weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hiroshima - Völkermord?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Atombombe

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 08:27
Gestern wurde dem Abwurf der 1.Atombombe über der Stadt Hiroshima zum 66.male gedacht.
Am 06.08.1945 wurde die Bombe um 08.15 Uhr von einem amerikanischen Bomber abgeworfen,sowie drei Tage später auch über der Stadt Nagasaki.
Mehr als 250.000 Menschen,vorrangig Zivilisten,sind dabei unmittelbar gestorben,noch Heute Leiden Überlebende wie auch die Nachkommen der Überlebenden unter Strahlenkrankheiten,Sie sterben auch noch 70 Jahre nach Pearl Harbor daran.

Waren die Amerikaner wirklich gezwungen die Bomben abzuwerfen?

Sicher ist,das Präsident Truman die japanische Führung gewarnt hatte und den Einsatz der Waffe auch angekündigt hatte.Da jedoch die Trumanadministration über Sitten,Traditonen und Weltanschauung der Japaner in Bilde waren,musste auch Ihnen klar gewesen sein,das Japan sich nicht auf ein Ultimatum der USA einlassen würde und selbst seine Zivilbevölkerung für den Fall einer Invasion auf den "totalen Krieg" vorbereitete.
Rechtfertigte der Einsatz der Atombombe also das "tausende und abertausende junger Amerikaner" so vor dem Tode gerettet wurden?
War es nicht auch politisches Kalkül,so dem drohenden neuen Rivalen,der UDSSR zu demonstrieren,wie weit die Technik im industriellen Töten in den USA fortgeschritten war?
Und ein anderes Motiv war meiner Meinung nach auch die Rache der USA für den Angriff der Japaner auf Pearl Harbor 4 Jahre zuvor.(Dazu muss auch gesagt werden,das die Amerikaner unter Roosevelt keinen Krieg wollten,also musste eine Aggression von aussen eintreten,in diesem Fall die Japaner,um die Bevölkerung in Kriegsstimmung zu versetzen.)

Auch die Entwickler der Atombombe waren sich über die unmittelbaren Folgen einer erfolgreichen Zündung absolut im klaren.Über die Spätfolgen konnten Sie sicherlich keine Berichte vorlegen.So kann man nur den Schluss ziehen,das die amerikanische Regierung den Tod von Zivilisten als angemessenen Nebeneffekt akzeptierte.
Die Wirkung muss Truman dennoch beeindruckt haben,denn vor dem Abwurf der 2.Bombe über Nagasaki warnte Er die japanische Bevölkerung,die Industriestädte zu meiden.

War der Einsatz der Bomben militärisch wichtig und richtig?
Gab es keine Alternativen?
War der Einsatz der Bomben nicht eher ein Akt von Kriegsverbrechen und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit so wie Er in Nürnberg (richtigerweise) geführt wurde?
Ab wann beginnt der Völkermord?


melden
Anzeige
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 08:33
@oldbluelight
oldbluelight schrieb:War der Einsatz der Bomben militärisch wichtig und richtig?
Ja, besser fuer die Amerikaer und auch besser fuer die Japaner.
oldbluelight schrieb:Gab es keine Alternativen?
Eine riesige Militaeroperation die mehr Opfer bei den Japaner gefordert haette als die beiden Atombomben.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 08:36
@krijgsdans


Na ja,ist das nicht ein wenig zu knapp beantwortet?


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 08:38
oldbluelight schrieb:Waren die Amerikaner wirklich gezwungen die Bomben abzuwerfen?
ja! alternativ wäre ein weitergehender inselkampf gewesen, wo damit gerechnet wurde das noch weit über 500 000 amerikanische soldaten ihr leben lassen würden. und ein präsident denkt nun mal in erster linie an sein eigenes volk. von daher völlig gerechtfertigt. auch wenn es im ersten moment krass klingen mag, weil auf einem schlag so viele menschen ihr leben lassen mussten. ein normaler kampf hätte auf beiden seiten noch viel mehr todesopfer gebracht. wie verbissen die japaner um jeden meter gekämpft hatten war bei der eroberung der insel iwojima zu sehen.
oldbluelight schrieb:Na ja,ist das nicht ein wenig zu knapp beantwortet?
nein!


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 08:59
@oldbluelight
Hiroshima und Nagasiki wurden auch schon in anderen Threads zu genuege besprochen.
Was gibt es da noch groß zu erwaehnen?
Die Mentalitaet und Kaiserhoerigkeit der Japaner hatte eine riesige Verteidigungsbereitschaft zur Folge, da waeren sogar Frauen, Kinder und Greise mit Bambusstoecken in den Kampf gezogen bzw. darin geschult. Das haette haette einen Guerillakrieg zur Folge gehabt - die haben laengst nicht mehr alles an den Strand geworfen.
Abgesehen davon hatte Japan noch etwa 30-40 einsatzfaehige Divisionen, ueber 60 insgesamt.
Dazu haetten die Japaner noch uebe 10.000 Kamikazeflieger zur Verfuegung gehabt und noch rund 800-1000 Sprengboote.

Die Bomben zu nutzen war also die einzig sinnvolle Alternative und hat wahrscheinlich so Amerikanern, aber auch vielen Japanern das Leben gerettet.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 09:11
Hiroshima - Völkermord?
Ja. Ob es gerechtfertigt war, das ist ein großes Feld.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 09:18
@oldbluelight
Die Ermordung von Zivilisten finde ich nie als Richtig. Die Japaner wurden nicht mal vor gewarnt, dass nun die USA eine Atommacht geworden ist und dass sich der Krieg völlig geändert hatte. Die Atombombe wurde auch eigentlich gegen Deutschland gebaut, hätte es dort noch Krieg gegeben hätten wahrscheinlich auch hier einige Behauptet der Atombombenabwurf in Gütersloh und Essen wäre völlig richtig gewesen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 09:29
@oldbluelight
wegen deinem völkermord.
schau dir die andere seite an. wer begann den größeren völkermord?
Wikipedia: Kriegsverbrechen_der_Japanischen_Armee_im_Zweiten_Weltkrieg

Wikipedia: Japanische_Kriegsverbrechen


melden
johann_82
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 09:32
Erschreckend wie der Mord an 100000en Menschen als gerechtfertigt und notwendig angesehen werden kann. Wären die Amerikaner einfach nach Hause gegangen, wäre der Krieg auch zu Ende gewesen, da auch Japan sich erholen musste. Ohne endgültigen Sieg und Eingliederung Japans in das eigene System wäre das aber nicht perfekt gewesen.
Die Abwürfe gehören zu den größten Verbrechen der Menschheit! Nur wer auf dieser Welt sollte darüber richten?


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 09:44
Ich sage:
Krieg ist sowieso keine Lösung und gerechtfertigt werden kann der Grundlose Tod der Menschen und die Spätfolgen nicht.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 09:53
hiroshima, vietnam, dresden und all die anderen morde an zivilisten, egal von welcher seite aus getätigt, sind morde am volk. waren das noch zeiten, als die feldherren noch eier in den hosen oder rüstungen hatten und sich mann gegen mann , gegenüber standen.

klar gabs da auch zivilisten die gestorben sind, aber nicht in solch einem ausmaß, wie seit dem einsatz von modernen schwanzverlängerungen.

mein vorschlag wäre, die obersten der kriegsparteien, entscheiden die schlacht am schachbrett, so siegt dann wenigstens die intelligenz und nicht die dummheit.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 10:41
Ich würde glaube ich nicht so weit gehen und es Völkermord nennen aber
die Terminologie Kriegsverbrechen scheint mir doch angemessen die Bombardierung
Ziviler Ziele ist immer falsch und zu verurteilen , egal ob mit konventionellen Bombenteppichen
oder mit der A-Bombe .
mae_thoranee schrieb:hiroshima, vietnam, dresden
Laos und so weiter eine viel zu lange Liste .
mae_thoranee schrieb:mein vorschlag wäre, die obersten der kriegsparteien, entscheiden die schlacht am schachbrett, so siegt dann wenigstens die intelligenz und nicht die dummheit.
Ha die Idee sagt mir sehr zu . :)


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 10:58
Es war ein Kriegsverbrechen, kein Völkermord.
Es verstieß eindeutig gegen die Genfer Konventionen und die Beteiligten hätten verurteilt werden müssen.

Das ist kein Anti-Amerikanismus, Gesetze sind für alle da.
outsider schrieb:schau dir die andere seite an. wer begann den größeren völkermord?
Du willst Verbrechen gegen Verbrechen aufwiegen?

Oder deine Verbrechen begründen mit "aber der hat doch auch...."
Davon abgesehen füllen ganze Bände die Kriegsverbrechen der Aliierten.
Dazu gehören übrigens auch die Flächenbombardements auf deutsche Städte.
krijgsdans schrieb:Die Mentalitaet und Kaiserhoerigkeit der Japaner hatte eine riesige Verteidigungsbereitschaft zur Folge, da waeren sogar Frauen, Kinder und Greise mit Bambusstoecken in den Kampf gezogen bzw. darin geschult.
Und das soll was sein? Ein Vorwurf?
Die Engländer standen am Kanal mit Mistforken bereit, falls die Deutschen kommen würden.
Alle, vermutlich auch Jugendliche und Frauen, hätten jeden Meter Englands verteidigt.
Hätte das die Deutschen berechtigt eine Atombombe auf London zu werfen?

Schon merkwürdig wie man die Dinge immer mit zweierlei Mass sieht...

Bei den Japanern die ihr Land verteidigen verachtenswert, die Engländer waren Patrioten und Helden...


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:02
Völkermord, Ja!


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:12
wulfen schrieb:Bei den Japanern die ihr Land verteidigen verachtenswert, die Engländer waren Patrioten und Helden...
Tja die Sieger schreiben eben die Geschichte !! ^^
Ich finde es auch immer recht merkwürdig das der Atombomben Abwurf auf Hiroshima
und Nagasaki in den Medien eher wenig behandelt wird , Holocaust dagegen findet man an jeder
Straßenecke , hmmmm irgendwie stimmt da einfach das Verhältnis nicht , und einen Atomaren
vernichtungsschlag gegen zivile Ziele auch noch durch eine Art verquere Humanität zu rechtfertigen halte ich für sehr pietätlose .

@wulfen

Schöner Avatar :)


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:13
Wie perfide hier doch gesponnen wird, Japan wäre noch ein Gegner gewesen, es war und bleibt ein widerlicher Völkermord, wie hier noch versucht wird, es als Wohltat Amerikas hinzustellen, ist zum kotzen.

Japan war vor den Bomben schon am Ende!


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:16
@outsider
Zumal deine Argumention so peinlich ist, dass sie fast schon wieder einen lustigen Unterton hat; einen GI mit Bambusstöcken bearbeiten?
Der GI an sich, ist nicht besonders helle; aber ein Kind mit Bambusstock zu entwaffnen sollte er dennoch hinbekommen; werfen wir lieber die Bombe.
outsider schrieb:ja! alternativ wäre ein weitergehender inselkampf gewesen, wo damit gerechnet wurde das noch weit über 500 000 amerikanische soldaten ihr leben lassen würden. und ein präsident denkt nun mal in erster linie an sein eigenes volk. von daher völlig gerechtfertigt. auch wenn es im ersten moment krass klingen mag, weil auf einem schlag so viele menschen ihr leben lassen mussten. ein normaler kampf hätte auf beiden seiten noch viel mehr todesopfer gebracht. wie verbissen die japaner um jeden meter gekämpft hatten war bei der eroberung der insel iwojima zu sehen.
Auf einen Schlag; Äpfelchen, die Menschen sterben heute noch daran, aber solch Dimensionen sind dann doch für manchen Präsidenten und für manchen User hier zu gross zu weit!


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:19
Keltenhain schrieb:Schöner Avatar :)
Danke :-)


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:21
@wulfen

1. Sollte das kein Vorwurf sein sondern zeigen, welche Opfer aus dieser japanischen Mentalitaet hervorgegangen waeren.
2. Hat Großbritannien den Krieg in Europa aber nicht angefangen und damit einen riesigen Voelkermord initiiert. Deutschland tat dies jedoch in Europa, genauso wie es Japan in Asien tat.
Die USA haben nicht Japan angegriffen, sondern Japan die USA.
3. Haetten die Briten sich zwar natuerlich auch verteidigt - so z.B. mit der Home Guard - diese waren jedoch nicht so fanatisch und selbstmoerderisch.


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:35
Es war natürlich kein Völkermord, man wollte den Krieg beenden und nicht die Japaner ausrotten.

Sind die Japaner der Meinung sie sind mit dem Völkermörder USA alliiert der versucht hat sie auszurotten?

Nein.

Wollt ihr jetzt den Japanern erzählen wie sie diesen Punkt in ihrer Geschichte zu sehen haben?^^


melden
121 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden