weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

130 Beiträge, Schlüsselwörter: Europa
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:16
@Can
Weltliche Bereiche sind Bereiche, die nichts mit Religion zu tun haben.

Bei Merkels Ethikkommission waren auch Vertreter der Kirche geladen, obwohl sie dafür nicht zuständig sind.


melden
Anzeige
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:17
@White_Death
Sollte Deutschland nicht, als das Land der entstehung humanistischer Philosophie, vorreiter sein und kirche und staat wirklich trennen? Feiertage werden ausgerichtet nach dem privaten Glauben? Und man hört mit den Überlegungen auf das Christentum als Tradition in der Verfassung festzuschreiben? Ist es notwendig noch zu betonen das Europa christliche Wurzeln hat, und jeder der sich damit beschäfftigt genau weis das dies nur durch gewalt passierte?


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:22
@White_Death
Ach, daß erinnert mich an die herzlichen Berichter von Menschen unter kirchlicher Arbeitsknute, welche faktische Akkordarbeit leisten mussten mit einem Gehalt, der dem nicht gerecht wurde, nur weil sich die Kirche Sonderrechte erpresst... ehhh... erarbeitet hat.


melden
Can
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:26
Aber mal im Ernst. Im Alltag ist mir die besondere Religiosität der Menschen in Deutschland nie entgegenschlagen bzw. ich habe es so gut wie kaum bemerkt, das gleiche gilt auch für Diskussion innerhalb der Politik und Gesellschaft. Da bekomme ich auch nichts mit.

Amerika hinkt wie so oft auch hier hinterher.


melden
Desaix
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:32
@occitania
Natürlich sollte Deutschland das machen.

@krijgsdans
Ja. Da wird einem richtig warm ums Herz.

@Can
Das Problem ist, dass es in der Verfassung verankert ist und viele Parteien nicht wagen, eine kirchenfeindliche Politik zu verfolgen.


melden
krijgsdans
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:38
Religion ist im großen und ganzen kein großartiges Streitthema mehr in Deutschland, außer ein Pfaffe hats mit seinen gierige Augen mal wieder auf ein kleinen Jungen abgesehen. Da fehlt mir ein sehr makaberer Witz ein..
Wie laesst man 2 Pfaffen bis zum tot kaempfen? Wirf einen kleinen Jungen zwischen die beiden.
Die Zahlen der Kirchenmitglieder sind stark ruecklaeufig und selbst die tatsaechliche Anzahl ist zweifelhaft, weil wohl gut die Haelfte, wenn nicht mehr, zwar noch zahlendes - jedoch kein praktizierendes Mitglied mehr ist.
Die Evangelen und Katholiken haben praktisch ausgedient.

Nun ja... nun koennte man sagen, daß sich gewisse Kreise dafuer in anderen spirituellen Vereinigungen vermehrt wiederfinden, oder man eine Ersatzreligion in der Anthroposophie findet.


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:42
GrandOldParty schrieb:Es gibt einen konstanten Kampf um die gesellschaftliche Ausrichtung des Landes
Ich frag mich woher du deine Informationen hast @GrandOldParty
Ich besitze die Staatsbürgerschaft der USA, und da ist es bei weitem nicht so toll, wie du es hier gerne mal darstellst.
Nicht umsonst lebe und arbeite ich in Deutschland ;)


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:48
Das ist doch keine Widerlegung von dir. @F-117


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:50
@GrandOldParty
Guck dir doch mal an, wie es in den USA läuft...
Guck dir die derzeitigen Vorwahlen an, guck dir an was für Leute in den USA was zu sagen haben.
Meiner Meinung nach, stehen die USA dank Bush derzeit genauso schlimm da wie Griechenland.
Man droht von innen heraus zu zerbrechen, zwar ist es finanziell noch nicht so schlimm.
Aber gesellschaftlich schon.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:56
@F-117 Das hat aber alles nichts mit dem Thema zu tun.

Thema ist, dass die USA, im Gegensatz zu Europa, ein gespanntes Land sind. Ob du das nun gut oder schlecht findest, ist nicht relevant. Es gibt dort keine öffentliche Einheitsmeinung und das ist gut so.

Ich bin z.B. dafür, dass Frauen auch weiterhin das Recht haben sollten, selbst über ihren Körper zu bestimmen und, wenn sie es selbst wollen, eine Abtreibung vornehmen zu lassen. Ich bin auch dafür, dass Homosexuelle heiraten dürfen.

Aber ich finde es gut, dass es Menschen gibt und sie erhört werden, die nicht dafür sind.

Ich lehne eine Einheitsmeinung ab. Selbst dann, wenn sie meine eigene ist.


melden

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:57
GrandOldParty schrieb:Und wer hat den Völkermord damals im Kosovo gestoppt, etwa die EU?
Welchen Völkermord? Die Amerikaner sind doch nicht aus Menschenrechtsgründen in den Kosovo einmarschiert. Die hatten und haben ganz andere Interessen und Ziele.


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 22:57
Gegen sachlich begründete Meinungen habe ich nichts, nur leider läuft es in den USA nicht sachlich ab.
Dank Fox und co.


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 23:05
mynameisearl schrieb: Die Amerikaner sind doch nicht aus Menschenrechtsgründen in den Kosovo einmarschiert. Die hatten und haben ganz andere Interessen und Ziele.
Du bist im falschen Forum. Hier geht es lang: Verschwörungstheorien

@F-117 Die ist sachlicher, die Berichterstattung, als in Deutschland. Denn sie ist erwachsener. Sie tut nicht so, als wäre sie neutral. Nein, jeder kann sehen, auf wessen Seite ein Sender ist. Wer konservativ ist, schaut Fox News. Wer liberal ist, schaut MSNBC.


melden

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 23:20
@GrandOldParty

In Europa gibts es ebensowenig eine "Einheitsmeinung", es herrscht vielleicht in den Themengebieten, die du konkret ansprichst ein größerer Konsens in der europäischen Bevölkerung. Wir setzen in Europa schlicht und ergreifend im Moment einfach andere Prioritäten als die Themen Abtreibung und Schwulenrechte, die in den USA auch nur wieder periodisch zu Wahlkampfzeiten von den Konservativen ausgegraben. Wie schon gesagt beschäftigt uns zurzeit mehr Themen wie die Eurokrise, Immigration, Afrikanische Flüchtlingsströme, Atomaustieg, Datenschutz etc. Und auch hier herrscht über all diese Themen ein pluralistischer Meinungsstreit (die Occupy Bewegung gibt es auch in Europa und bereits vor OWS gab es in Europa massive Proteste bezüglich sozialer Ungerechtigkeiten besonders bezüglich der Schuldenkrise in den südlichen EU-Staaten, siehe indignados und griechische Proteste). Darüber hinaus sind wir hier weitaus pluralistischer als in den Staaten, wo das politische Spektrum sehr eindimensional in liberals und conservatives eingeteilt bzw. polarisiert ist (ab und an findet man zurzeit mehr libertarians wegen den ganzen Ron Paul Enthusiasten).


melden
F-117
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 23:29
@GrandOldParty
Wer dumm ist schaut Fox news, du scheinst entweder kein englisch zu können oder hast den Sender noch nie geguckt...


melden
Obrien
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 23:31
@GrandOldParty

Ist es nicht genau die angeblich fehlende Spannung,die du in anderen EU-Threads kritisierst? Wie war das nochmal mit konsistenter Argumentation? :D


melden

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 23:41
Du bist im falschen Forum. Hier geht es lang: Verschwörungstheorien & Spekulationen
Du scheinst ja ein ganz witziger zu sein. Deine unzähligen Threads kannste selber in Verschwörungstheorien und Spekulatius posten. Besser noch unter "dummes Zeug".
Get a life dude!


melden
GrandOldParty
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 23:58
@F-117
Ich kann Englisch und kenne diesen Sender auch ganz gut. Das hat weniger, aber zum Teil auch, etwas mit Intelligenz bzw. Dummheit zu tun, als mit Frage, auf welcher Seite man steht.

@Obrien

Wie meinst du das? Natürlich kritisiere ich die fehlende Spannung.


melden

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

12.01.2012 um 23:58
@GrandOldParty

Woher stammt denn deine Auffassung?
Ich bin Kanadier, aus Richmond, das ist nur eine kleine Strecke von Seattle entfernt, war also bevor ich hierher kam sehr oft in den US. Ich finde es lächerlich dass du nur wegen der Occupy Bewegung jetzt die Europäer so schlech darstellst, nur weil die US-Bürger jetzt einmal demonstrieren... Ich saß schon mehr als einmal am Bahnhof oder Flughafen fest, weil Lokführer der Deutschen Bahn gestreikt haben, oder Fluglotsen in Frankreich... Hab ich in O'Hare oder JFK nie erlebt, ich frage mich nur woher dein Bild kommt? Die Demonstrationskultur ist in Europa wesentlich ausgeprägter.


melden
Anzeige
Paka
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Europa innerlich tot, die USA aber nicht?

13.01.2012 um 00:08
Kann schon sein, dass es an der Religion liegt, denn die ist bei den Amis doch präsenter als in Europa.
Außerdem ist die USA ein Gemisch aus allem Möglichen, das spiegelt sich auch in der Streitkultur wider.


melden
285 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden