Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

135 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Deutschland, Staatsverschuldung ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 20:42
@25h.nox
Was heißt "zahlen müsste" - sie müssen ja nicht, sie wollen freiwillig. Kann doch nicht so schwer sein ein Geschenk anzunehmen. Freiwillige Abgabe, davon kann man doch nur träumen - und grabsch, nehmen!

gibt durchaus extrem reiche die mehr geld haben als sie jemals essen können, und die trotzdem um jeden cent mit dem finanzamt streiten

Sowas sehe ich eher sportlich. Von Nichts kommt nichts und für manche Menschen ist es das einzige Vergnügen, sich um 1,99 € Nachzahlung zu streiten ;)


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 20:43
@pprubens die wollen höhere steuern für besser verdienende, nicht geld spenden.


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 20:47
Zitat von japistolejapistole schrieb:Wichtig ist meiner Meinung nach, sich zu informieren, soviel wie möglich zu wissen und so gut es geht, mitzuargumentieren. Irgendeinen Weg wird die Gesellschaft gehen müssen, und um so mehr die Bevölkerung darein teilnimmt, um so besser.
Genau! Wichtig ist zu wissen, wann der Reset-Knopf gedrückt wird und alle Schulden futsch sind. Glücklich ist, wer dann auch ordentlich was auf der tiefen Kante hatte, was dann hinten über fällt ;)

Ich kann nur sagen, klotzen, nicht kleckern. Es muss sich auf jeden Fall um einen 2-stelligen Millionenbetrag handeln. Sonst nützt die ganzen Schuldenmacherei nix. Also, die Leute, die der Zwegert so am Wickel hat mit ihren 12 000 - 400 000 € Schulden, werden leider Pech haben. Die müssen zahlen.


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 20:49
@25h.nox
Das ist klar. Aber unser Staat will keine Steuererhöhung für Besserverdienende. Darum müssen die armen Millionäre leider spenden, bzw. wollen freiwillig mehr Abgaben zahlen. Und warum nimmt unser Staat das Geld nicht? Das ist die Frage.


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 20:54
Erinnert mich so ein bißchen an´s "Winterhilfswerk" von Adolf Nazi. "Freiwillige" Abgaben an den "Schraubstockstaat", mit seinen mehr und mehr zwielichtigen Polit-Gestalten. Und irgendwann heißt es dann: Nun geben 75% freiwillig - dann führen wir eine neue Steuer (unter welchem Namen auch immer; da sind die Herrschaften schon erfinderisch) ein, die für den Rest auch gilt. Dann kannste Dein Spendenkonto wieder dicht machen... ;)
Finde es auch immer abstoßend, wenn ich im Supermarkt für ein und denselben Kartoffelsack einen (T)Euro mehr bezahlen soll, als freiwillige Spende für den produzierenden Landmann. Gehe doch nicht in´s Geschäft, um für eine Ware nebenher auch noch ein Almosen abzudrücken. Ich als Erzeuger würde mich für so eine "Bettelei" (und das braucht man gar nicht in "Gänsefüßchen" setzen) jedenfalls schämen... :(


1x zitiertmelden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 20:58
Zitat von BernardBernard schrieb:"Freiwillige" Abgaben an den "Schraubstockstaat", mit seinen mehr und mehr zwielichtigen Polit-Gestalten. Und irgendwann heißt es dann: Nun geben 75% freiwillig - dann führen wir eine neue Steuer (unter welchem Namen auch immer; da sind die Herrschaften schon erfinderisch) ein, die für den Rest auch gilt.
@Bernard
Steuern und Abgaben - sind sie erst mal aus dem Sack, kehren sie nie wieder dahin zurück. Beispiel Sektsteuer.... Kaum einer weiß doch heute noch, warum es diese und jene Steuer gibt.

Und deswegen, von mir nicht einen Cent!


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:01
@pprubens
Ich weiß es noch - da war ich gerade volljährig... :D :D :D

Für des letzten deutschen Kaisers Kriegsflotte! Ahoii... :D


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:02
@Bernard
Ach ja, da hast du ja grad deinen Einstand gegeben!!! :D

LG :)


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:10
@pprubens
:D Grüßle zurück!

Aber die Gefahr, aus einer freiwilligen finanziellen Aktion der Bürger zugunsten des Staates, ganz schnell
in auf gleicher Grundlage basierende Forderungen zuungunsten der kleinen "Steuersklaven" zu kommen, ist tatsächlich gegeben. Besonders in "Germanien", wo Idealismus und eigenes Denken von "Untertanen", der sie regierenden Obrigkeit eh schon immer suspekt gewesen ist. Im wahrsten Sinne also die Weisheit: "Wer sich engagiert - ist angeschmiert...!" :(


1x zitiertmelden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:12
Also die meisten von euch würden einfach nichts machen und alles einfach laufen lassen, sehe ich das richtig?


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:14
Nein nein,die meisten lamentieren nur :D .


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:16
Zitat von BernardBernard schrieb:"Wer sich engagiert - ist angeschmiert...!" :(
Allerdings!

@Bernard
Wenn unser Staat meint mit unseren sauer verdienten Steuergeldern andere Länder retten zu können zahlen wir eh alle viel zu viele Steuern.


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:16
@Ravebase
Korrekt. Habe zwar nicht genau durchgezählt, aber die Grundtendenz geht ja in diese Richtung. Für genauere Ergebnisse böte sich die Erstellung einer entsprechenden Umfrage mit direkten Antwortmöglichkeiten an... ;)


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:17
@Ravebase
Nichts machen ist nicht richtig. Ich würde gern weniger Steuern zahlen.


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:18
Ja siehst du und weniger Steuern geht nur wenn es weniger Schulden sind :)


1x zitiertmelden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:20
Zitat von RavebaseRavebase schrieb:Ja siehst du und weniger Steuern geht nur wenn es weniger Schulden sind
Wie wäre es mit besserer Einteilung und Nutzung des vorhandenen Einkommens durch Steuern? ;)
Weniger Ausgaben z.B. würden helfen die Staatsverschuldung zurückzufahren.Das wäre ein Anfang,meinste nich?


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:21
@Ravebase
Ne, weniger Steuern geht vor allem damit keine neuen Versprechen gemacht werden können.

Wer nichts hat, kann nichts geben. Wenn ich Schulden machen muss, damit der Staat Schulden machen kann, ist ja wohl was richtig verkehrt gelaufen. Ich bin für einen schnellen Schnitt. Keine staatlichen Subventionen, keine staatlichen Weltrettungsaktionen, nur noch von der Hand in den Mund. Wenn das Geld alle ist, muss eben erst mal wieder gespart werden, Frau Merkel, Herr Sarkozy und Co.


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:23
Das lässt sich aber alles nicht durchsetzen weil es die Politiker in der Hand haben.

Und so ein Topf voll Gold wäre halt das Einzige Druckmittel dass mir jetzt so einfällt.


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:25
Druckmittel?Überlege Dir mal,wer Dich als erstes auslachen soll. :D
Politik wird von dene gemacht,die Geld haben,dene es nicht weiter interessiert,es sei denn,sie wissen,wie man es vermehren kann für lau...


melden

Staatsverschuldung, jetzt helfen wir uns selbst.

12.09.2011 um 21:26
@Ravebase


Modell Island :)

http://www.zeit.de/wirtschaft/geldanlage/2010-01/island-krise

ich bin ein Isländer!

Ich bin ein Grieche!

Ich habe nichts!

Und -i ch kann nicht stricken!! :D


melden