Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

175 Beiträge, Schlüsselwörter: Gesetze, Alkoholkonsum, Alkoolmissbrauch
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 00:16
@Kc naja, mit legalen "weichen" drogen gibts ne ganze menge erfahrungswerte, POSITIVE erfahrungswerte.


melden
Anzeige

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 00:20
@25h.nox

Es gibt auch `ne ganze Menge negativer Erfahrungswerte mit den Auswirkungen von ,,harten Drogen".

Aber wonach unterscheiden wir denn, was ,,weiche" und was ,,harte" Drogen sind?

Ich lasse mich durchaus überzeugen, dass Haschisch oder Cannabis nicht so schlimm sind.
Aber was ist dann mit Ecstasy? Koks? Pilzen? LSD? Crack? Heroin? Hätten die nicht auch alle was für sich?


Wenn wir anfangen, Cannabis und Haschisch zu legalisieren - wie lange dauert es dann, bis man sagt, dass auch Ecstasy, Pilze, LSD und Kokain okay sind?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 00:22
@Kc weich und hart sind keine wirklichen wissenschaftliche begriffe, aber man weiß halt was mit gemeint ist. es gibt da aber wissenschaftlich fundierte erkenntnisse, welche drogen recht harmlos sind, und welche besser bekämpft werden sollten


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 00:23
Weil ich gerad zufällig hierher fand. Warum sollte man dann Alkohol noch tolerien wenn alles andere illegal ist? Cannabis, Koka und Pilze haben auch ihre Tradition.

Ich bin für eine generelle Legalität oder illegalität, so wie es jetzt ist, ist es einfach nicht zufriedenstellend.


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 00:33
@Katori

In Deutschland gibt es natürlicherweise kein Cannabis oder Kokain. Von Designerdrogen gar nicht zu reden.

Traditionell ,,deutsche Drogen", wenn man es so will, sind beispielsweise Fliegenpilze, Mohnsorten oder z.B. Tollkirschen. Ebenso wie Alkohol.

Jedoch: Bis auf den Alkohol waren das nie sozusagen ,,Volksdrogen".
Sondern Mittel, die von Druiden, Schamanen und dergleichen konsumiert wurden. Und auch von diesen nicht ständig.


Eine wirkliche ,,Drogenkonsumtradition" gibt es in Deutschland, ausgenommen mit dem Alkohol, nicht.


Und wir sehen doch schon, wie allein das heute nicht mehr richtig klappt.

Weshalb dann noch weitere Schwierigkeiten hinzunehmen, indem man alle anderen Rauschmittel legalisiert?


Ich sehe ein, dass es einen Unterschied zwischen Cannabis und Haschisch gibt. Tatsächlich würde ich mich hierbei durchaus zu einer Legalisierung überzeugen lassen, wenn die Argumente gut sind.

Aber eine komplette Legalisierung aller Rauschgifte - no way.


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 00:35
@Katori
Ich würde tippen, dass du auch eher auf die Illegalität abzielst, oder?


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 00:45
Kc schrieb:Traditionell ,,deutsche Drogen", wenn man es so will, sind beispielsweise Fliegenpilze, Mohnsorten oder z.B. Tollkirschen. Ebenso wie Alkohol.
und CANNABIS... die pflanze ist in europa seit hunderten von jahren kultiviert. zwar primär als faserpflanze, allerdings konnte man den früher rauchen, da er den natürlichen thc gehalt hatte.
auch lsdderivate sind uralt, jesus, germanische krieger, ritter, bauern. alle hatten sie erhebliche erfahrungen mit mutterkorn alkaloiden.

"Eine wirkliche ,,Drogenkonsumtradition" gibt es in Deutschland, ausgenommen mit dem Alkohol, nicht." klar gabs die beim hanf.
und damit zu argumentieren find ich auch lächerlich, war immer so ist kein argument.
damit konnte man im mittelalter argumentieren, heutzutage sollte man das verbot von substanzen WISSENSCHAFTLICH begründen...


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 01:18
Kc schrieb:Eine wirkliche ,,Drogenkonsumtradition" gibt es in Deutschland, ausgenommen mit dem Alkohol, nicht.
Die ist wohl am populärsten ja das stimmt. Mit dem Hanf hat @25h.nox aber auch schon recht. Bis in die Anfänge des 20ten Jahrhunderts hinein wars regionalerweise üblich Sonntags eine Pfeife mit Knaster zu rauchen Rauschmittel.

Im 18., 19. und dem frühen 20. Jahrhundert wurde als Knaster auch die Blüten des zur Herstellung von Fasern (Hanfseilen) gebräuchlichen Hanfs bezeichnet. Diese Blüten wurden in der Pfeife geraucht. Der THC-Gehalt war deutlich geringer als bei heutigen Rauschhanfsorten. Eine Volksetymologie leitet das Wort Knaster lautmalerisch vom Geräusch des Platzens der Samen bei diesem Rauchvorgang ab. Wikipedia: Knaster

Erst nach dem Verbot der Amerikaner wurde es dann und hierzulande illegal. Auch Alkohol unterlag dereinst in den 20ern einer strikten Prohibition.
Nur der Alkohol steht wieder rehabilitiert und vor allem wohl auch lobbyiert da. Cannabis jedoch wird teiweise echt noch wie der Teufel selbst verflucht. Wobei Thc nicht wirklich schädlicher ist als es Akohol tatsächlich ist. Man kann wirklich sagen das es totaler Unfug ist alkohol zu erlauben und Grass eben nicht. Ich für meinen Teil steh drauf süßes Grass in einem Joint zu rauchen, das ist für mich schlicht und ergreifend mal ein Genuß der dem eines kühlen Bieres einfach bei weitem überlegen ist. Auch ist mir die Wirkung von Cannabis wesentlich angenehmer als die von Alkohol. Den vertrag ich ohenhin nicht gut. Und da ich auch keinem irgendwas absprechen mag möchte ich das für mich genauso toleriert haben. Und zur Gefährdung anderer kann ich sagen das ich nicht mal für Spinnen ein Gefahr darstelle :D.

@luciano nicht wirklich, ich wär dafür das es für Personen die das 18te oder 21te Lebensjahr vollendet haben, in Apotheken oder in Coffeshops zu beispielsweise 5gramm zu erwerben sein sollte. Alternativ könnte ich es mir auch vorstellen das es nicht schlecht wäre sein eigenes Cannabis zu ziehen. Gibt ja auch Hobbybotaniker.


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 01:35
@Katori
Naja, ich kenne Leute, die züchten so amtliches Zeug, was sollten gerade die dann mit dem Apotheken/Coffeeshopkram. Wenn der Staat da nicht ordentlich partizipieren kann, will er das auch nicht. Daran scheiterte ja nicht zuletzt die Prohibition. Abgesehen davon, dass das eigentliche angebliche Ziel, dass der moralisch gepredigten Enthaltsamkeit, völlig nach hinten losging, also dass selbst Menschen auf einmal tranken, die es vorher nicht taten, da sie es aufgrund der Illegalität nun aufregend fanden, hatte sich ein ganzer Wirtschaftszweig in den Untergrund verlegt; die Cosa Nostra, nebst den jüdischen und irischen Banden, konnte so erst groß werden. Dann doch lieber wieder von oben abgreifen..


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 02:20
Ja! Notwendig!
alkohol gehört komplett verboten.


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 02:32
Ein Freund von Verboten bin ich nicht zwangsläufig,aber wenn andere Lösungen gemeint sind,dann ist doch von der Einsicht und der Freiwilligkeit der Betroffenen die Rede.
Und da muss ich leider sagen,das es dort weder das eine noch das andere gibt.So scheint ein Verbot die einzig richtige Alternative zu sein.

Ich finde es auch irgendwie doof,das Leute Party machen und den ganzen dreck,samt Kotze und Kacka zurück lassen,als wenn Sie damit nix zu schaffen hätten.
Und das ist der Grund,warum die Bürger die "Nase" im wahrsten Sinne des Wortes einfach voll haben.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 02:42
oldbluelight schrieb:Ich finde es auch irgendwie doof,das Leute Party machen und den ganzen dreck,samt Kotze und Kacka zurück lassen,als wenn Sie damit nix zu schaffen hätten.
dafür gibts die stadt reinigung. die werden bezahlt dafür das sie müll beseitigen...
das problem sind zerbrochende flaschen und fäkalien, da sie eine gefahr für die umwelt darstellen


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 10:30
@25h.nox
@Katori

Aha, interessant!

Ich gebe gerne zu, dass mir das noch nicht bekannt war, was ihr geschrieben habt.
Wieder etwas gelernt.


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

17.06.2011 um 15:17
Meine Meinung zu dem Thema ist, dass Alkohol auf öffentlichen Plätzen nicht unbedingt ganz verboten werden sollte, weil es eh keiner kontrollieren könnte. Im Allgemeinen halte ich es für eine gute idee, jedoch mit der genannten Problematik der Kontrolle nicht zu bewerkstelligen!


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

18.06.2011 um 00:21
25h.nox schrieb:dafür gibts die stadt reinigung. die werden bezahlt dafür das sie müll beseitigen...
das problem sind zerbrochende flaschen und fäkalien, da sie eine gefahr für die umwelt darstellen
Sicherlich gibt es die Stadtreinigung,aber so wie sich die Leute in der Stadt benehmen,so benehmen sie sich ja auch in der restlichen Umwelt,also auch dort,wo nicht zwangsläufig die städtische Reinigung unterwegs ist.
Ich erlebe es selber häufig,das die Leute zwar 10 km für eine Flasche Wodka laufen,aber der Weg von 5 metern zum nächsten Mülleimer einfach zu langwierig,beschwerlich und unzumutbar erscheint.
Auf einer Partymeile hab ich selber mal den Blick in eine grosse Mülltonne geworfen,nachdem die Party vorbei war.Der olle grüne Kasten war nahezu leer,aber um mich herum habe ich keinen Asphalt gesehen,nur weiße Plastikbecher,und Pappschalen für die Bratwurst.
Ich stand in einem Meer aus weißem Abfall.Und es standen alle paar meter solche großen Mülltonnen.
Das sollte doch zu denken geben!


melden
secytron
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

18.06.2011 um 02:33
Ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen ist in jedem Fall erforderlich, den aggressives Verhalten ist oftmals bedingt durch Alkoholkonsum. Desweiteren muss sichergestellt sein, dass die öffentlich Plätze flächendeckend Video überwacht sind.


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

20.06.2011 um 08:55
Alkoholverbot nicht nur auf öffentlichen Plätzen, sondern auch bei Sportveranstaltungen in Stadien.

Die Auswirkungen des Alkoholgenusses gehen wohl auch sportbegeisterten Politikern gegen den Strich. ;-)

tJTxxLe alkoholverbot-in-bundesliga-stadien-stre

Ein Alkoholverbot in Fußballstadien und im Nahverkehr soll Gewalt-Exzesse von radikale Fans eindämmen. Das will Hessens Innenminister Boris Rhein (CDU), derzeit zugleich Chef der Länder-Innenministerkonferenz (IMK), bundesweit durchsetzen.

http://nachrichten.t-online.de/alkoholverbot-in-deutschen-fussballstadien-gefordert/id_47314778/index


melden

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

20.06.2011 um 09:14
Was halten Sie von einem strengen Alkoholverbot in Deutschlands Fußballstadien?

- Unbedingt!
- Das bringt nichts!
- Ist mir egal!

Zur Abstimmung: http://nachrichten.t-online.de/alkoholverbot-in-deutschen-fussballstadien-gefordert/id_47314778/index


Zwischenergebnis

Was halten Sie von einem strengen Alkoholverbot in Deutschlands Fußballstadien?
Es haben 4240 Besucher abgestimmt
Unbedingt! 54.7%
(2321 Stimmen)
Das bringt nichts! 42.7%
(1810 Stimmen)
Ist mir egal! 2.6%
(109 Stimmen)


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

20.06.2011 um 09:18
Was Sport und Alkohol miteinander zu tun haben sollen ist mir bis jetzt noch nicht klar geworden. Auf jeden Fall eine Verbindung bei der nichts Gutes rauskommen kann.


melden
Anzeige

Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen notwendig?

20.06.2011 um 09:19
@pprubens
Man muss bedenken, dass Stadien keine öffentlichen Plätze sind.
In manchen Fällen gehört das Stadion zwar der Stadt, jedoch hat es der Verein gemietet. Und es wird sicherlich nicht im Interesse der Vereine sein, kein Bier mehr im Stadion ausschenken zu dürfen, stellt das doch - bei den dortigen Preisen - eine große Einnahmequelle dar.

Hier in Freiburg herrscht übrigens auf den Plätzen vor dem Stadion an Spieltagen ein von der Polizei durchgesetztes Alkoholverbot. An sich ist das eine gute Sache.


melden
330 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt