Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

262 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Facebook, Missbrauch, Linke ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 15:08
@AnatomyUnions

Nö, das mache ich lieber nicht. Da werden 2Jahre nicht reichen um das wieder aufzuholen.
Ich weiß es spielt keine Rolle, aber ich denke trotzdem das die Schnarchnase die Stress wegen deiner minimalistischen Haarpracht macht, bei mir Stress macht mit dem Spruch
„was guckst Du“.
Sowas muss man nicht persönlich nehmen.
Gruß
Mailo


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 16:49
@GrandOldParty
Zitat von GrandOldPartyGrandOldParty schrieb:Es gibt Menschen, die meinen, ihre Würde wird dadurch verletzt, dass Frauen in Bikinis herumlaufen. Soll ich das ernst nehmen? Mit Sicherheit nicht.
Natürlich soll man das nicht ernst nehmen. Wie ich bereits versucht habe zu erklären setzt das richtige Verständnis des Begriffes "Würde" eine gewissen Bildungsstand voraus. Vielleicht hätte ich hier das Wort "emotional" noch einfügen sollen, also in Bezug auf "emotionale Intelligenz".
Zitat von GrandOldPartyGrandOldParty schrieb:In Rechtsstaaten gibt es Gesetze und Urteile.
Sehe ich genauso, wobei mit Rechtsstaat ein Staat mit einer Verfassung (oder Grundgesetz) auf demokratischen rechtlichen Grundlagen gemeint is und nicht ein "Rechter Staat" mit "rechten Gesetzen". Heutzutage is dieser Begriff ja doch ein wenig zweideutig geworden.

In der Öffentlichkeit muss meiner Meinung nach in jedem Falle die Menschenwürde über der Meinungsfreiheit stehen. Was jeder privat macht is jedoch seine Sache, finde ich.

Wer dagegen gezielt und mit Absicht verstößt sollte bestraft werden, und zwar nich mit Knast, sondern mit einer saftigen Geldstrafe, die dann vom Staat zu Zwecken der Erhaltung der Menschenwürde verwendet werden muss. Is nur fair.

Gruß greenkeeper


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 16:52
Gott sei Dank gibt es Gerichte, die diesem Denken einen Riegel vorschieben würden.

@greenkeeper


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 16:57
@GrandOldParty

Danke Gott nich zu früh. ;)

Gruß greenkeeper


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 18:29
@le_crime
Zitat von le_crimele_crime schrieb:Heutzutage ist es doch leider Gottes so, dass an jeder Straßenecke die Gefahr lauert.
Die meisten Kinder werden von ihren eigenen Eltern misshandelt, missbraucht und getötet. Nicht vom "schwarzen Mann" an der Strassenecke.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 18:50
Nun.. ich denke die Gefahr steht sowohl an jeder Strassenecke als auch in den eigenen Reihen..


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 21:05
@Oskurita
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Vielleicht ist meine Haltung ihnen gegenüber deswegen nicht so verbissen, weil ich mir keine Sorgen mache, dass sie eventuell an die Macht kommen könnten. Und in ihrem momentanen schwachen Zustand sind ihre Sachen ganz annehmbar.
Und, ja, ich weiß, dass das bei Hitlers NSDAP genau das gleiche war. Gute Projekte für das Volk, das anschließend ganz begeistert seine Partei wählte.
die npd ist sozialistisch, revolutionär, europa und globalisierungsfeindlich, antichristlich, antisemitisch und rassistisch und sie verharmlost das dritte reich.
die npd wäre nicht npd, würde sie nicht stets versuchen, hitler zu verteidigen. die verharmlosung des dritten reichs ist das identitätsthema der npd. kein anderes schafft es, die anhänger so sehr zu binden und zu mobilisieren.

lese dir mal in ruhe das grundsatzprogramm dieser partei durch -.-
eines kann man der npd nicht vorwerfen!
dass sie mit ihrer weltanschauung hinterm berg hielte. dabei solltest du nicht auf die reißerischen flugblätter schauen (z.b. kinderschänder), sondern eben in ihrem grundsatzprogramm!
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Gute Projekte für das Volk, das anschließend ganz begeistert seine Partei wählte.
hitler bzw. nsdap hat keine guten projekte gehabt. das ist unfug
Zitat von OskuritaOskurita schrieb:Ehrlich gesagt denk ich das auch ... aber ich sag mal lieber nichts zu Meinungsfreiheit, sonst werd ich wirklich noch als Nazi abgestempelt...
das grundgesetz sagt in artikel5. absatz 2 explizit, die meinungsfreiheit finde "ihre schranken" in den vorschriften der allgemeinen gesetze, den gesetzlichen bestimmungen zum schutze der jugend und in dem recht der persönlichen ehre. deshalb sind beispielsweise beleidigungen nicht als meinungsäußerung geschützt.
so viel zur meinungsfreiheit


2x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

25.11.2011 um 21:07
die verfolgung von straftätern ist immernoch sache der polizei. und ja die löschung war richtig.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 12:13
@Mailo
Zitat von MailoMailo schrieb:Ich weiß es spielt keine Rolle, aber ich denke trotzdem das die Schnarchnase die Stress wegen deiner minimalistischen Haarpracht macht, bei mir Stress macht mit dem Spruch
„was guckst Du“.
Du hast nicht im entferntesten kapiert, wovon ich rede. Macht aber nichts.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 14:05
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:die npd wäre nicht npd, würde sie nicht stets versuchen, hitler zu verteidigen. die verharmlosung des dritten reichs ist das identitätsthema der npd. kein anderes schafft es, die anhänger so sehr zu binden und zu mobilisieren.
Ich gebe zu, ich bin mit dem Parteiprogramm der NPD nicht im Detail vertraut. Was allerdings keine grosse Rolle spielt, da sich sogar Juristen offenbar nicht einig sind, ob man die NPD überhaupt verbieten kann.

Persönlich würde ich es aber falsch finden, die NPD einfach verbieten zu wollen. Politische Gegner auf diese Weise "unschädlich" zu machen, hat immer einen schlechten Beigeschmack. Dass sich die NPD (und alle anderen Parteien) natürlich an die Spielregeln halten müssen, das steht hier nicht zur Debatte. Durch ein Verbot läuft man aber Gefahr, eine in der Öffentlichkeit agierende Partei in den Untergrund zu drängen, wo ihr Tun nur noch schwer kontrolliert werden könnte (V-Männer hin oder her).
Zitat von OutsiderOutsider schrieb:hitler bzw. nsdap hat keine guten projekte gehabt. das ist unfug
Das kann man (leider) nicht so pauschal sagen. Wenn es für den Einzelnen damals nicht auch positive Aspekte gegeben hätte, dann wäre dieses traurige Kapitel viel schneller beendet gewesen. Dass die NSDAP in der Summe natürlich alles andere als eine gute Partei gewesen ist, das steht ausser Frage.

Das Thema ist aber ein ziemliches Minenfeld, das man sowieso kaum vernünftig diskutieren kann. Sieht man ja auch in dem Thread hier.

Emodul


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 14:35
Zitat von emodulemodul schrieb:Persönlich würde ich es aber falsch finden, die NPD einfach verbieten zu wollen. Politische Gegner auf diese Weise "unschädlich" zu machen, hat immer einen schlechten Beigeschmack. Dass sich die NPD (und alle anderen Parteien) natürlich an die Spielregeln halten müssen, das steht hier nicht zur Debatte. Durch ein Verbot läuft man aber Gefahr, eine in der Öffentlichkeit agierende Partei in den Untergrund zu drängen, wo ihr Tun nur noch schwer kontrolliert werden könnte (V-Männer hin oder her).
Wurde in den verganegen Tagen schon öfter angesprochen und daher die Frage : Welche Organisation wurde denn stärker nach ihrem Verbot?

Ein User hat hier berechtigterweise den Vergleich mit dem KKK aufgestellt. Der entwickelte sich nach dem Verbot ebenfalls zurück.
Ein Verbot würde den Zulauf zur NPD stark veringern, da steht außer Frage.

Ob an nun prinzipell dafür ist oder auf die Demokratie hofft, bleibt hier Geschmacksache.
Zitat von emodulemodul schrieb:Das kann man (leider) nicht so pauschal sagen.
Gerad pauschal kann man es so sagen. Denn heute wissen wir dass alles zu einem bestimmten Zweck diente und auf dem Tod anderer beruht, oder ihn in Kauf nahm.


2x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 14:55
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ein Verbot würde den Zulauf zur NPD stark veringern, da steht außer Frage.

Ob an nun prinzipell dafür ist oder auf die Demokratie hofft, bleibt hier Geschmacksache.
Geschichtlich gesehen befürworte ich ein Verbot, da nur noch die Option Putsch offen bleibt. Hitlers NSDAP hat nicht umsonst sowohl in Deutschland wie auch in Österreich auf Legalisierung bestanden.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 14:59
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Wurde in den verganegen Tagen schon öfter angesprochen und daher die Frage : Welche Organisation wurde denn stärker nach ihrem Verbot?
Es geht doch gar nicht darum, ob sie nach einem Verbot stärker würde. Das Problem ist doch eher, dass sich Leute nach einem Verbot radikalisieren. Diese Gefahr besteht auf jeden Fall.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Gerad pauschal kann man es so sagen. Denn heute wissen wir dass alles zu einem bestimmten Zweck diente und auf dem Tod anderer beruht, oder ihn in Kauf nahm.
In der Summe waren die ganz klar schlecht, das ist ja unbestritten. Der Punkt ist aber, dass nicht jeder Aspekt schlecht war, denn sonst hätten der Partei ganz einfach nicht so viele Leute angehört.

Mein Punkt ist primär natürlich, dass Menschen nicht nur "gut" oder "schlecht" sind und Parteien bestehen nun mal aus Menschen.

Emodul


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 15:02
Zitat von emodulemodul schrieb:In der Summe waren die ganz klar schlecht, das ist ja unbestritten. Der Punkt ist aber, dass nicht jeder Aspekt schlecht war, denn sonst hätten der Partei ganz einfach nicht so viele Leute angehört.
Nun dass es für Anhänger der Nazis auch gute Punkte im Programm gab ist unbestritten.

Das hat aber mit einer objektiven Sichtweise nichts zu tun.


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 15:10
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Nun dass es für Anhänger der Nazis auch gute Punkte im Programm gab ist unbestritten.
Nur so am Rande erwähnt, du kämpfst hier nicht mit einem Geschichtsklitterer oder Neonazi. Ich lehne die Nazis und alles was mit ihrem Gedankengut zu tun hat klar ab. Ohne wenn und aber.

Allerdings ist es doch einfach naiv zu glauben, dass Millionen von Menschen einfach einer Partei gefolgt waren, die angeblich nur "Schlechtes" getan hat.

Für den unbedeutenden, arbeitslosen Mann von damals, konnte die NSDAP damals eine persönliche Chance bedeuten, seiner Misere zu entkommen. Dass er auf längere Sicht gesehen vom Regen in die Traufe kommen würde, war (für ihn) bei seinem Parteieintritt sicher nicht absehbar. Das macht die NSDAP jetzt nicht irgendwie gut, sondern erklärt nur, weshalb die Partei überhaupt Erfolg haben konnte.

Emodul


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 15:15
Zitat von emodulemodul schrieb:Allerdings ist es doch einfach naiv zu glauben, dass Millionen von Menschen einfach einer Partei gefolgt waren, die angeblich nur "Schlechtes" getan hat.
Ich sagte doch bereits dass ich durchaus weiß, dass für Anhänger der Nazis, es natürlich viele gute Punkte gegeben hat.
Zitat von emodulemodul schrieb:Für den unbedeutenden, arbeitslosen Mann von damals, konnte die NSDAP damals eine persönliche Chance bedeuten, seiner Misere zu entkommen. Dass er auf längere Sicht gesehen vom Regen in die Traufe kommen würde, war (für ihn) bei seinem Parteieintritt sicher nicht absehbar. Das macht die NSDAP jetzt nicht irgendwie gut, sondern erklärt nur, weshalb die Partei überhaupt Erfolg haben konnte.
Pauschal und vor allem objektiv gesehen, beinhaltet das noch immer keine positiven Aspekte der NSDAP und somit des Nationalsozialismus.

Und das ist der Unterschied. NEIN, es gab keine positiven Aspekte, aber JA es gab Leute die davon profitiert hatten.


4x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 15:18
Das eine ist doch auch immer untrennbar mit dem anderen verbunden. Deswegen ist es ja so perfide und bösartig. Es wurde im Grunde vertreten, man könne die "heile Welt" durch Gewalt und Entrechtungen herbeiprügeln. Dazu muss man immer vorgeben, eine "heile Welt" zu wollen, und gegen diejenigen vorgehen zu wollen, die dabei im Wege sind.

Das bösartige an sich ist die Forderung nach vollständiger Entrechtung derjenigen, die man als "Schädlinge" ansieht, und der dazu herangezogene Vorhalt besonderer Eigenschaften der betroffenen Menschen an sich. Das wird doch immer als Schutz der Opfer verkleidet.

Deswegen ist und bleibt es eine in jeder Generation stattfindende Auseinandersetzung, die niemals ganz überwunden werden kann. Es fußt halt auf recht simplen und im Grunde normalen menschlichen Gefühlen und Ideen, die man mit dem Verstand kritisch angehen muß.


melden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 15:19
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Ich sagte doch bereits dass ich durchaus weiß, dass für Anhänger der Nazis, es natürlich viele gute Punkte gegeben hat.
Das hört sich jetzt etwas trotzig an.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Und das ist der Unterschied. NEIN, es gab keine positiven Aspekte, aber JA es gab Leute die davon profitiert hatten.
Diese Aussage ist ein Widerspruch in sich selbst ...

Emodul


1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 15:21
Zitat von emodulemodul schrieb:Diese Aussage ist ein Widerspruch in sich selbst ...
Das musst du mir mal näher erklären.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Und das ist der Unterschied. NEIN, es gab keine positiven Aspekte, aber JA es gab Leute die davon profitiert hatten.



1x zitiertmelden

Facebook löscht "Keine Gnade für Kinderschänder"-Seite

26.11.2011 um 15:25
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Das musst du mir mal näher erklären.
Ausnahmsweise tu ich dir den Gefallen.
Zitat von insidemaninsideman schrieb:Und das ist der Unterschied. NEIN, es gab keine positiven Aspekte, aber JA es gab Leute die davon profitiert hatten.
Keine positiven Aspekte hätte es gegeben, wenn niemand (zu keiner Zeit) irgendwie profitiert hätte.

Und das ist ja eigentlich auch mein Punkt, es gab Leute die von der Partei profitiert haben. Das waren nicht alles KZ-Aufseher, sondern in erster Linie normale Leute wie du und ich. Und genau deshalb reagieren die meisten Leute bei dem Thema auch so empfindlich.

Emodul


melden