weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hiroshima - Völkermord?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Atombombe

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:18
Fedaykin schrieb:Das die Wehrmachtsführung vor niemanden Angst hatte ist auch son Slogan. Angst ist der Falsche Ausdruck, Tatsächlich mussten sie am Meisten Angst vor dem Führer haben.
Danke das du mich wiederholst.
Fedaykin schrieb:Das die Wehrmacht durchgängig Sauber war ist ja eine alte Kamelle und trifft zumindest auf weite Teile des Ostfeldzuges nicht zu.
Das sie es nicht war ist genau so eine olle Kamelle.
Aber meinetwegen, selbstverständlich ist sie meinetwegen auch für Katyn verantwortlich.
Fedaykin schrieb:in Frankreich gewannen sie aufgrund eines besseren Planes und aufgrund der besseren Doktrin. Wobei das teilweise knapper war als man damals wahrhaben wollte
also wenn ihr schon meckert und kritisiert dann richtig.
Zum Beispiel das ein paar neutrale Länder überrollt wurden....


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:20
@Maverick119
Maverick119 schrieb:Was hat das mit China zu tun ?
die national chinesen waren enge verbündete der amerikaner und im krieg gegen japan verloren 14 millionen chinesesiche zivilisten ihr leben.
Maverick119 schrieb:Aber wo ist der Unterschied ob nun 1000 Soldaten fallen oder es 500.000 oder Millionen sind ?
wo der unterschied ist? es ist einfach der zahlenunterschied 500.000 menschen zu opfern um 1000 menschen zu verschonen ist absolut unlogisch und inhuman. warum sind für dich 1 millionen zum dienst gezwungene soldaten und millionen chinesiche zivilisten weniger wert als 100000 japanische zvilisten?
Maverick119 schrieb:Würde deine Logik stimmen, so hätten die Amis ja dann China die A- Waffen geben bzw. ausleihen müssen, denn sie waren schlimmer betroffen und hatten unter schlimmeren Kriegsverbrechen zu leiden
was soll dieser schwachsinn? die nationalchinesen hatten weder die benötigten bomber, noch die piloten und warum sollten die amerikaner die selbst opfer der japanischen militaristen waren eine geheimwaffe abgeben damit ein anderer sie zu einsatz bringt?

die amerikaner wollten den krieg schnell beenden um eigene soldaten, die zivilisten der vebündeten und aseien vor den kommunisten zu retten, das waren alles eigenützige gründe für den einsatz, aber das ergebnis war auch die rettung von millionen japanern die bei einem krieg auf den japanischen inseln gestorben wären.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:20
killimini schrieb:wärend de operation barbarossa(überfall der sowjetunion) fackelten sie ein dorf nach dem anderen ab, sobald dort alles geplündert wurde.
Selten habe ich solch einen Schwachsinn gelesen....


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:23
@killimini
einige seiten zuvor schrieb ich bereits
robert-capa schrieb:gefürchtet trifft es wohl eher, die waffen-ss hatte während des ganzen krieges nie mehr als etwa 350000 mann unter waffen, es ist geradezu realitätsverweigerung dieser truppe sämtliche kriegsverbrechen der deutschen anzuhängen zu wollen, die wehrmacht hat mehr als genug verbrechen begangen, aber wie in den meisten armeen sind die fronttruppen in der regel weniger belastet als die truppen in der etappe.
mir ist also vollkommen bewusst das die wehrmacht an verbrechen beteiligt war,.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:24
@wulfen
kannst du in diversen fachzeitschriften nachlesen.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:25
@killimini
killimini schrieb:partisanen(auch kinder) hingerichtet
Partisanbekaempfung ist legitim. Damals war auch die Geiselnahme und Erpressung legitim, richtete sich dann nach den Todesopfern.
Generell wurde der Ostfeldzug von beiden Seiten mit großer Brutalitaet gefuehrt, waehrend sie - die Wehrmacht - sich im Westen noch weitesgehend an geltendes Recht hielten, auch bei den Kriegsgefangenen. Da ging es z.B. den Briten im gleichen KZ sehr viel besser als einem Russen.
Ansonsten uebertreibst Du bzw. verallgemeinerst, das Vorgehen war von Oberbefehlshaber zu Oberbefehlshaber sehr unterschiedlich.


@Fedaykin
Fedaykin schrieb:eines besseren Planes und aufgrund der besseren Doktrin.
Und mit viel Glueck, den die Offensive haette ja auch ziemlich leicht in einer totalen Katastrophe enden koennen, wenn die hohe Fuehrung von Frankreich nicht so verkalkt gewesen waere.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:25
@robert-capa
hab ich übersehen. sorry


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:28
@wulfen
wulfen schrieb:War es militärisch sinnvoll?
Ja
wulfen schrieb:War es moralisch oder rechlich zu vertreten?
Ja


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:28
@killimini
killimini schrieb:was die verweigerung des dienstes angeht. jeder frontsoldat hätte des öfteren die möglichkeit gehabt die waffen niederzulegen und sich dem feind auf der anderen seite des front verlaufes zu ergeben.
diese möglichkeit geb es erst ab der zweiten hälfte des krieges wo sich die wehrmacht überall auf dem rückzug befand, ich persönlich hätte mich den westallierten bei der ersten gelegenheit ergeben, auf sibieren hätte ich aber keine lust gehabt und mich solagne wie möglich den sowjets entzogen.
killimini schrieb:es war ja nicht so wie bei der roten armee das man dort damit rechnen musste, das die eigene familie in gulags gesteckt werden.
das ist so nicht richtig, zum kriegsende hin gab es auch die androhung von sippenhaft bei feigheit vor dem feind oder kapitulation, in wie weit das angewandt wurde kann ich aber nicht sagen.


und du hast natürlich recht das die einsatzgruppen von der wehrmacht unterstützung erhielten.


melden
Maverick119
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:28
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:ja ist jetzt nur bedingt ein Unterschied, in dem Fall,
Nur bedingt? Du verharmlost sehr gerne.
Fedaykin schrieb:Wo hast du das denn Herr? Es ist keine Rechtfertigung sondern eine Strategische Entscheidung. Wenn die Japaner so dolle über Atombombenwaffen und die Folgen bescheid wußten (was sehr Fraglich ist das wussten die USA nicht mal genau nach Trinity) dann stellt sich die Frage warum sie nicht nach Hiroshima schon Erkannt haben das es besser wäre zu Kapitulieren
Tja hättest du mal die Doku gesehen , dann wüsstest du das. Sie dachten, Hiroshima könne man einfach so wegstecken und im Krieg müsse man halt mit Opfern rechnen und Opfer bringen. So ungefähr drückte sich der Premier aus.
Leider verstanden sie es erst nach Nagasaki.

Der Rest von deine Thesen kommentiere ich erst gar nicht , weil sie eh nur verharmlosen.
Nur soviel noch zur letzten :
@Fedaykin
Fedaykin schrieb:Junge ich rate dir auch die Dokus zu Hiroshima zu schauen, da gibt es ne schöne von der BBC von der Atombombe und allen was vor dem Einsatz bis zur Japanischen Kapitulation gelaufen ist.

Ansonsten beschäftig ich mich wohl schon länger mit der Thematik als du.
Sagt schon alles aus, wenn du BBC Dokus schaust. Da könntest du ja gleich Propaganda TV sehen.
In deiner BBC Doku wird( Ironie on:) echt absolut realitätsgetreu berichtet, ganz ehrlich. Fehlt nur noch so ein toller Sprecher wie Goebbels.
Mich wundert das also gar nicht, dass du so ein verdrehtes Wissen hast wenn du Dokus von diesem Propaganda Kanal anschaust. Das die nicht objektiv berichten dürfte auch dem dümmsten klar sein. Die werden mit Sicherheit nichts gegen Allierte berichten .
Somit ist mir schon klar auf welchen Stoff du dein Wissen begründest.
Leider aber taugt dein tolles BBC nichts.
MfG:
Maverick119


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:32
killimini schrieb:kannst du in diversen fachzeitschriften nachlesen.
aber natürlich... am meisten wohl in deutschen Geschichtsbüchern vermute ich mal.
Nun, denen sollte man im Bezug auf die Deutsche Geschichte nicht unbedingt trauen.
Wie gesagt, die Geschichte schreibt immer der Sieger.

Tatsache ist das "Verbrannte Erde" ein Prinzip oder eine Taktik der Russen war, mit dieser haben sie schon Napoleon das Genick gebrochen.
Die Russen zogen sich zurück und hinterließen verbrannte Erde, der Feind (Franzosen damals, dann Deutsche) sollte keinen Platz finden wo er ruhen oder sich aufwärmen konnte.
In der Hoffnung das die Truppen irgendwann völlig erschöpft sind.
Die Russen wussten um die Vorteile ihres riesigen Landes.
Und das funktionierte....

Allerdings, auf dem Rückzug machten es die Deutschen ihnen dann nach.
Wenn auch subtiler, sie verminten alles. Kein russischer Soldat wagte mehr eine Tür zu öffnen oder etwas aufzuheben, ziemlich sicher war es eine Sprengfalle.
Das ermöglichte es den Deutschen einen Vorsprung zu gewinnen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:35
Sie dachten, Hiroshima könne man einfach so wegstecken und im Krieg müsse man halt mit Opfern rechnen und Opfer bringen. So ungefähr drückte sich der Premier aus.
Leider verstanden sie es erst nach Nagasaki.
------------------------------------

und? Spricht eigentlich sogar für den Einsatz weil wenn sie das nich Begriffen haben, dann wären sie auf die Klassische Kriegsführung gar nicht eingegangen.

Von daher ist der Blutige Verlauf einer Invasion der Hauptinsel gar nicht so realittätsfern geschätzt.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:38
@wulfen
wulfen schrieb:Allerdings, auf dem Rückzug machten es die Deutschen ihnen dann nach.
Wenn auch subtiler,


die deutschen zerstörten die gesamte infrastrucktur bzw das was stalin davon übrig gelassen hatte. hätten die sowjets die heeresgruppe mitte nicht durch die operation bagration vernichtet und die deutschen mehr zeit für ihr zerstörungswerk gehabt, dann wäre so gut wie nichts übrig geblieben.

die ukraine sah ja zum großen tei wie die oberfläche des mondes aus, da stand ja kaum noch ein haus


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:39
Sagt schon alles aus, wenn du BBC Dokus schaust. Da könntest du ja gleich Propaganda TV sehen.
In deiner BBC Doku wird( Ironie on echt absolut realitätsgetreu berichtet, ganz ehrlich. Fehlt nur noch so ein toller Sprecher wie Goebbels.
-------------------------------------------------------------

Ich weiß nicht was du versuchst, aber woher hast du denn deine Dokus

die BBC ist bekannt für einen hohen Standard an Dokus, guter Reschesche, im gegensat zum Dokumüll der hier auf Privatsendern aus USA importiert wird


Das du die BBC mit Goebbels vergleichst spricht auch nicht gerade für eine gereifte Geisteshaltung deineseits


--------------------
Das die nicht objektiv berichten dürfte auch dem dümmsten klar sein. Die werden mit Sicherheit nichts gegen Allierte berichten .
Somit ist mir schon klar auf welchen Stoff du dein Wissen begründest.
Leider aber taugt dein tolles BBC nichts.
-----------------------

Doch die ist Objektiv, weil sie alle Seiten beleuchtet die Dokumente, die Japanischen Abläufe zu der Zeit ect.

Aber gut hol du dir dein Wissen von I Net Seiten oder noch besser dem Koppverlag, denn Denken war Gestern.

Wenn damals mehr Leute wie du gelebt hätte, dann möchte ich nicht wissen wie die Kriege ausgegangen wäre, dann wäre der Roman Vaterland vielleicht wesentlich näher an der Realität

aber wie gesagt du siehs die Geschicht mit heutigem Wissen und aus deiner heutigen bequemen Lage, und nix ist besser für das Belohnungssytem des Gehirns als sich selber mit Supermoral auf die Schulter Klopfen.

Das erinner mich echt an die Pazifisten aus der Brodersafarie in Deutschland


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:40
@krijgsdans
ich behaupte ja nicht das alle wehrmachtsverbände so waren, doch trifft es auf einen grossen teil zu. die vergasung vôn "andersdenkenden" war in deutschland zu der zeit auch legitim...

@robert-capa
das man sich der roten armee nicht ergeben wollte kann ich natürlich nachvollziehen. doch es gibt auch ander wege sich zu drücken. wie zum beispiel unterzutauchen. im krieg wird ein vermisster soldat nicht selten gemeldet.
@wulfen
ich bin mir ziemlich sicher das die deutsche geschichtsschreibung zu 99% korrekt ist.
das die russen ihre eigenen dörfer niederbrannten ist mir neu. das dies gelegentlich geschah kann ich mir schon vorstellen. der grund ist ja auch nachvollziebar. doch vieles wurde ja durch die deutschen bereist in schutt und asche(artillerie, bomber) gelegt bevor die russen zurückgedrängt wurden.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:41
@wulfen
War es militärisch sinnvoll?
Ja
War es moralisch oder rechlich zu vertreten?

Ja
Das ist eine Lüge, und das weißt du auch.
Das war nichts anderes als ein riesiges My Lai.
Gezielt wurden Zivilisten getötet.
Und das ist verboten, selbst nach amerikanscher Rechtsprechung.


melden
killimini
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:42
krieg an und für sich sollte verboten werden. leider wird er immer wieder unter scheinheiligen begründungen legitimiert....


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:42
robert-capa schrieb:bzw das was stalin davon übrig gelassen hatte.
das ist der entscheidende Satz.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:44
killimini schrieb:ich bin mir ziemlich sicher das die deutsche geschichtsschreibung zu 99% korrekt ist.
Dann sei mal weiterhin sicher.
killimini schrieb:das die russen ihre eigenen dörfer niederbrannten ist mir neu
das kommt davon wenn man sich zu 99% sicher ist.


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 20:45
@Maverick119
Wikipedia: Volunteer_Fighting_Corps

der japanische volkssturm stand schon bereit um die ammerikaner zu empfangen, ja sie waren schlecht bewaffnet und sie bestanden größtenteils aus alten, frauen und kindern aber sie waren fest entschlossen. sie warfen sich zu hundeten den sowjetischen truppen bei der operation auguststurm entgegen und starben. wenn sie sogar bereit waren ihr leben für den künstlich erschaffenen satellitenstaaten mandschukuo zu geben, was hätten die dann wohl erst getan wenn es um japanischen boden geht?


melden
289 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden