Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

71 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Krieg, Iran, Umwelt ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 05:01
@nurunalanur
Zitat von nurunalanurnurunalanur schrieb:In Frankreich wird bis heute noch der Atommüll einfach so per Röhren ins Meer entsorgt.
hast du dazu einen leselink? ich fahr in ein paar tagen nach fr. ans meer und bevor ich wiedermal muscheln und co aus dem meer ernte, hätte ich gern gewusst, wo das ist.


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 05:07
@mae_thoranee

klar doch:

"La Hague ist ein Gebiet im Nordwesten der Normandie bzw. der Landschaft Cotentin im französischen Département Manche. Bekannt ist die Region durch die Wiederaufarbeitungsanlage La Hague (Usine de Retraitement de La Hague) in Beaumont-Hague, in der abgebrannte Brennelemente aus französischen und ausländischen Kernkraftwerken verarbeitet werden."

Wikipedia: La Hague

"während die vorbehandelten schwachradioaktiven Abwässer unter Missachtung der festgelegten Grenzwerte ins Meer eingeleitet werden: Greenpeace stellte unter Aufsicht eines vereidigten technischen Sachverständigen fest, dass bis zu 63 Mikrometer große radioaktive Partikel eingeleitet würden, wobei laut Betriebsgenehmigung nur eine Größe von 25 Mikrometern erlaubt sei.[1] Über ein viereinhalb Kilometer langes Rohr würden täglich 400 Kubikmeter radioaktives Abwasser in den Ärmelkanal gespült. Dieser Vorgang ist legal, da nur das Versenken von Fässern mit Atommüll im Meer verboten ist, die direkte Einleitung hingegen nicht.[2] Des Weiteren würden regelmäßig große Mengen Krypton-85 an die Atmosphäre emittiert.[1]"

Wikipedia: Wiederaufarbeitungsanlage La Hague

Also statt Fässer haben die jetzt Rohre, kein Unterschied, nur dass es jetzt noch näher an den Stränden liegt und man diesen Vorgang jetzt ""legal"" nennt.


https://www.youtube.com/watch?v=AeP2qlWWUDM

Viel Spaß beim tauschen und sammeln :D


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 05:12
oh graus...:) da fehlen einem ja die worte..


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 05:14
"Blutkrebs bei Kindern

In einer französischen Studie von 1997 wurde der Zusammenhang zwischen den radioaktiven Einleitungen und einer erhöhten Blutkrebsrate bei Kindern und Jugendlichen nachgewiesen. Im Vergleich zum Landesdurchschnitt ist die Blutkrebsrate innerhalb eines Umkreises von 10 Kilometern um die Anlagen in La Hague um den Faktor drei erhöht.[1]"

WAs hätten sie den gerne Fisch mit Plutonium oder eher Quecksilber ?

wir haben auch Fisch mit Cäsium im Angebot.

Und as leicht schwache Radiokative Trinkwasser mit Uran partikeln gibt es heute Gratis.

In der Tat ist fast jedes Wasser auch Trinkwasser mit Uran belastet.


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 05:41
Wikipedia: Leukämiecluster Elbmarsch

da stellen sich mir die nackenhaare auf....


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 06:03
Bei manchen Dingen wünschte ich mir, man hätte sie nie erfunden gerade bei der Atomtechnologie zur Herstellung von Waffen trifft dies zu !

Für meinen Geschmack hat man damit die Büchse der Pandora geöffnet, wenn ich mir vor Augen führe wieviel Leid damit in der Geschichte schon ausgelöst wurde...


1x zitiertmelden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 07:16
Zitat von DieSacheDieSache schrieb:Für meinen Geschmack hat man damit die Büchse der Pandora geöffnet
Hehe diese Bezeichnung verwende ich auch gerne immer wieder bei diesem Thema.
Das Wissen ist nunmal vorhanden und einfach wieder den Deckel drauf machen kann man nicht.
Es ist nur eine Frage der Zeit bis irgendwo ein durchgeknallter ne Bombe hochgehn lässt... und wenns auch nur ne sogenannte "schmutzige " Bombe ist.
Vor einem Atomkrieg hab ich weniger Angst... weil da hat man ne Adresse... einen offensichtlichen Schuldigen... und jeder weiss was passiert wenn man eine Bombe schmeisst... dass daraufhin ein Gegenschlag folgt.
Aber beim privaten Einsatz... wenn in Amerika ne Bombe hochgeht die Material verwendet , das in der USA angereichert wurde, kann man ja schlecht einen Gegenschlag gegen sich selbst durchführen.
Dieser Umstand senkt die Hemmschwelle um ein Vielfaches.
Das Risiko ist vorhanden.. da kann man noch so viel überwachen... klar.. man kann an verschiedenen Orten Geigerzähler aufstellen... ähnlich den überwachungskameras... und man kann dem Menschen nen Chip einpflanzen.. doch 100% Sicherheit wirds nie geben.
Selbst wenn man alle Pysiker umbringt, die Bücher verbrennt und das Studieren von Physik unter Todesstrafe setzt , besteht die Möglichkeit dass das Wissen geheim weiter existiert... Pandora halt.


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 07:22
der sinn?

der sinn ist, ein empfindliches gleichgewicht des schreckens auf der erde aufrecht zu erhalten. man könnte sagen, durch die atombombe werden die länder zur "kooperation" gezwungen.

der iranische präsident hat die bombe im übrigen selbst als steinzeitlich bezeichnet und gesagt, dass sie die bombe ncih anstreben. das war die wahrheit und ne lüge zugleich. die atombombe ist inzwischen wirklich mittelalterlich (im vergleich zu den neuen, wirklich wummsigen waffen) gelogen dürfte jedoch gewesen sein, dass der iran keine atombomben in größerem umfang anstrebt.

aber eigentlich is die atombombe dazu da, dass alle schön brav zueinander sind...


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 07:34
@tanas

tja nur ists eben keine Garantie, dass nicht doch mal irgendeiner durchknallt und meint nen Erstschlag verüben zu müssen. Die Geschichte hat gezeigt Aggressoren und Diktatoren mit Größenwahn kommen immer mal wieder vor !


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 07:35
Es kommt noch schlimmer....

Auf dem Ostsee Meeresgrund liegen ein ziviles und ein militärisches U-Boot Wrack, beide mit Nuklearantrieb. Die wurden in den 80/90er Jahren versenkt und mit Beton ausgegossen.

Aktuell sind die Hüllen gebrochen und wenn Wasser an die Brennstäbe gelangt leuchtet bald die Ostsee. Dann sag ich mal viel Spass beim nächsten Ostsee Urlaub.

Solange Atom-Technik eingesetzt wird um Kriege zu führen oder Profit zu erwirtschaften gehört sie nicht im Menschenhände.

Alles was ein "Power-Chronisches" Endlager benötigt kann nicht gut sein.


1x zitiertmelden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 07:44
@DieSache

klar, war eigentlich auch nur ziemlich viel sarkasmus. ich denke auch ncih, dass die bomben auf japan die letzten waren... so, wie die hindenburg die ära der luftschiffe beendet hat, so wird auch erst (mindestens) eine der wirklich dicken, großen atombomben diese ära beenden...


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 07:48
@tanas

das Ding ist eben, selbst wenn alles an strahlendem Matrial doch irgendwann mal ein "Endlager" finden mag, wer weiß was für ein Gefahrenpotenzial dieser Müll dann Generationen später noch haben kann.

Ich meine wir buddeln ja auch jede Menge Zeugs untergegangener Kulturen aus, weil wir neugierig sind und ob Generationen später noch was mit dem Piktogramm für Strahlung anfangen können ?


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 07:54
@DieSache
ja, das mit den endlagern is natürlich son ding. jedoch könnte man diese mengen wohl noch relativ unbeschadet irgendwo verbuddeln, solande man das ncih ins trinkwasser kommen lässt oder sonst was.... das zeug einfach direkt unter die erde zu kippen und da verrotten zu lassen is natürlich ziemlich dumm, da hätte man sich schon vorher was überlegen sollen.... wie zum beispiel ne ganz andere form der energiegewinnung, aber das is ja nun vermutlich auch pustekuchen.

jedenfalls haben wir uns das problem erst gemacht, indem wir das zeug erstmal verscharrt haben und angeblich später gucken wollten, wie wir das regeln...

und die archäologen der zukunft, falls es sowas geben sollte, die werden dann halt da rein buddeln, dann fällt der erste tot um und die anderen werden daraus den untergang unserer *hust* "kultur" schließen, oder was weiß ich...

man darf halt ncih vergessen, dass mit atomkraft genauso viel angst gemacht wird, wie da zu schlichten versucht wird...


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 10:46
@nurunalanur
hab mir jetzt das letzte video von dir angeschaut....

ich kann überhaupt nicht verstehen, warum da nicht gesetzl. was gegen gemacht wird. man schreibt vor, wie gurken aussehen müssen, welche krümmung bananen haben dürfen..etc. man ich kann gar nicht soviel essen, wie ich kotzen kann....

wie können die noch morgens in den spiegel schaun....grmpf...


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 10:46
@mroktober
Zitat von mroktobermroktober schrieb:Solange Atom-Technik eingesetzt wird um Kriege zu führen oder Profit zu erwirtschaften gehört sie nicht im Menschenhände.
Wenn eine Non-Profit-Organisation AKWs betreiben würde, gäbs die Probleme nicht?


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 11:25
@MareTranquil


eine "Non-Profit-Organisation" die AKW betreiben würde, wird es niemals geben.

Ich gehe davon aus, das bei einer "Freien-Energie" man sich anderer Technik bedienen würde.


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

01.10.2012 um 11:34
Die Herrstellung wird auch immer einfacher und billiger...
Zentrifugen sind auch schon wieder von gestern:
Bad Honnef, 26.3.2012: Die “Deutsche Physikalische Gesellschaft” (DPG) in Bad Honnef hat vor den Gefahren des sogenannten SILEX-Verfahrens gewarnt, das eine preisgünstigeHerstellung von waffenfähigem Uran 235 ermöglichen und damit Terroristen und “Schurkenstaaten” mit Billig-Atombomben versorgen könnte.
Silex-DPG
http://computer-oiger.de/2012/03/26/physiker-warnen-vor-billig-atombomben-fur-schurken/12221

Freundet euch mal mit dem Gedanken an, dass Atomtechnologie in Zukunft nicht nur ein staatliches Problem sein wird..
Klar das Bild, von einem Atomkrieg, hat sich bei uns über 40 Jahre in die Köpfe gebrannt... doch die Zeiten wo es privaten Personen nicht möglich war in den Besitz einer Atombombe zu kommen sind vorbei.


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

26.03.2013 um 21:52
Hallo, weis einer von euch (Kriegsexperten) da draußen, wie klein die derzeit kleinste Atombombe heute ist, oder sein müsste, kann ?

Stimmt es dass es Atombomben gibt, die in Aktentaschen rein passen könnten ?


melden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

26.03.2013 um 22:09
@nurunalanur
Kritische Masse kennste??
Dann noch nen Mantel um die beiden Hälften,ne Zündvorrichtung,bisschen Semtex um die beiden Hälften zu einer zusammenzupressen...also,die Aktentasche muss schon grösser sein


1x zitiertmelden

Atombombe - Unnötig und umweltschädlich

26.03.2013 um 22:24
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Kritische Masse kennste??
Klar doch kenn ich es. soll wenige Kilo betragen habe da verschiedene Angaben aus verschiedenen seiten manche sagen 15-50 kg für Uran und für Plutonium sogar mindestens 7 Kilo usw.. jedenfalls sehr wenige Kilo..
Zitat von WarheadWarhead schrieb:Dann noch nen Mantel um die beiden Hälften,ne Zündvorrichtung,bisschen Semtex um die beiden Hälften zu einer zusammenzupressen...also,die Aktentasche muss schon grösser sein
was drum herum kommt ist mir auch bekannt, die Frage wäre halt wie klein das Ding machbar wäre oder schon gemacht ist. Es sol Quellen gebe die von 23 Kilo für die gesamte Bombe sprechen.

z.b. heist es aus wiki dass eine atombombe schon wenige Zentimeter (27 cm und 40 cm Lang) groß sei:

"Kofferbomben, beispielsweise zum Einsatz durch Geheimdienste oder Terroristen, wurden beschrieben und werden auch auf dem High Energy Weapons Archive vorgestellt; dort wird aber auch betont, dass die physikalische Umsetzbarkeit mehr als zweifelhaft ist (beispielsweise wären zu hohe Mengen an konventionellem Sprengstoff zur Zündung nötig gewesen). Andererseits lag bereits das Gewicht des amerikanischen W-54-Gefechtskopfs zum Davy-Crockett-Leichtgeschütz bei nur 23 Kilogramm. Die eiförmige Waffe aus den 1950er Jahren hatte einen Durchmesser von nur etwa 27 cm bei 40 cm Länge und erreichte eine maximale Sprengkraft von etwa 1 kT."

Wikipedia: Kernwaffe

Und das war 1950 Oo

Klar gibt es eine maixmal Untergrenze, wenn man das ganze Opttmiert sollte sowas wie in Kofferbombe möglich sein denk ich.

Das ist doch schlimm, dass so eine Gefährliche Bombe so klein sein kann .


melden