weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Danke, Rating-Agenturen!

343 Beiträge, Schlüsselwörter: EU, Euro, Schuldenkrise, Ratingagentur
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 01:31
@sigi047
ich hätte da eine Vermutung.....fängt mit E an...und hört mit a auf...


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 01:49
@Floris @NeoDeus keine verschwörungstheorien. die usa machen das nicht absichtlich, das sind systembedingte dinge. die europäer stehn den amerikanern näher als alle anderen, immerhin sind wir auch weiße protestanten.


melden
Floris
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 01:57
@25h.nox
OK, ich habs auch nicht ganz so bierernst gemeint :)


melden

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 01:59
Ich finde solche Ratingagenturen höllisch gefährlich. Selbst wenn sie nur das zeigen was auf dem Tisch liegt so gibt es doch gewisse Dinge, die besser unausgeprochen bleiben - dem Weltfrieden zu liebe. Vielleicht ein bisschen dramatisiert, aber die Tendenz sehe ich, indem ganze Volkswirtschaften wie z.b. Griechenland entgültig den Bach runter gehen.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 07:10
Waren die Ratingagenturen nicht jene die damals den Neuen Markt,samt EM.TV,Razorfish,Pixelpark und Mogelcom hochjazzten mit der Bemerkung da sei "viel Phantasie"drin...ja das waren sie


melden

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 08:12
@Aldaris

So wie die darüber berichtet haben, dachte ich das Geschäft wär schon durch


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 12:42
@eckhart
Ist doch im Grunde ganz einfach: wenn du Geld von mit willst, bestimme ich die Bedingungen. Die Staaten wollen Geld aus der Privatwirtschaft und sie bestimmt die Bedingungen, u.a. möchte sie gute Ratings.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 16:30
@Warhead war doch auch viel fantasy drin...


melden

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 16:44
GrandOldParty schrieb:Die Staaten wollen Geld aus der Privatwirtschaft und sie bestimmt die Bedingungen, u.a. möchte sie gute Ratings.
Was verstehst Du unter Privatwirtschaft?

Die Staaten wollen= haben keine andere Möglichkeit, als sich Geld von den internationalen Finanzmärkten leihen.
Das nennt sich fortlaufende Umschuldung, praktiziert im Falle Deutschland
täglich durch die "Bundesrepublik Deutschland - Finanzagentur GmbH".

Staaten sind ungeheuer gute Anlageobjekte, da ihr Pleite-gehen oft mit allen Mitteln zu verhindern gesucht wird.
Sie können ihr "Tafelsilber" verscherbeln.
Sie können ihre Bevölkerung auspressen.
Alles zum Wohle der Rendite für die Anleger an den internationalen Finanzmärkten.

Ratingagenturen sind dazu da, die Schuldzinsen hochzutreiben
und andererseits sollten sie wenigstens so "intelligent" wie Viren und Bakterien sein
und "ihren Wirt" am Leben lassen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 16:48
Staaten sind ungeheuer gute Anlageobjekte, da ihr Pleite-gehen oft mit allen Mitteln zu verhindern gesucht wird.
Sie können ihr "Tafelsilber" verscherbeln.
Sie können ihre Bevölkerung auspressen.
Alles zum Wohle der Anleger an den internationalen Finanzmärkten.
Halt mal. Das passiert alles zum Wohle der EU. Würde man die Bürde des Euros endlich von den Griechen nehmen, könnten sie ihre Wirtschaft wieder einigermaßen aufbauen. Sie würden wieder im Tourismus konkurrenzfähig; sie würden für Importeure schmackhafter werden usw.
Die meisten Griechen wollen den Euro doch garnicht mehr.


melden
ramisha
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 16:53
Keine EU, keine Globalisierung, jeder Staat ist für sich allein verantwortlich
und treibt friedlichen Handel und Wandel mit den anderen, hätte seine eigene
Währung, deren Wert sich aus der Stabilität der Wirtschaft ergibt.
Dann bräuchten wir auch keine Arting-Agenturen und hätten die D-Mark wieder.

Keine Steine schmeißen - dass das nicht mehr machbar ist, weiß ich selbst.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 20:27
@eckhart
Natürlich haben die Staaten eine andere Möglichkeit. Sie müssten einfach nur sparen und nicht mehr ausgeben, als sie einnehmen. Glaubst du, jeder Staat in der Welt ist so dermaßen verschuldet wie die USA oder die Staaten der EU?

Die Ratingagenturen bewerten dann, im Auftrag von z.B. Pensionsfonds oder Versicherungen, wie hoch das Risiko ist, dass ein Staat seine Anleihen zurück zahlen kann. Je nachdem, sind dann die Zinsen, die fürs Kapital verlangt werden, höher oder niedriger.


melden

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 21:37
GrandOldParty schrieb:Natürlich haben die Staaten eine andere Möglichkeit. Sie müssten einfach nur sparen und nicht mehr ausgeben, als sie einnehmen.
Welcher Staat kann denn noch Zinsen und Zinseszinsen bezahlen, ohne neue Kredite aufzunehmen?
Von Schuldentilgung ist doch schon längst keine Rede mehr.
Und für solche überschuldete Staaten (zB. Deutschland) soll Dein Rezept gelten ?
Wenn man jetzt auf diese Gedanken kommt,
man dafür nicht gedanklich ausblenden,
dass Staaten gewöhnlich auch aus einer Volkswirtschaft bestehen?
Ich meine,
Ans Sparen hätte man denken können,
bevor man viele Flüsse begradigt hat (die man jetzt wieder renaturieren möchte)
bevor man massenhaft jetzt leer stehende Gewerbegebiete, leerstehende Bürobauten und dergleichen gefördert hat ( die man jetzt am liebsten wieder verschwinden lassen möchte)
bevor man mit viel Fördergeldern die Landschaft zersiedelt hat (was man jetzt gern rückgängig machen würde)

Bevor ! Danach ists endgültig zu spät. Unnützer Stein wird nicht wieder zu Geld !

Und diejenigen, die Politikern die Wichtigkeit dieser Bauvorhaben aufgeschwatzt haben,
sind längst über alle Berge.
Die können ihr Geld inzwischen viel geschickter und anonymer vermehren.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 22:23
@eckhart Vermische hier nicht Themen, die nichts miteinander gemein haben.

Es ist doch ganz einfach: Deutschland hat für das Jahr 2012 einen Bundeshaushalt in Höhe von 306 Milliarden Euro eingeplant. Davon neue Schulden in Höhe von 27.2 Mrd. Euro. Wenn wir diese 27,2 Mrd. Euro einsparen, was echt nicht viel ist, wenn man sich Subventionen, Steuerverschwendung usw. anschaut, braucht der Bund kein neues Geld vom Kapitalmarkt.

Dann kann es dem Bund Schnuppe sein, ob er mit AAA, wie zurzeit, bewertet wird. Oder seine Staatsanleihen auf "Ramsch-Status" gesenkt werden. Man braucht kein Geld.

Dasselbe gilt für jeden anderen Staat auch.

Wer seine Einnahmen und Ausgaben im Griff hat, dem kann es egal sein, wie er von einer Rating-Agentur bewertet wird. Diese Ratings sind nur wichtig, wenn man Geld braucht. Und es gibt genügend Staaten auf der Erde, die kein Geld von privaten Investoren brauchen.

Übrigens: Rating-Agenturen stufen ja nicht nur ab, sondern auf wieder auf. Wie z.B. vor wenigen Tagen bei Rumänien.


melden
prousa
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 22:34
nein, rating agenturen haben nichts mit neuen-markt empfehlungen zu tun... analysten und rating agenturen sind 2 paar schuhe...


melden

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 22:35
GrandOldParty schrieb:Wenn wir diese 27,2 Mrd. Euro einsparen, was echt nicht viel ist, wenn man sich Subventionen, Steuerverschwendung usw. anschaut, braucht der Bund kein neues Geld vom Kapitalmarkt.
Aha, wir haben zinsfreie Kredite?


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

07.07.2011 um 22:53
@eckhart
eckhart schrieb:Aha, wir haben zinsfreie Kredite?
Nein, natürlich nicht. Aber die Zinszahlungen sind schon im 306 Mrd. Euro Etat mit eingerechnet.


melden

Danke, Rating-Agenturen!

08.07.2011 um 00:40
GrandOldParty schrieb:Aber die Zinszahlungen sind schon im 306 Mrd. Euro Etat mit eingerechnet.
Sicher, als Perpetuum mobile.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Danke, Rating-Agenturen!

08.07.2011 um 01:12
@eckhart

Anscheinend hast du wenig Ahnung, anders ist dein Perpetuum mobile-Kommentar nicht zu erklären. Aber so schwierig ist das nicht: Der Bund hat Einnahmen, z.B. Steuern oder Beteiligungen.

Insgesamt rechnet der Bund 2012 mit Ausgaben von 306 Mrd. Euro, wovon 27,2 Mrd. Euro durch neue Kredite finanziert werden. Ziehe die neuen Schulden von den Gesamtausgaben ab und du erhältst eine Summe von 278,8 Mrd. Euro.

287,8 Mrd. Euro sind also die realen Einnahmen des Bundes für 2012.

Da wir aber mehr ausgeben, als wir einnehmen, müssen wir neue Schulden aufnehmen. Wir müssen keine neuen Schulden aufnehmen wegen den Zinsen der Alt-Schulden. Die Zinsen der Alt-Schulden sind durchaus bezahlbar aus den realen Einnahmen.

Wir müssen nur endlich anfangen, zu sparen. Subventionen streichen, Steuerverschwendung stoppen usw.


melden
Anzeige

Danke, Rating-Agenturen!

08.07.2011 um 01:38
Bitte eine Quelle!
Wo steht, dass der Bund im Jahre 2012 real 287.8 Mrd. Euro eingenommen hat ?

Ich schätze, Du findest nicht mal eine Quelle, wo steht, was der Bund 2010 eingenommen hat.

Also doch Perpetuum Mobile
Bloße durch nichts gedeckte Annahmen werden bereits als reale Einnahmen verbucht.


melden
226 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden