Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Laizistische Bundesrepublik

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:09
occitania schrieb:Die Frage ist doch ob es notwendig oder gewollt ist das sich eine Gesellschaft nach 'Abendländisch', 'Christlichen' regeln aufbaut? Wer braucht das...?
In diesen Zusammenhang werden ja meistens die positiven Eigenschaften der aufgeklärten Christenheit genannt. Vor allem Toleranz und Nächstenliebe. Es ist mehr die Kultur auf die man sich hier bezieht als auf den christlichen Gott selbst.


melden
Anzeige
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:11
@libertarian
libertarian schrieb:Kinder lernen schnell.
Dann darfst du ihnen nicht sagen wann du geboren wurdest.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:12
threadkiller schrieb:Es gibt vieleicht eine Ausname, den Humanismus, der wiederrum probleme mir der Atwort
haben wird wenn um die Schöpfung geht.
Nicht vielleicht, sondern ganz sicher.

Übrigens ist die biblische Schöpfungsgeschichte auch keine Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:13
SheldonCooper schrieb:Übrigens ist die biblische Schöpfungsgeschichte auch keine Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest.
Deswegen sehen die Kirchen in Deutschland (mal von kleinen Splittergruppen abgesehen) sie auch nur als Bildnis und nicht als echtes Ereignis.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:14
@Fipse
Toleranz und Nächstenliebe sind Aspekte der Aufklärung des 19.Jh. und nicht des Christentums. Weder katholische noch protestantische Kirche haben auch nur im entferntesten diese Aspekte wirklich gelebt...gepredigt schon. Und welche Kultur meinst du? Die ist in den meisten Fällen heidnisch-traditionell geprägt und lediglich christlich infiltriert.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:15
@Fipse

es ist eine gute frage ob es auch bei evangelischen krankenhäusern so ist.
aber etwas was ich noch lustiger finde..jedweder glauben wird bei krankenhaus angestellten tolleriert.
hindu,moslem,jude,christ. egal.

aber sobald man aus der kirche austritt ist polen offen..


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:15
@Fipse
Es geht hier um Symbole, die für Ideologien stehen. Nicht für eine Gesamtheit an Menschen, die sich eine definitorische Gemeinsamkeit teilen bei gleichzeitiger Vielfalt der Ideologien und Anschauungen unter ihnen und um das Symbol, das sie sich zugelegt haben, ein Staatssymbol, eine Gemeindesymbol also.
Der Staat hat, geht man nach mir, manche Ideologien nicht zu hofieren. Und um Abschaffung und Verbieten von Symbolen geht es sowieso nicht. Jeder darf das Symbol benutzen, das er benutzen möchte. Ich stelle lediglich dar, wie meiner Meinung nach ein weiser Staat vorzugehen hat und wie ich mir die Dinge persönlich wünsche, was ich mit Argumenten begründe.
Fipse schrieb:Sehr Tolerant von dir.
Keine Toleranz der Intoleranz. Wie gesagt, die Symbole darf jeder benutzen, wie er möchte. Nur sollte der Staat sie nicht für sich vereinnahmen und diese Ideologie fördern. So einfach ist das.
Hierbei stelle ich mir den Staat als eine Organisation vor, die sich nach demokratischen Richtlinien zusammenfindet und gemeinsam Gesetze erteilt. Folglich ist es alleine hier schon ein Ding der Unvernunft, eine einzige spezifische Ideologie vertreten zu können, sofern gleichzeitig stark dezentralisiert wird. Vielmehr ist der kleinste gemeinsame Nenner eine rechtliche alle Ideologien übergreifende Ideologie, die auf grundsätzlichen Prinzipien beruht, dass sie alle spezifischen Ideologien in die Schranken weist, sofern diese die anderen ausschließt und das Gemeinwesen gefährdet.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:15
Fipse schrieb:Deswegen sehen die Kirchen in Deutschland (mal von kleinen Splittergruppen abgesehen) sie auch nur als Bildnis und nicht als echtes Ereignis.
Und das ist auch gut so. Es gibt kaum etwas Schlimmeres als Kreationisten, die nicht müde werden, zu fragen warum dem Fisch keine Flügel wachsen, wenn man ihn in die Luft wirft.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:17
libertarian schrieb: Wie gesagt, die Symbole darf jeder benutzen, wie er möchte. Nur sollte der Staat sie nicht für sich vereinnahmen und diese Ideologie fördern.
Parteiwerbung an Schulen ist soweit ich mich erinnern kann ziemlich verboten. Kirchenwerbung hingegen nicht. Komisch, oder?


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:20
@Nerok
Darf ich dir eine Frage stellen ?
Die Menschen die für die Kirchliche institutionen arbeiten, war es ihnen nicht vor vorne rein klar auf was sie sich einlassen ?


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:24
@occitania

Ich gebs auf. Hasse wegen mir die Religion aber belästige damit nicht andere. Wegen mir kann man über Sonderstellungen (siehe Krankenhaus Beispiel) reden. Aber die Zerstörung aller Symbole ist einfach nur intoleranter Hass.
libertarian schrieb:Keine Toleranz der Intoleranz.
Die Kirche in Deutschland ist zu großen Teilen recht Tolerant. Gerade die Protestantische.
libertarian schrieb:Nur sollte der Staat sie nicht für sich vereinnahmen und diese Ideologie fördern
Ist die Zeitrechnung ein Symbol? Nein schon lange nicht mehr.


Ich sehe hier keinen Sinn mehr. Wegen mir kann man über Sonderrechte diskutieren aber Dinge wie die Zeitrechnung ändern ist mehr als lächerlich noch von der Bevölkerung (und ich vermute mal da stimmen mir alle zu) so gewollt. Man sollte nicht vergessen dass wir in Europa (und da auch nur in wenigen Staaten) mit der Stellung der Religion einen puren Luxus genießen.
Ist ein radikaler Schnitt (siehe Zeitrechnung) nötig? Die Franzosen haben es versucht und wir wissen wie deren Bewegung sich radikalisiert hat.
Abgesehen davon ist es immer noch schwer Verträge einseitig zu ändern. Diese Ideen also durchzusetzen wir schwer bis unmöglich da wir Gott sei Dank (ah die Ironie) einen Rechtsstaat haben wo die Gerichte Unabhängig sind.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:26
@threadkiller

natürlich.
aber die frage ist eher.
warum darf ich als atheist meinen glauben auf dem papier nicht der wahrheit entsprechen lassen ohne angst haben zu müssen gefeuert zu werden wenn ich menschen helfen will?


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:30
@Fipse
Religion belästigt mich, nicht ich sie...ich wehre mich nur...und 1789 war schon mal ein guter anfang... (Scherz.)


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:31
Nerok schrieb:warum darf ich als atheist meinen glauben auf dem papier nicht der wahrheit entsprechen lassen ohne angst haben zu müssen gefeuert zu werden wenn ich menschen helfen will?
Nun theoretisch könntest du ja in einem nicht konfessionellen Krankenhaus arbeiten. ;) Klar ist die Möglichkeit nicht immer gegeben, deswegen sollte diese Regelung auch abgeschafft werden. Allerdings kann ich mir vorstellen dass die Kirchen dann kein Geld mehr in die Einrichtungen stecken.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:31
occitania schrieb:Religion belästigt mich, nicht ich sie
Drängt dir irgendwer seine Religion auf? Dann darfst du ihn wegen Belästigung auch anzeigen.


melden
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:35
@Fipse
Dann versuch mal die Vorschrift aufzuheben das am Karfreitag keine veranstaltungen nach 24 Uhr stattfinden dürfen. (als Beispiel)


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:36
@occitania

Mehrheit im Parlament sollte dazu genügen. Dürfte sich um eine Regelung der Bundesländer handeln, also dann im entsprechendem Landtag.


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:38
Fipse schrieb:Mehrheit im Parlament sollte dazu genügen.
Den Sturm der Entrüstung von Seiten der katholischen Kirche möge man sich mal vorstellen...


melden

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:40
SheldonCooper schrieb:Den Sturm der Entrüstung von Seiten der katholischen Kirche möge man sich mal vorstellen...
Diese darf natürlich ihre Meinung dazu äußern. ;)


melden
Anzeige
occitania
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Laizistische Bundesrepublik

12.09.2012 um 00:42
@Fipse
Aah, die Mehrheit entscheidet das christliche Feiertage für alle zu gelten haben. Im Grundgesetz steht der Passus von Religionsfreiheit..aber wen interessiert das schon.Was nicht mitzieht wird auf den Scheiterhaufen gepackt... auu, aber das dürfen sie ja nun auch nicht mehr... schlimme zeiten für religiöse fanatiler


melden
361 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt