weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

20-Stunden-Woche für alle

424 Beiträge, Schlüsselwörter: Arbeit, Umwelt, Niko Peach

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:48
Du hast doch von Prokuristen und dergleichen angefangen.


melden
Anzeige

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:49
Rho-ny-theta schrieb:dass der Focus Schwachsinn schreibt ?
Absolut.
habe-fertig schrieb:Das sind Angestellte.
Unbestritten. Aber sie unterliegen zumindest nicht dem KSchG und ich dachte eben auch nicht dem ArbZG.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:51
@Kotzi

Um mal auf die momentane Frage zurückzukommen, was soll es der Volkswirtschaft bringen, wenn der Prokurist jetzt per Vertrag eine 60-Stunden-Woche schiebt?

@kleinundgrün

Gut. Wenn ich sowas schon lese:
Wesentlich Job-freundlicher als starre Arbeitzeitregeln sind leistungsfreundliche Steuern und Abgaben, damit der Lohn von Mehrarbeit nicht ausschließlich in öffentlichen Kassen versickert.
oder
Die politischen Rahmenbedingungen müssen allerdings vor allem Mehrarbeit fördern. Denn die Demografie und der damit für Deutschland verbundene Fachkräftemangel lässt uns gar keine andere Wahl: Die Zahl der Menschen im erwerbsfähigen Alter geht hierzulande bis 2030 um mehr als zwölf Prozent zurück.
weiß ich, wohin der Hase läuft: Propaganda zur Lohndrückerei und Sozialabbau, sonst nichts.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:54
@kleinundgrün
Es gibt einige Sonderregelungen für die, das ist richtig. Besondere Befugnisse, aber auch Verbote, sind teilweise gesetzlich geregelt. Bei der Arbeitszeit haben sie keine Sonderregelung, die gilt (eigentlich) für alle (tut sie in der Realität aber nicht)


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:55
@Rho-ny-theta
Gar nichts. Prokura bekommt man wenn man selbständig arbeiten kann. Das kann schon mal außerhalb der Arbeitszeit liegen. Darum bekommt man ein Gehalt, darin ist optimalerweise sowas schon "einberechnet". Damit erkauft sich der Arbeitgeber die "Flexibilität".


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:56
@WüC
Jetzt hast Du mich doch tatsächlich zur Gesetzeslektüre gezwungen:

§ 18 ArbZG
(1) Dieses Gesetz ist nicht anzuwenden auf

1.
leitende Angestellte im Sinne des § 5 Abs. 3 des Betriebsverfassungsgesetzes sowie Chefärzte,
2.
Leiter von öffentlichen Dienststellen und deren Vertreter sowie Arbeitnehmer im öffentlichen Dienst, die zu selbständigen Entscheidungen in Personalangelegenheiten befugt sind, [...]

Du schuldest mir ein Bier.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:57
@Kotzi

Ja, exakt darum geht es. Es ist ein Gehalt, vollkommen unabhängig von der tatsächlichen Arbeitszeit. Ergo schreibt der Focus dummes Zeug!


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:57
@Kotzi
Stimmt.
Und damit hast Du soeben die Aussage des Artikel
mehr Arbeit = mehr Geld = mehr Rückfluss in die Volkswirtschaft
fachmännisch zerlegt.


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:58
@Rho-ny-theta
Ehrlich gesagt habe ich mich gar nicht auf den Beitrag bezogen. Ich habe nur geschrieben, dass ich bereit wäre für eine 50 Stunden Woche wenn ich mehr Geld bekomme.


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 14:59
@Rho-ny-theta
Ich glaube, wir haben wirklich aneinander vorbei geredet und ich weiß, was Du sagen wolltest. Es geht um die ausdrückliche Regelung der Arbeitszeit. Ich war etwas langsam. Das Alter.

edit: "Mindest" entfernt


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:04
@kleinundgrün

Kein Problem. Übrigens, der Autor des Focus-Artikels scheint sich hauptsächlich von FDP-Parteibüchern zu ernähren, wenn ich mir mal seine sonstigen Artikel ansehe:
Falsche Regulierungswut: Hilfe! Jetzt wollen Politiker die Preise machen

Thewes rechnet ab: Der aberwitzige Wahlkrampf der Steuer-Raubritter

Trügerische Rechnung: Wer wirklich vom Euro profitiert – und wer nicht

Thewes rechnet ab: Warum hohe Steuern in den Schuldenabgrund führen

Thewes rechnet ab: Wie uns die Geldvermehrung ruiniert

Thewes rechnet ab: Mehr Rentner arbeiten – endlich!
Und so weiter und so fort. Neoliberaler Käse nach dem Motto "Schwäbische Hausfrau", sonst nichts.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:05
@kleinundgrün
Wofür denn ein Bier ?
Leitende Angestellte sind zwar von den Beschränkungen des Arbeitszeitgesetzes befreit, Überstunden sind zu leisten und müssen nicht zusätzlich vergütet werden.
Anders ausgedrückt: es gibt keinen Anspruch auf zusätzliche Vergütung der Mehrarbeit, darum geht es doch hier gerade , oder etwa nicht?


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:06
habe-fertig schrieb:oder etwa nicht?
Nein, es ging darum, dass ein Prokurist nicht zu tricksen braucht, was seine Arbeitszeit angeht.
habe-fertig schrieb:Oder gar Prokuristen und Geschäftsführer, das sind auch nur Angestellte und auf dem Papier haben die, ganz gesetzkonform, alle maximal 48 Stunden Woche. Papier ist sehr geduldig.


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:23
Zehn jahre wurde nur ein Teil der Arbeitskräfte ausgebildet um Kosten zu ersparen.
Die Vorbedingung zur Nutzung aller Arbeitskrafte wär die Ausbildung Aller.


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:27
wrentzsch schrieb:Zehn jahre wurde nur ein Teil der Arbeitskräfte ausgebildet um Kosten zu ersparen.
Die Vorbedingung zur Nutzung aller Arbeitskrafte wär die Ausbildung Aller.
Und was machst Du mit denjenigen, die nicht ausgebildet werden wollen? Schulzwang gibt es ja schon. Dann brauchen wir also noch einen weiterführenden Ausbildungszwang.


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:36
Wenn du nicht lebenslang Unausgebildete ohne Beschäftigung durchfüttern willst und möchtest das sie sich ihre Brötchen selbst verdienen, dann ist sogar die Arbeit per Gesetz notwendig.
Das heißt wer nicht arbeitet begeht eine Straftat.
Natürlich darf dann auch kein Arbeitgeber die Anstellung verweigern.


melden
habe-fertig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:38
@kleinundgrün
Also mir ging es die ganze Zeit um die Überstunden (hauptsächlich um die Aussage viel Arbeit mache viel Geld)
Der Grund weshalb man in den Verträgen Regelarbeitszeiten angibt ist, dass in der Praxis leitende Angestellte und Außer Tarif Angestellte vertraglich gleich behandelt werden, gesetzlich gibt es da aber einen Unterschied. Desweiteren muss ein Vertrag ja die Vetragseckdaten beinhalten, nicht dass man einen GF einsetzt und der macht plötzlich nur noch 20h die Woche.

Daher gibt man GF und ppa AT Verträge, in denen hält man sich auch an die gesetzlich erlaubte Wochenarbeitszeit (auch wenn es prinzipiell egal wäre)


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:40
Es bringt schon etwas wenn der Arbeitnehmer nicht überfordert wird mit Überstunden, die nicht bezahlt werden.


melden

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:42
Die 20-Stunden-Woche würde genau dann passen, wenn es auch ein gesetzliches Mindesteinkommen gibt, sonst macht alles keinen Sinn.

@wrentzsch: Das liegt bei Dir wahrscheinlich an der Bezeichung "öffentlicher Dienst", oder?


melden
Anzeige

20-Stunden-Woche für alle

13.02.2013 um 15:45
20-Stunden-Woche macht gar keinen Sinn! Dann haben wir noch mehr Billiglöhner und noch mehr Menschen sind auf Sozialhilfe angewiesen!

Nein, das ist absolut die dümmste Idee überhaupt!


melden
236 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden