Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

75 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Politik, Drogen, Gesundheit ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:34
Legal Highs alias Herbal Highs, Research Chemicals oder Badesalzdrogen sind Drogen welche unter anderem als die als Kräutermischungen, Lufterfrischer, Reiniger, Badesalze oder sogennante Legal Ecstasies angeboten werden und gehören zu den Designerdrogen.

Diese Drogen werden aus kommen aus der "Experimentalchemie" oder zusammensetzung von Abfällen aus der pharmazeutischen Industrie. Verunreinigungen und Fehler ber der Herstullung sind nicht ausgeschlossen und es gibt keinerlei Studien über Kurz- sowie Langzeitfolgen.

Nun hat die Bundesregierung 28 dieser syntetischen Drogen verboten. Durch die Aufnahme in das Betäubungsmittelgesetz soll den Kunden vor unbekannten und schwerwiegenden gesundheitlichen Riskien bewahren.

Dennoch ist das ein kleiner Erfolg - denn es wird einfach neue Substanzen zugemischt oder allgemein verändert und somit wieder ein ganz andere Endprodukt entsteht, welche wieder nicht verbotenist. Deswegen ziehen die Politker in Erwägung, ganze Stoffgruppen zu verbieten, um diese "Designveränderung zur Legalsierung" zu unterbinden.

Aktuelle Verbote synthetische Stoffe sind Amphetamine, Cathinon, Piperazin, Kokain sowie synthetische Cannabinoide.

Verkauft werden diese Stoffe unter Namen als"Kräutermischung", "Raumlufterfrischer" oder als "Badesalze". In Deutschland starben im vergangenen Jahr drei Menschen nach dem Konsum solcher Designerdrogen.

Die Symptome reichten von Halluzinationen, Schweißausbrüche, Herzrasen und Herz- und Kreislaufprobleme bis hin zum Kreislaufzusammenbruch. Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Depressionen, drogeninduzierte Psychosen, Übelkeit und Erbrechen, Seh- und Hörstörungen, Verfolgungswahn sowie Nierenfunktionsstörungen bis hin zum Nierenversagen und Tod.

In den USA ist ein Fall einer Designerdroge bis in die Schlagzeilen gekommen. Den unter Einfluss derDesignerdroge mit dem Namen "Cloud Nine" könnten Menschen tierische Verhaltensweisen bekommen und griffen andere an.

Wir sieht ihr das? Findet ihr das gut oder seht ihr Probleme bei dem verbot von Substanzgruppen z.B. wie wenn man Stoffe für Dünger kaufen will?

3875ec legal-highs
So sehen die vermeintlich harmlosen Badesalze und Kräutermischungen aus
Doch sind die Stoffe alle syntetisch und hochgefährlich, da ihre Wirkung unbekannt ist



2x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:36
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:In den USA ist ein Fall einer Designerdroge bis in die Schlagzeilen gekommen
Vor gar nicht allzu langer Zeit war das in Deutschland doch ein großes Thema

Stichwort: Spice


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:37
@rutz

Stimmt - das wollte ich auch noch erwähnen - das war bei mir die erste Welle wovon ich mitbekommen habe...


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:37
Find ich gut :ok:
Allerdings ist es bei diesen "Legal Highs" oft der Fall, dass oft neue Mischungen hergestellt werden, sobald einige andere verboten werden.


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:38
Ja..dann gabs dieses Krokodildingens und mehr weiß ich auch nicht von Schlagzeilen


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:41
Wobei ja auch andere Arten gefunden um "high" zu werden..wie bloodykiss eben sagt...

Einige würgen sich für den Kick oder ziehen sich 'ne Plastiktüte übern Kopf und füllen sie mit Deo...

( http://www.allmystery.de/themen/mg5861 Rausch durch Würgen )


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:41
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:Wir sieht ihr das? Findet ihr das gut oder seht ihr Probleme bei dem verbot von Substanzgruppen z.B. wie wenn man Stoffe für Dünger kaufen will?
Ich find es immer gut, wenn sowas verboten wird... Aber Lücken gibt es sowieso immer, denk ich, und wer an sowas drankommen will, schafft es eh


2x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:42
Ich stehe solchen Verboten grundsätzlich kritisch gegenüber. Ich kann mich diesbezüglich nur aus einem anderen Thread zitieren: wir sind ERWACHSENE und MÜNDIGE Menschen, was viele - insbesondere hierzulande - stets übersehen oder sich dessen nicht bewusst sind oder jemals waren. Welchem Erwachsenen soll das Recht zustehen, einem anderen vorzuschreiben, was er wann oder überhaupt oder nicht konsumieren darf? Diese stetigen Verbote und Bevormundungen werden von den meisten als etwas völlig natürliches wahrgenommen, vermutlich, weil Mensch es seit seiner Kindheit nie anders kennengelernt hat - zumindest die meisten nicht.


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:43
@neonbible
Zitat von neonbibleneonbible schrieb:Ich find es immer gut, wenn sowas verboten wird
Klaro... hauptsache es wird was verboten, dann ist die Welt in Ordnung :D


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:44
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:wir sind ERWACHSENE und MÜNDIGE Menschen
Es gibt aber nicht nur Erwachsene


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:46
@rutz
Zitat von rutzrutz schrieb:Es gibt aber nicht nur Erwachsene
Wenn es darum ginge, dann würde ein Verbot bis zur Volljährigkeit ausreichen.


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:46
@Marcandas
Wenn du so ein Zeug konsumieren magst, bitte... nicht mein Problem, aber ich bleibe bei meiner Meinung ;)
Aber wie oben schon steht, gibt es nicht nur Erwachsene die die Sache betrifft.


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:48
und dann ist man 18 geworden, geht zum Händler um die Ecke und kippt sich das Hirn damit zu..\m/


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:49
@Marcandas
@rutz


Dennoch darf dann aber die Gesellschaft für die Menschen die Pflege tragen, welche sich mit dem Kosum großteil der kongenetiven Fähigkeiten zerschossen haben - es geht dem vorzubeugen - dieser "unbekannten" Gefahr.

Aber man weiß nichts über die Langzeitfolgen, deshalb sind die verboten - von Tabak weiß man die, deswegen sind diese erlaubt. Aber diese sind um längen stärker als Tabak und richten (vermutlich) auch dementsprechend mehr schaden an, was aber nicht erkennbar ist auf dem ersten Blick.

Denn Aspest wird auch nicht verbaut, auch wenn man erwachsen ist und das vielleicht als perfekte Dämmung haben möchte.


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:49
@neonbible
Zitat von neonbibleneonbible schrieb:Wenn du so ein Zeug konsumieren magst, bitte... nicht mein Problem
Was hat das nun mit mir und meinen Vorlieben zu tun???
Zitat von neonbibleneonbible schrieb:aber ich bleibe bei meiner Meinung ;)
Aha, und wie begründest du die? Weil du selber sonst das Zeug konsumieren würdest, aber zum Glück kannst/musst du das nicht, weil's verboten ist? Kannst du dich nicht ohne Verbot dagegen entscheiden, oder wie ist das zu verstehen?
Zitat von neonbibleneonbible schrieb:Aber wie oben schon steht, gibt es nicht nur Erwachsene die die Sache betrifft.
Dafür gibt es Eltern, die über ihre Kinder zu wachen haben, was sie ohnehin umfänglich tun müssen - egal, ob es sich um legale oder illegale Stoffe handelt.


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:51
@rutz
Zitat von rutzrutz schrieb:und dann ist man 18 geworden, geht zum Händler um die Ecke und kippt sich das Hirn damit zu..
Jeder muss für sich selber entscheiden; jeder trägt die Verantwortung über sich und sein Tun und Handeln. Ist es nötig, Mami und Papi durch den Staat zu ersetzen? Offenbar - insbesondere in Deutschland sind die Tendenzen recht hoch, was ein Armutszeugnis einer Gesellschaft ist.


melden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:52
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:Was hat das nun mit mir und meinen Vorlieben zu tun???
Nun ja, dein Text oben ist durchaus mehrdeutig...
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:Aha, und wie begründest du die?
Schlicht und einfach: Das Zeug ist mist. Ich hab nicht vor sowas zu konsumieren, egal ob mit oder ohne Verbot :troll: Aber das könnte wohl einigen helfen, sich davon fernzuhalten.
Zitat von MarcandasMarcandas schrieb:Dafür gibt es Eltern, die über ihre Kinder zu wachen haben
Träum weiter


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:56
@RobbyRobbe
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:Dennoch darf dann aber die Gesellschaft für die Menschen die Pflege tragen, welche sich mit dem Kosum großteil der kongenetiven Fähigkeiten zerschossen haben
Oh, dann müssten wir eine verschuldensabhängige Versorgung schaffen. Damit dürften die meisten Pflegefälle unter 65 Jahren aus der Solidargemeinschaft rausfallen. Autounfälle, Fettleibigkeit, Sportunfälle, Arbeitsunfälle, Krebs wg. Zigarettenkonsum, Lebererkrankungen, sofern sie sich auf Alkoholkonsum zurückführen lassen usw. usw. usw. usw. usw.
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:Aber man weiß nichts über die Langzeitfolgen, deshalb sind die verboten - von Tabak weiß man die, deswegen sind diese erlaubt.
Genau deshalb muss der Einzelne selber entscheiden, ob er sich solch einem Risiko aussetzt. Bei Kokain übrigens kennt man die Langzeitfolgen, wie bei vielen, vielen anderen verbotenen Stoffen auch.
Zitat von RobbyRobbeRobbyRobbe schrieb:Denn Aspest wird auch nicht verbaut, auch wenn man erwachsen ist und das vielleicht als perfekte Dämmung haben möchte.
Wer entscheidet sich schon freiwillig für Asbest?


2x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:56
Wären gewisse Naturprodukte legal, dann müsste man nicht zu solch einem Scheiß greifen!


1x zitiertmelden

28 verschiedene "Legal Highs" nun verboten

26.07.2012 um 17:59
@neonbible
Zitat von neonbibleneonbible schrieb:Schlicht und einfach: Das Zeug ist mist. Ich hab nicht vor sowas zu konsumieren, egal ob mit oder ohne Verbot :troll: Aber das könnte wohl einigen helfen, sich davon fernzuhalten.
Also sind wir mal wieder bei dem Thema Selbstverantwortung von Erwachsenen und wie selbstverständlich die an den Staat abgegeben wird. Ein ganz großer Kindergarten... nur mit dem Unterschied, dass der Kindergärtner der Staat ist und die Kinderchen sind scheinbar erwachsene, mündige Bürger.... wohlbemerkt scheinbar!
Zitat von neonbibleneonbible schrieb:Träum weiter
Auch hier das gleiche Thema: Selbstverantwortlichkeit. Hier ist ein staatliches Wachen jedoch durchaus vertretbar.


1x zitiertmelden