weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Hiroshima - Völkermord?

369 Beiträge, Schlüsselwörter: Krieg, Atombombe
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 11:42
@Capspauldin

dem kann ich mich anschließen,...


@mae_thoranee
@Keltenhain

Im Übrigen wegen des Schach Spielens,.. es soll wohl auch mal eine Zeit gegeben haben, wo die Herrscher voran gegangen sind in der Schlacht,... ebenso sollen stellvertretend die besten Krieger sich einen Kampf geliefert haben und das konnte schon eine Schlacht entscheiden ebenso, aber auch die zwei verfeindeten Herrscher. Also wenn man etwas dahingehendes einführen wollte, so wäre das der erste Gedanke der mir kommt.


melden
Anzeige
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:07
Larry08 schrieb:Sind die Japaner der Meinung sie sind mit dem Völkermörder USA alliiert der versucht hat sie auszurotten?

Nein.
Wäre auch idiotisch einem besetzten Land zu erzählen man wäre ein Völkermörder, oder nicht? :|


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:12
@Capspauldin
Capspauldin schrieb:widerlicher Völkermord
Es war kein Voelkermord.
Capspauldin schrieb:Japan war vor den Bomben schon am Ende!
Japan wollte aber trotzdem nicht zu den bekannten Bedingungen kapitulieren, denn moralisch waren sie laengst nicht am Ende - sie wollten selbst im Angesicht der Niederlage iIHRES angezettelten Krieges, diesen noch zu moeglichst eigenen vorteilhaften Bedingungen beenden.
Capspauldin schrieb:Der GI an sich, ist nicht besonders helle; aber ein Kind mit Bambusstock zu entwaffnen sollte er dennoch hinbekommen; werfen wir lieber die Bombe.
Es waren aber nicht nur Zivilisten sondern noch eine ordentliche Zahl einsatzfaehiger Divisionen. Wie die Mentalitaet gewirkt hat sieht man auch gut beim Kampf um Iwojima.


@View
View schrieb:äre auch idiotisch einem besetzten Land zu erzählen man wäre ein Völkermörder, oder nicht
Japan ist nicht mehr besetzt sondern souveraen.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:32
View schrieb:Wäre auch idiotisch einem besetzten Land zu erzählen man wäre ein Völkermörder, oder nicht?
Ja klar, Japan ist von den USA "besetzt".^^


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:35
@Larry08
@krijgsdans

Es WAR aber von den USA besetzt, ist doch logisch dass ich das meine, und dann wäre es doch absolut behindert gewesen den Japanern irgendeinen Grund zu geben an den Atombombenabwürfen zu zweifeln.

So schwer von Begriff?


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:37
@View
Schon 48' hat man die Zensur dazu weitesgehend aufgehoben und dadurch wurde auch in ganz Japan die Diskussion angefacht die auch teilweise noch heute und damals wie heute frei stattfindet.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:40
@krijgsdans

Joa, weißes Phosphor in Zivilgebieten einzusetzen ist auch verboten, und wird natürlich auch nicht mehr gemacht. Nur weil es "weitesgehend aufgehoben" oder verboten oder sonstwas ist wirds nicht mehr praktiziert? meh.

Mal im Ernst, 3 Jahre sind genug Zeit um in der Schule den Zweifel bei den Kindern zu beseitigen, und Kinder sind leichtgläubig und behalten so etwas lange.
Natürlich gibt es darüber Diskussionen, vertuschen kann man einen Atombombenabwurf nicht, trotzdem kann man Meinungsmache betreiben, und das wurde betrieben.
Dann natürlich noch die Politiker die absolut Pro-USA eingestellt waren, das langt schon um nicht voll den Arsch offen zu haben.

Edit: Dass es ein Völkermord war sehe ich allerdings auch nicht so.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:41
Echt Wahnsinn, was einige hier abliefern... wow...


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:44
oldbluelight schrieb:Waren die Amerikaner wirklich gezwungen die Bomben abzuwerfen?
Nö, gezwungen waren die nicht.
Man hätte Japan auch einfach isolieren oder mit herkömmlichen Waffen und Truppen besiegen können, hätte wahrscheinlich auch nur unwesentlich länger gedauert.

Aber man war auch nicht gezwungen, am Ende des zweiten Weltkrieges in Deutschland Städte wie Dresden völlig platt zu machen.


Ich würde das eher als ,,psychologische Taktik" bezeichnen.

Sowohl der Einsatz der Atombombe als auch die völlige Zerstörung Dresdens sollte allen tatsächlichen und potenziellen Gegnern zeigen:,,Wir können euch VOLLSTÄNDIG fertigmachen. Und wir werden nicht davor zurückschrecken, unsere gesamte Bandbreite an Waffen zu nutzen, die wir haben!"


Ist doch ähnlich wie mit dem gegenseitigen Aufbau des Waffenarsenals.
Das Versprechen:,,Wenn ihr uns zerstört, zerstören wir euch" der Großmächte ist auch eine psychologische Taktik. Welche dafür sorgt, dass schon sehr, sehr viel geschehen müsste, damit diese gegeneinander in den Krieg ziehen und ihre mächtigsten Waffen einsetzen.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:44
Wikipedia: Schlacht_um_Okinawa

Die Schlacht um (das kleine) Okinawa gibt auch einen ganz guten Eindruck, wie eine Invasion der (großen) Hauptinseln mit ihren 80 Mio. Menschen verlaufen waere.


melden
Airwave
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:47
Ich frag mich wieviele bezahlte Poster hier im Forum aktiv sind,... wenn man so die Rechtfertigungen hier ließt, fällt einem glatt die Kinnlade runter.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:48
Naja, streiten lässt sich ob bei einer Invasion mehr gestorben wären oder bei den Atombombenabwürfern, ich denke bei Zweiterem, immerhin sterben tatsächlich heute noch Menschen an den Folgen.
Außerdem hätten die USA bestimmt die Möglichkeit gehabt die japanische Führungselite auszuschalten, und dann wäre da ganz schnell Ende im Gelände gewesen.
Airwave schrieb:wenn man so die Rechtfertigungen hier ließt, fällt einem glatt die Kinnlade runter.
Das liegt daran dass manche hier tatsächlich versuchen Atombombenabwürfe zu rechtfertigen, und das ist eine Sache, die man NIE rechtfertigen kann.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:48
@View
View schrieb:trotzdem kann man Meinungsmache betreiben, und das wurde betrieben.
Die Lager sind vielfaeltig - wie die Diskussion in Japan - und sicher kein Opfer einer ominoesen amerikanischen Meinungsmache - man sieht sich hauptsaechlich in der Verantwortung, scheut sich aber auch nicht die Opfer zu stilisieren bzw. nur die eigenen zu erwaehnen - sieht man ja im Hiroshima Friedenspark.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:49
@krijgsdans

Stimmt, die Amerikaner sind ja ein absolut nicht-manipulatives Staatsgebilde und würden soetwas nie machen.
Echt, wer glaubt dass dort keine Meinungsmache betrieben wurde hat einfach keine Ahnung.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:51
Es ist die Frage, ob es Völkermord war. Es war Mord an einer Stadt voller Zivilisten, voller Kinder, Frauen, Familien. Es gab eine Absicht, es gab die Gelegenheit und, es gab die Waffe dazu. Es ist ein Angriff aus dem Hinterhalt auf arglose Menschen (die allermeisten davon). Es braucht kein Gesetzesbuch um zu wissen und zu spüren, dass dies absolut Böse war (die Tat). Über die Täter mag ich nicht urteilen, die wissen selber, was sie in sich empfinden, resp. was in ihnen aufsteigt, wenn sie an diese Ereignisse denken.
Es ist vielleicht wichtiger, jetzt nach Fukushima, zu handeln, als sich um "Wer ist Schuld, und wer hat zuerst..." allzusehr zu zerreden. Aber gut, dass man Hiroshima und Nagasaki nicht vergisst. Danke.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:54
Wehweh schrieb:Es ist vielleicht wichtiger, jetzt nach Fukushima, zu handeln,
images


Machen die Amis doch.


melden

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:54
oldbluelight schrieb:Rechtfertigte der Einsatz der Atombombe also das "tausende und abertausende junger Amerikaner" so vor dem Tode gerettet wurden?
War es nicht auch politisches Kalkül,so dem drohenden neuen Rivalen,der UDSSR zu demonstrieren,wie weit die Technik im industriellen Töten in den USA fortgeschritten war?
Meiner Meinung nach trifft Beides zu.

In einem Krieg ist man immer bemüht die eigenen Verluste so gering wie möglich und die Gegnerischen so hoch wie möglich zu halten.

Eine Machtdemonstration gegenüber alle Staaten, insbesondere gegenüber der UDSSR ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen.

Hinzu kommt noch, daß man durch den Angriff auf 2 dicht besiedelte Städte die Wirkung der Atombombe genau studieren konnte.
Was aus millitärischer Sicht sehr erstrebenswert ist.
oldbluelight schrieb:So kann man nur den Schluss ziehen,das die amerikanische Regierung den Tod von Zivilisten als angemessenen Nebeneffekt akzeptierte.
Ja, das sehe ich ebenso.
Denn Zivilsisten sind in industrialisierten Staaten ebenfalls ein millitärisches Ziel. Sorgen sie schließlich für den Nachschub der Millitärmaschinerie.
oldbluelight schrieb:War der Einsatz der Bomben militärisch wichtig und richtig?
Ja, aus genannten Gründen.
oldbluelight schrieb:Gab es keine Alternativen?
Ich wüßte jetzt keine, außer einer Invasion des japanischen Mutterlandes, mit den anzunehmenden Folgen für die US-Streitkräfte.
oldbluelight schrieb:War der Einsatz der Bomben nicht eher ein Akt von Kriegsverbrechen und ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit so wie Er in Nürnberg (richtigerweise) geführt wurde?
Ja, das war er.
oldbluelight schrieb:Ab wann beginnt der Völkermord?
Wenn man sich die Definition von "Völkermord" ansieht, war der Atombombeneinsatz kein Völkermord.
Ein Völkermord oder Genozid ist seit der Konvention über die Verhütung und Bestrafung des Völkermordes von 1948 ein Straftatbestand im Völkerstrafrecht, der definiert ist durch die Absicht, „eine nationale, ethnische, rassische oder religiöse Gruppe ganz oder teilweise zu zerstören“.
Wikipedia: Völkermord


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:56
@View
Bringst Du auch mal Fakten? Offensichtlich nicht.


melden
View
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:57
@krijgsdans

mimimi


melden
Anzeige

Hiroshima - Völkermord?

06.08.2011 um 12:59
johann_82 schrieb:Erschreckend wie der Mord an 100000en Menschen als gerechtfertigt und notwendig angesehen werden kann.
Tja, so ist Krieg nunmal.

Krieg an sich kann mit keinem Argument gerechtfertigt werden.

Deswegen bin ich absolut gegen Krieg.


melden
117 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden