Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Innen wie außen und außen wie innen

267 Beiträge, Schlüsselwörter: Gefühle, Emotionen, Verstand
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 00:44
@White_rose
White_rose schrieb:Die Wahrheit liegt sicher nicht nur auf einer Seite..
sondern in der Mitte.
Wenn das stimmt, dann bedeutet das, dass die Mitte der Beginn jeder Unwahrheit ist. Egal in welche Richtung man von diesem Mittelpunkt aus schaut. Den Mittelpunkt selbst kann man nicht sehen, weil es der Punkt ist, von dem aus Beobachten stattfindet. Damit ist nachgewiesen, dass jede Mitte tatsächlich der unverzichtbare Teil von Unwahrheit ist, und deswegen selbst nichts Wahres sein kann.


melden
Anzeige
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 00:47
@oneisenough
oneisenough schrieb:
Allein die Begriffe zu erklären genügt nicht, um zu verstehen, was tatsächlich geschieht.
Es benötigt jedoch eine klare Definition der Begriffe, um anderen klarzumachen, was überhaupt gemeint ist, sonst bleibt diesen nämlich nichts anderes übrig, als zu interpretieren oder nachzufragen..

Jede Erklärung benötigt klare Bezugspunkte und ein Bezugssystem, sonst lässt sich das unendlich ausschweifen und wird immer diffuser..

Du kannst den Makrokosmos anhand des Mikrokosmos erklären, denn es sind die selben Prinzipien, die ihnen zugrunde liegen..aber nicht das ganze vermischen, sodass nur noch mehr Chaos/Verwirrung entsteht, als es jetzt schon der Fall ist in der Welt.
oneisenough schrieb:
Du musst zunächst bereit sein, deine bisherigen Überzeugungen darüber, wie die Dinge der Welt entstehen, hinterfragen zu können, sie anzuzweifeln, um einen möglichen Irrtum überhaupt erkennen zu können.
Müssen tut man gar nichts... :) wenn dann `darf´ man..
Und dass, was man auf andere anwendet, sollte `man´ im besten Falle auch auf sich selbst anwenden, gell..
oneisenough schrieb:
Doch kaum jemand von der überwiegenden Mehrheit der Menschen ist bereit dazu, schließlich haben wir doch alle Besseres und Wichtigeres zu tun, als die Welt zu hinterfragen, nicht wahr?
Wir? Da verallgemeinerst du..mir ist es lieber, du sprichst von Dir, denn du kannst nicht wissen, wie es bei `anderen´ ist..

dein Zitat:
oneisenough schrieb: Dachtest du vielleicht, ich bin der Lage, als jemand anderer zu sehen? Das ist nicht möglich.
oneisenough schrieb:
Die Tatsache, dass ich noch niemals etwas Materielles gesehen habe, erklärt sich wie folgt:

Wenn ich meinen Blick auf einen Stern am Himmel oder auf einen Baum werfe, ist das was ich sehe, nicht der Stern oder der Baum selbst.
Da hast du zwei Beispiele in den Raum geworfen, die nicht in das selbe `Bezugssystem´ gehören.
Der Stern, den du siehst, kann schon versloschen sein, und das, was du siehst, ist nur noch sein Licht...
Der Baum ist der Baum selbst und selbst, wenn Du nicht hinsiehst, existiert der Baum weiter, und andere sehen ihn auch. Er existiert also Nicht nur in deinem Bewusstsein, sondern auch ohne dein Bewusstsein.
oneisenough schrieb:
Ich sehe etwas, das hauptsächlich mit Hilfe meiner Sinnesqualitäten und meines Gehirns als im Bewusstsein überhaupt erst erschaffen wird.
Du hast den Baum nicht `erschaffen´, denn er ist vielleicht schon gewachsen, bevor du auf der Welt warst..
oneisenough schrieb:

Viele Menschen können nicht begreifen, dass alles, was sie sehen, hören, riechen, schmecken und ertasten, tatsächlich selbst erschaffen ist.
Hier sprichst du über die Wahrnehmung über die 5 Sinne..

Insofern, dass die Persönlichkeit selbst das anzieht, was sie in ihrem Wahrnehmungsfokus
verarbeiten kann und auf was sie fokussiert ist, ist es schon wahr, dass man sich seine eigene Realität `erschafft´ .
Das betrifft jedoch nicht das Essen z.B. Dieses wurde von jemand anderem gepflanzt und landet über den Supermarkt auf dem Tisch...wo die Wahl liegt, ist da, dass man selbst aussuchen kann, Was man essen möchte und Wie man es zubereitet.
Die Nahrung, die es jedoch gibt, ist für alle gleich vorhanden (bis auf natürlich Gebiete, wo es bestimmte Nahrungsmittel gibt und andere nicht..)

Es bestehen sozusagen allgemeine Vorraussetzungen..
oneisenough schrieb:
Noch niemals hat ein Forscher jemals in einem noch so aufwendigen und kostspieligen Experiment etwas gefunden, was in einer menschlich erlebbaren Form als "fest" und "stabil" bezeichnet werden könnte.
Das ist natürlich klar.. :)
Wenn ich mit offenen Augen meditiere und eine Wand anschaue, dann sehe ich, wie diese sich `auflöst´ in Energie und sich bewegt..sie bleibt aber in ihrer `Form´ , also die Energieteilchen schwingen eng aneinander.

Das nennt man `grobstofflich´. Und das wird auch allgemein als `Materie´ bezeichnet. :)
Unter `feinstofflich´ verstehen sich Energiekörper, die auch in einer Einheit schwingen, jedoch nicht so verdichtet sind, dass sie mit dem normalen Auge sichtbar sind.
(wie Seelen ohne Körper, Geister oder mit Energie aufgeladene Gedanken)
oneisenough schrieb:

Tatsächlich sind es Schwingungen von etwas, das wir ziemlich einfallslos als "Energie" bezeichnen.
Ja genau, Energie. Warum das einfallslos sein soll, verstehe ich nicht..
oneisenough schrieb:
Und es sind ausschließlich unsere jeweils ausgeprägten Sinnesqualitäten, die diesen Schwingungen den Eindruck von Festigkeit geben.
Das trifft aber nur zu, weil es als `Kollektiv´ so wahrgenommen wird.
Die Erde ist in der Wandlung, immer feinstofflicher zu werden, und das wird sie nur, je mehr Menschen diese Feinstofflichkeit wahrnehmen.
Solange viele noch an die Festigkeit der Energiestrukturen glauben, bleibt auch die Materie als Materie bestehen..


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 00:54
@White_rose

Ich bin nicht bereit, über einzelne von dir aus dem Kontext herausgepickte Sätze oder Satz-Fragmente von mir zu diskutieren.


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 01:04
@oneisenough
White_rose schrieb:
Die Wahrheit liegt sicher nicht nur auf einer Seite..
sondern in der Mitte.


oneisenough schrieb:
Wenn das stimmt, dann bedeutet das, dass die Mitte der Beginn jeder Unwahrheit ist.
Nein, sie ist nicht der `Beginn´ von etwas, sondern ein Standpunkt.
Ohne Anfang und ohne Ende.
Die Kunst liegt darin, das Gleichgewicht zu halten, also weder auf die eine, noch auf die andere Seite zu `treten´ . Denn trittst du auf die eine Seite, ist es wie ein Pendel und du schwingst im folgenden dann auf die andere Seite..das ist die Bewegung.

In der Mitte des `Orkans´ ist Stille.
oneisenough schrieb: Egal in welche Richtung man von diesem Mittelpunkt aus schaut.
Schauen kannst du überall hin..warum auch nicht..
erst der `Schritt´ (die Bewegung) in Richtung der einen oder anderen Seite bringt dich demnach noch nicht mal in die `Unwahrheit´, sondern in die `Einseitigkeit´.
oneisenough schrieb:Den Mittelpunkt selbst kann man nicht sehen, weil es der Punkt ist, von dem aus Beobachten stattfindet.
Genau. Man `ist´ in der Mitte, in Balance. Man braucht sie nicht zu `sehen´ ..
oneisenough schrieb:
Damit ist nachgewiesen, dass jede Mitte tatsächlich der unverzichtbare Teil von Unwahrheit ist, und deswegen selbst nichts Wahres sein kann.
Nein. Die Mitte ist nicht die `Unwahrheit´ , sondern sie kann die Unwahrheit `sehen´.
Bzw. die jeweiligen Seiten, die ich jedoch nur als Polaritäten darstellen würde und nicht als `Unwahrheiten´.
Die Polaritäten zu kennen ermöglicht es, die Mitte zu finden.. :)


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 01:07
@oneisenough
oneisenough schrieb:
Ich bin nicht bereit, über einzelne von dir aus dem Kontext herausgepickte Sätze oder Satz-Fragmente von mir zu diskutieren.
Erstens ist das erlaubt, einzelne Sätze herauszupicken, zweitens hast du das mit meinen Texten auch schon gemacht. (!)

Du beanstandest hier etwas, was du selbst tust und wirfst es anderen vor, während du es dir für dich herausnimmst.

Mit so Leuten diskutiere ich auch nicht.

Vielen Dank für das Gespräch.


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 04:33
Nipps schrieb:was versteht ihr unter bedingungsloser Liebe?
Einfach gesagt:
Koman schrieb:ich denke, liebe ohne bedingungen :)
:)

und ausgeführt:
Nipps schrieb:gehört das wo mit rein?
2Elai schrieb:Die Seele erkennt auch in einem Höllenkind das himmlische Verlangen nach Liebe & Vertrauen.

Sollte dieses Höllenkind die Liebe ablehnen und das Vertrauen mit Füßen treten, dann könnte man das Höllenkind einfach "sein lassen". Sich definitiv abwenden. Die Anerkennung entziehen. Keine Aufmerksamkeit mehr "schenken". Nicht mehr über dieses Kind sich Gedanken oder Sorgen machen - es einfach mal laufen lassen. Auch mit dem Wissen, daß dem Höllenkind Höllenqualen entgegen fließen.
Wie kann man sowas machen? Aus Liebe?! ... auch dies könnte zur bedingunslosen Liebe gehören, daß das Höllenkind seine eigenen Erfahrungen machen möchte/könnte/muß. Und im Wissen, daß es wieder zum Himmel zurückfinden könnte, irgendwann .... und es genauso geliebt wird, wie am 1. Tag, als es im Himmel geboren wurde, das schenkt uns zur bedingungslosen Liebe unser Vertrauen.
Dann sind wir mit allem "vertraut".
sehr schön beschrieben @2Elai :)


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 06:32
@White_rose

2Elai schrieb:
Wobei auch Emotionen in einer Seele erlaubt sein könnten,


White_rose antwortete:
Wer sagt, dass die nicht erlaubt wären..
hab ja oben auch schon deren `Sinn´ beschrieben..

Kann es sein, dass du dir selbst Dinge verbietest? Oder Gefühle/Emotionen ?
Zulassen ist der erste Schritt. Und sie verstehen..
Annehmen, dann kann man loslassen.. :)
Meinst du das wirklich ernst?
White_rose schrieb:Kann es sein, dass du dir selbst Dinge verbietest?
Es gibt Dinge, die ich mir einfach nicht erlaube ... ich erlaube mir z. B. nicht, in die Stadt zu gehen und irgend einem Menschen feste an den Kopf zu hauen, wenn du mich so frägst.
Natürlich könnte und kann ich mir vorstellen, dies zu tun. Wer kann das nicht ... mit seinem Vorstellungs-Vermögen (da ist noch viel mehr drin, in diesem "Vermögen"). Doch genau das verbiete ich mir. Ich verbiete mir auch dich anzulügen.

Das ganze Gesäusel von: Es gibt weder gut noch schlecht ist eine überzogene Position, die hier in der 4-D-Welt nicht funktioniert, denn hier auf dieser Welt (Erde) gibt es sehr wohl ein "GUT UND BÖSE". Zumindest dort, wo ich wohne. Was gut und was schlecht ist, das merkst du wohl selbst. Oder brauchen wir dafür eine Gebrauchsanweisung?

"Es gibt kein Gut und kein Böse" oder "Tue Böses, dann kommt Gutes raus", das ist Illuminatengeschwätz. Und irgendwie scheint´s ja auch zu fruchten, zumindest wird der eine oder andere dadurch verunsichert.


melden

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 08:26
Hare Krishna

Lieber @Nipps

In wendig - was ? rein - verunreinigt - unrein ?

Ich geh davon aus das du diese Metapher meinst :-)

1. Innen rein bedeutet : Sich selbst und andren vor zu leben - das das was man denkt - in den Handlungen und Reaktionen im außen = Umfeld - Umwelt = Subjekte und Objekte = andre lebenden Wesen - so wie Menschen und außerirdische - so wie deren Objekte also Schöpfungen , so wie im innen = Überseele = Gott - das "alles umfassende bewußte vollkommener reine Sein" und die Seele = dessen winziges Fragment - das winzige "fassende" bewußte sein = winziges reines vollkommenes liebender hingebender Diener Sein und dessen unterbewußtes höheres und menschliches gröberes ich Ego sein - mit der Psyche = Ich Ego -Intelligenz - Geist - Verstand - Intellekt - Erkenntnis und den Sinnen - nicht zu verletzen - zu erniedrigen - zu peinigen - zu verspotten - Angst oder Furcht ein zu jagen, Schmerzen oder leid zu zu fügen mental - psychisch und physisch.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wie du lesen kannst, ist das eine ganze menge worauf Das menschliche ich -Ego aufmerksam sein sollte . Das unterscheidet den Menschen vom Tier.

Wird das in der Erziehung des Zukünftigen Menschen von allen Eltern von allen öffentliche Lehr- und Funktion`s- Institutionen der zusammenleben´s der Menschen - berücksichtigt ? Nein die meisten wissen nicht einmal davon - sie werden unwissend gehalten, wissentlich unwissend gehalten -

Das oben ( 1.) genannte gilt es zu realisieren - es wirklich sich selbst und andren jetzt und hier vor zu leben.

Wie du leicht feststellen kannst - haben das die meisten Menschen nicht realisiert - denn sie haben wie sie sagen keine Zeit - sie werden durch die Medien andauernd darauf aufmerksam gemacht das sie arbeiten müssen und keine Zeit für andres als das überleben ihres Status quo zu haben - da zu brauchen sie Geld und Geld ist das Machtmittel ( das Zeichen des Tieres aus der Bibel ohne das niemand hier auf Erden etwas kaufen oder verkaufen kann) um das zu erreichen, um die Menschen weiter hin wie Zombies = nicht intelligente nicht selbst denkende Wesen - für einen Bruch teil von dem was die Finanz Elite dieser Welt verdient, arbeiten zu lassen - ihnen im glauben zu lassen das sie nur für sich arbeiten, nie für sie - wer nicht arbeitet wird als beinahe
aussätziger angesehen - wer arbeitslos ist, ist System-krank, hat Pech gehabt -- wer obdachlos ist und sich nicht einfügt, ist asozial und muss gemieden werden.

Wann? erkennt der normale Mensch das er die letzten tausende von Jahren niederträchtig veräppelt wurde . Wann erkennt er - das die die Geldmacht besitzen sie betrogen haben, das diese Menschen ( wenn sie dann welche sind ) das Geldsystem nur für sich selbst aufrecht erhalten um sich wie "Ab - Götter = Götzen " verehren zu lassen und mit - Konflikten - Kriegen - Epidemien - Techniken - verunreinigen der Umwelt - Furcht und Angst - die Arbeit - also die Existenzgrundlage = Geld ( das ist ihre der Illuminatoren = scheinheiligen Meinung ) zu verlieren - diese Kriminellen sind die unreinen dieser Erde - die so gut wie alle andren Menschen infiziert haben, ohne das sie es überhaupt selbst bemerkt haben..

Inne rein bedeutet - dieses zu erkennen und dieses nicht zu machen, dieses nicht in Gedanken oder Worten zu unterstützen. Außen rein bedeutet selbst mit zu denken und nicht alles das zu leben was man von den Finanz Elite Monstren uns allen an manipuliert.

Das Lohn System ist wichtig - arbeiten müssen wir mehr oder weniger - die meisten arbeiten nicht einmal für sich selbst, wiel sie mindesten 3/4 von dem was sie erarbeitet haben zum überleben
verwenden müssen - sie müssen heute zu tage mindestens zwei sein um zu einigermaßen zu leben.Das ist Versklavung ohne das sich jemand als Sklave selbst auffaßt.

Es muss also ein neues ( altes) bewusst sein her - das solchen Individuen es nicht erlaubt andre so der maßen zu erniedrigen und zu steuern ohne das sie es merken. Dazu muss man selbst innen wie außen rein sein - denn das sind diese Manipulatoren der Welt nicht, auch wenn sie scheinende äußere Blitz saubere Besitztümer, Kleider und anderes haben, inwendig sind sie dunkel und licht los und ernähren sich von dem Unglück das sie verbreiten und aufrecht erhalten.

Sie sind der Schrecken dieser Welt mit ihrem Zeichen Geld, das offenbar als Allmacht Mittel von ihnen mißbraucht wird. Darum ist das äußere der Welt nicht rein. Alle wissen das, aber alle wissen nicht das es Gruppen gibt die gegen diese Typen angehen und versuchen selbst rein zu bleiben - - Organisationen - Umweltorganisationen - Hilfsorganisationen u.s.w. wenn sie sich dagegen wehren .
In wendig durch - Meditation - Spiritualität und Verwirklichung der eigenen Bhakti = selbstlose liebende dienende Hingabe zum Ursprung und da dieser in allen ist, ist es nur ein frage der Zeit bis man selbst recht handelt, rein handelt und reagiert, wie alles hier im Menschen leben braucht auch das seine Zeit.

Mit der Zeit aber wird alles sichtbar, auch das was im dunklen versteckt, geheim gehalten wird, so kann es endlich ins reine gebracht werden und zu reinem inne wie außen - also ohne Geheimnis - transformiert werden.
Eine jede Form des geheimen, ist dunkel, also versteckt, verbirgt etwas - es gibt unzählige unreine Varianten.

Bhakta Ulrich


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 16:13
@2Elai
2Elai schrieb:
Es gibt Dinge, die ich mir einfach nicht erlaube ... ich erlaube mir z. B. nicht, in die Stadt zu gehen und irgend einem Menschen feste an den Kopf zu hauen, wenn du mich so frägst.
Dass du solche Gedanken/Wünsche hast spricht für bzw. gegen dich..
ich habe solche Gedanken/Wünsche nicht. :)
2Elai schrieb:Ich verbiete mir auch dich anzulügen.
Wer Lügen im Kopf hat, muss sich diese wohl verbieten..

Du kannst auch mal schauen, warum du überhaupt an Lügen denkst..
also mal wirklich ehrlich zu dir selbst sein.
2Elai schrieb: Oder brauchen wir dafür eine Gebrauchsanweisung?
`Wir´ sicher nicht...es gibt kein wir in diesem Fall, denn du hast dich davon getrennt..
und ich bin nicht doppelt...bist du es ?
2Elai schrieb:"Es gibt kein Gut und kein Böse" oder
Hab ich so nicht gesagt, ich sagte, es sind Wertungen.
2Elai schrieb:"Tue Böses, dann kommt Gutes raus", das ist Illuminatengeschwätz. Und irgendwie scheint´s ja auch zu fruchten, zumindest wird der eine oder andere dadurch verunsichert.
Den ersten Satz habe ich nie gesagt, das dichtest du jetzt dazu..
Und ich hab mit Illuminati nichts am Hut.. :)
Wenn du es so einordnest, ist das Deine Einordnung/Illusion.


melden

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 17:29
Bedingungslose Liebe ist die Annahme von allem was ist. Es hat nichts mit dem Verstand zu tun und was wir darunter im Einzelfall verstehen. Es ist reine fließende Energie. Energie die fließt ist positiv. Darin haben wir die Möglichkeit auszuwählen, alles was wir sein wollen.

Sobald wir wie hier schreiben und Definitionen finden, halten wir diese an.
Über den Verstand gesehen, je nach Programmierung von uns sind wir ausgerichtet.
Das was wir als Störfelder erkennen, Dinge sind die wir in uns ablehnen. Das was wir für Toll befinden sind Dinge die wir in uns angenommen haben. Bedingungslose Liebe beginnt wenn ich mich selbst bedingungslos Liebe. Mit allem was in mir ist, dann kann man im außen alles annehmen. Dann darf man wählen.


Ein negativer Gedanke ist ein Gedanke den wir festhalten und gleichzeitig vernichten wollen. Genauso wie manche hier die Wahrhaftigkeit des anderen in Frage stellen. Absolut alles was ist darf sein. Denn es ist. Jeder Mensch hat ein Bewusstsein, nur nutzen es tatsächlich viele nicht mehr. Sie laufen auf Autopilot und das viele Jahre lang. Ihnen hat es gereicht von den Eltern zu hören wer sie sind oder von wem auch immer. Wir sind im ersten keine Gedanken, das ist etwas separates von uns. Wir wählen diese nur aus oder wie bei Pessimisten lehnen wir sie ab. Aber selbst dies ist eine Auswahl.

Wenn man es schafft ins absolute Nichts zu kommen, stehen wir vor einen Berg an Geschenken. Wir können zu grandiose Schöpfer werden. Wir können entscheiden wer wir sein wollen.

Emotionen sind sind nur eine Vorhandene Ware in der wir auswählen welche wir davon nutzen wollen, Gefühle entstehen bei benutzen der Ware, und auch diese sind eine Auswahl von uns. Entweder genießen wir es oder wir verachten diese. Es würde vielen gut tun wenn sie Ihren Geist einmal wieder einsammeln und sich dann bewusst ausrichten. In einem größeren Bewusstsein.

Will man etwas als ganzen erkennen, dann gehe einen Schritt zurück und betrachte es von da aus. Und wenn dies nicht ausreicht dann gehe zwei Schritte zurück oder mehr.

Man kann nie etwas ablehnen das ist. Das muss man erst einmal verstehen. Sonst machen wir Momente oder unser Leben zur Hölle.
Alles was um uns geschieht und ist, kommt von uns selbst. Jede Einzelne Person hat sein Leben selbst erstellt.

Die Welt hier ist nur eine große Tafel die uns stehts zeigt was wir denken, fühlen und und und.... ....

habe ich ein schlechtes Gefühl dann weiß ich, das ich etwas ablehne. Es liegt an mir und an niemand anderen. Umso mehr ich es ablehne um so präsenter wird es werden, bis ich irgendwann selbst dazu werde. Genau so mit Dingen die ich annehme. Also fragt euch immer, woher eure Gedanken stammen, warum ihr diese ausgewählt habt, seit euch bewusst was ihr da gerade tut.


melden
2Elai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 17:31
@White_rose

Ich denke nicht, daß wir uns auf 1-gemeinsame-"Ebene" unterhalten. Ein Dialog zwischen uns beiden könnte somit nicht effizient sein.

Vertagen wir unseren Austausch zu einem besseren Zeitpunkt.

Elai


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 18:27
@BhaktaUlrich
BhaktaUlrich schrieb:Mit der Zeit aber wird alles sichtbar, auch das was im dunklen versteckt, geheim gehalten wird, so kann es endlich ins reine gebracht werden und zu reinem inne wie außen - also ohne Geheimnis - transformiert werden.
Eine jede Form des geheimen, ist dunkel, also versteckt, verbirgt etwas - es gibt unzählige unreine Varianten.
Genau meine Einstellung. Vielen Dank für diese `message´. :)


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 18:34
@Nipps

Mit deinem Text stimme ich grösstenteils überein, nur dieser Absatz , den finde ich etwas seltsam..
Nipps schrieb:Emotionen sind sind nur eine Vorhandene Ware in der wir auswählen welche wir davon nutzen wollen, Gefühle entstehen bei benutzen der Ware, und auch diese sind eine Auswahl von uns. Entweder genießen wir es oder wir verachten diese. Es würde vielen gut tun wenn sie Ihren Geist einmal wieder einsammeln und sich dann bewusst ausrichten. In einem größeren Bewusstsein.
Bedingungslose Liebe ist ein Gefühl..ja, und kein Denken.Hast du ja selbst gesagt.
`Benutzen´ hat für mich nichts mit Gefühlen zu tun, sondern mit dem `Ich´ , dass einen Nutzen sehen will...
etwas `benutzen´ heisst, es zu gebrauchen.
Bedingungslose Liebe (ein Gefühl) braucht keinen `Nutzen´ , sondern Ist einfach, ohne an sowas wie `Nutzen ´ zu denken. Sobald `Nutzen ´ in`s Spiel kommt, ist es keine bedingungslose Liebe.
Denn `ohne Bedingungen´ bedeutet, ohne dass es mir etwas nutzt oder bringt.


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 19:17
@Nipps
Nipps schrieb:Bedingungslose Liebe ist die Annahme von allem was ist.
Schönes Beispiel für Bedingung. :)

Wenn Liebe die Annahme (und nicht die Ablehnung) von allem ist, dann ist genau das die Bedingung, und daher keinesfalls bedingungslos.
Nipps schrieb:Es hat nichts mit dem Verstand zu tun und was wir darunter im Einzelfall verstehen. Es ist reine fließende Energie.
Wenn du dein eigenes Vorhandensein nicht bemerkst, welche Bedeutung oder Wirkung hat dann diese fließende Energie für dich?

Die Liebe, die wir Menschen kennen, ist stets eine Liebe aufgrund von Bedingungen, Trennungen und Unterschieden. Sie bedarf stets eines Liebenden und das, was er liebt. Das jedoch ist niemals bedingungslose Liebe.

Bedingungslose Liebe ist die Weigerung zur Trennung. Wenn du sie erfahren möchtest, musst du damit aufhören, die Trennung in einen Liebenden und das, was er liebt aufrechtzuerhalten.


melden

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 20:33
@White_rose

richtig und doch beachte das jeder einzelne Wörtern anderen Bedeutungen gibt. Man kann es mit den Verstand lesen aber das verstehen des anderen liegt dahinter.

Der Sprachschatz ist die kleinste Ausdrucksform die es gibt. Ich könnte auch andere Beispiele nennen die vielleicht einfacher zu verstehen wären, aber ich glaube ich muss es nicht weiter versuchen zu erklären. Du wirst wissen als was du es erkennst und was ich meine. Sei lieb gegrüßt :)

@oneisenough

du bist manchmal wie ein blindes Huhn das nach Körnern pickt und am Ende sich nur um sich selbst dreht


melden
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 21:53
@Nipps

Mein durch und durch sachlicher Nachweis dafür, dass deine Aussage KEIN Beispiel für bedingungslose Liebe ist, hat mir bereits Freude bereitet.

Aber so richtig amüsiert hat es mich zu lesen, dass du keine sachlichen Argumente mehr vorzubringen hast und stattdessen auf die persönliche Ebene ausweichst. Das muss die bedingungslose Liebe sein, die du hier zu erklären versuchst, mit der ich allerdings nichts zu tun haben möchte. Wenn es dich zufriedenstellt, mich ein Huhn zu nennen, dann übernehme ich gerne diese Rolle. Denn auch du hast es verdient, zufriedengestellt zu werden.


melden
kowild
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 22:18
@oneisenough
Du verstehst was du verstehst.
Du verstehst etwas anderes.
Du verstehst das was du siehst.
Aber du verstehst nicht was es mit dem verstehen auf sich hat.
Du verstehst nicht was es zu verstehen gibt.

Du verstehst nur das was du denkst, aber nicht das worauf die Sprache hinzielt.

Die Sprache ist, wie du vil schon weißt, nicht gerade die beste Methode auszudrücken was IST.
Verstände verstehen sich nie zu 100%, das liegt in der Natur der verbalen Sprache.


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 22:24
@oneisenough

Ich schätze einiges , was du schreibst :) , bei manchem bin ich halt anderer Meinung, weil ich da anderes erfahren habe oder erlebt..
dennoch mag ich dich. :)

Und Liebe (an sich) bedeutet auch, ehrlich zu sein...denn was hilft es jemandem, ihm Pappe um den Mund zu schmieren..

Was ich verstehe ist, dass du Gegenargumente suchst, um zu prüfen, ob etwas wahr ist oder nicht. Kann ich nachvollziehen..denn was widerlegbar ist, kann nicht wahr sein.

Dennoch liegt die `Wahrheit´ eventuell `hinter den Worten..
und ist vielleicht auch gar nicht logisch...so wie die Liebe.

Ich wollte dich mit meiner Argumentation auch gar nicht auseinandernehmen, sondern
das, was du geschrieben hast, verdeutlichen, damit andere es auch verstehen..

z.B. das:
oneisenough schrieb:
Während heute zu Beginn des 3. Jahrtausends immer noch Menschen darauf beharren, dass die Bilder, die sie mit Hilfe ihrer sinnlichen Fähigkeiten und ihres Gehirns im Bewusstsein sehen, in der Außenwelt originale Gegenstücke haben, zeigen die wissenschaftlichen Erkenntnisse, dass außerhalb unseres Gehirns nur Energiewellen/-päckchen vorhanden sind. Das ist jedoch für die allermeisten von uns sehr schwer zu verstehen.
Ich habe ja auch geschrieben, dass alles aus Energie mehr oder weniger verdichtet besteht.
Jedoch kann man das auch genauer erklären, denn es ist eine Kollektiv-Wahrnehmung.
Und ein langer Prozess..
Und schliesslich hat jeder auch seine eigene Wahrnehmung und viele in der heutigen Zeit sehen auch schon hinter den Vorhang..


melden
White_rose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 22:28
P.S.

Und die Wissenschaft ist auch am Forschen..das , was dort heute noch als `Wahr´ gilt, kann schon morgen durch nur Ein Beispiel, dass dem widerspricht, widerlegt werden..
deshalb vertraue ich mehr meiner eigenen Wahrnehmung und Erfahrung als der Wissenschaft, denn es gibt (Grenz-)gebiete, die sich hier auf dieser Erde gar nicht erklären oder belegen lassen, da sie nicht von dieser Erde sind. :)


melden
Anzeige
oneisenough
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Innen wie außen und außen wie innen

30.04.2013 um 22:47
@kowild
kowild schrieb:Die Sprache ist, wie du vil schon weißt, nicht gerade die beste Methode auszudrücken was IST.
Es genügt, wenn du in der Lage bist, das hier zu verstehen ...
oneisenough schrieb:Liebe ist die Weigerung zur Trennung.
Sechs einfache, klare und deutliche Worte. Kein Fremdwort. Keine Doppelbedeutung. Sechs einfache Worte. Das ist vollkommen ausreichend.

Alles Weitere zum Unterthema "bedingungslose Liebe" ist überflüssiger Papperlapapp, oder vornehm gesagt, Verpackung.


melden
120 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Innere Macht27 Beiträge
Anzeigen ausblenden