weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Tea Party in Deutschland?

533 Beiträge, Schlüsselwörter: Deutschland, Tea Party
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:29
paranomal schrieb:EU-skeptische Parteien? Du meinst wohl diese rechtspopulistischen Hassprediger. Wer sowas wählt kann gleich den Axel Springer Verlag in den Bundestag setzen. Starrköpfiger Reaktionismus ist keine Lösung für Probleme.
Und das soll ich tatsächlich ernst nehmen? Standardphrasen aus einer längst vergangenen Zeit? Axel Springer? Bist du in den 60ern hängen geblieben? Absurd, einfach nur absurd.

@collectivist Das hat doch nichts mit wirtschaftlich schlechten Zeiten zu tun. Übrigens sind die Zeiten wirtschaftlich gar nicht schlecht. Die Niederlande und Finnland stehen wirtschaftlich nicht schlechter da als Deutschland.

Die Menschen haben es bloß satt.

Auch du zeigt gerade diese grandiose Lernresistenz der sog. "Europäer". Immer ist es was anderes: Die Iren wussten nicht genau Bescheid, die Niederländer wurden von "Rechtspopulisten" verführt, dann ist es die wirtschaftliche Lage usw. Immer ist es was anderes, nie die Idee selbst. Weil ja nicht sein kann, was nicht sein darf.

Nein, es ist die Idee, es ist die EU. Die Menschen haben sie satt.

Sie haben es satt, von irgendwelchen "Kommissaren" mitregiert zu werden, die sie weder wählen noch abwählen können. Sie haben es satt, dass ständig neue Posten geschaffen werden (Ratspräsident, Hohe Beauftragte für Außenpolitik usw), die sie ebenfalls nicht wählen oder abwählen können. Sie haben es satt, dass die EU sich ständig über ihr selbst gegebenes Recht stellt. Sie haben es satt, ein sog. "Parlament" zu bezahlen, was gar nicht die Rechte eines echten Parlaments hat. Sie haben es satt, dass ihre Wahlentscheidungen immer überhört werden.

Sie haben es satt. Sie haben es satt. Sie haben es satt.

Ich sagte eben: 2 Jahre. Ich wette mit jedem hier, dass die EU in 2 Jahren nicht mehr existiert.
Warhead schrieb:Die kulturellen Unterschiede zwischen Friesen,Bayern,Sorben und Pfälzern sind immens,trotzdem leben sie im selben Land.Also die verschwinden nicht durch ein vereinheitlichtes Verwaltungs,Währungs und Wirtschaftssystem
Wie oft ich diese Relativierungen schon gehört habe. Lächerlich.

Ich könnte jetzt lange erklären, warum es etwas anderes ist. Aber das muss ich nicht, ich kann einfach nur auf die Realität verweisen. Die Menschen sehen es anscheinend anders, so ist die Realität.


melden
Anzeige

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:31
@Warhead

Mir ist bekannt das ich auch Bürger der EU bin, ich bin auch kein Radikaler EU Gegner. Die Eurozone usw. finde ich selbst sehr praktisch, aber trotzdem ist und bleibt die EU für mich nur eine Verbindung aus mehreren Staaten. Nicht mehr und nicht weniger.

@collectivist

Das darfst du ja, hat keiner was dagegen ;)


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:31
-ripper- schrieb:Einen Deutschen, einen Franzosen und einen Polen verbindet nichts gemeinsames.
Aber natürlich..schau dir die Sprachen an,in jeder findest du Worte aus jeweils anderen Sprachen,alle haben Hunger etc etc...du schaust nur auf die Dinge die trennen,wichtig sind die Dinge die verbinden,davon gibts reichlich


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:34
@GrandOldParty
Ich sage es mal ganz Klipp und Klar... Solange es Nationalstaaten gibt, besteht die Gefahr des Rassismus. Nationalstolz führt oft auch zur Herabwürdigung anderer Staaten!!
Deine Meinung ist deine Meinung, ich werd sie dir nicht klauen, aber deine Denke ist meiner Meinung nach falsch. Aber jedem das seine, wie ich meine.


melden

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:35
@Warhead

Gut dann gehe zu einem und erkläre ihm das er und du ab sofort Interkulturelle Brüder seit. Auf die Reaktion bin ich gespannt.

Ach ja mit Verbundenheit meine ich nicht Dinge wie Sprache, ob sie Hunger haben oder ob sie tatsächlich alle aufs Klo müssen. Es geht schon bei der Mentalität los, dann über viele Dinge die typisiert sind für die entsprechenden Länder usw...

Mit Ahnen oder Rassenkunde haben die wenigsten am Hut.


melden

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:36
@GrandOldParty
Der einzige der hier mit Phrasen um sich wirft bist du. Diese Parteien werben mit den unmöglichsten Gründen für eine Auflösung der EU. Aber mit populistischer Propaganda der stupidesten Sorte (a la Glenn Beck ) bist du ja sicher vertraut.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:42
@-ripper-
Der Perser und der Pole im Haus sprechen mich schon als Bruder an,ich hab nicht damit angefangen...also wo ist das Problem??


melden

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:43
@Warhead

Ich bekomme das Gefühl du willst absichtlich nicht kapieren was ich zu erklären versuche.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:44
collectivist schrieb:Ich sage es mal ganz Klipp und Klar... Solange es Nationalstaaten gibt, besteht die Gefahr des Rassismus. Nationalstolz führt oft auch zur Herabwürdigung anderer Staaten!!
Deine Meinung ist deine Meinung, ich werd sie dir nicht klauen, aber deine Denke ist meiner Meinung nach falsch. Aber jedem das seine, wie ich meine.
Und damit befindest du dich in einer absoluten Minderheitenposition. Nicht nur in Deutschland, nicht nur in Europa, sondern auf der gesamten Welt.

Übrigens solltest du dir über Begriffe im Klaren sein: Rassismus gab es immer, schon vor den Nationalstaaten, die, historisch gesehen, erst kurz da sind. Im Gegenteil glaube ich sogar, dass der Nationalstaat eine der größten Entwicklungen der Menschheit ist. Denn er bietet ein vereinigendes Dach: über Ethnien und Religionen hinweg. Manchmal sogar über Sprachen, wie man in der Schweiz sieht.

Ich sage auch nicht, dass sich nie eine Art "europäische Identität" entwickeln kann und wird. Aber die muss sich selbst entwickeln, aus den Menschen heraus. Die kann nicht von oben kommen.

@paranomal Es ist mir völlig egal, was andere machen, mit welchen Parolen andere Parteien werben. Ich will die Auflösung der EU, weil ich meine Demokratie wieder haben will. Weil ich die Möglichkeit haben will, zu sagen: "Hm, die Arbeit dieser Regierung gefällt mir nicht. Also wähle ich sie ab", um so eine Änderung der Politik herbeiführen zu können, wie es mir mein demokratisches Recht eigentlich auch gebieten sollte.


melden
Warhead
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:45
@-ripper-
Klar...das die Mentalität genetisch festgelegt ist


melden

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:46
@Warhead

Genau, Mentalität ist genetisch und der Bayer kommt schon mit Lederhose auf die Welt. Meine liegt sogar noch im Schrank. :nerv:


melden

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:47
@GrandOldParty
Tya, durch das verschieben von Zuständigkeiten erreichst du da sicher nix.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:50
@GrandOldParty
GrandOldParty schrieb:Und damit befindest du dich in einer absoluten Minderheitenposition. Nicht nur in Deutschland, nicht nur in Europa, sondern auf der gesamten Welt.
Tja, vielleicht bin ich auch nur der Mensch von Morgen! Einer, der über Grenzen und Nationalismen hinwegschaut. Vielleicht ist die Menschheit heutzutage in der breiten Masse noch nicht bereit, weltbürgerlich zu denken. Ich glaube aber kaum, dass es in 500 Jahren noch 200 verschiedene Nationen geben wird. Wenn der Mensch sich weiterentwickeln will, muss er sich von dieser beschränkten Auffassung lösen.


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:51
collectivist schrieb:Ich sage es mal ganz Klipp und Klar... Solange es Nationalstaaten gibt, besteht die Gefahr des Rassismus. Nationalstolz führt oft auch zur Herabwürdigung anderer Staaten!!
Deine Meinung ist deine Meinung, ich werd sie dir nicht klauen, aber deine Denke ist meiner Meinung nach falsch. Aber jedem das seine, wie ich meine.
Also die EU hat in letzter Zeit nicht gerade zur Völkerverständigung beigetragen. Wohl eher im Gegenteil.
Und dass ein National-Staat nicht per se zu Krieg führt, sieht man an der Schweiz. Kriege werden wegen Rohstoffen oder Ideologien geführt.


melden
collectivist
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 02:53
libertarian schrieb:Kriege werden wegen Rohstoffen oder Ideologien geführt.
Nationalismus ist eine Ideologie


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 03:05
collectivist schrieb:Nationalismus ist eine Ideologie
Das mag ja sein. Aber den Nationalismus, den ich meine, dieser führt nicht gerade zum Krieg. Zum Krieg führen Ideologien wie Imperialismus, Kolonialismus, Supra-Nationalismus - ja wirklich, auch der.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 03:06
collectivist schrieb:Nationalismus ist eine Ideologie
Richtig. Aber keiner redet hier vom Nationalismus, nur du. Es gibt einen Unterschied zwischen Nationalstolz bzw. Patriotismus und Nationalismus.
paranomal schrieb:Tya, durch das verschieben von Zuständigkeiten erreichst du da sicher nix.
Was soll das denn heißen? Ich will, dass die Bürger durch Wahlen so gut wie vollständig in der Lage sind, die Politik ihres Landes zu ändern. Das geht nicht bei der EU. Ich könnte eine Regierung abwählen, das bedeutet aber nicht, dass sich die Politik meines Landes ändert. Dann kann die Regierung aus Brüssel zurückkommen und sagen: "Tut uns leid, wir haben ja dagegen gestimmt, aber leider sind das Mehrheitsentscheidungen und wir wurden überstimmt."

Das hat man sich toll ausgedacht. Man führt Mehrheitsentscheidungen ein, aber die Bürger können weiterhin nur eine Regierung wählen. "Demokratie" nach EU-Art.

Hat man ja erst letztens bei der EZB gesehen: Die starken Länder, Deutschland, Niederlande usw. waren dagegen, dass Staatsanleihen von Italien und Spanien gekauft werden. Die schwachen Länder waren aber dafür und sie waren in der Mehrheit und haben die Starken überstimmt. Und jetzt dürfen die Starken für diese "Mehrheitsbeschluss" der schwachen Länder bezahlen.


melden
improve
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 07:25
@-ripper-

Das Problem ist tatsächlich, dass zu viele auf beiden Seiten unnötigerweise so denken wie du.

Aber es reicht schon ein "warhead" als Nachbar, um diese Denke proaktiv und erfolgreich (hehe) zu durchbrechen.


melden

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 07:43
Maja maja habt ihr euch mal ein paar Berichte zur Tea Party Bewegung in den USA mal reingezogen ... Lobbyismus und Kommunismus pur =) ... wer drauf steht

@GrandOldParty
Hehe Kohl und Merkel erschaffen da für irgendjemanden ein Ultra Europa ;)


melden
Anzeige

Tea Party in Deutschland?

07.09.2011 um 10:12
@Warhead

Ich verstehe deinen Unmut und kann auch verstehen, dass du emotional reagierst, denn Politik geht jeden von uns etwas an.

Allerdings bin ich etwas enttäuscht, dass du ganze Ganze derart formuliert hast.
Ich habe mich dieser Diskussion angeschlossen um über Pro und Contra zu debattieren und mit anderen Menschen unter Umständen sogar einen Kompromiss auszuarbeiten. Und ich habe mich darauf gefreut.
Ich finde es unangebracht derartig schroff zu sein, nur weil ich eine Aussage gemacht habe, die du mit Dingen assoziierst, die dir nicht zusagen.

Da du aber nicht der erste bist, der mich anfährt, möchte ich hiermit erklären, dass ich mich vorerst nicht mehr in diesem Thread äußern möchte.


melden
220 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden