Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

4.059 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Gesellschaft, Natur ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

15.08.2021 um 14:24
Zitat von FedaykinFedaykin schrieb:Und wieder der Irrglaube allein alles retten zu können.

Ich vermisse bisher bei allen den großen globalen Ansatz.
Einen Absatz weiter hätte es gestanden.
Natürlich kann man von der deutschen Politik nicht erwarten, dass sie die Klimakrise allein löst, das ist nicht möglich. Man kann aber erwarten, dass sie das Problem national wie international mit der Dringlichkeit behandelt, die es verdient. Das tut sie nicht.
Quelle: https://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/klima-bericht-die-eltern-sind-noch-laengst-nicht-wuetend-genug-kolumne-a-45e019e9-a5f2-4185-97d8-f9083c343e5e


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

16.08.2021 um 07:58
Zitat von McMurdoMcMurdo schrieb:Guter Artikel mal wieder im Spiegel, die Eltern sind noch nicht wütend genug!
Und das werden sie auch nicht! Der Grund ist wohl psychologischer Natur und nennt sich "Apokalypsenmüdigkeit":
Ein norwegischer Umweltpsychologe hat einmal von der sogenannten «Apokalypsenmüdigkeit» gesprochen. Man denkt: «Es ist schon so lange fünf vor zwölf, es ist doch bisher immer gut gegangen.» Dann kommt man zum Schluss: Vielleicht ist es ja doch gar nicht so schlimm.
Drastik allein bringt nichts?

Genau. Wenn ich nur negatives Wissen habe, aber keine Idee, was ich tun kann, kann das in einer Hilflosigkeit enden, die mich erstarren lässt.
Ich habe ein Motto, das ich «Pessimismus in der Analyse, Optimismus in der Strategie» nenne. Das bedeutet: Wir sollen nicht schönreden, was passiert. Es geht schliesslich um unseren Lebensraum und darum, ob wir in Zukunft als Menschen hier leben können.

Aber es ist eben auch möglich, Nachhaltigkeit Teil unseres Alltags werden zu lassen und so etwas zu verbessern. Kurz: Negative Meldungen analytisch zur Kenntnis nehmen, und dann Strategien für die Lösung aufzeigen.
https://www.srf.ch/kultur/gesellschaft-religion/problem-apokalypsenmuedigkeit-alarmierende-klimaberichte-koennen-hilflosigkeit-ausloesen

Deshalb liegt es eben nicht daran, dass die Menschen zuwenig bescheid wissen oder wir noch mehr FFF Bewegungen brauchen, @shionoro


2x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

16.08.2021 um 09:50
Zitat von NashimaNashima schrieb:Deshalb liegt es eben nicht daran, dass die Menschen zuwenig bescheid wissen oder wir noch mehr FFF Bewegungen brauchen,
Noch ein Grund, warum der Konsument das Problem nicht über den Markt lösen kann.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

16.08.2021 um 11:46
Zitat von paranomalparanomal schrieb:Noch ein Grund, warum der Konsument das Problem nicht über den Markt lösen kann.
Nee, kann er auch nicht. Wir haben dankenswerterweise diese Energielabel, aber die stellen ja auch nur die halbe Wahrheit dar. Nämlich wieviel ein Gerät im Betrieb verbraucht. Und selbst das gibt es nur für recht wenig Geräte

Wieviel Umweltsauerei die Herstellung eines Gerätes erzeugt hat wissen wir nicht. Wie gut es repariert oder recycelt werden kann wissen wir nicht.

Eigentlich müsste auf allem was wir kaufen ein Label drauf sein aus dem ich ablesen kann, was dieses Gerät im Laufe seines Lebenszyklus so anrichtet. Von der Herstellung über den Betrieb bis hin zur Entsorgung. Erst dann kann ich mich für weniger Umweltschädliche Geräte entscheiden, oder vielleicht sogar darauf verzichten und das alte Gerät noch ein paar Tage länger in Betrieb lassen


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

16.08.2021 um 12:02
Zitat von alhambraalhambra schrieb:Wieviel Umweltsauerei die Herstellung eines Gerätes erzeugt hat wissen wir nicht.
Eben, deswegen ist dieses ganze Geschwätz von Eigenverantwortlichkeit reiner Zynismus.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

16.08.2021 um 15:13
Krieg als Umwelt- und Klimaschädling: https://www.n-tv.de/mediathek/bilderserien/panorama/Jemens-Waelder-fallen-Krieg-zum-Opfer-article22739701.html


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

16.08.2021 um 18:47
Zitat von NashimaNashima schrieb:Und das werden sie auch nicht! Der Grund ist wohl psychologischer Natur und nennt sich "Apokalypsenmüdigkeit":
Ich denke sie könnten es schon. Für Abrüstung und gegen Atomkraft sind ja seiner Zeit auch Zehntausende Menschen auf die Straßen gegangen.
Und wenn die nächsten Dürre- Flut und andere Katastrophen hier auftauchen wird's vermutlich auch nochmal nen Schub kriegen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

17.08.2021 um 21:53
Der Dorschbestand in der westlichen Ostsee wird sich wahrscheinlich nicht mehr erholen. Gründe sind Überfischung und Klimawandel.
Der Dorschbestand der westlichen Ostsee ist zusammengebrochen. Eine neue Studie unter der Leitung von Christian Möllmann vom CEN der Universität Hamburg hat gezeigt, dass der „Kipppunkt" für diese Population bereits überschritten wurde. Wird solch ein Kipppunkt erreicht, ist es sehr unwahrscheinlich, dass ein befischter Bestand sich schnell erholt. Beim Dorsch, in anderen Seegebieten Kabeljau genannt, haben sowohl der Klimawandel als auch Überfischung jetzt dazu geführt. Die Studie wurde im Fachblatt Scientific Reports veröffentlicht.

Aufgrund von hohen Fangquoten und bisher nicht beachteten Umweltfaktoren ist es sehr unwahrscheinlich, dass sich der Bestand des Dorsches an der deutschen Ostseeküste in näherer Zukunft erholen wird. Für die jetzt veröffentlichte Studie analysierten Forscherinnen und Forscher vom Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit (CEN) der Universität Hamburg, des Center for Ocean and Society (CeOS) an der Christian-Albrechts-Universität Kiel und des Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv) Halle-Jena-Leipzig jahrzehntelange Fischereidaten der Region mit Hilfe statistischer Modelle.
Link


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

17.08.2021 um 22:41
Ich war gestern in einem Naturschutzgebiet im Glasbachtal von Zwota-Vogtland. Dort standen gleich 3 große Baumaschnen, die schon seit etlichen Wochen dort tätig sind. Unter anderen auch eine Straßenwalze und ein großer Splitthaufen. Man konnte sehen, daß am Berg ein
neuer Waldweg ausgebaggert wurde. Auch sah ich Jagdstände für Wildjagd. Ist denn in einem Naturschutzgebiet so was überhaupt erlaubt. Der neue Waldweg soll sicher dazu dienen in diesem Naturschutzgebiet mit schweren Harvestern eine größere Holzernte durchzuführen ?


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

18.08.2021 um 16:14
Hallo @alle !


Ich denke es gibt einen Aspekt, der nicht genug beachtet wird. Weitere CO2 Einsparungen von Europa aus werden zunehmend schwieriger und können sehr schnell zu einer Verlagerung der Produktion ins nicht so klimafreundliche Ausland führen. Das man die Verwendung von Glühlampen in Europa einschränkte, war relativ einfach und kostengünstig zu bewerkstelligen. Jetzt versucht man aber die Stahlerzeugung CO2 neutral zu "erfinden".

"Einfach so" mit Wasserstoff funktioniert das nicht und eine neue Technik, die man erst entwickeln müsste, verspricht sehr teuer zu werden. Die Welt braucht aber Stahl und der könnte auch in Indien erzeugt werden. Für die stahlverarbeitende Industrie ist die Nähe zu den Erzeugern ein Kostenvorteil, so das der auch der Maschienenbau oder Anlagenbau nach Indien abwandern könnte.

Wenn es dumm läuft wäre Deutschland oder Europa "klimaneutral" aber deindustrialisiert und für das Weltklima wäre nichts erreicht.


Gruß, Gildonus


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

18.08.2021 um 16:30
Zitat von Zeitmaschine78Zeitmaschine78 schrieb:ch war gestern in einem Naturschutzgebiet im Glasbachtal von Zwota-Vogtland. Dort standen gleich 3 große Baumaschnen, die schon seit etlichen Wochen dort tätig sind. Unter anderen auch eine Straßenwalze und ein großer Splitthaufen. Man konnte sehen, daß am Berg ein
neuer Waldweg ausgebaggert wurde. Auch sah ich Jagdstände für Wildjagd. Ist denn in einem Naturschutzgebiet so was überhaupt erlaubt. Der neue Waldweg soll sicher dazu dienen in diesem Naturschutzgebiet mit schweren Harvestern eine größere Holzernte durchzuführen ?
Hat vielleicht was mit den Baumaßnahmen um die Glasbachtalbrücke zu tun. Zubringer, Umgehung oder was anderes. Wildjagd ist in einem Naturschutzgebiet wohl schon erlaubt, wenn die Jagd auf Arten geht die sich zu stark vermehren wie Rehe oder Wildschweine. Naturschutzgebiete sollen in erster Linie für seltene Arten da sein, die nicht bejagt werden dürfen.


1x zitiertmelden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

20.08.2021 um 22:25
Zitat von T.RickT.Rick schrieb:Hat vielleicht was mit den Baumaßnahmen um die Glasbachtalbrücke zu tun. Zubringer, Umgehung oder was anderes. Wildjagd ist in einem Naturschutzgebiet wohl schon erlaubt, wenn die Jagd auf Arten geht die sich zu stark vermehren wie Rehe oder Wildschweine. Naturschutzgebiete sollen in erster Linie für seltene Arten da sein, die nicht bejagt werden dürfen.
Ich war vor ca. 1 Monat schon mal dort und damals waren schon die Bauarbeiten. Ja es wurde dort eine Waldhütte abgerissen, die neu errichtet werden soll. Aber drei große Baumaschinen, davon eine Straßenwalze und Splitthaufen, für eine kleine Holzbrücke und eine Holzhütte. Am Gegenhang sieht man einen neu errichteten wohl ausgebaggerten Waldweg, der unzweifelhaft wohl für schwere Harvester dienen soll, und dann folgt wohl die Holzernte im Naturschutzgebiet. Die Dielen und wohl auch das Dach in der Hütte waren kaputt. Wenn es nur um die Hütte und die kleine Brücke ging, sind die enormen Kosten mit diesen 3 Baumaschinen unrelevant.? Keine Ahnung was dort im Naturschutzgebiet vor sich geht. Es macht ja auch viel Lärm. Die Jagdstände sehen nicht so aus, als wären sie neu zur Wildschweinjagd errichtet, die sehen aus, als sind sie schon immer im Naturschutzgebiet. Mir ist es nur erst jetzt bei der enormen Baumaßnahme erst aufgefallen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

21.08.2021 um 10:33
@Zeitmaschine78 ich kenne den konkreten Fall nicht, kann also nur vermuten.

Baustellen müssen bei uns gewisse Standards erfüllen. Z.B. muss ein Baustoffhändler mit nem schweren LKW da hin fahren können zum abladen. Ebenso müssen ggfs. Betonmischer anfahren können, falls neue Fundamente gemacht werden müssen. Da brauchste schon ne Strasse die 3-4m breit ist, sonst haut das alles nicht hin. Und die so fest ist, das auch ein tonnenschwerer LKW bei Regen anfahren kann, ohne im Schlamm stecken zu bleiben.

Es sind durchaus andere Szenarien vorstellbar, nicht nur Harvester


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

21.08.2021 um 13:51
Ja gut wenns so war. Aber ich denke, dass gar keine Beantragung beim zuständigen Amt vorliegt, war sicherlich zu umständlich für ein Naturschutzgebiet. Wie ich es von einer anderen Stelle bei Schöneck an einem Moorteich von Altsaalig kenne, scheint dies die Praxis.
Das zustämdige Amt wird außen vor gelassen.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

21.08.2021 um 16:47
Ansich ist das nicht weiter Kompliziert. Einfach ins Rathaus gehen, da liegen Bauvorhaben und evtl. Aufhebungen von Schutzzonen einsehbar vor.
Und dann bei Bedarf einen offenen Leserbrief an die lokale Tageszeitung schreiben.
Das hat hier schon manche "Mauschelei" ans Licht gebracht!


:mlp:


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

21.08.2021 um 21:26
Ja stimmt, ich habe es dem Ortsvorsteher schon telefonisch mitgeteilt.


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

22.08.2021 um 12:16
Zitat von paranomalparanomal schrieb am 16.08.2021:deswegen ist dieses ganze Geschwätz von Eigenverantwortlichkeit reiner Zynismus.
und das hat Frankreich schon längst begriffen!
Eigenverantwortung benötigt gesetzliche Unterstützung!
In dieser Form:
Nach monatelangen kontroversen Debatten hat das französische Parlament ein umfassendes Gesetzespaket zum Klimaschutz besiegelt. Nach dem Senat stimmte auch die Nationalversammlung für die Vorlage der Regierung. Sie sieht unter anderem ein Verbot bestimmter Inlandsflüge vor. Zudem wird ein neues Delikt namens "Ökozid" geschaffen, das mutwillige Umweltschädigungen nationalen Ausmaßes unter Strafe stellt.Die Regierung von Präsident Emmanuel Macron sieht in dem Gesetz einen "ökologischen Wendepunkt". Umweltschutzverbände und Teile der Opposition werfen der Regierung dagegen eine verpasste Chance vor. Mit dem Gesetz werden Kurzstreckenflüge innerhalb von Frankreich verboten, wenn eine alternative Zugverbindung von höchstens zweieinhalb Stunden existiert. Anschlussflüge und internationale Verbindungen sind ausgenommen.
Quelle: https://www.tagesschau.de/ausland/europa/frankreich-inlandsfluege-101.html

"Ökozid" deckt sich mit Ferdinand von Schirachs vorgeschlagenem europäischen Grundrechtekatalog
https://you.wemove.eu/campaigns/fur-neue-grundrechte-in-europa


melden

Folgen des Klimawandels für die Natur, Gesellschaft und Politik

24.08.2021 um 13:50
August 2021, Klimatologen warnen das der Nord-Atlantikstrom abreißt, das gleiche passierte auch vor 12.000 Jahren, am Ende der großen Eiszeit. Anstatt mit +230ppm CO2 zu warnen, ist ein historisches globales Massenaussterben viel effektiver um die Führer der Nationen zu überzeugen.

Youtube: 007 Ragnarök - Das Ende der großen Eiszeit
007 Ragnarök - Das Ende der großen Eiszeit



melden