Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Unter Geldwäscheverdacht

16 Beiträge, Schlüsselwörter: Geldwäsche, Us-banken, Verdacht
Seite 1 von 1

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 09:45
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_wirtschaft/article109261419/US-Grossbanken-unter-Verdacht.html

http://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/unternehmen/jp-morgan-und-bank-of-america-banken-unter-geldwaesche-verdacht-118921...

großbanken der amis stehen unter dem verdacht für drogenhändler u. terroristen geld gewaschen zu haben.
sie sollen bei dem transfer von geldern nicht richtig hingeguckt zuhaben und somit kriminellen ermöglichten ihr schmutziges geld in sauberes geld zuverwandeln.

die frage die sich stellt,wenn da was dran ist,wohlgemerkt.

haben die banker aus versehen woanders hingeguckt oder sind die so perfide und moralbefreit und haben mit absicht wo anders hingeschaut.


melden
Anzeige
moskovskaja
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 10:52
Geldwäsche bringt den soviel geld ein warum sollten die überhaupt wegschauen pass mal auf wie moralbefreit jemand ist dem du genug cash in die hand drückst hatte ich selber schon. Danke dem Staatsanwalt der für 3000 meine dicke akte weg gemacht hat :D!


melden
marsianer100
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 11:18
schonmal was von freier marktwirtschaft gehört xD


melden

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 11:25
dasewige schrieb:aus versehen
Der war gut. :D

Das ist immer für eine Rechtfertigung gut. "Ich wusste es nicht, es war ein Missverständnis, es war ein Versehen." Ist klar...

Ganz vergessen: "Ich war betrunken."

-.-


melden

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 11:40
dasewige schrieb:haben die banker aus versehen woanders hingeguckt oder sind die so perfide und moralbefreit und haben mit absicht wo anders hingeschaut.
Es gibt doch genau diese beiden Möglichkeiten. Entweder fehlten entsprechende Kontrollmechanismen oder die bestehenden haben versagt. Oder die Geldflüsse wurden richtig erkannt, aber aus welchen Gründen auch immer nicht beachtet.
Denkbar ist beides und es fehlen Anhaltspunkte, welches Szenario wahrscheinlicher ist.


melden

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 12:18
@kleinundgrün
zutrauen tue ich ihnen, das mit voller absicht gemacht zuhaben.
solche leute meinen ja immer sie sind schlauer als alle anderen und werden deshalb nicht geschnappt.

@Plan_B
allmotley schrieb:"Ich war betrunken."
und deswegen stehen mir alle freisprüche der welt zu! :bier:


melden

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 12:21
@dasewige

Aber genauso ist es doch. Wie oft wird Strafe gemildert, oder wie oft ist man deswegen sogar schuldunfähig.

Deswegen musste ich über die Aussage "aus Versehen" spontan so lachen.

Seltsam ist, dass Großverbrecher mit sowas eher ihren Kopf aus der Schlinge bekommen, als der, der aus Versehen einen Kaugummi gefunden hat, bevor ein anderer ihn verloren hat.


melden
Branntweiner
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 13:27
Ach, ich dachte schon, sie sind den Saudi-Texas-Geldern auf der Spur, dabei ist es nur Kuba.

http://www.nytimes.com/2012/09/15/business/money-laundering-inquiry-said-to-target-us-banks.html


melden
tic
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Unter Geldwäscheverdacht

17.09.2012 um 13:29
wenn's ums Geld geht schau ich auch extra in die andere Richtung ... Geld regiert die Welt ...


melden

Unter Geldwäscheverdacht

06.08.2019 um 20:19
"Problem": Anonyme Barspende über 100.000€ an ein Hospiz

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Hospiz-bekommt-Wundertuete-mit-100000-Euro,gel...

Frage: Wie soll der Spendenempfänger bei Einzahlung bei seiner Bank den Nachweis erbringen, dass die Bündel offensichtlich ungenutzter 500er-Scheine aus legaler Quelle stammen? Die Bank verweist auf die Vorschriften des Geldwäschegesetzes.


melden

Unter Geldwäscheverdacht

06.08.2019 um 21:47
@Okersumpf

Er will ja nur, dass sein Name nicht publik gemacht wurde, habe ich heute morgen gelesen.


melden

Unter Geldwäscheverdacht

07.08.2019 um 09:26
@Bauli

Weder die Redakteure der Braunschweiger Zeitung noch die Mitarbeiter des Hospiz kennen den "Spender" namentlich...

Interessant wäre auch, ob die anonyme Großspende des letzten Jahres in Wolfsburg gemeldet wurde...

https://www.ndr.de/nachrichten/niedersachsen/braunschweig_harz_goettingen/Anonymer-Geldsegen-Hospiz-bekommt-100000-Euro,...


melden

Unter Geldwäscheverdacht

07.08.2019 um 10:25
@Okersumpf

Bevor Du Dich allem Anschein nach um Dinge kümmerst, die alle geregelt zu sein scheinen, denn anderenfalls hätten die Zeitungen davon geschrieben, sollte man sich um die Geldwäschegeschäfte der bekannten Clans kümmern.


melden

Unter Geldwäscheverdacht

08.08.2019 um 15:52
dasewige schrieb am 17.09.2012:haben die banker aus versehen woanders hingeguckt oder sind die so perfide und moralbefreit und haben mit absicht wo anders hingeschaut.
In Anbetracht, dass der Thread fast sieben Jahre alt ist, würde ich mal vermuten, dass Kontrollmechanismen versagt haben.

https://www.haufe.de/compliance/recht-politik/reform-des-geldwaeschegesetzes-bringt-verschaerfte-anforderungen_230132_39...
Okersumpf schrieb:Frage: Wie soll der Spendenempfänger bei Einzahlung bei seiner Bank den Nachweis erbringen, dass die Bündel offensichtlich ungenutzter 500er-Scheine aus legaler Quelle stammen? Die Bank verweist auf die Vorschriften des Geldwäschegesetzes.
Ein Hospiz ist aber keine Bank, sondern ein gemeinnütziger Verein.

Wikipedia: Wunder_von_Braunschweig#Aufregung_um_unverdiente_Spende

Problematisch sind mE anonyme Spenden, wenn eine entsprechende Gegenleistung erwartet wird.


melden

Unter Geldwäscheverdacht

08.08.2019 um 16:32
Okersumpf schrieb:Frage: Wie soll der Spendenempfänger bei Einzahlung bei seiner Bank den Nachweis erbringen, dass die Bündel offensichtlich ungenutzter 500er-Scheine aus legaler Quelle stammen?
Man muss doch keinen Nachweis erbringen. Es werden aber die Personalien des Einzahlenden und/oder Kontoinhabers erfasst.
Bauli schrieb:sollte man sich um die Geldwäschegeschäfte der bekannten Clans kümmern.
Macht man doch. Erst kürzlich wurden Luxuskarossen eines solchen Clans beschlagnahmt.
Ich denke schon, dass da zunehmend mehr Ressourcen für die Verfolgung solcher Leute aufgewendet werden.


melden
Anzeige

Unter Geldwäscheverdacht

08.08.2019 um 18:55
kleinundgrün schrieb:Macht man doch. Erst kürzlich wurden Luxuskarossen eines solchen Clans beschlagnahmt.
Ich denke schon, dass da zunehmend mehr Ressourcen für die Verfolgung solcher Leute aufgewendet werden.
Schon, da hast Du wohl recht. Man hört auch immer wieder was. Aber den Clans scheint es immer noch sehr sehr gut zu gehen.

Reul zum Beispiel ist offenbar seit seit langem der fähigste Innenminister seines Landes. Nehme ich als Beispiel, weil dort die Clans stark vertreten sind, neben Berlin und Bremen.

Ist halt widerlich, wie sich die Opposition in NRW hier aufführt, obwohl die jahrzehntelange rot-grüne Politik dort elendiglich versagt hat. Er hat ja nicht die Einstellungskriterien der Polizisten zu aus der "sozialdemokratischen-grünen" Zeit zu verantworten.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

342 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt