Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

"Loverboys" auch in Deutschland?

135 Beiträge, Schlüsselwörter: Rassismus, Muslime, Sexismus
Neocon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:33
Gestern erschien im Weltspiegel ARD ein Beitrag über so genannte "Loverboys". Dabei handelt es sich in der Regel um muslimische Einwanderer (wobei die religiöse, kulturelle Identität Zufall ist, da ja auch hier soziale Probleme die Ursache für Sexismus und Integrationsresistenz sind, wie wir alle wissen). Meist in Gangs organisiert kommt es zu sexuellen Ausbeutung und Zwangsprostitution "weisser Unterschichten-Mädchen".

Hier der Beitrag i Weltspiegel vom 10.4.2011:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=yR4EMZrq_tA


Auch in Holland stellen die Loverboys schon länger ein Problem dar. In Deutschland sind auch Fälle bekannt. Das Thema wird weitgehend tabuisiert, möglicherweise um nicht rassistische Ressentiments zu schüren.

http://jetzt.sueddeutsche.de/texte/anzeigen/481712

http://www.wdr.de/tv/frautv/sendungsbeitraege/2011/0113/thema_1.jsp

Die Politik schweigt.

Was tun? Wie kann aufgeklärt werden, ohne Vorurteile zu schüren?


melden
Anzeige

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:34
Das ist natürlich alles erstunken und erlogen.

Muslime würden so etwas nie machen.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:40
Eigentlich nichts Neues. Das machen auch deutsche Männer. Was macht den Unterschied zwischen "Loverboy" und "Liebesloddel"?

Möglicherweise sind muslimische Zuhälter brutaler zu ihren Frauen.

Deutsche Luden "fischen" ihre Ladys gerne vor den Job-Centern auf. Neulich musste ich einen schwerbehinderten Mann zum Job-Center im Wedding fahren und ziemlich lange auf ihn warten. Draußen, vor dem Eingang, tummeln sich schmucke Jungs und sprechen junge Mädchen an, die durch ihre Körperhaltung auf eine verzweifelte Situation schließen lassen.


melden
Neocon
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:44
@akbas

mein Frage lautete:

Was tun? Wie kann aufgeklärt werden, ohne Vorurteile zu schüren?

Also deine Handlungsstrategie besteht darin den Mädchen zu sagen: Deutsche Männer machen das auch. Ok...
(wobei es auch deutsche muslimische Männer gibt, weshalb ich diesen "Hinweis" nicht wirklich nachvollziehen kann)


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:47
man sollte prostitution legalisieren - dann wären zuhälter unnötig


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:51
@Wandermönch
Wandermönch schrieb:man sollte prostitution legalisieren - dann wären zuhälter unnötig
Ist sie doch schon.


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:52
Was für Verbrecher es doch gibt. Die Not dieser Mädchen für eigene Zwecke auszunutzen.
Ekelhaft ist noch untertrieben.


Aber zu deiner wesentlichen Frage, @Neocon
Neocon schrieb:Was tun? Wie kann aufgeklärt werden, ohne Vorurteile zu schüren?
Du, das fängt schon im ganz Kleinen an.
Solche Sätze:
Neocon schrieb:Dabei handelt es sich in der Regel um muslimische Einwanderer
einfach mal weglassen.

Dann klappt das auch ohne Vorurteile.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:52
@Neocon
Ich denke, es ist wichtig, dass wir unseren Töchtern genügend Liebe, Selbstbewusstsein, Kraft und Stärke vermitteln, damit sie diesen bösen Buben - die Nationalität ist für mich tatsächlich sekundär - nicht auf den Leim kriechen. Alfred Döblin hat in seinem Roman "Berlin Alexanderplatz" die Gesalt des Liebesluden sehr authentisch beschrieben.


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:52
@Wandermönch

Zuhälter sind Zuhälter weil sie Geld verdienen wollen.


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:53
Man sollte den Drang des Menschen nach Geld/Eigentum nicht unterschätzen.


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:53
Was gehen die auch mit...


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:54
ja ich glaub bordelle sind legal - der strassenstrich nicht

man sollte jeder hure einen platz in nem bordel zusichern - mit zwei rausschmeissern und harten knochen am eingang die für ruhe sorgen - geleitet von einer alten hure die sagen wir 20 % von den mädels nimmt

der strassenstrich ist das , was so daneben ist


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:56
@Wandermönch

Kann ich grad nicht nachvollziehen.
Die Mädchen von denen hier berichtet wird, wollten mitnichten auf dem Strich landen.


melden
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:57
Die sagt schon selber an die kommen die nicht so einfach ran wie bei uns deshalb sind wir Dreck die wissen das ja selber...


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 16:57
@Merlina

ja solche girls wären nicht lukrativ wenn es geförderte bordelle gäbe - also würde es das nicht geben


melden
Wolfshaag
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 17:00
@Wandermönch

Prostitution ist in Deutschland legal. Oder warum sonst sollten sich Huren versichern können? Die offizielle Bezeichnung lautet "Sexarbeiterin". Verboten ist nur Zwangsprostitution.

Nebenbei geben nicht nur muslimische Männer im Gewerbe den Ton an, hier im Ruhrgebiet sind es die Bandidos, woanders die Hells Angels. Außerdem haben sich Iren, Deutsche und Italiener im letzten Jahrhundert in Amerika auch nicht anders verhalten, als moslemische Einwanderer heute hier. Ergo spielt die Herkunft nur eine untergeornete Rolle, aber das islamische Frauenbild fördert das natürlich, da Ungläubige und besonders ungläubige Frauen sowieso nur Menschen zweiter Klasse sind.

Das Problem ist, dass eine Gesellschaft eben nur eine begrenzte Anzahl von Zuwanderern verkraftet und akzeptiert. Wird die Zahl überschritten und/oder wollen sich die Zuwanderer nicht 100% anpassen kommt es zu den Problemem, die alle Zuwanderungsländer heute haben.

Aber sag mal laut, dass "Deine" Gesellschaft vielleicht nur XY-tausend Zuwanderer verkraftet und nur alle XY-Jahre so und soviel Zuwanderer aus dem und dem Land aufnehemen will...
Dann bist Du sofort ein Nazi, Faschist, usw.
Als wäre es besser jeden aufzunehemen, ohne den Menschen eine Zukunftsperspektive zu bieten. Schließlich sind die nicht hier, weil denen die Landschaft gefällt, sondern weil sie ein angenehmeres Leben suchen. Kannst Du ihnen das nicht bieten, dann passiert das, was wir heute überall sehen.


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 17:01
Warum nimmt man jetzt den Begriff ,,Loverboy"?

Das ist nichts anderes, als `n Zuhälter. Dies wird auch nicht durch irgendeinen ,,coolen" Begriff aus dem Englischen verbessert.

Zuhälterei hat verschiedene Gründe, bei allen. Bei Frauen spielen meistens Notsituationen die Hauptrolle. Schulden, kein Geld, keine Ausbildung oder Arbeit, falsch verstandene, vorgegaukelte Liebe zu einem Zuhälter - und sie landen im ältesten Gewerbe der Welt.


Bei Männern (als Zuhältern) ist es meistens der Wunsch nach schnellem Profit ohne großen Aufwand und ein machthungriges, oft gewalttätiges Wesen. Ebenfalls fehlt meistens Ausbildung oder ein anderer, echter Job.
Selbst nicht arbeiten, sondern nur abkassieren wollen, indem mit Gewalt gedroht wird.
Gekämpft wird nur gegen Konkurrenten und gegen Typen, die ,,ihre" Frauen beschädigen und sie damit um den Profit bringen.


Kein schönes Gewerbe.


melden
akbas
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 17:02
Wenn ich die verlinkten Berichte richtig verstehe, handelt es sich bei den "Loverboys" nicht primär um Zwangsprostitution, sondern um Abhängigkeit der Frau gegenüber dem Mann. Was macht die Mädchen so anfällig? Was ich am Jobcenter beobachtete, ließ auf finanzielle Nöte schließen.

Wenn wir schon beim Thema sind: Ich denke, es ist ein grosses Problem in dieser Gesellschaft, dass sich Frauen von Männern ausbeuten lassen. Ich kenne eine Frisörin, die regelmäßig von ihrem Lover verprügelt wird, wenn sie sich weigert, dem Kerl Geld für seine Sauftouren auszuhändigen.

Auch Frauen bezahlen auf ihre Art für die Illusion der Liebe. Meistens mehr, als Männer im Bordell.


melden

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 17:04
@akbas

Da hast du Recht, viele Frauen haben Schwierigkeiten, sich selbst aus solchen Abhängigkeiten zu befreien.
Sie haben entweder aufgrund der Gewalttätigkeit Angst, dass der Typ sie finden und fertigmachen wird oder sie hängen in der Illusion, es würde doch alles wieder gut und der einstmals nette Kerl würde wieder brav werden.


melden
Anzeige
nasslum
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

"Loverboys" auch in Deutschland?

11.04.2011 um 17:04
Wie der Typ sagte diese Mädchen haben Nachts betrunken auf der Straße nichts zu suchen. Das brauchen diese... nicht auf die "Moslems" zu schieben die sagen doch selber das sie Drogen nehmen und es annehmen bringen deren Eltern den nie bei nie Geschenke von Fremden Menschen anzunehmen? Diese Welt ist doch schon immer krank man braucht es nicht an andere zu schieben es ist überall so und die Mädchen verdienen (wenn man das überhaupt verdienen nennen kann) viel Geld schuld sind nicht nur die "Loverboys" sondern auch diese..-.-


melden
515 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt