Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islamische Feiertage in Deutschland

238 Beiträge, Schlüsselwörter: Islam, Muslime
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:32
@kofi
Naja dabei musst du auch bedenken das Deutschland keine 200 Jahre alt ist. ;) Da kann sich auch keine Langjährige tradition entwickeln.

p.s. wen ich dich durch die pn beleidigt haben sollte tut mir das leid.


melden
Anzeige

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:35
Eigentlich ist das Preußentum das typisch Deutsche. Allerdings scheint davon nicht viel übrig geblieben sein, denn Toleranz gehörte zu den preußischen Tugenden, nicht umsonst wollte der Alte Fritz Moscheen in Preußen bauen, falls Türken oder andere Moslime einwandern wollten .... Auch war die Türkei im 1 Weltkrieg Verbündeter des deutschen Kaiserreiches .... Ich glaube die Ausländerfeindlichkeit kam mit der NS Zeit


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:37
@interrobang

Naja, also der wesentliche historische Bruch ist eben die Zeit zwischen 1933-1945. Die Zeit vor 1933 darf man jetzt nicht einfach löschen. 1933-1945 hat die Deutschen in eine Identitätskrise gestürzt und einiges geändert, aber gewisse Dinge, Einstellungen,und Realitäten, haben sich überdauert.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:38
@kofi
Keine ahnung was eine deutsche identität ist.. naja ich weis ehrlich gesagt auch nicht was eine Österreichische ist :D


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:49
@interrobang

Mir nicht falsch auslegen....^^

Also, was ich zum Beispiel an deutscher Identität immer festgemacht hab war die grün-beige Polizeiuniform. Sie war zwar weithin hässlich, aber von weltweit deutscher Eigenkreation schlechthin.

Die deutsche Ingenieurskunst ist ein Stück von Identität denke ich. Die deutsche Fahne. Das deutsche Bildungssystem mit Hauptschule, Realschule, Gymnasium ist auch so ein bissl typisch deutsch denke ich. Alles, auf was man zurückgreifen kann, und irgendwie daran festmacht, dass ist Deutschland. Weil es auch ein stückweit Eigenkreation, Lebensgefühl oder Mentalität ist.

Mit Österreich verbinde ich Wien. Banal sicherlich, aber das ist euer Wien. Eure Hauptstadt. Daran zweifelt doch niemand. Oder wie ich Fernsehen oder in den Nachrichten manchmal sehe, hat eure Polizei auch eine außergewöhnliche Farbenkombination.Irgendwas mit Orange oder so? Auch ein Stück Österreich.

Nur eben, dass "deutsch" an sich unpopulär geworden ist. Schwierig aus dem Ausland zu verstehen, aber deutsch ist man in der Regel oder zumindest oft nicht gerne. Deutsch hat einen bitteren Nachgeschmack. Viele Deutsche sehnen sich eher danach Amerikander oder Franzosen zu sein. In den 80 und 90er Jahren wollte so gut wie jeder Amerikaner werden zum Beispiel. Da war echt so gut wie alles aus den USA besser als irgendwas deutsches.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:54
@kofi
kofi schrieb: Die deutsche Fahne
Wäre aber schade wenn die Bedeutung der Farben sich als nicht deutsch erweisen würden :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:54
@kofi
kofi schrieb:Mit Österreich verbinde ich Wien.
In Wien erntest du dafür schulterklopfer und auserhalb genervte seufzer und umgedrehte augen :D
kofi schrieb:hat eure Polizei auch eine außergewöhnliche Farbenkombination.Irgendwas mit Orange oder so?
hm.. Orange sind bei uns die Müllmänner.. Die polizei ist Dunkelblau oder so.


melden
Sparkz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 20:57
Es ist ja nicht so als könnten die Betroffenen ihre Religion hier nicht frei ausleben, aber irgendwo muss auch mal eine Grenze sein. Deutschland ist im Bezug auf Religion dem Islam schon sehr entgegengekommen, und das so finde ich reicht vollkommen aus ohne das sich ein Gläubiger in dieser Richtung in seinen Gefühlen verletzt fühlen muss. Deutschland ist an erster Stelle ein nicht islamisches Land, das muss so von Einwanderern akzeptiert werden, und meiner eigenen Meinung nach auch so bleiben. Ich finde so geht die Integration in eine völlig verkehrte Richtung, die zu Recht Kritik erntet.


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:04
interrobang schrieb:In Wien erntest du dafür schulterklopfer und auserhalb genervte seufzer und umgedrehte augen :D
Okay :-)


Aber, um das noch abzuschließen: Die grü-beige Polizeiuniform ist weitgehend abgeschafft, das deutsche Bildungssystem wird nach Jahrzehnten umgewälzt Richtung Einheitsschule. Berlin ist ein, meiner Meinung nach, kaum vorzeigbarer hässlicher Gebäuden und Kriminalitäts-Schuldensumpf, deutsche Fahne ist ein "NoGo" in der Öffentlichkeit...

Die deutsche Sprache ist durchsetzt mit Anglizismen und dazu kommt noch, dass wir auch Teil der EU sind, wo ohnehin ein massiver Transfer der staatlichen Gewalt an andere Institutionen außerhalb von Deutschland geht.

In Deutschland selbst findet in den nächsten Jahrzehnten noch die Bevölkerungsverschiebung statt. Mehr ältere, mehr Menschen mit Migrationshintergrund.Weniger Ur Einheimische.

Schon heute sind viele Städte, viele Viertel, mit allem Respekt, Vielsprachenzonen und manche Einkaufsmeilen oder Viertel so ne Art "China Town" nur mit meistens türkischstämmigen Menschen.

Islamische Feiertage sind also noch verbliebene Streitpunkte, ob man den Rest an Eigenheit noch aufgibt. Wenn das mal geschafft ist, dann sind wir glaube ich wirklich auf dem Weg in ein internationales, buntes, Land.


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:04
@Sparkz
ich bitte dich. Ich kann mich gut noch an einen Fall erinnern, wo in Köln? eine Moschee gebaut werden sollte und der ganze Mob aus den Kellern gekrochen kamen um dagegen zu demonstrieren? Von genug entgegenkommen kann man nicht sprechen, wenn Moscheen in Hinterhöfen gehalten werden


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:06
@kofi
Naja in Österreich sind die kriminnelsten ausländer deutsche ^^
Aber multikulti sind wir seitdem wir ne doppelmonarchie waren. :)


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:08
@yummi

...ehm,demonstrieren gehört zu unseren Grundrechten,Personen die damit ein Problem haben sollten sich ein Land aussuchen wo dies unterdrückt wird.


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:10
@taxista
Es geht auch nicht um die Demonstration an sich :), sondern die Haltung die dahinter steht.


melden
Sparkz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:15
@yummi

In Köln ist eine riesen Moschee gebaut wurden.
Und ich glaub kaum das die Moscheen der Hinterhöfe verschwinden, nur weil man welche ins Stadtzentrum baut? Was ist da eigentlich dann die Begründung?
Das sich in den Hinterhöfen nicht radikalisiert wird, und deswegen die Moscheen jetzt im Zentrum gebaut werden sollten? Erklär mir das mal plausibel.
Denn in erster Linie ist es nicht der Standort einer Moschee der radikalisiert sondern die Personen die dahinter stehen und diejenigen die dazu bereit sind radikalisiert zu werden u.s.w.
yummi schrieb:Es geht auch nicht um die Demonstration an sich :), sondern die Haltung die dahinter steht.
Der Satz widerspricht sich schon von alleine.


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:27
@Sparkz
Ich habe geschrieben, "Von genug entgegenkommen kann man nicht sprechen, wenn Moscheen in Hinterhöfen gehalten werden" Nicht das jene in Hinterhöfen verschwinden, weil im Stadtzentrum eine Moschee gebaut wurde.

Der Satz widerspricht sich nicht. Dass was ich anpranger ist die Haltung vieler vieler Menschen, die sich nicht dazu überwinden können ein Dialog mit dem Islam zu führen und sich aufklären zu lassen. Stattdessen mault man lieber rum oder verbreitet seine Meinung auf die man schon irgendwie scheißen kann, weil sie unreflektiert ist und oftmals nur Vorurteile mit einbindet. Die wenigsten trauen sich in die Moschee um sich ein eigenes Bild zu machen. Man muss nicht alles gut finden, aber man sollt den Teufel nicht schwarzer Malen als er tatsächlich ist. Aber nein, lieber auf die Demo gehen, um den Muselmann , dem TÜRK deutlich machen, dass dieser nicht erwünscht ist.


melden
Sparkz
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:36
@yummi
yummi schrieb: Dass was ich anpranger ist die Haltung vieler vieler Menschen, die sich nicht dazu überwinden können ein Dialog mit dem Islam zu führen und sich aufklären zu lassen.
Auf der anderen Seite könntest du aber auch akzeptieren das die vielen Menschen so wie du sagst das einfach nicht wollen weil sie für sich wissen so nie Leben zu können und auch nicht wollen. Da helfen auch keine Dialoge.
yummi schrieb: Aber nein, lieber auf die Demo gehen, um den Muselmann , dem TÜRK deutlich machen, dass dieser nicht erwünscht ist.
Ich glaub eher es ist die Religion die in diesem Fall nicht erwünscht ist, und nicht die nationalität die dahinter steht... oder beschränkt sich die Religion jetzt auf den TÜRK wie du ihn nennst ?


melden

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:41
@Sparkz
Wer sagt, dass jene Menschen diese Religion ausüben müssen? Sie müssen es nicht. Sie können ihr eigenes Ding drehen, wie jeder andere Mensch auch. Ich persönlich wurde noch nie von einem Muslimen dazu gedrängt zum Islam über zutreten und ich wurde auch nie von einem schlecht behandelt ganz im Gegenteil.


Viele Menschen beschränken den Türken/Araber als Muslimen und somit autommatisch als etwas was hier nicht hingehört. Und ich hab schon eine Menge solcher Vorurteile gehört


melden
nurunalanur
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:45
ich bin dafür, dass jeder seine Feietrage bekommen sollte, ich mein wer bin ich, der anderen Menschen vorschreiben sollte, wie sie zu leben haben und wann sie feiern dürfen oder nicht ? es muss nicht mal direkt ein Feiertag sein reicht auch wenn sie frei bekommen.

Ich mein wo bliebt da sonst die Toleranz der Respekt und wenn wir es in so einer Wirtschaft nicht Schaffen, dass sich Menschen 1-2 Tage von 356 Tagen frei nehmen können ist diese system sowieso an Ende.

Keiner stirbt, wenn man 1-2 Tage mehr frei hat oder geht dann die große Wirtschaftsnation und die Wirtschaft den Bach runter, wegen den 24 der 48 std ?

Alternativ kann jeder, ob gläubig oder nicht, wie ich schon vorgschlagen hatte, standartmäßig jeder2-3 Tage im Jahr bekommne und sich seine Feiertage einteilen, auch wenn er keien Feiertage haben sollte, wird so keiner benachteiligt.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:48
@nurunalanur
Glaubst du nicht das dan die Gefahr der diskriminierung von Muslimen grösser wird wen diese zwei tage mehr frei haben?


melden
Anzeige

Islamische Feiertage in Deutschland

05.04.2013 um 21:53
...warum feiern die Gläubigen nicht an den Tagen an denen sowieso keiner arbeiten muss?

In einem Jahr gibt es mindestens 52 X einen Sonntag und ebenso viele Samstage, wäre das nicht auch tolerant.

Mit etwas gutem Wille ging dass doch, oder geht´s nur um die Extrawurst.


melden
224 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden