinat für Beunruhigung. In der frischen Milch aus einem Bauernhof, etwa 30 km von Fukushima entfernt und in sechs Spinatproben, die laut Guardian aus 100 Kilometer Entfernung zum havarierten Kernkraftwerk stammen, sollen von Behörden Werte gemessen worden sein, die über den Grenzwerten liegen.

http://www.heise.de/tp/blogs/2/149491


melden
Bewusst
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

19.03.2011 um 15:28
Von immer mehr Quellen hört man jetzt von dem radioaktiven Trinkwasser.
Tokioter Trinkwasser ist leicht radioaktiv
Japans AKW-Betreiber versuchen mit allen Mitteln, die Reaktoren zu kühlen. Derweil sind verstrahlte Lebensmittel entdeckt worden.
http://bazonline.ch/ausland/die-tsunami-katastrophe/Verstrahlte-Lebensmittel-in-Fukushima-gefunden/story/31166066?dossie...


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

20.03.2011 um 08:52
Aus Block 3 wird radioaktives Gas abgelassen

In einem der Unglücksreaktoren im Atomkraftwerk Fukushima steigt der Druck wieder an. Betroffen ist Block 3, sagte ein Sprecher der japanischen Nuklearsicherheitsbehörde. Möglicherweise hätten die Bemühungen, den Reaktor mit Wasser zu kühlen, nichts bewirkt. Zur Druckentlastung werde etwas Gas abgelassen. Dadurch würden die Strahlungswerte um die Anlage wieder ansteigen.

In einem 13-stündigen Einsatz hatte ein Feuerwehrfahrzeug zuvor Wasser aus dem Meer auf Block 3 gepumpt. Auch Block 4 wurde für zunächst etwa eine Stunde mit Wasser bespritzt. Ziel war es, den Wasserstand des Abklingbeckens mit abgebrannten Kernbrennstäben zu erhöhen.

Auch die Arbeiten an Block 5 und 6 gehen weiter. Hier wurden neben der Wasserzufuhr Löcher in die Dächer, um aufgestauten Wasserstoff entweichen zu lassen. Die Temperatur im Lagerbecken von Block 5 sei nach der Zufuhr von frischem Wasser gesunken, berichtete die Betreiberfirma Tepco.


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

20.03.2011 um 10:37
Zieht euch mal die Werte rein, sie sind in der letzten Stunde erheblich gestiegen und waren die letzten Tage nie so Hoch.

Die Werte der letzten Tage waren so immer ca. 440 CPM, jetzt kommen sie langsam wieder auf Rekordhoch!

Zur erinnerung, ap 500 CPM kann man Krebs bekommen!

http://www.k4.dion.ne.jp/~ngtl-rad/


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

20.03.2011 um 11:47
http://www.k4.dion.ne.jp/~ngtl-rad/

Werte steigebn weiter dramatisch an!

Wenn es so weiter geht haben wir bald einen neuen Rekord,!


melden

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

20.03.2011 um 13:05
Verstrahltes Gemüse außerhalb Japans

http://www.manager-magazin.de/politik/artikel/0,2828,752056,00.html


melden
Anzeige
dermrben
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Sammelnewsthread zur aktuellen Unglückslage in Japan

20.03.2011 um 13:25
+++ Reaktor 5 stabil +++

[13.05] Die Techniker in der havarierten Atomanlage Fukushima 1 haben den Reaktor 5 stabilisiert. Das teilten die Behörden nach Angaben der Nachrichtenagentur Kyodo mit. Zuvor war bereits bekannt gegeben worden, dass Reaktor 6 wieder unter Kontrolle sei. Die Rettungskräfte hätten bei beiden Reaktoren die Kühlung wieder in Gang gesetzt. Die Temperatur des Kühlwassers liegt unter 100 Grad Celsius und ist damit so niedrig, dass keine Gefahr mehr droht.

+++ Abklingbecken von Block 2 mit Meerwasser aufgefüllt +++

[12.34] Rettungskräfte haben Meerwasser in das Abklingbecken des Reaktorblocks 2 gepumpt, meldet die Nachrichtenagentur Kyodo. Zuvor war der Reaktor an das Notstromnetz angeschlossen worden. Mit dem Netz werden die Pumpen zur Wasserkühlung des Meilers mit Strom versorgt.

+++ Reaktor 6 stabil +++

[12.22 Uhr] Der Reaktorblock 6 von Fukushima Eins befindet sich in einer stabilen Lage, einem sogenannten "cold shutdown". Das berichtet die Nachrichtenagentur Kyodo. Beim "cold shutdown" funktioniert die Kühlung eines abgeschalteten Atommeilers. Die Temperatur des Kühlwassers liegt unter 100 Grad Celsius und ist damit zunächst so niedrig, dass keine Gefahr mehr droht.

http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,752037,00.html
-------------------------------------

ok, so langsam wird´s.
Wenn sich die lage weiterhin stabil entwickelt dürfte bald der horro vorbei sein.


melden
275 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt