Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

NPOs - Jemand Mitglied?

50 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Menschenrechte, Umweltschutz, Greenpeace ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 15:47
Zitat von nero3nero3 schrieb:spendest du denn bei der feuerwehr?
Dadurch das ich selbst Mitglied bin, ja.
Früher aktiv, heute Fördermtiglied.
Ich denke das sollte selbstverständlich sein, diese Leute laufen Sylvster nachts los um dich aus deinem Wagen zu befreien- selbstlos, ohne Gegenleistung, meistens ohne Dank.
Um jedes Stück Ausrüstung muss meist gebettelt werden, damit sie andere retten können.
dein Denken finde ich, entschuldigung, a(nti)sozial.
Klar hört die Welt nicht an der Grenze auf, aber wenn alle so denken würden bräuchten wir die Hilfe von draußen.
Natürlich steht es dir frei zu spenden wohin du willst, und es ist toll das du dir überhaupt Gedanken machst.
aber die Welt retten wollen, und sich dann beschweren das die Feuerwehr 6 Minuten statt 3 braucht im Notfall weil das Löschfahrzeug erstmal angeschoben werden muss, finde ich,.. na ja, egal.


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 16:04
@nero3


In Afrika gibt es mehr Menschen als das Land ernähren kann und das ist tragisch.
Solange die Menschen in Afrika das nicht einsehen können, dann sind sie Schuld daran.
Die reichen Länder sollten dort mal die Verhütung ansprechen und keine Hilfsgüter hinschicken, das führt nur zum weiteren Bevölkerungswachstum.

Helfen ist angesagt bei Naturkatastrophen, nicht bei demographischen Entwicklungen, die ein ganzer Kontinent einfach ignoriert. Die Chinesen haben sich diesem Problem ja auch gestellt.

Fazit: Wenn in Afrika weniger Menschen leben würde dann könnte man dort normal leben. Dann gibt es noch Indien...

Selbstverständlich kannst du spenden gehen, mach was du willst mit deinem Geld, wenn du es nicht brauchst.

Ich selbst war eine lange Zeit bei der freiwilligen Feuerwehr und ich muss sagen dass das vernünftiger ist als irgendwo zu spenden, wo man nicht einmal weiß ob es dort ankommt oder was man damit macht.


1x zitiertmelden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 16:14
Zitat von dinozzodinozzo schrieb:Die reichen Länder sollten dort mal die Verhütung ansprechen und keine Hilfsgüter hinschicken, das führt nur zum weiteren Bevölkerungswachstum
http://images.google.com/imgres?q=Double+Facepalm&hl=de&gl=de&biw=1600&bih=797&tbm=isch&tbnid=9UUs2XasOaiXmM:&imgrefurl=http://epicfacepalm6000.deviantart.com/art/Double-Facepalm-205489851&docid=OpEep_DBHVHIpM&w=490&h=380&ei=VUFeTrqwCMf1-gb-rP3zAQ&zoom=1


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 16:19
0 big


melden
nero3 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 18:23
@wulfen
ich beschwer mich ja nicht bei der feuerwehr. ich find die machen eine gute und wichtige arbeit. aber ich finde, es sollte jedem selbst überlassen sein, wo er sich einsetzt.
die achtung der umwelt geht z.b. alle was an. wenn ich mich dafür einsetze, dann verteidige ich auch deine interessen und die deiner kinder.


1x zitiertmelden
nero3 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 18:48
@dinozzo
wie gesagt, spenden ist nicht mein Hauptaugenmerk sondern sollte nur Nebensache sein. Ich will vor allem erstmal Mitglied in einer dieser Organisationen werden. Außerdem würde ich nicht für bloße Nahrungsmittel spenden, sondern z.b. für nachhaltige Förderung der Kleinbauern in ärmlichen Regionen etc.

Zu deiner Selbst-schuldthese:
Die Marktdominanz der westlichen Länder hat oft die heimischen Märkte von unterentwickelten Ländern kaputt gemacht hat und ihnen damit die Lebensgrundlage genommen -zusätzlich steigen nun die Nahrungsmittelpreise durch Spekulationen an den Agrarmärkten und weil immer mehr Ackerflächen für die Produktion von Biokraftstoffen genutzt werden.
Ich finde, wir haben schon einen Teil dazu beigetragen. Und sicher gibt es da sehr viel mehr, das ich nicht weiß. Aber es ist auch völlig unerheblich, wer schuld war oder ist, wichtig ist dass man helfen kann und dass es nachhaltige Projekte sind.

Außerdem ist Entwicklungshilfe nur ein Thema, das mich interessiert, mich interessieren vor allem Projekte, die soziales wirtschaften fördern usw.


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 18:48
Zitat von nero3nero3 schrieb:ich finde, es sollte jedem selbst überlassen sein, wo er sich einsetzt.
Absolut, freies Land. Mehr oder weniger.


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 18:56
@ Dinozzo
Ich stimm dir zu bei deiner Meinung über die Situation in Afrika.
Doch wenn der Papst nach Afrika reist und sagt,dass Verhütung nicht in Ordnung sei. Das ist Schwachsinn!
Es ist wo besser wenn immer mehr Kinder geboren werden und verhungern,weil die Menschen ja angeblich gegen den Willen Gottes handeln! Durch solche Aussagen verschlimmert sich die Lage immer weiter bis zum völligen Kollapse der Bevölkerung. Denn die meisten Familien schaffen es kaum ein oder zwei Kinder zu ernähren und zu versorgen,wie sollen sie dann 7 Kinder großziehen?
Und von der medizinischen Situation ganz zu schweigen!


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 19:53
@nero3

Trete deinem örtlichen THW-Verband bei und Du kannst direkt etwas tun ;)...


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 19:58
Habe eine Patenschaft für eine Schule und mehrere Brunnen in Tansania, und war auch schon selber dort.


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 21:13
@dinozzo
Deinen Komentar auf Seite 1 zum Thema Brent Spar kann ich leider nicht unterstützen. Auch wenn die Zahlen zum Altölreservoir auf der Plattform stark übertrieben gewesen sein mögen, so ging es doch darum, ein Zeichen zu setzen, gegen das billige Entsorgen von Industrieschrott im Meer.

Wenn Brent Spar durchgegangen wäre, wären diutzende andere Plattformen gefolgt.

Von da her war die Aktion ein voller Erfolg für uns alle, nicht nur für Umweltaktivisten.


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 21:22
Jo, Feuerwehr


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 21:37
Also ich find Greenpeace ganz ok, aber Sea Shepherd ist noch besser. Es braucht einfach Organisationen, die für Umwelt und Tierschutz eintreten, denn von Politikern kann man da nicht sehr viel erwarten, meist nur wenn es ums Geld geht.
Bisschen was geschieht ja, wie Walfangverbot oder Verbot des Handelns mit bedrohten Tieren. Leider reicht das nicht aus, zumal sich nicht mal alle daran halten. Aber Japan, Island, Feröäer Inseln und Norwegen müssen mal auf die Finger geklopft bekommen. Nur tut das keiner. Verdient man ja nicht damit.

Kapitalismus muss weg, sonst sehe ich keine Rettung für bedrohte Arten, Umwelt, aber auch nicht für arme Menschen.
Daneben würde ich militärische Einsätze zum Schutze von bedrohten Arten ausdrücklich befürworten. Der Mensch darf nicht mehr oben an stehen.


1x zitiertmelden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 21:49
@Paka
Zitat von PakaPaka schrieb:Es braucht einfach Organisationen, die für Umwelt und Tierschutz eintreten, denn von Politikern kann man da nicht sehr viel erwarten, meist nur wenn es ums Geld geht.
Politiker lassen sich zumindest vom Volk wählen.
Die Schreihälse der NGO's, diese modernen Imperialisten, beuten Kolonien nicht mehr direkt aus. Statt dessen stellen sie sicher, dass sich Entwicklungsländer nicht mehr entwickeln. Sie tun alles dafür, um den Wohlstand in armen Ländern zu drosseln, unter dem Vorwand, dass eine dauerhafte Aufwärtsentwicklung nicht "nachhaltig" sei.
Zitat von PakaPaka schrieb:Kapitalismus muss weg, sonst sehe ich keine Rettung für bedrohte Arten, Umwelt, aber auch nicht für arme Menschen.
Und die Alternative?
Obwohl die Deutschen im vergangenen Jahrhundert bittere Lektionen darüber erhalten haben was Gleichmacherei für Folgen haben kann, ist das Schreckgepenst nicht totzukriegen.
Ihr Konstruktivisten, die uns von einer perfektionierbaren diesseitigen Welt mit "neuen Menschen" in einer "neuen idealen Gesellschaft" erzählt, müsstet euch eigentlich an die gescheiterten Experimente mit Millionen Opfer erinnern, die ihr hinterlassen habt.


1x zitiertmelden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 22:05
Also ich finde Green Peace auch nicht verkehrt aber manche von ihnen Übertreiben meiner Meinung nach auch. Vor allem fand ich die Behinderung des Castor Transports vollkommen überflüssig und komplett übertrieben ausgeführt!


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 22:22
Also mir gehen diese Aktivisten noch viel zu zimperlich vor. Ich würde z.b. Walfangschiffe ohne mit der Wimper zu zucken versenken. Für mich steht nicht der Mensch als erstes, warum denn auch? Gibt ja nicht mal einen Grund dafür.


melden
nero3 Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 22:26
@pornoralle

boah...wie örtlich ihr alle denkt. Dass die örtlichen Einrichtungen sicher auch zum Teil Unterstützung benötigen heißt doch nicht, dass man sich nicht auch viel dringenderen Problemen widmen kann, die z.T. auch außerhalb Deutschlands liegen. Der Umweltschutz oder ein sozialeres Wirtschaftssystem verdienen mindestens die gleiche Aufmerksamkeit wie die örtlichen Einrichtungen. Meiner Meinung nach sogar viel mehr.


@F-117
Gute Sache, aber ich denke eher an größere (land)wirtschaftsfördernde, -reformierende Projekte.


@Paka
Ich find deine Ansichten gut. Aus dem Grund will ich mich auch irgendwie engagieren. Aber deine Forderung ‘Kapitalismus muss weg‘ ist in der Weise glaub ich nicht sinnvoll. Kapitalismus bedeutet erstmal nur freie Marktwirtschaft, und seit der der Antike war das immer das effektivste und stabilste Verteilungssystem. Ich finde aber, wir sollten die Rahmenbedingungen z.T.drastisch verändern. Da gibt es sehr viele Möglichkeiten und einige versprechen guten Erfolg (im Sinne aller).


@Hansi
Zitat von HansiHansi schrieb:Sie tun alles dafür, um den Wohlstand in armen Ländern zu drosseln, unter dem Vorwand, dass eine dauerhafte Aufwärtsentwicklung nicht "nachhaltig" sei.
Hast du dafür Quellen? ganz so einfach kann ich das nicht glauben.

Aber selbst wenn es negative Beispiele gibt, ist es doch die schlechteste Konsequenz darauf, das zivile Engagement grundlegend als falsch abzutun. Ziviles Engagement muss viel stärker gefördert werden.

Und die Menschen, die sich über alternative Systeme Gedanken machen für Morde in der Vergangenheit zu beschuldigen finde ich ziemlich maßlos. Verbrecher haben die Verbrechen in der Vergangenheit begangen. Außerdem sind solche Ereignisse mMn durch die Vernetzung heute nicht mehr möglich. Man sieht ja was durch Vernetzung in Arabien möglich war.


1x zitiertmelden

NPOs - Jemand Mitglied?

31.08.2011 um 22:27
@derDULoriginal

Shell musste unnötig leiden...

@nero3

Du könntest eine eigene Organisation gründen ;)

@USbob

Stimmt :(

Die Afrikaner haben auch nicht an jeder Ecke Kondome wie wir und den Papst würde ich ehrlich gesagt einsperren. Wir leben in einer "modernen" Zeit und glauben immer noch an Gott (nichts), hoffentlich wird sich das ändern. Man sagt, dass der Staat mit der Kirche getrennt ist, aber in vielen Ländern mischt sich die Kirche dauernd ein und wir sehen ja was passiert

@Paka

Welches Tier steht deiner Meinung nach an erster Stelle?


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

01.09.2011 um 20:50
Zitat von nero3nero3 schrieb:boah...wie örtlich ihr alle denkt. Dass die örtlichen Einrichtungen sicher auch zum Teil Unterstützung benötigen heißt doch nicht, dass man sich nicht auch viel dringenderen Problemen widmen kann
Also, wenn eine freiwillige Feuerwehr bitten und betteln muss, um ein dringend benötigtes Fahrzeug oder neue Ausrüstung zu bekommen. Oder ein neues Gerätehaus braucht, da das Alte verfallen ist und sich der Schimmel in den Wänden breitmacht, dann finde ich ist das absolut dringend!
(Das ist kein Hirngespinst, sondern traurige Realität. Habe es selbst erlebt)

Da juckt mich kein Afrika und kein Indien!
Wenn im eigenen Land solch massive Finanz Probleme herrschen, sollte man das Geld nicht auch noch in Ecken der Welt schicken, in denen die Menschen ohnehin an ihrer Lebensweise nichts ändern werden.
Wenn ein Land den Bach herunter geht, weil die Bevölkerung zu stark anwächst, so ist es doch nicht an uns deren Kinder zu unterhalten.
Es gibt gute Beispiele mit einem solchen Problem, um zu gehen.
Informiere dich einfach mal wie China so etwas regelt.

Nicht das ich dir schlechtes wünsche.
Aber solltest du einmal in einem verbogenen Wrack sitzen, welches einmal dein Auto war und fluchend (sofern noch möglich) auf die Feuerwehr wartest, da sie so lange braucht.
Dann erinner dich entweder an dieses Thema oder denke an die in diesem Moment sicher glücklicheren Menschen, denen du dein ganzes Geld in den Rachen geworfen hast.
Dann wirst du merken das man ab und zu mal "örtlich" hätte denken sollen ...


melden

NPOs - Jemand Mitglied?

01.09.2011 um 21:05
@Ramthor
@nero3


Ich hab das Gleiche erlebt. Unser altes Gerätehaus war von 1895, der Keller nass, erbaut auf ehemaligem Sumpf, die Zustände waren, rückblickend betrachtet, so dermaßen katastrophal, wie sie selbst in Osteuropa nur noch die Ausnahme sein dürften.

Unser Fahrzeug ist auch von 1993, wenn ich hier ins Umland schaue, ist kaum ein Fahrzeug älter als 10 Jahre...nur hier kriegt man nur mit fast schon erpresserischen Methoden nur was Neues. Ich mein, die Technik auf dem Ding is ok, die Ausrüstung dank hervorragender Wartung durch uns auch spitze aber....1993. Das LKW-Modell siehste sonst nur noch auf Baustellen, da fährt auch kein Spediteur mehr mit...

Einmal war nach ner Wartung durch die Stadt der Kraftstofffilter zu, uns wurde gesagt er war gewechselt, es kam, wie es kommen musste: Wir hatten Einsatz, Fahrzeugbrand auffer Autobahn.
Wir sind mit 40 km/h den Berg rauf geschlichen, weil der Filter zu war, voll beladene LKWs sind an uns vorbeigerauscht, ein paar Kilometer, ne Sache von 10 Minuten hat ewig gedauert.

So sieht die "örtliche" Realität aus. Glück war, dass der PKW nur einen Motorplatzer hatte und deswegen abbrannte, es saß halt niemand drinne.


melden